Welchen WLAN USB Stick - Kaufen?

merlin_123

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
03.12.2020
Beiträge
39
Moin,

ich habe baubedingt leider den Router (50mbit DSL) im Flur unseres Hauses stehen und den PC ca. 7-8m entfernt in meinem Büro. Leider kann ich nirgends Kabel verlegen ohne die Wände aufzumachen. Die Tür offen lassen wäre die einzige Alternative falls ich nichts gutes für eine kabellose Variante finde. Die Holzfaserwände sind ca.3 cm dick und dann jeweils paar cm Luft dazwischen bis die nächste Platte vom anderen Raum angrenzt.

Welche USB Antennen kann man empfehlen um möglichst verlustfrei Onlinegaming zu betreiben? (No Mans Sky, Cod, LOL, ESO)

Momentan ist irgendein Teil aus Amazon an meinem PC eingesteckt (ich glaube ein Anewkodi wifi 1200 Mbps/5G/866Mbps+2.4G 300Mbps 11AC)

Zum testen würde ich einen AC1300 Dual Band USB Adapter (2,4GHZ/5GHZ) nutzen:

11ac bis zu 876 Mbps
11n bis zu 400 Mbps
11g bis zu 54 Mbps
11b bis zu 11 Mbps

Kann ich mir da einen besseren Empfang erhoffen?

Konnte bisher nur über mein Handy einen Test der Internetgeschwindigkeit durchführen:
49,8 Mbits Downloadgeschwindigkeit
9,51 Mbits Uploadgeschwindigkeit
Bei Latenz wurde mir 20ms vom Server in Zürich angezeigt (Wohnort ist aber DE).

Wenn ich Bspw. No Mans Sky spiele merke ich das dass laden der Umgebung am Anfang relativ stockt aber dann flüssig läuft. Downloads dauern ewig über Wlan und der Geschwindigkeit (das ist denke ich normal?)
 
Welche USB Antennen kann man empfehlen um möglichst verlustfrei Onlinegaming zu betreiben? (No Mans Sky, Cod, LOL, ESO)
Gar keine. Mach im Zweifelsfall mit einem kleinen Router / Repeater eine WLAN-Brücke auf. Dann bist du auch von der Positionierung her flexibler. Geeignete Standorte kannst du ggf. mit WLAN-App auf dem Handy ausfindig machen.

7-8 m ist aber schon ganz schön weit, da könnte der Pegel gerade auf 5 GHz schon etwas mau ausfallen. Kommt im Zweifelsfall aber auch auf die Kanalbelegung an.
 
Das sind ungefär 2-3m zur Tür und dann nochmal 2m zum Router. Ich bin jetzt nach Kabellänge gegangen wenn ich jetzt verlegen würde.

Wenn man bspw. PS4,Handys und Macbook ins 2,4GHZ Netz nimmt und den Gaming PC ins 5GHZ dann müsste man doch auch weniger Störungen untereinander haben (ich hab das bisher noch nie getestet). Wäre das eine option?
 
Zuletzt bearbeitet:
Das sind ungefär 2-3m zur Tür und dann nochmal 2m zum Router. Ich bin jetzt nach Kabellänge gegangen wenn ich jetzt verlegen würde.
Axo. Das geht ja noch. Wenn du deine WLAN-Brücke Richtung Tür untergebracht bekommst und die Ausrichtung stimmt, sollte das eigentlich gut gehen.
Wenn man bspw. PS4,Handys und Macbook ins 2,4GHZ Netz nimmt und den Gaming PC ins 5GHZ dann müsste man doch auch weniger Störungen untereinander haben (ich hab das bisher noch nie getestet). Wäre das eine option?
Sind die denn wirklich alle gleichzeitig aktiv? OK, so''n Handy zieht sich vielleicht mal ein Update.

Grundsätzlich wäre das schon möglich. Am besten vergibt man dann aber getrennte SSIDs für 2,4 und 5 GHz, das Apfelgerät z.B. unterscheidet sonst nicht zwischen den Bändern und macht auch fleißig Roaming (was einem mysteriöse Verbindungsabbrüche bei WLAN-Call bescheren kann).
 
Ich würde eher zu einem Repeater raten. (kannst 100€ pro Stück rechnen für was brauchbares)

Den Umweg USB - Verlängerungskabel + USB WLAN Stick sollte man auch vielleicht austesten.

5GHZ sollte weniger Reichweite haben, das liegt in der Natur des Frequenzspektrums.
 
Ich würde dann mal die andere Antenne testen.
Wenn das PC gaming nicht hinhaut würde ich mir eine VR Brille kaufen (MQ3) und hoffen das No mans sky hier irgendwie läuft über WLAN.
 
Als Alternative könnte auch nen Powerline Adapter von beispielsweise TP Link reichen.
50Mbit/s gehen da normalerweise locker und die Latenz lässt sich nicht von Netzwerk via Kabel unterscheiden.

Andererseits zerlegen manche Adapter auch schonmal das (S)VDSL Spektrum.
Dann kommt gar nichts mehr an. Kommt auf nen Versuch an.
 
Andererseits zerlegen manche Adapter auch schonmal das (S)VDSL Spektrum.
Dann kommt gar nichts mehr an. Kommt auf nen Versuch an.
Schon allein deswegen ist sowas wirklich die letzte Option, wenn wirklich nichts anderes geht.
 
Naja, bevor ich mit WLAN spielen würde... .
Zumal die Technik bei Powerline Adaptern ja auch dazu gelernt hat.
 
Bei WLAN ist die Technik aber auch nicht stehengeblieben.

Und für das Powerline-Zeug braucht man eigentlich solides funktechnisches Verständnis... und dann will man mit dem Störkram normalerweise nichts mehr am Hut haben.
 
Wir werden es erst erfahren wenn der TE sich meldet^^.
 
Ich habe über das Wochenende mal die Geschwindigkeit über die beiden WLAN Antennen getestet:

Das eine "Anekwodi" hatte eine Downloadrate von 39-40,1 Mbit und das AC 1300 49,1-50 Mbit.
Gespielt habe ich einpaar Spiele (Halo Infinity, LoL, No mans Sky).

Bei Halo dauert das Laden am Anfang sehr lang, danach habe ich aber eine gute Verbindung. Bei LoL habe ich einen 30ms Ping und NmS dauert nur das erste Laden paar Sekunden. Ich glaube die erste Wlan Antenne die ich hatte, ist einfach veraltet gewesen. Bei der "AC 1300" war Download,Ping und allgemeines Spielgefühl runder. Die erste Antenne hat immer gefühlte lags und von der Ladedauer hat alles länger gedauert.

Die TP Link/Powerline Sachen sind doch diese Verstärker die in die Steckdose kommen und dann über Lankabel am PC verbunden werden? Das könnte ich auch mal testen. Ich meine in dem Haus wird vielleicht in naher Zukunft mehr als 50 Mbit möglich sein weil neue Leitungen demnächste gelegt werden.
 
Ich würde eine PCIE Karte wie GIGABYTE GC-WBAX210 empfehlen. Mit USB hab ich grundsätzlich nicht so guter Erfahrungen gemacht, es gab da bei manchen (ASUS) im Dauerbetrieb Probleme.

Desweiteren prüfe ob ein Repeater Sinn macht. Dazu kannst Du auch versuchen per Smartphone deine Wohnung auszuleuchten.

Von Netzwerk über Stromleitung rate ich ab.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh