Aktuelles

WATERCOOL --> Produktinfo

schnitzel128

Experte
Mitglied seit
04.10.2015
Beiträge
329
Ich melde mein Interesse für einen 6900XT Kühler hiermit an. (Drückt auf Danke, wenn ihr das gleiche wollt, dann muss nicht jeder einzeln Schreiben)

Auch hier: Erstmal warten und schauen wie es mit Offiziellen und Partner Karten aussieht.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

immortuos

Enthusiast
Mitglied seit
02.12.2013
Beiträge
4.083
Ort
München
Scheint von den technischen Daten her dreimal das gleiche PCB zu sein? Wäre für Wakü Hersteller ja ein Traum, Topdog bis Mittelklasse mit einem einzigen Kühler abzudecken.
 

Chaund

Semiprofi
Mitglied seit
01.06.2016
Beiträge
165
AMD hat euch nicht zufällig schon mit Vorabkarten/Daten versorgt? :-)



Reicht das? :d
 

mgr R.O.G.

Urgestein
Mitglied seit
05.01.2008
Beiträge
9.307
Ort
Thüringen
Heatkiller V für RX6900XT :love: - Wo kann ich bestellen? :d

PS: Hoffentlich kommt mein Sonntag bestellter HK IV für AM4 bis 5.11. an und steht nicht länger auf "abgeholt" :shot:.
(Nee alles gut, ist ja bekannt, das WC gefühlt nur einmal die Woche Sachen verschickt^^).
 

Neo52

Enthusiast
Mitglied seit
06.04.2010
Beiträge
2.113
Ort
Leipziger Umland

Jakob [WATERCOOL]

offizieller Watercool-Support
Mitglied seit
06.11.2017
Beiträge
391
Ort
Köln
Danke @Jakob [WATERCOOL] Mir ging es halt darum ob der aRGB Anschluss an der Karte selber dran kommt, weil
die Karte aRGB unterstützt oder Mainboard etc.

Am Mainboard ist mir eigentlich ganz lieb. Habe da je zwei 3 Pin Header und 2 4 Pin Header .

Vorteil ist , weil man die RGB Einstellungen speichern kann auf dem Board , aber beim nächsten start die Software nicht starten muss .
Scheinbar übernimmt diese die Einstellung im UEFI .

Habe zb. auf meiner Phoenix GS erst garnicht die Software installiert , weil da sicher die Software immer im Autostart mit drinne sein muss.

Freue mich schon auf den Block :)
Im Endeffekt ist einfach ein solcher LED Strip im Kühler verbaut. Das heißt, der Strip ist im Kühler, und ein circa 40cm langes Kabel kommt da hinten raus, das dann an einem geeigneten Controller (Mainboard, 3rd Party Controller) aufgesteckt werden kann.
Soo, mora Gitter grad gekommen, Qualität und Passform wie immer top.

Einziger Mini mini Punkt: der cutout für die Kabel könnte sagen wir 25% größer sein, meine 4 sleeved noctua Verlängerungen haben nur sehr knapp gepasst. Aber das is wirklich nix großes, das gitter wertet das ganze optisch deutlich auf! :)
Danke für das Feedback, gebe ich weiter. Die Verkabelung eines MO-RA ist eines der Kernthemen, die uns selbst nicht mehr gefällt, und die für einen eventuellen Nachfolger irgendwann in der Zukunft ganz oben auf der To-Do Liste stehen.
AMD hat euch nicht zufällig schon mit Vorabkarten/Daten versorgt? :-)

Ich melde mein Interesse für einen 6900XT Kühler hiermit an. (Drückt auf Danke, wenn ihr das gleiche wollt, dann muss nicht jeder einzeln Schreiben)

Auch hier: Erstmal warten und schauen wie es mit Offiziellen und Partner Karten aussieht.

