Upgrade nach 7 Jahren

mirbot

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
09.09.2014
Beiträge
11
Hi liebe Community,

es ist jetzt schon wirklich zu lange her, dass ich meinem PC die nötige Aufmerksamkeit geschenkt habe, die er verdient - aber nach einem kürzlichen Umzug und 1nem Monat in der Box (früher war es das letzte das ein- und das erste was ausgepackt wurde 😱) habe ich ihn wieder aufgebaut, angeschlossen und mich sofort Zuhause gefühlt - der Laptop ist einfach doch kein Ersatz! 😁

Da der gute aber schon etwas in die Jahre gekommen ist wollte ich ihm jetzt noch mal ein Upgrade gönnen dass für die nächsten 7 Jahre reicht. An und für sich funktioniert alles recht gut, aber die alte CPU kann einfach mit dem Core(TM) i7-11370H im Laptop nicht mehr mithalten und ihr wisst ja wie das ist - man gewöhnt sich zu schnell an Schnelligkeit und man kann einfach nicht mehr zurück. Niemala.

1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, was?
Horizen Zero Dawn, God of War, Cyberpunk... Triple AAA sollten schon noch ein paar Jahre drin sein, wenn auch nicht mit höchsten Details. Sonst viele Indie-Aufbau Games, aber die laufen ja eh.

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Ableton für Musikbearbeitung / Videobearbeitung durch DaVinci - beides als Hobby und nicht intensiv.

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (bestimmte Marken und Hersteller, Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
Ich werde wohl auch die nächsten 6 Jahre nicht upgraden falls nicht unbedingt nötig. Kein RGB. Möglichst leise. USB C wäre gut. Kein Übertackten (wobei es sich bei der Grafikkarte vielleicht lohnt?)

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?
Ich besitze einen Dell S2721DGFA - 2560x1440
(https://geizhals.de/dell-s2721dgfa-210-axrq-a2425113.html)

5. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?
Ich dachte mir, dass jetzt vielleicht ein guter Zeitpunkt für AM4 ist, ich könnte aber noch bis zum Frühjahr warten.. möchte aber eigentlich nicht, da ich jetzt angefixt bin. Bin aber für gute Argumente jederzeit offen :)


Hier mal mein altes Setup:

Anhand einiger anderen Threads hätte ich mir folgendes Upgrade ausgesucht (https://www.mindfactory.de/shopping...22120f3a5bb4235a68ca9b41f8bc88c54ca6a8afd968e). Ausgeben wollte ich ca ~500€:
  • Ryzen 5600
  • MSI B550-A Pro AMD B550
  • 32GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit
  • 1TB Samsung 980 Pro M.2 PCIe 4. 3D-NAND TLC (MZ-V8P1T0BW)

Folgende offene Fragen hätte ich:
  • Tower & CPU Kühler (neue Paste) weiterhin nutzbar?
  • Kombatibilität 5600 zu Mainboard? Upgrade durch Flash-BIOS Button?
  • Mainboard alternative mit WLAN? Oder einfach modul einbauen?
  • Mainboard Blende nicht dabei?
  • 32GB RAM Overkill?
  • Würdet ihr das Netzteil auch tauschen?
  • Lohnt sich das Upgrade von den externen SSDs zur Samsung 980 M.2?
  • Ander Empfehlungen CPU? (z.B. 5600G wegen iGPU? spart evtl. etwas energie und man kann PC bei kaputter GPU noch starten/nutzen)

Ich wünsche einen schönen Abend und bedanke mich jetzt schon mal für euren Input! :)
Cheers
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

hasentier

Enthusiast
Mitglied seit
12.09.2005
Beiträge
2.009
Ort
Niedersachsen
Moin erstmal,

- den Tower kannst du eigentlich weiter nutzen
- Kühler brauchst wohl nen neuen, wie z.B. Pure Rock 2 passt auch in dein Tower
- normalerweise sollte das Bios schon soweit aktuell sein das der 5600 erkannt wird aber die meisten Boards haben schon Bios Flashback wie dein Gewähltes.
- 32Gb RAM ist nicht Overkill eher schon der Standard
- ich würde das NT auch neu holen, wird meistens zu wenig Beachtung geschenkt, dein aktuelles von ARLT kann ich auch überhaupt nicht einschätzen
- Ich würde als neue System SSD schon ne aktuelle M2 NVMe kaufen, ob denn die 980 Pro sein muss, steht auf nen anderen Blatt, da gibt es auch günstigere.
- der 5600 ist solide, zum zocken absolut ok, wenn du natürlich mehr mit Videos usw. machst wären mehr Kerne durchaus besser, 5700X 5800X usw.
- der 5600G ist da schon um einiges beschnitten, PCIe 3.0 anstatt PCIe 4.0 und nur halben L3 Cache, das kosten schon Leistung, die neue SSD wäre auch schlechter angebunden

Mainboard würde ich eher eins wählen mit zum Bsp. 2,5GB Lan aber du ja anscheinend eher WLAN bevorzugst, kannst du natürlich gleich eins mit Wlan nehmen.

