Aktuelles

Wieviel Watt verbraucht euer PC im Idle-Modus ?

TheOpenfield

Enthusiast
Mitglied seit
22.10.2011
Beiträge
7.416
Ort
München
Was für eine dämliche Verallgemeinerung (wie du auch an der CPU-Package Messung deines Links erkennen kannst). Der Idle-Verbrauch hängt ziemlich stark mit dem verwendeten Board etc. zusammen. Bei der CPU selbst ist AMD absolut auf der Höhe der Zeit, was Effizienz/Verbrauch betrifft.

Hatte mit einem 1700/AB350 ITX/1050 Ti knapp über 30W Idle, ohne da groß was zu optimieren. Davon konnten die Intel-Achtkerner nur träumen bis zum 9900K/9700K Release.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

RayKrebs

Experte
Mitglied seit
18.03.2011
Beiträge
1.890
Wie schon erwähnt, in dem Link ist von CPU Package Power die Rede, das ist ungleich dem Verbrauch aus dem Netz.

Der echte Verbrauch netzseitig wird durch viele Faktoren bestimmt:
Netzteil Effizienz bei niedriger Last.
Mainboard und Ausstattung
(Hier ist die Unterstützung aller Stromsparmodi wichtig und die Effizienz der Spannungswandler)
Anzahl und Typen der Laufwerke
Lüfter
Bling Bling LEDs

Die AMD CPU hat unter Last schon eine ganz gute Effizienz, aber leider hat Intel mit dem richtigen Board und den richtigen BIOS Settings die Nase noch vorne.

Nicht jedes Intel System mit eGPU wird unter 30 Watt liegen.

Wie lange läuft den das System am Tag?

Und wenn ich ehrlich bin, weiß ich auch nicht was Toms Hardware da wirklich und vor allem wo gemessen hat.

Ein i7-8700 hat auf dem richtigen Board niemals 11.6 Watt CPU Package Power.

Mein System i7-9700K mit iGPU, 16 GB DDR4-3200 RAM, HDD und SSD und 5 Lüfter lag am Netz bei 16-17 Watt. HWInfo64 zeigt dann 0.3Watt Package Power, da können nicht 11.7 Watt real alleine nur über die 12V CPU Versorgung gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheOpenfield

Enthusiast
Mitglied seit
22.10.2011
Beiträge
7.416
Ort
München
aber leider hat Intel mit dem richtigen Board und den richtigen BIOS Settings die Nase noch vorne.

Wo genau? Zumindest nicht bei der Effizienz der CPUs, da nehmen sich beide nichts.

Board ist ebenso bei beiden Hit or Miss. Zeigt der Thread hier doch ganz gut.
 
Zuletzt bearbeitet:

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
43.271
Ort
Hessen\LDK
Bin maßlos enttäuscht von AMD. Hatte mir extra eine GTX 1050 und keine RX570 geholt, weil die ja absolut ineffizient ist. Hätte ich gewusst das AMD auch von den prozessoren her doppelt(!!!!) so viel Strom braucht im Alltag, hätte ich defintiv ein Intelsystem zusammengestellt.
SCH...AMD!!!! :fire::fire::fire:

oh man, was für ein quatsch!

der systemverbrauch hängt von sämlichen verbauten komponenten ab.
egal ob cpu, board, netzteil oder grafikkarte.

und gerade bei den boards gibt es riesen schwankungen was den verbrauch angeht.
auch bei intel kann man locker ein ineffizientes system zusammenstellen... allerdings gibt es da schlicht mehr auswahl um besseres zu finden.

aber es ist natürlich leichter einfach über einen hersteller pauschal zu maulen!
da muss man nicht zu viel nachdenken...

abgesehen vom verbrauch muss man auch die erstinvestition sehen.
wenn das intelsystem teurer in der anschaffung wäre, kannst du sehr lange den mehrverbrauch haben und bist unterm strich nicht teurer gekommen.
 

RayKrebs

Experte
Mitglied seit
18.03.2011
Beiträge
1.890
Wo genau? Zumindest nicht bei der Effizienz der CPUs, da nehmen sich beide nichts.

Board ist ebenso bei beiden Hit or Miss. Zeigt der Thread hier doch ganz gut.

Von der Effizienz unter Last habe ich auch nicht gesprochen, das sehe ich für Intel auch keinen Vorteil.
Aber wenn es um den Idle Verbrauch geht, dann sehe ich Intel wirklich noch vorne.
Hier im Thread habe ich noch keinen Ryzen 8 Kerner mit ATX-Board unter 30 Watt, mit brauchbarer eGPU, gesehen und selbst unter 40 Watt sieht es eher mager aus.
Selbst in Tests verschiedener Magazine sind die Verbrauchswerte in Idle eher zwischen 45-55 Watt, gut die meisten scheren sich kaum um korrekte Power Settings.
 