Heatkiller V für RX6900XT :love: - Wo kann ich bestellen? :d

PS: Hoffentlich kommt mein Sonntag bestellter HK IV für AM4 bis 5.11. an und steht nicht länger auf "abgeholt" :shot:.
(Nee alles gut, ist ja bekannt, das WC gefühlt nur einmal die Woche Sachen verschickt^^).
Ja, es wird definitiv einen HEATKILLER V für Radeon RX 6000 geben! Wir geben unser bestes, dass der noch im Dezember kommen wird, aber aktuell sind wir natürlich noch mit RTX 30 beschäftigt. Im schlimmsten Fall schiebt der Radeon Kühler also eventuell in den Januar.
 

symerac

Experte
Mitglied seit
08.12.2012
Beiträge
5.086
Heatkiller V für RX6900XT :love: - Wo kann ich bestellen? :d

PS: Hoffentlich kommt mein Sonntag bestellter HK IV für AM4 bis 5.11. an und steht nicht länger auf "abgeholt" :shot:.
(Nee alles gut, ist ja bekannt, das WC gefühlt nur einmal die Woche Sachen verschickt^^).

Echt? Wann ist denn der Versandtag?
Ich warte auch schon länger Zeit.. nicht gewohnt von WC.
 

Rico[WATERCOOL]

offizieller Watercool-Support
Thread Starter
Mitglied seit
13.10.2006
Beiträge
337
Die neuen Kühler (wie auch die aktuelle HK IV-Serie) sind standardmäßig nicht Single Slot kompatibel. Es wird später für einige Karten (zb. Quadro/Tesla) auch Industrial-Abwandlungen geben, die Single Slot tauglich sind.

Single Slot kompatibel bedeutet max. Bauhöhe 20.32mm (incl. Platine, incl. rückseitige Schrauben). Das wiederum bedeutet Kompromisse beim Kühler einzugehen (zb. dünne Bodenplatte/ dünner Deckel / Optik) oder eben eine Sonderversion aufzulegen.

Aber wo wir gerade bei diesem schönen Thema sind...

Was ist denn ein sinnvolles Szenario für Single Slot GPU-Kühler? Außer vielleicht bei einem exotischen µATX / ITX Gehäuse fällt mir da nichts ein :unsure:

PS. ich meine wirkliche Endkunden-Szenarien, keine Workstation / Simulation / Renderfarm - Geschichten...
 

El3ss4R

Enthusiast
Mitglied seit
25.10.2009
Beiträge
1.180
Es wird später für einige Karten (zb. Quadro/Tesla) auch Industrial-Abwandlungen geben, die Single Slot tauglich sind.
theoretisch wäre das halt auch für 3090 interessant im prosumer segment, wo tesla/quadro einfach nicht finanzierbar sind (vor allem nicht mehrere).

Aber bei 20.32mm bleibt da ja echt kaum raum, wenn man sich anguckt wie hoch die Kondensatoren in der reference version teilweise sind...

Sind aber natürlich auch keine Endkunden/ 1 GPU/Gamer Szenarien, sondern vlt Machine Learning an Unis oder in kleineren Forschungsabteilungen/Startups.
 

Happy Hepo

Semiprofi
Mitglied seit
16.01.2017
Beiträge
178
Was ist denn ein sinnvolles Szenario für Single Slot GPU-Kühler? Außer vielleicht bei einem exotischen µATX / ITX Gehäuse fällt mir da nichts ein :unsure:

PS. ich meine wirkliche Endkunden-Szenarien, keine Workstation / Simulation / Renderfarm - Geschichten...
Einige Threadripper-Boards (Intel HEDT bin ich mir nicht sicher) haben x1 oder x4-Slots direkt unter den x16-Slots (MSI X399 z.B.), und besagtes exotisches uATX mit GPU über der CPU (siehe Sig). Im Fall der HEDT aber auch eher Exotisch, da man 6 PCIe Karten (oder 5 mit mGPU) zusammenbekommen muss, damit es relevant wird.
 