GIGABYTE B550 AORUS Elite AX V2 (Rev 1.1)
ASUS TUF Gaming B550-Plus WIFI II
 

Hastemaster

Enthusiast
Mitglied seit
04.01.2018
Beiträge
3.004
Ort
Chiemgau
  • Mainboard Blende nicht dabei?
Dem von @hasentier ist nicht viel hinzuzufügen.
Nur folgende Ergänzung wegen dem I/O-Shield.
Bei den meisten etwas höherwertigen Board braucht man das mittlerweile nicht mehr, weil das direkt am Board integriert ist.

Beim MSI B550-A Pro wäre aber eine dabei.
 
Zuletzt bearbeitet:

Alpha11

Legende
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
17.259

Ein 5600G ist da keine so wirklich gute Idee, der doppelt so große L3 Cache des 5600 wirkt sich beim zocken schon aus.

"Mainboard alternative mit WLAN? Oder einfach modul einbauen?"


oder


ist da immer die sowas von bessere Option und nicht nur wegen der sowas von besseren Antenne.



Übrigens brauchst du da in richtig schön und deinem Monitor beim zocken eigentlich immer ne erheblich schnellere GPU.

Deine RX 5700 ist bei Triple AAA Games und dem Monitor immer viel zu lahm und daran ändert auch ne neue und viel schnellere CPU absolut nix.
 
Zuletzt bearbeitet:

mirbot

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
09.09.2014
Beiträge
11
@hasentier
Vielen Dank für deine Antworten, das hilft mir schon sehr weiter.
  • 5600G ist verworfen und ich nehme entweder den 5600 oder den 5700x.
  • Wegen Netzteil - kannst du mir hier noch einen Grund nennen. Bisher läuft es ja gut und ohne Probleme aber ist halt absolut no-name. Sonst das? (https://www.mindfactory.de/product_...ure-Power-11-CM-Modular-80--Gold_1281117.html)
  • 32GB wird eingepackt
  • Nach einer etwas günstigeren M2 SSD schau ich noch mal - hättest du eine Empfehlung?
  • Danke für die Info mit dem Kühler, irgenwie ist es ja klar bei völlig unterschiedlichen Chipsätzen - vorallem wenn man das alter bedenkt
@Hastemaster
  • Danke, wo findest du die Info? Ich sehe es einfach nicht (ist jetzt auch nicht so wichtig aber fuchst mich :d)
@Alpha11
  • Danke dir, das mit dem Adapter ist top zumal ich auch Bluetooth brauche
  • Ich kann wahrscheinlich noch eine 3070 von einem Freund abgreifen sonst muss ich wegen GPU später mal nach was gebrauchtem schauen
 
Zuletzt bearbeitet:

Hastemaster

Enthusiast
Mitglied seit
04.01.2018
Beiträge
3.004
Ort
Chiemgau
  • Danke, wo findest du die Info? Ich sehe es einfach nicht (ist jetzt auch nicht so wichtig aber fuchst mich :d)
Im Zweifelsfall auf der Spezifikationsseite von MSI unter dem Punkt "Box Content" ;)
 

Anhänge

  • MSI.JPG
    MSI.JPG
    88,2 KB · Aufrufe: 25

hasentier

Enthusiast
Mitglied seit
12.09.2005
Beiträge
2.009
Ort
Niedersachsen
@hasentier
Vielen Dank für deine Antworten, das hilft mir schon sehr weiter.

Das NT ist absolut ok, achte aber auf die Verkabelung bei der Graka, zwecks Multirail.

Also grundsätzlich, halte ich ein Netzteil mit für die wichtigste Komponente in einem PC, von daher spare ich dort nie.

Ältere Netzteile haben gerne mal Probleme mit den Anforderungen moderner Hardware, schnelle Lastwechsel usw. und wenn denn noch extrem alte NTs oder von zweifelhafter Qualität verbaut werden, habe ich da schon ein Problem mit.
Zu oft gesehen das aufgerüstet wird, aber das NT so belassen wird und dann des Öfteren Probleme auftauchen können, darüber hinaus altern Netzteile auch und machen denn eher Probleme.

Zwecks SSD, da du anscheinend eh bei Mindfactory bestellen willst und ich da keine weiteren Alternativen gesehen habe, nimm die 980 Pro, ich bin mit meiner auch absolut zufrieden.
 

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
48.665
Ort
Hessen\LDK
Wegen Netzteil - kannst du mir hier noch einen Grund nennen. Bisher läuft es ja gut und ohne Probleme aber ist halt absolut no-name.
da hast du den wichtigsten punkt schon genannt.
das teil ist ein absolutes überraschungspaket, konnte beim googlen nicht wirklich was finden dazu.
wäre mir persönlich für so ein upgrade zu riskant.
zumal ich davon ausgehe, dass es sich hier um ein gruppenreguliertes netzteil handelt.
die technik ist einfach für moderne systeme mit den schnellen lastwechseln bei cpu und gpu nicht konzipiert worden.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten