Aktuelles

[Kaufberatung] Videoschnitt-/ Bearbeitung 4K via Davinci Resolve, System ausreichend ?

Thrawn.

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
22.995
Hi,

wollte ein wenig in die Car-Youtuber Welt einsteigen und ein paar Videos von und über mein Auto drehen.

Erstmal hatte ich vor für den Anfang (und auch um zu schauen obs mir liegt) mit meinem Galaxy S10 zu drehen. Das macht (für ein Smartphone) wirklich gute Videos.
Auflösung bin ich mir noch nicht ganz sicher, evtl auch 4K. Später soll dann noch ne Action Cam für Fahrtaufnahmen dazukommen.
Geplante Länge der Videos, 5-20 Minuten.

Jetzt zur eigentlichen Frage. Hatte mir zum Videos schneiden und beabeiten Davinci Resolve ausgeguckt, soll wohl auch NV Karten zur Beschleunigung einsetzen ?
Habe aber wirklich 0 Ahnung wie Hardwareintensiv das ist und welche HW man hierzu idealerweise einsetzten sollte.
Reicht eine 1 TB 960 PRO (ca 400gb durch Games belegt) um schnell Videos zu Bearbeiten ? Dazu noch ne Große normale HDD oder Raid zum abspeichern der Videos ? Oder besser nochne normale Sata SSD ?

Hier mal das System was benutzt werden soll:

Phanteks Enthoo Elite | i9-9900K 5GHz AVX | ASRock Z390 Taichi Ultimate | Alphacool Eisbaer 420 | 32GB G.Skill Trident Z RGB DDR4-3333 | Zotac GTX 1080 AMP Extreme+ 11GBPS 8GB 2100/12000 | Straight Power 11 750W | AOC Q3279VWFD8 32" | SSD 960 Pro 1TB M.2
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Syrokx

Legende
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
10.542
Du hast da n 2000€ + Euro System stehen und frägst ernsthaft ob das reicht zum Handyvideos bearbeiten ? oO

Weiß jetzt ned wie die Komprimierung vom S10 sein wird aber mein Handy (S7 Edge) braucht für 1 Minute 4k Video 600MB.

Sprich, selbst n 10 Minuten Video wird nur irgendwas um die 5-6GB sein vor bearbeitung/encoding, danach wirds was, 1-2GB vlt sein je nach einstellungen.
würde mir da einfach ne 1-2 TB WesternDigital Red HDD einbauen und gut is. Kannst natürlich auch SSD nehmen wenn dir die Kohle wurst ist.

Was ich dir aber dringstens raten würde, kauf ein Gimbal sonst wirst du nicht viele Zuschauer bekommen wenn das Handyvideos mit gewackel werden...

DJI Osmo Mobile 2 - Gimbal Handkamerastabilisator: Amazon.de: Amazon.de
Zhiyun Smooth 4 Smartphone Gimbal Handy Stabilisator: Amazon.de: Amazon.de
EXCUTY 3-Achsen-Gimbal-Stabilisatoren fr Handys: Amazon.de: Amazon.de

etc, musst dich selbst durchwühlen.
 

Thrawn.

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
22.995
Hi,

also das das System reichen sollte, ist mir auch klar. Wollte es aber eben ganz genau wissen, Sprich welche Bereiche stresst das Video bearbeiten so richtig, werden Mehrkerner unterstützt ? Nvidia Karten ? was kann ich optimieren etc.
Soweit ich weiss hat das S10 schon ne sehr gute Videostabilisierung, werde mal schauen wie die ersten Videos werden und dann gegebenenfalls nach nem Gimbal schauen.
 

Syrokx

Legende
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
10.542
Ein Gimbal ist ned nur für die Stabilisierung sondern auch für eine einfach 1000x bessere Kamera Führung und wirkt deutlich "bemühter"
 

Bee

Experte
Mitglied seit
20.12.2010
Beiträge
80
Nur so als kleiner Hinweis. Auf dem Samsung Handy mag vllt 4K Video drauf stehen, gegen eine wirkliche 4K Kamera für die Bereiche Video stinkt sie trotzdem komplett ab.
Gründe: sensorgröße, Größe der Linse etc.
Bei dem Thema Video sind die Videos wichtig, heißt: Bild und Ton. Wenn du also qualitativ hochwertige Videos erstellen willst, stecke dein Geld in Equipment was diese beiden Bereiche verbessert.