TheOpenfield

Enthusiast
Mitglied seit
22.10.2011
Beiträge
7.416
Ort
München
Was doch lediglich zeigt, dass es extrem Board-abhängig ist. An den CPUs liegt es jedenfalls nicht ("Effizienz"/Verbrauch im Idle).
Habe zumindest schon einen AMD Achtkerner unter 30W gesehen (mit ITX Board). Aber deine Aussage war ja auch..
hat Intel mit dem richtigen Board und den richtigen BIOS Settings die Nase noch vorne.

Das Einzige, was hier meiner Meinung nach im Allgemeinen zutrifft, ist Thoms Aussage..

... allerdings gibt es da schlicht mehr auswahl um besseres zu finden.

Deckt sich sowohl mit sämtlichen Tests, als auch diesem Thread.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fatal Justice

Enthusiast
Mitglied seit
06.06.2007
Beiträge
2.300
Mein aktueller Rechner:

Ohne Mod-Bios für die Grafik
XMP aktiviert, ansonsten keine Bios-Optimierungen
LED überall an, PC betriebswarm

Windows Leerlauf, ohne ein geöffnetes Fenster:

121-125W

Platine: Gigabyte X399 Designare-EX
Prozessor: TR 1900X
Speicher: 4x8GB DDR4 3200 G.Skill Trident Z RGB
SSD: 3x NVMe
Grafik 3x 980ti
Netzteil Seasonic Prime Ultra Titanium 850W
Kühler: 360er AIO, 12V
Lüfter 4xCorsair ML120 Weiß, PWM
Funk-Maus, Tastatur mit LED, WLAN ein

Der Rechner verbraucht damit im vergleichbaren Szenario, praktisch genauso viel,
wie der Alte, auf X58 basierend, aber mit Platinum Netzteil:

Platine: Asus X58 WS Revolution
Prozessor: Intel X5650, dauerhaft auf 1,15V
Speicher: 3x4GB G.Skill Sniper ULV 1,25V bei 1,5V
SSD: 2x Crucial M550
Grafik 3x 780ti (null Unterschied zu 980ti)
Netzteil Corsair HX850i (Platinum)
Kühler: 120er AIO, 12V
Lüfter 2xCorsair AF120 blau, 3 Pin,2x Zalman Fan Controller
Funk-Maus, Tastatur mit LED, Asus WLAN Stick

hier 123-127W
 
Zuletzt bearbeitet:

Stefan Payne

Semiprofi
Mitglied seit
25.04.2006
Beiträge
8.366
Ort
Oben rechts in der Egge (S-H)
das bekannte und "geliebte" ASUS X370-F Strix
Ryzen 7/1700x
2x3200MHz Patriot Viper V
Samsung 850
2x Samsung HD103SJ
Gigabyte WLAN/BT PCIe Karte vom X79-UD5
Silverstone ST65F-GS

Und 'ne *trommelwirbel* Sapphire V64 Nitro+

gerade bei ~85W (pro HDD etwa 10W oder so) mit Win10
Unter Linux mit der 500GB WD Green hab ich auch schon ~75W im Idle gesehen.
 

Schwarzmetaller

Enthusiast
Mitglied seit
12.12.2003
Beiträge
3.409
Athlon 200GE
Asus PRIME B350M-A (integrierte Grafik)
2*4GB TeamGroup T-Force Vulcan Grey DIMM Kit DDR4-3000
Intel 660p 1TB
120 Watt Inter-Tech Mini-ITX PSU
Inter-Tech ITX ext. 12V/90W-Netzteil für ITX Series Q/E
Windows 10 Pro
BIOS defaults (bis auf DDR4-3000@1,35V und deaktivierte RGB-Flakbeleuchtung, deaktiviertem SATA/Com/Asmedia-USB3.1-Controller)
1 USB-Maus/1 USB-Tastatur
keinerlei Lüfter ->Kühler: Nofan CR-80EH
14,4W mit dem EnergyCheck3000
 

drluzy

Neuling
Mitglied seit
05.03.2019
Beiträge
1
Prozessor Intel Core 2 Duo E8400
Prozessorkühler Scythe Ninja 2
Motherboard Gigabyte GA-EP45-DS3L
Arbeitsspeicher A-Data 4096MB
Grafikkarte Asus EAH4850
SSD Samsung 850 Evo 500 GB
HDD 2x Western Digital WD Red 2TB
Kartenlaufwerk Scythe Kama Reader 2
Optisches Laufwerk LG GH22LP20
Lüfter AF8025 und AF9225
Netzteil Enermax Pro82+ 425W
Windows 10 Home

Verbrauch im Idle 134 Watt
 

Ra1St

Enthusiast
Mitglied seit
24.04.2010
Beiträge
2.693
Krass, über 130W für ein Wolfdale Core2 und ne HD4850. Hätte ich nicht so hoch geschätzt.
 