Seba580

Semiprofi
Mitglied seit
14.06.2020
Beiträge
662

Doktor Unblutig

Experte
Mitglied seit
14.03.2011
Beiträge
900
Was ist denn ein sinnvolles Szenario für Single Slot GPU-Kühler? Außer vielleicht bei einem exotischen µATX / ITX Gehäuse fällt mir da nichts ein :unsure:

PS. ich meine wirkliche Endkunden-Szenarien, keine Workstation / Simulation / Renderfarm - Geschichten...
Sinnvoll ist da nichts. Es sieht einfach nur bescheiden aus, wenn man einen zumindest bisher relativ schlanken Wasserkühler hat und vorne eine Mehrspurautobahn als Verschraubung.
 

besterino

Urgestein
Mitglied seit
31.05.2010
Beiträge
5.168
Ort
Wo mein Daddel-PC steht
1-Slot-Steckkarten = höhere Flexibilität. Auch gerade in Kombination mit anderen Steckkarten die auch warm werden (habe einige Boards, wo auch die 16er Slots direkt nebeneinander liegen) und manchmal ist es selbst wenn man mit einem Slot Abstand stecken kann auch für die Luftzirkulation dann hilfreich, wenn da eben der Platz wirklich frei bleibt und möglichst viel Platz (Luft) zwischen den Steckkarten ist.
 

Jakob [WATERCOOL]

offizieller Watercool-Support
Mitglied seit
06.11.2017
Beiträge
391
Ort
Köln
Der Inbegriff von Watercool Produktplanung:fresse:
Nein, Problem der Kommunikation. Natürlich sprechen wir intern von "dies und das wird der Mora4 dann haben". Aber wenn ich im öffentlichen Forum "ja, der Mora 4 wird das haben" schreibe, steht 20 Minuten später drei Seiten weiter "WATERCOOL BESTÄTIGT: MORA4 BEREITS IN ARBEIT", und 20 Minuten später zwei Foren weiter "Die sind so lahmarschig, haben den schon angekündigt, und immer noch nicht releast, scheißladen, motzmotzmotz", und zwei Seiten weiter dann ein Thinkpiece "warum ihr jetzt auf keinen Fall den veralteten Mora3 kaufen solltet". Deshalb füge ich in jede Kommunikation, die sich auf Projekte, die mit niedriger Priorität in der Pipeline sind, immer mehrere Floskeln ein, die die Formulierung weich machen, damit auch der letzte Grottenolm versteht, dass das KEINE finale, offizielle Produktankündigung ist, und die aktuelle Baureihe noch NICHT EOL ist. Wir haben permanent 3-8 Projekte, an denen parallel gearbeitet wird. Mal erfordert das eine besonders viel Aufmerksamkeit, dadurch bekommen die anderen weniger Zeit, mal hängts irgendwo an nem Zulieferer, mal stimmen die zugesicherten Toleranzen von externen Bauteilen nicht...
Die Alternative wäre, diese ganze Kommunikation, die z.B. hier läuft, einzustellen, und nur noch finale release-Announcements zu machen, wenn ein Produkt eben fertig ist. Das fänden wir schade: wir mögen die enge Verzahnung mit der Community, und halten es sowohl für uns, als auch für die User für lehrreich und produktiv, wenn wir Teil der Community sind, Prozesse erklären, Feedback bekommen, und insgesamt nahbar für die User bleiben. Aber dafür ist es eben notwendig, dass nicht jedes Wort sofort von Dritten auf die Goldwaage gelegt wird, und nicht jedes lautes Nachdenken von uns als finaler Releaseplan missinterpretiert wird.
Deshalb: unsere Produktplanung ist nicht ganz so weich, wie ich es manchmal formulieren muss, damit es nicht durch Interpretation und Mund-zu-Mund-Propaganda zu absurden Gerüchten kommt, die mittelfristig auch wirtschaftlich schädlich werden können.
Siehe zum Beispiel das direkt folgende Zitat:
Echt? Wann ist denn der Versandtag?
Ich warte auch schon länger Zeit.. nicht gewohnt von WC.
Nein, nicht echt. Das war eine ironische Überspitzung von mgr R.O.G.. Wir versenden täglich dutzende Bestellungen an Endkunden, und ein- bis zweimal die Woche Großbestellungen an Händler. Derzeit ist das Bestellaufkommen wieder sehr hoch, weshalb die allgemeine Bearbeitungsdauer grob bei circa einer Woche liegt. Manchmal sind aber auch einzelne Artikel einer Bestellung nicht mehr da, und es dauert ein paar Tage, die nach zu fertigen bzw bis die Nachlieferung da ist, dann verzögert sich manchmal eine einzelne Bestellung auch länger. Wenn es absehbar ist, dass es eine sehr lange Verzögerung wird, kontaktieren wir den Kunden von uns aus.
Wenn Du Nachfragen zum Status Deiner Bestellung hast, kannst Du uns immer gerne eine mail mit Deiner Bestellnummer an support@watercool.de schicken, und wir schauen nach, woran es hängt.
Bekommen wir als Luxx-Bonus ein Vorbestellungs-Datum? 😁🤗
Nein. :fresse2:
Wie gesagt hängen wir momentan noch in den diversen RTX 30 Kühlern. Wenn die durch sind, machen wir uns über die Radeon Karten her. Wir versuchen, den Kühler im Dezember zu releasen, aber ich kann es halt nicht sicher zusagen. Dazu kommt ja, dass der Dezember quasi nur drei Wochen hat, und zwischen den Jahren bei uns eigtl immer zu ist. Deshalb KANN sich der auch noch bis in den Januar schieben - das hängt einfach davon ab, wie schnell wir jetzt mit den RTX 30 Varianten fertig werden. Daher kann ich absolut kein Vorbestellerdatum angeben. Sobald wir eins haben, lass ich es euch wissen!
Sinnvoll ist da nichts. Es sieht einfach nur bescheiden aus, wenn man einen zumindest bisher relativ schlanken Wasserkühler hat und vorne eine Mehrspurautobahn als Verschraubung.

