Aktuelles
  • Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern eine ZOTAC Magnus One im Wert von 1.599 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

Western Digital WD60EZRX im Test

Morphium

Redakteur
Thread Starter
Mitglied seit
22.07.2001
Beiträge
5.262
<p><strong><img style="margin: 10px; float: left;" src="/images/stories/galleries/reviews/WD60EZRX/wd60ezrx_teaser.jpg" alt="wd60ezrx teaser" height="100" width="100" />Western Digital schickt mit der WD60EZRX den nächsten 6-Terabyte-Boliden aufs Parkett, der dieses Mal aus der Green-Serie entstammt. Die unter dieser Bezeichnung laufenden Festplatten sind vorrangig für das Desktop-Segment bzw. die Endnutzer mit hohen Speicherplatzanforderungen und eher moderatem Performance-Profil gedacht. Ein, verglichen mit NAS/Enterprise-HDDs, günstigerer Kaufpreis gehört ebenfalls dazu. Wir haben uns die WD60EZRX im folgenden Artikel angeschaut und durch unseren Benchmark-Parcours geschickt.<br /> </strong>
</p>
<p>Nachdem Western Digital zuerst die Red-Modelle als erste WD-Serie auf 6 TB...<br /><br /><a href="/index.php/artikel/hardware/storage/33400-western-digital-wd60ezrx-im-test.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Tresel

Enthusiast
Mitglied seit
27.09.2010
Beiträge
1.200
Ort
Magdeburg
Ich glaube hier hat sich ein fehler in euren Preisvergleich eingeschlichen. Die 169€ oder auch 177€ beziehen sich auf das 5tb modell. Das 6tb modell geht ab 230€ los.
 

Luckysh0t

Enthusiast
Mitglied seit
08.11.2009
Beiträge
1.187
Ort
Unbekannt verzogen
Guter Test,

aber zwecks besserer Übersicht sollten sich die Balken des Testobjektes farblich von den anderen abheben.

MfG

Lucky
 

Madz

Miles are my Meditation
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
61.853
Mein Vertrauen in die Green Serie ist absolut flöten gegangen, da sich alle 6 meinerseits gekauften Platten innerhalb der ersten 2-3 Jahre ins Nirvana verabschiedet haben.
Das muss nichts bedeuten, da sich herstellungsprozesse immer weiter verbessern, aber trotzdme bleibt ein mehr als fader Beigeschmack.
 

BrennPolster

Experte
Mitglied seit
26.05.2013
Beiträge
4.605
nichts neues, meine 3 WD green mit je 500gb sind auch bereits nach 2 Jahren kaputt gegangen.
Davor waren es zwei WD Blue, auch put.

Von daher kaufe ich nie wieder wd Festplatten.
Merkt man aber auch am Gewicht, ist ja nur noch Blech.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bob.Dig

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2007
Beiträge
15.022
Ort
Capital City 🇩🇪
Was daran genau ist ein Bolide?
 

HellsDelight

Neuling
Mitglied seit
01.12.2013
Beiträge
23
nichts neues, meine 3 WD green mit je 500gb sind auch bereits nach 2 Jahren kaputt gegangen.
Davor waren es zwei WD Blue, auch put.

Von daher kaufe ich nie wieder wd Festplatten.
Merkt man aber auch am Gewicht, ist ja nur noch Blech.

Dieselbe Erfahrung habe ich umgekehrt mit Seagate Festplatten gemacht. Seitdem kaufe ich nur noch WD die bei mir bisher funktionieren aber ich denke da nimmt sich kein Hersteller was.
Jeder versucht bei Produktion, etc. die Kosten möglichst zu drücken und der Käufer will natürlich auch am Wenigsten ausgeben.
 

geheim5000

Experte
Mitglied seit
28.04.2014
Beiträge
371
Also meine WD Green 2TB läuft jetzt seit über 13000 Stunden kein Ausfall erst im Tower jetzt als Externe am Laptop

die 2te WD Green 2TB hat nach 10000 Stunden fehlerhafte Sektoren gehabt (lief als Windows Festplatte) und dient jetzt schon seit einem Jahr bei jem. anderem als externe.

meine beiden Samsung FP (länger her 400GB und 320GB) haben nichtmal 2 Jahre durch gehalten

mit WD nie Probleme (auch nicht mit älteren, nen 400GB Modell läuft bei meinem Bruder seit Jahren Fehlerfrei)
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
39.581
Ort
Hessen
hab eine alte wd blue mit 640gb und über 30000 stunden. läuft. wird allerdings auch kaum was drauf geschrieben. die hab nich irgendwann 2008 gekauft
 

halskrause

Neuling
Mitglied seit
01.03.2007
Beiträge
267
Beim Boot-Vorgang liefert Western Digitals WD60EZRX mit rund 52 Sekunden ein normales Ergebnis für Multimedia/NAS-HDDs.
Also bei mir steht in der Tabelle hinter WD WD60EZRX eine 47,97.
Bei dem Test scheint wohl so einiges (siehe erster Kommentar) durcheinander gekommen zu sein...
 