Schwarzmetaller

Enthusiast
Mitglied seit
12.12.2003
Beiträge
3.409
Speedstep aus und übertaktet würde ich mal tippen.
 

RayKrebs

Experte
Mitglied seit
18.03.2011
Beiträge
1.890
Unterschätzte so alte GPUs nicht. Ich habe noch eine GS8800 die im idle alleine ca. 40-45 Watt abzieht.
 

sTOrM41

Admiral , HWLUXX Superstar
Mitglied seit
13.10.2005
Beiträge
21.772
Zuletzt bearbeitet:

TheOpenfield

Enthusiast
Mitglied seit
22.10.2011
Beiträge
7.416
Ort
München
Genau. 2D State im Afterburner hat meinen GTX+ Rechner damals unter 100W gebracht.
 

Stefan Payne

Semiprofi
Mitglied seit
25.04.2006
Beiträge
8.366
Ort
Oben rechts in der Egge (S-H)
die alte hd4850 hat ab werk nicht mal einen vernünfigen idle modus
Doch schon.
Nur sollten wir ehrlich sein und auch erwähnen, dass es auf der anderen Seite damals gar nicht besser war und die erste Karte, die wirklich halbwegs 'nen 2D Stromsparmodus hatte, war die HD5850 und 5870.
Alles davor kannst in die tonne kloppen.
Und ATi war bisserl besser als der Rest, auch wenns nicht viel ist...
 

Firebl

Redakteur
Mitglied seit
11.01.2006
Beiträge
2.356
Ort
Hochheim am Main
Mal wieder aktualisieren:

Intel Core i5 9600k @ -0,1V
MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon AC
16 GB Patriot Viper RGB
MSI GeForce 980TI Golden Edition
BarraCuda SSD500GB
BarraCuda Pro 14TB
BarraCuda Pro 12TB
FireCuda 2TB 3,5"
Corsair RM1000i
10x Corsair LL120 Lüfter
2x Corsair LL140 Lüfter
5x alte Revoltec 120mm LED Lüfter am externen Radiator
und eine D5.

Überall natürlich die RGB-Lichtshow auf Vollgas.

102W Idle sind dafür eigentlich ganz in Ordnung
 

RayKrebs

Experte
Mitglied seit
18.03.2011
Beiträge
1.890
Ne Frage, wie bekommt so viele Lüfter im Gehäuse unter?

Ich kenne es von meinem MSI Gaming Edge, wenn man Package States auf "Auto" im Bios hat, heißt das bei meinem Board, *Disabled*
 

TheOpenfield

Enthusiast
Mitglied seit
22.10.2011
Beiträge
7.416
Ort
München

Firebl

Redakteur
Mitglied seit
11.01.2006
Beiträge
2.356
Ort
Hochheim am Main
Ja richtig. Es fehlen sogar noch einige. Die beiden LL140er werden langfristig noch gegen acht weitere LL120 an der Oberseite ausgetauscht. Trotz der vielen Lüfter ist der Rechner immernoch sehr leise.
 

Avenga

Experte
Mitglied seit
20.02.2013
Beiträge
121
Thermaltake Core V71 Gehäuse mit 4 Lüftern (3 beleuchtet).
ASRock Z390 extreme 4 mit RGB
i7-9700k
M.2 SSD
SATA SSD
2x HDD
BluRay Brenner
GTX 1070
550W bequiet

43-45W idle.
Monitor aus bis auf 40W.
(Package C3 minimal)

Ohne GTX 1070 und l
HDDs bis unter 20W (package C8)
 
Zuletzt bearbeitet:
S

salasar

Guest
System:
Code:
[B]CPU:[/B]
Ryzen 1700, [B]undervolt VCore -0,1125V, VNB+Soc 0,9V[/B]

[B]Kühler:[/B]
boxed (Wraith Spire), LED deaktiviert

[B]Mainboard:[/B]
MSI B450M Gaming Plus mATX

[B]RAM:[/B]
2x 8GB DDR4 2666 1,2V

[B]GPU:[/B]
Zotac GTX 1060 6GB

[B]SSD:[/B]
Corsair MP510 NVMe

[B]HDD:[/B]
2x 5400rpm WD Blue

[B]Gehäuse:[/B]
Fractal R5

[B]Peripherie:[/B]
[B]intern: [/B]Kartenleser + Bluray-ODD
[B]extern: [/B]LED-Tastatur, Kabelmaus ohne LEDs