1-Slot-Steckkarten = höhere Flexibilität. Auch gerade in Kombination mit anderen Steckkarten die auch warm werden (habe einige Boards, wo auch die 16er Slots direkt nebeneinander liegen) und manchmal ist es selbst wenn man mit einem Slot Abstand stecken kann auch für die Luftzirkulation dann hilfreich, wenn da eben der Platz wirklich frei bleibt und möglichst viel Platz (Luft) zwischen den Steckkarten ist.
Beide Argumente haben aber nichts mit Single-Slot Kühlern selbst zu tun: es wird definitiv Single Slot Blenden von uns geben - das ist ein wirklich kleines Bauteil, das wir mit unserer Blechbearbeitung leicht fertigen können. Aber auch, wenn der Kühler leicht breiter ist als Single-Slot, so wie die ganzen Heatkiller IV GPU Kühler, sähe er immer noch vergleichsweise schlank aus - und ließe noch ausreichend Platz zur Ventilation von anderen Steckkarten, die einen Slot oder mehr entfernt stecken.
 
Zuletzt bearbeitet:

UdoG

Experte
Mitglied seit
02.05.2014
Beiträge
1.261
Wann können wir mit den ersten Fotos der RTX 30xx Kühler rechnen?
 

Datanette

Experte
Mitglied seit
14.12.2014
Beiträge
781
DIe Alternative wäre, diese ganze Kommunikation, die z.B. hier läuft, einzustellen, und nur noch finale release-Announcements zu machen, wenn ein Produkt eben fertig ist. Das fänden wir schade: wir mögen die enge Verzahnung mit der Community, und halten es sowohl für uns, als auch für die User für lehrreich und produktiv, wenn wir Teil der Community sind, Prozesse erklären, Feedback bekommen, und insgesamt nahbar für die User bleiben. Aber dafür ist es eben notwendig, dass nicht jedes Wort sofort von Dritten auf die Goldwaage gelegt wird, und nicht jedes lautes Nachdenken von uns als finaler Releaseplan missinterpretiert wird.
Das wäre wirklich sehr schade, aber zumindest, so wie es in letzter Zeit hier abgeht, verständlich. Ich denke, es liegt jetzt in der Hand (unserer) der Community.
Vielleicht schafft es der eine oder andere mehr Konstruktives beizutragen, wovon alle profitieren können. Es soll hier schliesslich nicht zum Wunschkonzert jedes einzelnen ausarten.