Gimbal, anständiges Mikro, System- oder Bridge Camera, ggf. 2,3 objektive, nen netten slider und Vllt softboxen.. Grundausstattung halt.. lerne schnitt- und videotechniken.

Von dieser Optimierung hast du mehr als von der Optimierung deines pcs
 
Zuletzt bearbeitet:

Thrawn.

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
22.995
Du hast da mit Sicherheit Recht, ABER bevor ich anfange hier groß zu investieren möchge ich doch erstmal schauen obs mir überhaupt Spass macht, dann kann ich immernoch nach und nach investieren. Auch überlege ich in 1080p zu filmen da da der Bildstabilisator deutlich besser sein soll. Muss ich wohl einfach Testen.
Ich denke mal für die ersten Vlogs und Vidos ala Vorstellung des Autos und Umbauten und sowas wirds erstmal reichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bee

Experte
Mitglied seit
20.12.2010
Beiträge
80
Du hast da mit Sicherheit Recht, ABER bevor ich anfange hier groß zu investieren möchge ich doch erstmal schauen obs mir überhaupt Spass macht, dann kann ich immernoch nach und nach investieren. Auch überlege ich in 1080p zu filmen da da der Bildstabilisator deutlich besser sein soll. Muss ich wohl einfach Testen.
Ich denke mal für die ersten Vlogs und Vidos ala Vorstellung des Autos und Umbauten und sowas wirds erstmal reichen.

Dann gilt nur noch zu beachten: wenn du zum Ausprobieren dennoch erste Investitionen tätigst (z.b. Gimbal), dann bedenke, dass vieles nicht mit systemkameras kompatibel ist, was mit Smartphones funktioniert. Beim Gimbal z.b. Aufgrund der gewichtslimitierung.

Ich persönlich würde es mit dem Handy testen und wenn es dir nach einigen Videos wirklich noch Spaß macht, auf anständiges Zeugs umsteigen, weil für mich persönlich aufgrund der mangelnden bild und Audioqualität nichts eine Investition in ein Handy Aufnahme System rechtfertigen kann. Ausnahme: die Videos sind genau so wie du sie haben willst. Grüße
 

Thrawn.

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
22.995
Um wieder zur eigentlichen Frage zurückzukommen, wie siehts denn mit dem Video bearbeiten mit meinem System aus ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Syrokx

Legende
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
10.542
:rolleyes:

Nein du solltest das System verkaufen, selbst bei 4K Handyvideos macht ein Threadripper System mit 64 Kernen und 128GB Ram soviel mehr sinn das die 5000€ Investition sehr gut sind

Was willst du hören? Du hast da n System wovon manche Youtuber nedmal träumen können :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

Dogart

Neuling
Mitglied seit
08.05.2007
Beiträge
63
Davinci Resolve free vesion oder Studio Version?
Soweit ich es sehe unterstützt nur die Studio Version das Encodieren mit der Grafikkarte. Ich hatte auch irgendwann gelesen, dass Ergebnis beim komprimieren mit der CPU weniger Artefakte verursacht, als mit der Grafikkarte. Keine Ahnung, ob das bei der neusten Generation immer noch so ist.
 

Thrawn.

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
22.995
Die freie Version, meine aber gelesen zu haben die kann dasselbe und man braucht nur eben als Firma die Pro Version.
 

Dogart

Neuling
Mitglied seit
08.05.2007
Beiträge
63
Probier es dann doch einfach mal aus. Dann siehst du doch auch, ob und wo es hakt. Sollte was bei der Bearbeitung haken, bist du ohne Rieseninvestition eh auf Proxys angewiesen.
Bin mir ziemlich sicher, dass die freie Version es nicht kann. Gibt irgendwo auf deren HP eine Datei, welche Version was kann und ansonsten mach halt einen Test und schau, ob du es anwenden kannst.
 
Oben Unten