Aktuelles

Vodafone CableMAX Gigabit nur 940Mbit/s

Greenpois0n

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
19.12.2009
Beiträge
400
Ort
Kassel (Hessen)
Guten Tag,

ich nutze bei Vodafone einen GigaMAX Tarif mit 1Gbit/s im DL und 50Mbit/s im Upload.

Als Modem nutze ich die Fritzbox 6591 mit 1Gbit RJ45 Schnittstelle.

Als Mainboard das Gigabyte Aorus Master X570 mit 2,5Gbit RJ45 Schnittstelle. Angeschlossen ist der PC an den Router per Cat7 Ethernet Kabel.

Ist es korrekt, dass die Fritzbox auf Grund der 1Gbit RJ45 Schnittstelle hier mit den 940Mbit/ den Flaschenhals darstellt?

Die Fritzbox synct mit 1.158Mbit/s im DL und 54Mbit/s im UL.

Sind die 940Mbit/s das maximal technisch Mögliche bei 1Gbit/s RJ45?

Muss ich dann die Fritzbox 6660 kaufen?

Vielen Dank :-)
 

Mordrac

Enthusiast
Mitglied seit
17.09.2006
Beiträge
871
die angabe ist immer mit "bis zu" 1000mbit. es ist keine garantierte leistung.
mit 940mbit liegst ja trotzdem gut dabei. könnte schlimmer sein.
 

Greenpois0n

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
19.12.2009
Beiträge
400
Ort
Kassel (Hessen)
Das ist mir bewusst, es liegen ja sogar mehr als die vertraglich angebotenen Geschwindigkeiten in der Fritzbox an.

Ich bekomme sie aber nicht an / in den PC.

Hier bedarf es anscheinend einer Fritzbox 6660?!
 

Mordrac

Enthusiast
Mitglied seit
17.09.2006
Beiträge
871
vielleicht mal ein anderen speedtest benutzen? vielleicht ist der testserver nicht schnell genug?
wenn die fritzbox mit über 1000mbit synchronisiert, wird die das auch schaffen.
 

Greenpois0n

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
19.12.2009
Beiträge
400
Ort
Kassel (Hessen)
Ich habe speedtest.net, hier sechs Server, speedtest.vodafone.de, bretbandmessung.de, speedtest.t-online.de, speed.io, wieistmeineip.de, speedtest.netcologne.de und weitere ausprobiert. Alle schlagen sofort auf 940Mbit/s hoch und halten diesen Speed.

Denke, dass 1Gbit/s RJ45 Schnittstellen hardwaretechnisch nicht mehr als 940Mbit/s schaffen.
 

Mordrac

Enthusiast
Mitglied seit
17.09.2006
Beiträge
871
ich hab eben das hier gefunden. hätte jetzt nicht gedacht, das es so abweicht. er beschreibt genau die gleichen 940mbit.
also wirst für die maximale leistung wohl doch die neueste fritzbox 6660 benötigen.
ist nur die frage ob die die neuanschaffung die 200mbit mehr download wert ist.

edit:
im datenblatt der fritzbox 6591 werden 6gbit erwähnt, das zählt wohl aber nur für den eingang. die verteilenden lan anschlüsse sind dann nur 1gbit.
zuerst dachte ich ja es ist das mb lan, aber das hat ja 2.5gbit. der flaschenhals ist dann tatsächlich die fritzbox 6591.
die fritzbox 6660 hat einen einzelnen 2.5gbit anschluss. dann solltest dort die maximale leistung abgreifen können.
 
Zuletzt bearbeitet:

Green7

Enthusiast
Mitglied seit
10.11.2004
Beiträge
256
Ort
Lübeck
Das ist normal, dioe FB schafft da auch nicht mehr durchsatz. Habe das mit meinem Lancom Router auch aber da gibt Lancom das schon in den spezifikationen an das mehr als 960 mbit nicht möglich sind. Alternative wäre du bräuchtest einen Potenteren Router z.b eigenbau mit pfsense oder so
 

Madschac

Urgestein
Mitglied seit
02.12.2005
Beiträge
7.532
Ort
Kiel
Ich kenne das von DSL immer so, dass im Router zwar 16k downstream angezeigt werden (DSL 16k), aber effektiv nur 14,xx abrufbar sind. Später mit DSL 50k kamen 34k durch...

Jetzt mit Kabel 200mbit werden im Router genau diese 200 downstream angezeigt, aber es kommen sogar 250 an.

Das ist aber ne große Ausnahme...in der Regel liegt man immer so ~10% unter der gebuchten Leistung, bei Kabel oft noch deutlich darunter.
 

St0ne12

Neuling
Mitglied seit
22.07.2017
Beiträge
28
Ort
Baden-Württemberg
Der mmn beste Speedtest ist https://www.nperf.com/de/
Man sieht dort, welche Anbindung der Server hat, anders, als bei Ookla.

Sieht bei mir so aus, die 100mbits weniger sind mmn. aber nicht der Rede wert. Es ist sowieso schon schwer im Alltag einen Server zu finden, der solche Bandbreiten bieten kann.
Microsoft packt gerademal 200mbit/s, Steam ca. 500 und der Rockstar Launcher 600.
450468b09d15e5173cbda6331430fd49.png
 

butcher1de

Enthusiast
Mitglied seit
20.08.2012
Beiträge
5.707
Nope ist nicht der beste Test. Es gehen keine mehrfachen Sessions um die gesamte Bandbreite abrufen zu können. nperf 1 Connect und speedtest X connect.

Leider kein 1 GB Kabelleitung bei meinem Anbieter verfügbar, daher 1 x 250 Mbit @185 Mbit DSL und 1 x 400 Mbit Kabel. Laufen zusammen über einen Vigor.
 
Zuletzt bearbeitet:

sefti

Semiprofi
Mitglied seit
24.07.2019
Beiträge
25
Guten Tag,

ich nutze bei Vodafone einen GigaMAX Tarif mit 1Gbit/s im DL und 50Mbit/s im Upload.

Als Modem nutze ich die Fritzbox 6591 mit 1Gbit RJ45 Schnittstelle.

Als Mainboard das Gigabyte Aorus Master X570 mit 2,5Gbit RJ45 Schnittstelle. Angeschlossen ist der PC an den Router per Cat7 Ethernet Kabel.

Ist es korrekt, dass die Fritzbox auf Grund der 1Gbit RJ45 Schnittstelle hier mit den 940Mbit/ den Flaschenhals darstellt?

Die Fritzbox synct mit 1.158Mbit/s im DL und 54Mbit/s im UL.

Sind die 940Mbit/s das maximal technisch Mögliche bei 1Gbit/s RJ45?

Muss ich dann die Fritzbox 6660 kaufen?

Vielen Dank :-)

Grundsätzlich ist 1Gbit mit Overhead
abgerechnet rund 950Mbit also ist dein
Ergebnis grundsätzlich ok.

Mit der Fritzbox 6660 könntest du deinen
PC per 2.5Gbit Port anschliessen und
würdest die Leitung nun ausreizen.
 
Oben Unten