Wünsche dem WC-Team weiterhin viel innovativen Geist und etwas extra Geduld fürs Luxx.
 

FUSION5

Semiprofi
Mitglied seit
06.01.2020
Beiträge
40
PS. ich meine wirkliche Endkunden-Szenarien, keine Workstation / Simulation / Renderfarm - Geschichten...
Mir ging es bei der Frage um eine zweite Grafikkarte für Compute Aufgaben, ohne die angrenzenden Slots zu blockieren. Bei meiner primären Grafikkarte spielt das keine Rolle. Alternativ müsste ich mir ein anderes Board suchen.
 

besterino

Urgestein
Mitglied seit
31.05.2010
Beiträge
5.168
Ort
Wo mein Daddel-PC steht
Was ist denn ein sinnvolles Szenario für Single Slot GPU-Kühler? Außer vielleicht bei einem exotischen µATX / ITX Gehäuse fällt mir da nichts ein

Beide Argumente haben aber nichts mit Single-Slot selbst Kühlern zu tun: es wird definitiv Single Slot Blenden von uns geben - das ist ein wirklich kleines Bauteil, das wir mit unserer Blechbearbeitung leicht fertigen können. Aber auch, wenn der Kühler leicht breiter ist als SIngle-Slot, so wie die ganzen Heatkiller IV GPU Kühler, sähe er immer noch vergleichsweise schlank aus - und ließe noch ausreichend Platz zur Ventilation von anderen Steckkarten, die einen Slot oder mehr entfernt stecken.

Präzisiere ich gerne: zunächst hattest Du ja nach single-Slot KÜHLERN gefragt und nicht nach single-Slot BLENDEN. :) Ich hatte Dich so verstanden, dass Ihr mit den Kühlern (=Blöcken) unter Umständen (deutlich) dicker werden müsst und also der Kühlblock selbst schon "dicker" als 1-Slot wird. Wenn das nur wenig dicker ist und man ohnehin einen Slot freilassen will, kommt es da auf den ein oder anderen mm natürlich nicht an.

Wenn wir nur über die Blenden reden, bleiben im Prinzip nur Optik (immerhin haben die neuen RTX 3090er häufig ihre Display-Anschlüsse wieder nur auf der "Ebene von Slot 1", - nur meine doofe aktuelle Gigabyte natürlich nicht...hoffentlich kommt die FTW3 bald) und höhere Packdichte. Die Packdichte dürfte allerdings für die meisten 08/15-Enthusiasten weniger eine Rolle spielen, sondern kommt erst bei Workstation-, Server-, Mining- oder SLI-Systemen so richtig zum Tragen. Aber mir persönlich reicht dann auch, wenn es dafür dann Industrie-Lösungen von Euch gibt. :) Braucht Ihr für die Industrie-Teile evtl. noch unprofessionelle Betatester? :d

Ein Nachteil von 1-Slot-Blenden-Lösungen könnte übrigens die Stabilität sein: wenn so ein Brocken nur an einer Schraube in einem Tower hängt, dürfte das ggf. durchaus wacklig werden. Das Problem hast Du bei Servern (oder klassischen Desktop-/Tischgehäusen) ja nicht, wo die Graka meist quasi auf dem Mainboard stehend eingebaut wird. Oder eben - wenn das Gehäuse es erlaubt - bei Tower mit vertikaler Riser-Kabeln.

TL;DR: vermutlich sind 1-Slot-Block-inkl.-Blenden-Lösungen eher was für die extreme Nische, fände es aber persönlich schon sehr gut, wenn's da was von Euch gäbe - da kommt's dann aber vermutlich eher weniger auf die Optik des Blocks selbst an, sondern die Funktion und genau die 1-Slot-Ausführung dürfte dann absolut im Vordergrund stehen, so dass eine "Industrie-Lösung" wohl reicht.
 