Madnex

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2001
Beiträge
12.233
Ort
Forumdeluxx
Es freut mich ja, dass die ein oder andere Kritik bei früheren HDD Reviews angenommen und berücksichtigt wurde. Nach wie vor wäre es aber schön, wenn Screenshots der HD-Tune/HD-Tach-Benchmarkergebnisse veröffentlicht werden würden. HD-Tach gehört mittlerweile komplett eingemottet. Das Programm unterstützt keine Festplatten mit mehr als 2 TB. Demnach sind auch die Zugriffszeitmessungen verfälscht. Warum benutzt ihr dafür HD-Tach und nicht auch HD-Tune?
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr.Mito

Admiral, Altweintrinker
Mitglied seit
03.07.2001
Beiträge
26.023
Ort
127.0.0.1
Mein Vertrauen in die Green Serie ist absolut flöten gegangen, da sich alle 6 meinerseits gekauften Platten innerhalb der ersten 2-3 Jahre ins Nirvana verabschiedet haben.
Das muss nichts bedeuten, da sich herstellungsprozesse immer weiter verbessern, aber trotzdme bleibt ein mehr als fader Beigeschmack.
Kamen die alle aus einer Lieferung oder aus verschiedenen Bestellungen?
 

s!r.einSTein

Neuling
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
70
~ die kostet ab 230 der 177 eur preis kommt von einer 5TB platte ... einfach mal den link anklicken von playit
 

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
36.015
Ort
SN
Also ich kann es auch nicht unbedingt bestätigen, dass WD Platten schneller kaput gehen (als Andere)
Ich hatte bis jetzt genau zwei HDD Ausfälle von WD Platten.
Deine Eine -> eine 1GB (ja GB, nicht TB!) Platte von keine Ahnung, wohl um die 20 Jahren. Die läuft nur, wenn man sie hochkant startet (also um 90° gedreht und wärend der Startphase dann wieder horizontal hinlegt) -> scheinbar Lagerproblem.
Die Andere -> lief im 24/7 Einsatz und wurde irgendwann 2003 oder so zusammen mit einer Fujitsu Siemens Workstation gekauft. Nach Ausmusterung des PCs lief die Platte bei mir noch gute 2 Jahre im Server in 24/7 bis sie irgendwann gestorben ist. Einschaltvorgänge waren um die 50, Betriebsstunden mehr als 50k.

Meine aktuell am längsten lebende Platte ist folgende:

Ne alte WD green mit 1TB, lief seit Kauf durch -> mittlerweile im HTPC verbaut und nicht mehr 24/7.

Aber so ne 6TB Platte könnte mir für den HTPC durchaus gefallen ;)
 
F

Fried_Knight

Guest
Bei mir hielten WDs bisher immer durch, bis sie durch größere ausgetauscht wurden. Also im Schnitt 4-5 Jahre. Nie auch nur ein kleines Problem gehabt.
Die 6TB-Platten sind mir in den ersten Versionen noch zu sensibel. Da warte ich etwas länger auf ausgereiftere.
 
Zuletzt bearbeitet:

the_pi_man

Enthusiast
Mitglied seit
10.03.2004
Beiträge
1.264
Ort
Köln
6TB? Würde mir jedoch die RED Variante holen, da solche Platten (bei mir) einfach in das NAS gehören und mir dort die Dauerlauf Garantie wichtig ist. Ansonsten kann ich über WD Platten bis auf eine mit 2 TB (Green) nichts negatives erzählen. Und die wurde über WD getauscht.
 

Neikie

Enthusiast
Mitglied seit
17.03.2005
Beiträge
4.845
Im Anforderungsprofil ähneln sich Green- und Red-Boliden gewissermaßen, da beide Hauptaugenmerk auf günstigen Speicherplatz mit durchschnittlicher Performance bei geringem Stromverbrauch und wenig Geräuschemissionen versprechen.
zum kotzen, wenn dann NICHT der unterschied im nächsten satz genannt wird sondern es mit dem nächsten thema weitergeht
 

W4RO_DE

Enthusiast
Mitglied seit
22.06.2010
Beiträge
1.660
Es wurde doch letztens eine Statistik veröffentlicht, da haben HGST Platten in Servern am besten abgeschnitten. Allerdings wurden die von WD aufgekauft soweit ich weiß ...
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
21.064
Diese Blacksize Statistiken sind für Heimanwender nicht aussagekräftig, da die Bedungungen dort einfach zu extrem von denen abweichen die man Zuhause im Desktop vorfindet. Dann ist das auch immer nur ein Blick in den Rückspiegel und die Entwicklung ist seidher weiter gegangen, wie sich aktuelle HDDs schlagen werden, kann man also darauf auch kaum ablesen, zumal ja HGST von WD übernommen wurde und auch wenn es bei der Produktion wohl noch eine klare Trennung gibt, so kann es reichen wenn aufgrund des gemeinsamen Einkaufes bestimmter Teile nur ein Zulieferer gewechselt wurde um alles zu ändern.
 
Oben Unten