Netzteil: Cooler Master v550 80+ Gold

Verbrauch:
  • Idle: 39W
  • Youtube-Video: ~45W
  • Internet surfen: 40-70W

Folgende Fragen:
  1. Sind die Werte passend oder zu hoch?
  2. ist es normal/warum springt der Verbrauch beim Surfen im Internet (Scrollen, Links folgen, Seiten laden) ständig zwischen 40 und 70(!) Watt herum??
  3. hwinfo zeigt mir im idle etwa 13W für die CPU und 9W für die GPU an. Bei einem an der Steckdose gemessenem Verbrauch von 39W dürften etwa 34W real ankommen (Verlust Netzteil). Von diesen werden 21W für CPU/GPU benötigt. Wo gehen also die restlichen 13W hin?? Die SSD braucht never so viel...
 

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
43.271
Ort
Hessen\LDK
mainboard samt ram und festplatten benötigen auch strom
 

Liesel Weppen

Experte
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
2.529
[*]Sind die Werte passend oder zu hoch?
Sieht eigentlich ganz gut aus für einen Ryzen.

[*]ist es normal/warum springt der Verbrauch beim Surfen im Internet (Scrollen, Links folgen, Seiten laden) ständig zwischen 40 und 70(!) Watt herum??
Guck mal parallel auf die Taktrate der CPU. Ich gehe schwer davon aus, wenn die z.B. eine Webseite gerendert wird oder gescrollt wird, springt auch die Taktrate auf meindestens einem Kern kurz hoch.

[*]hwinfo zeigt mir im idle etwa 13W für die CPU und 9W für die GPU an. Bei einem an der Steckdose gemessenem Verbrauch von 39W dürften etwa 34W real ankommen (Verlust Netzteil). Von diesen werden 21W für CPU/GPU benötigt. Wo gehen also die restlichen 13W hin?? Die SSD braucht never so viel...
Die SSD braucht einen Teil. Mit welchem Strom gedenkst du läuft dein Mainboard? Die Soundkarte? Die LEDs in deiner Tastatur ziehen ihren Strom aus dem Äther, der Sensor deiner Maus kondensiert zur Energiegewinnung die Luftfeuchtigkeit auf der Oberfläche untersich und der RAM behält seinen Speicherinhalt aus stromloser Quantenverschränkung? Und so weiter...
 
S

salasar

Guest
mainboard samt ram
so viel?
weil die 2 hdds werden von windows nach einiger zeit (so auch bei der messung) abgeschaltet. merkt man daran, dass bei zugriff auf die entsprechenden datenlaufwerke es ein paar sekunden dauert, bis die wieder angelaufen sind.
 

noplan

Enthusiast
Mitglied seit
12.08.2004
Beiträge
2.209
Folgende Fragen:
  1. Sind die Werte passend oder zu hoch?
  2. ist es normal/warum springt der Verbrauch beim Surfen im Internet (Scrollen, Links folgen, Seiten laden) ständig zwischen 40 und 70(!) Watt herum??
  3. hwinfo zeigt mir im idle etwa 13W für die CPU und 9W für die GPU an. Bei einem an der Steckdose gemessenem Verbrauch von 39W dürften etwa 34W real ankommen (Verlust Netzteil). Von diesen werden 21W für CPU/GPU benötigt. Wo gehen also die restlichen 13W hin?? Die SSD braucht never so viel...

Ich finde den Verbrauch gut, bin mit meinem System (Ryzen 2600, RX580, 1x DDR4 3000 RAM, 2x SSD, 1x 2,5" HDD, WaKü...) trotz UV von CPU und GPU drüber.

Die 13W fließen in RAM, Mainboard, HDDm Lüfer ..., das kommt schon hin. Bez. Mainboard guck mal hier ASRock X470 Taichi (Ultimate) im Test - Gute Technik und niedriger Stromverbrauch - Hardwareluxx Recht interessant, da man sieht, was verschiedene Mainboards trotz ansonsten gleicher Hardware verbrauchen. Und man erkennt ja nur die Unterschiede, d.h. der tatsächliche Verbrauch liegt vermutlich höher.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

salasar

Guest
wenn die z.B. eine Webseite gerendert wird oder gescrollt wird, springt auch die Taktrate auf meindestens einem Kern kurz hoch.
gerade probiert - stimmt! kann man das irgendwie verhindern, dass der wegen so einer kurzen sache hochtaktet?