Neo52

Enthusiast
Mitglied seit
06.04.2010
Beiträge
2.113
Ort
Leipziger Umland
bei manchen Gehäusen ist es aber auch so, dass vertikale GraKas tatsächlich nur 1 Slotblende erlauben, aber dafür mehr Platz für den Kühler bis zum Seitenteil haben. Das dürfte gerade Gehäuse betreffen die zum Anfang der vertikalen Einbaumöglichkeit erschienen sind. Da wäre tatsächlich die Single-Slot Blende das ausschlaggebende Bauteil.

@watercool: Respekt dass Ihr so gelassen bleibt, wo hier jetzt immer wieder die selben Fragen auftauen und schön dass Euch die kundennahe Kommunikation so am Herzen liegt.
Hier wurde sich teilweise beispielsweise über die Umfrage beschwert, aber gab es denn eine deratige Umfrage auch bei der Konkurrenz? :unsure::unsure: (ist mir zumindest nicht bekannt, bei AC könnte ich es mir noch vorstellen, aber die habe ich nicht mitbekommen).

Also großes Lob dafür dass Ihr Euch die Zeit nehmt und tatsächlich Kundenwünsche mit in Euer Tun, Handeln und Planen einfließen lasst :hail::hail:.
 

besterino

Urgestein
Mitglied seit
31.05.2010
Beiträge
5.168
Ort
Wo mein Daddel-PC steht
Also großes Lob dafür dass Ihr Euch die Zeit nehmt und tatsächlich Kundenwünsche mit in Euer Tun, Handeln und Planen einfließen lasst

Dem kann ich mich nur anschließen. Was die - von mir bisher auch durchaus geschätzte - Konkurrenz in dieser Beziehung da in jüngerer Vergangenheit abliefert, erstaunt mich jedenfalls. @Jakob [WATERCOOL] Ihr wollt nicht zufällig doch zeitnah in Steuerung, Sensorik & Co. einsteigen? ;)
 

Olstyle

Enthusiast
Mitglied seit
25.05.2007
Beiträge
1.314
Ort
NRW
Nein, Problem der Kommunikation.
Der Kommentar war auch absolut nicht böse gemeint. "When it's done" ist manchmal schlicht die sinnvollste Antwort bzw. manchmal vielleicht auch garnichts sagen wenn ich mich an (sehr) alte Aussagen zum Thema:
@Jakob [WATERCOOL] Ihr wollt nicht zufällig doch zeitnah in Steuerung, Sensorik & Co. einsteigen?
erinnere.
Bei der Steuerung versuchen jetzt noch einzusteigen würde ich persönlich übrigens für Kontraproduktiv halten. Solange AC das AE5LT nicht aus dem Sortiment schmeißt ist da kostendeckend kaum nachzukommen und die dafür notwendige Softwareentwicklung auf PC und HW in-house zu stemmen wären zwei komplett neue Abteilungen.
 

MS1988

Urgestein
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
5.729
Schade ist leider , dass die Blöcke um 7 Tage verschoben worden sind.

Hatte mir erhofft , wenn am 12. der Block gekommen wäre das ich am 16.11 vielleicht den Block in den Händen halte .

Habe ab dem 16.11 nämlich eine Woche Urlaub.
Da hätte man gemütlich umbauen können .

Naja man kann nicht alles haben .
 
Zuletzt bearbeitet:

schnitzel128

Experte
Mitglied seit
04.10.2015
Beiträge
329
Bei der Steuerung versuchen jetzt noch einzusteigen würde ich persönlich übrigens für Kontraproduktiv halten. Solange AC das AE5LT nicht aus dem Sortiment schmeißt ist da kostendeckend kaum nachzukommen und die dafür notwendige Softwareentwicklung auf PC und HW in-house zu stemmen wären zwei komplett neue Abteilungen.
Eine Steuerung ist schon länger in Planung, gab ja auch mal einen Prototyp. Denke aber aktuell das es nicht nur an der Hardware, sondern vor allem auch an der Software liegt.

