Aktuelles

Weitere Haswell-EP-Prozessoren zeigen sich - teilweise mit DDR3-Support

FM4E

Redakteur, Serial-Killer
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
13.941
Ort
Niedersachsen
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i7-8700K @ 4,7 GHz
Mainboard
MSI Z370 Gaming Pro Carbon
Kühler
be quiet! Dark Rock 3
Speicher
32GB Corsair Vengeance LPX DDR4-3200
Grafikprozessor
NVIDIA GeForce RTX 2080
Display
BenQ BL2410PT, BenQ GW2460HM, Dell U2312HM
SSD
Samsung 970 Evo 250GB (Boot-Laufwerk), Samsung 860 Evo 1TB (Games), Samsung 850 Evo 500GB (Games)
HDD
zwei WD-Platten: 2TB und 3TB (sonstige Daten)
Soundkarte
ASUS Xonar Essence STX, ASW Sonus DC70L + R-12SW @ Onkyo TX-8220, DT 770 Pro (250 Ohm) + Rode NT-USB
Gehäuse
Fractal Design Define 7 XL (Dark Tempered Glass)
Netzteil
be quiet! Dark Power Pro 11 550W
Keyboard
Logitech G815
Mouse
Logitech G502 Lightspeed + Powerplay Mousepad
Betriebssystem
Windows 10 Pro x64
Webbrowser
Firefox/Chrome
<p><img style="margin: 10px; float: left;" alt="intel3" src="/images/stories/logos-2013/intel3.jpg" height="100" width="100" />Vor genau zwei Wochen wurde von <a href="http://www.intel.de">Intel</a> die <a href="index.php/news/hardware/prozessoren/32599-idf-2014-intel-stellt-xeon-e5-v3-familie-vor.html">neue Xeon-E5-v3-Serie auf dem diesjährigen Intel Developer Forum in San Francisco offiziell vorgestellt</a>. Sie basieren auf der nun aktuellen Haswell-E-Architektur und benötigen normalerweise neben dem DDR4-Speicher auch neue Server-Mainboards mit Intels C612-Chipsatz. Nun sind auf der Webseite von den stets gut informierten Kollegen von CPU-World weitere Modelle für die E5-1600-v3- und E5-2600-v3-Serie aufgetaucht. Für die Single-Sockel-Serie sind es fünf Stück, für die...<br /><br /><a href="/index.php/news/hardware/prozessoren/32758-weitere-haswell-ep-prozessoren-zeigen-sich-teilweise-mit-ddr3-support.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Holt

Well-known member
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.092
Das Gerücht der Haswell-E RAM Controller könne sowohl mit DDR3 als auch mit DDR4 umgehen, gab es ja schon länger und kann damit als bestätigt angesehen werden.
 

Holt

Well-known member
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.092
Wie meinst Du das? Die gibt es doch mit 8 und mehr echten Kernen.
 

madjim

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
11.11.2006
Beiträge
6.943
Ort
C:\Bayern\Nürnberg
System
Desktop System
MAD
Laptop
Lenovo Thinkpad Yoga 15
Details zu meinem Desktop
Prozessor
i7 6950X 10 Core 2011-3
Mainboard
ASUS ROG Strix X99 Gaming
Kühler
Watercool Heatkiller 3.0 + 360mm Radiator + Alphacool Pumpe
Speicher
32GB DDR4 3200 GSkill RipJaw Red (4x8)
Grafikprozessor
MSI GTX 1080 Ti Gaming X Trio
Display
3 x Samsung Curved C24FG73 VA 144Hz Nvidia Surround Modus
SSD
512 GB Samsung 970Pro M2 + 1TB Crucial MX300
HDD
4GB WD RED
Optisches Laufwerk
LG DVD Brenner
Soundkarte
Soundblaster Z PCIe
Gehäuse
CoolerMaster HAF 932 Big Tower
Netzteil
BeQueit Straight Power 11 650W Platinium
Keyboard
G.Sklill RipJaws RGB
Mouse
Logitech MX518 (Original von 2008)
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Firefox + Google Chrome
Sonstiges
Logitech Z06 5.1 Soundsystem
Das Gerücht der Haswell-E RAM Controller könne sowohl mit DDR3 als auch mit DDR4 umgehen, gab es ja schon länger und kann damit als bestätigt angesehen werden.
AMD hat es schon vorgeführt dualer Unterstützung für DDR2 oder DDR2 mit der gleichen CPU.
Warum sollte das Intel auch nicht anbieten. Schön wäre es auf jeden Fall.
 

Holt

Well-known member
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.092
Das die Gerüchte war sein dürften, hat sich schon bei der Ankündigung abgezeichnet, dass bei Skylake sowohl DDR3 also auch DDR4 verwendet werden soll. Da kein Mensch zwei Memory Controller entwickeln würde, war es sehr wahrscheinlich, dass der Controler in Skylae aus der dem Haswell-E ist und das der damit auch DDR3 beherrscht, es nur nicht genutzt wurde.
 
Oben Unten