Die SSD braucht einen Teil. Mit welchem Strom gedenkst du läuft dein Mainboard? Die Soundkarte? Die LEDs in deiner Tastatur ziehen ihren Strom aus dem Äther, der Sensor deiner Maus kondensiert zur Energiegewinnung die Luftfeuchtigkeit auf der Oberfläche untersich und der RAM behält seinen Speicherinhalt aus stromloser Quantenverschränkung? Und so weiter...
da hast du schon recht. aber tastatur + maus liegen unter 1w gemeinsam (kein unterscheid bei entfernen).
die ssd soll so um die 6W während Schreiben/Lesen brauchen. brauchen RAM+Mainboard wirklich um die 7W?

edit: ok, die gehäuselüfter habe ich vergessen. sind zwar wahrscheinlich nur so 3W, aber dann ist das ganze plausibel (vielleicht so 3W für das Mainboard).
 
Zuletzt bearbeitet:

Liesel Weppen

Experte
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
2.529
gerade probiert - stimmt! kann man das irgendwie verhindern, dass der wegen so einer kurzen sache hochtaktet?
Nein, woher soll die CPU vorher wissen, wie lange sie brauchen wird, um gar nicht erst hochzutakten, falls es nicht lange dauern würde?
Iirc konnt man irgendwo eine Grenze einstellen, unter welcher CPU-Auslastung die CPU erst runtertakten soll. Das liegt glaube ich default bei 5% oder so (pro Kern).
Hilft dir aber in dem Falle auch nicht, denn auch wenn du "nur" eine Webseite anzeigen lässt, springt die Auslastung auf einem Kern auf 100%, auch wenn das nur für 200ms so ist.

da hast du schon recht. aber tastatur + maus liegen unter 1w gemeinsam (kein unterscheid bei entfernen).
die ssd soll so um die 6W während Schreiben/Lesen brauchen. brauchen RAM+Mainboard wirklich um die 7W?

edit: ok, die gehäuselüfter habe ich vergessen. sind zwar wahrscheinlich nur so 3W, aber dann ist das ganze plausibel (vielleicht so 3W für das Mainboard).
Da kommt eben sehr viel Kleinkram zusammen. Überleg mal was auf deinem Mobo alles draufsteckt und läuft! Was meinst du denn macht dein USB-Host, der dafür sorgt, dass deine USB-Ports überhaupt ans System angebunden sind? SATA verwendest du ja auch, wie ist das wohl angebunden? Muss da nicht etwa ein kleiner Chip irgendwo laufen? Netzwerk brauchst du auch nicht? Wer macht das wohl? Ggf. sogar noch WLAN?
Ich würde mich nichtmal darauf verlassen, dass die ausgeschalteten HDDs wirklich gar keinen Strom brauchen, oder ob die nur in ein Stand-By fallen, auch wenn sie da dann pro HDD vielleicht nur noch 0,3W ziehen.

Wenns dich so genau interessiert, probiers aus: Steck die HDDs mal ganz ab. Steck mal nur einen RAM-Riegel rein und guck ob du einen Unterschied messen kannst. Probiere mehrere Sachen in Kombination, wenn sich Einzelteile ggf. nur unter deiner Messtoleranz auswirken.
Im Bios alles abgeschaltet, was du nicht brauchst, sofern dein Bios sowas ermöglicht? Womöglich irgendwelche RAID-Funktionalitäten? Evtl separat abschaltbare PCIe-Slots?

Wie gesagt, da kommt haufenweise Kleinkram zusammen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ra1St

Enthusiast
Mitglied seit
24.04.2010
Beiträge
2.693
Die Schwankungen sind auf Ryzen-Systemen wirklich heftig irgendwie.

Ich hab derzeit mit dem Ryzen-Balanced PT 50-100% und BIOS komplett auf Auto ~75W idle und 78-79W beim Musikhören/Surfen (laut Energy Monitor 3000). 1 oder 2 Displays (144Hz) an macht keinen Unterschied.

Ryzen 1800X (taktet zwischen 2,2 und 4,1 GHz)
Crosshair VI Formula
4x8GB RGB Trident DDR4-3000
Strix Vega 64 OC
Prime Titanium 650W
Antec Mercury 360 RGB @ 3 Antec Stocklüfter (per PWM übers Mainboard auf 30% RPM im idle)
5 SSDs (keine HDD, kein ODD)
Essence STX
3 Eloops 120 @ 7V-Molex
RGB alles an auf 80% Helligkeit und uni-blau (Farbwechsel und uni-weiß scheint ja mehr zu verbrauchen)
 
Oben Unten