Den Aquaero 5LT zu nennen ist schon etwas alt, Quadro/Octo können genug und der 5LT wird bei weitem nicht mehr benötigt.

@MS1988 und genau solche Beiträge bringen nichts außer seinen Frust im Forum loszulassen...
 

MS1988

Urgestein
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
5.729
Frustriert oder böse bin ich jetzt nicht.

Finde es nur schade , weil man halt Vorbestellt hat und man sich halt freut .

Klar kann sich immer alles etwas verzögern.

Das ist dann halt so. Nicht immer läuft alles so reibungslos.

Die haben auch ihre Partner wo die die Sachen vernickeln lassen müssen oder auf Material warten müssen oder
kommen andere Aufträge noch von Großkunden die abgearbeitet werden müssen.

Leute werden Krank oder Urlaub. Ist ja kein sehr großes Unternehmen.

Möchte halt einfach gern fertig werden.

Hätte ja nicht gedacht das ich doch noch so schnell an eine Karte komme^^

Wird schon kommen. Darüber mache ich mir keine Gedanken.

Am Ende kommt es einfach drauf an ein gutes Produkt zu bekommen.

Da bin ich sehr zuversichtlich :)
 

besterino

Urgestein
Mitglied seit
31.05.2010
Beiträge
5.168
Ort
Wo mein Daddel-PC steht
Der Kram von AC hat aber an verschiedenen Stellen noch Luft nach oben und auch wenn ich von denen durchaus einiges hab, bin ich mit denen nicht verheiratet - ganz im Gegenteil, wäre SEHR wechselwillig.
 

Low

Enthusiast
Mitglied seit
02.07.2002
Beiträge
2.998
Ort
Bonn
Die neuen Kühler (wie auch die aktuelle HK IV-Serie) sind standardmäßig nicht Single Slot kompatibel. Es wird später für einige Karten (zb. Quadro/Tesla) auch Industrial-Abwandlungen geben, die Single Slot tauglich sind.

Single Slot kompatibel bedeutet max. Bauhöhe 20.32mm (incl. Platine, incl. rückseitige Schrauben). Das wiederum bedeutet Kompromisse beim Kühler einzugehen (zb. dünne Bodenplatte/ dünner Deckel / Optik) oder eben eine Sonderversion aufzulegen.

Aber wo wir gerade bei diesem schönen Thema sind...

Was ist denn ein sinnvolles Szenario für Single Slot GPU-Kühler? Außer vielleicht bei einem exotischen µATX / ITX Gehäuse fällt mir da nichts ein :unsure:

PS. ich meine wirkliche Endkunden-Szenarien, keine Workstation / Simulation / Renderfarm - Geschichten...
Mein Nachbar kauft eine 3090 24gb. Damit spielt er LoL. Eigentlich kaufen die Leute irrationale Produkte wie Grafikkarten, die eine Art Luxus darstellen. Wenn man das Feature der Tiefe von nur 1 Slot bewirbt, dann ist das ein Bonus der nicht in Frage gestellt wird.

Der Trend bei Mini-ITX geht wieder zu 3 Slot Gehäusen mit 2x 240 Radiatoren. Ich vermissen ein kompaktes System oder eine Verkleinerung. Der Eisbär Solo war angeblich laut und meine Corsair AIO ist wohl leiser und ausreichend leistungsfähig. Einen echten Ersatz kenne ich nicht. Viele Hersteller werfen neue Teile auf den Markt und haben eine Art Monopol, was ganz ok ist. Jeder hat seine Nische.

Warum bietet kein Hersteller passende Mini-Kühlungen für diverse Mini-ITX System an? Das bald flächig verfügbare Coolermaster NR200 wird vermutlich neue Verkaufsrekorde hinlegen. Für größere Gehäuse gibt es dieses Wasserstraßen für populäre Gehäuse. Warum nicht auch mal was für ITX?

Mit Wakü Block auf meiner Grafikkarte paßt der Radiator + Lüfter noch darunter bzw. hat noch 5mm Abstand.
 
Oben Unten