Aktuelles

Unitymedia Umzug Kündigung?

Tabantel

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
26.07.2015
Beiträge
1.243
Ich gehe aus der jetzigen Wohnung Mitte September raus.

D.h. ja, dass ich den Vertrag fürs Internet mit Unitymedia dann am 1.10. kündigen muss, oder? Und zwar 3 Monate im voraus, denke ich.

Sache ist aber die, ich hab noch kein neues Appartement. Müsse man halt gucken wo das sein wird bzgl. Job. Falls ich aber in der Kabelregion von von Unitymedia bleibe, würde ich den Vertrag gerne behalten und mitnehmen.

Das dumme ist ja aber, das bevor ich weiss ob das geht, ich kündigen muss, wegen der 3 Monatsfrist. Jemand eine Ahnung, was ich da am besten mache? Kündigung mit Vorbehalt oder so?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

DuckDuckStop

Enthusiast
Mitglied seit
26.05.2013
Beiträge
4.240
Du hast doch bei Umzug nur dann ein Sonderkündigungsrecht wenn der bisherige Anbieter die Leistung am neuen Wohnort nicht erbringen kann. Ansonsten ist eine Kündigung nur zum Vertragsablauf möglich.
 

Shariela

Enthusiast
Mitglied seit
13.07.2010
Beiträge
5.724
Du schreibst einfach eine fristgerechte Kündigung und bei Bedarf kontaktierst du Unity und widerrufst die Kündigung. In 99% geht es ohne Neuvertrag. Sie möchten dich ja als Kunden behalten.
 

KushalaEcco

Experte
Mitglied seit
13.11.2015
Beiträge
735
Du hast doch bei Umzug nur dann ein Sonderkündigungsrecht wenn der bisherige Anbieter die Leistung am neuen Wohnort nicht erbringen kann. Ansonsten ist eine Kündigung nur zum Vertragsablauf möglich.

Richtig
Für die Sonderkündigung gibts auch keine Frist.
Teile denen das einfach mit sobald du ein neues Apartment hast. Entweder Umzug Leitung mitnehmen oder eben Sonderkündigung wenn dort kein Angebot verfügbar ist.
 

plutoniumsulfat

Enthusiast
Mitglied seit
01.12.2015
Beiträge
2.816
Du schreibst einfach eine fristgerechte Kündigung und bei Bedarf kontaktierst du Unity und widerrufst die Kündigung. In 99% geht es ohne Neuvertrag. Sie möchten dich ja als Kunden behalten.

Bei mir sind sie richtig penetrant gewesen. Neue Wohnung, kein Kabelanschluss und sie wollten mich trotzdem behalten :fresse:
 

Souldiver

Experte
Mitglied seit
25.06.2015
Beiträge
29
Ort
Bremen / Heidelberg
also besteht bei Sonderkündigung keine 3 monatige Frist?

Frage, da ich Süden ebenfalls ggf. davon Gebrauch machen muss.

Danke für das Feedback
 

plutoniumsulfat

Enthusiast
Mitglied seit
01.12.2015
Beiträge
2.816
Doch, aber ab dem Zeitpunkt, wo die Leistung nicht mehr erbraucht werden kann. Danach musst du noch 3 Monate zahlen.
 

Tabantel

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
26.07.2015
Beiträge
1.243
Wieso soll ich noch 3 Monate weiterzahlen, wenn ich umziehe und Unitymedia am neuen Ort nicht da ist? So hab ich das verstanden
 

Souldiver

Experte
Mitglied seit
25.06.2015
Beiträge
29
Ort
Bremen / Heidelberg
weil selbst dann zwar die Sonderkündigung greift, diese aber 3 monatige Frist beinhaltet. Vergleiche es mit einer Wohnung: nur weil Du morgen vlt. spontan ausziehst, heisst es nicht, dass Du keine Miete mehr zahlen musst ;)
 

Tabantel

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
26.07.2015
Beiträge
1.243
Und wenn man 3 Monate vorher kündigt muss man trotzdem bis 3 Monate danach zahlen?
 

FB07

Urgestein
Mitglied seit
09.12.2006
Beiträge
6.510
Ort
NRW
Wieso soll ich noch 3 Monate weiterzahlen, wenn ich umziehe und Unitymedia am neuen Ort nicht da ist? So hab ich das verstanden
Weil eine Sonderkündigung nichts an Kündigungsfristen was ändert. Nur bei Sonderkündigung musst du nicht die MVLZ einhalten - > logisch

Hast du in der AGB eine 3 Monatige Kündigungsfrist stehen dann kannst du auch bei einer Sonderkündigung frühestens in 3 Monaten raus, sonst wäre das eine fristlose Kündigung :-)

Viele Anbieter machen da aber eine Kulanz und beenden den Vertrag sofort, wenn die dann in der neuen Wohnung den Kunden nicht beliefern können



Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
 
Zuletzt bearbeitet:

Shariela

Enthusiast
Mitglied seit
13.07.2010
Beiträge
5.724
Deswegen, wie ich bereits geschrieben habe, kündigen. Dann kannst du immer noch einen Widerruf oder Neuvertrag machen. Das ist der einzig sinnvolle Weg.

- - - Updated - - -

Bei mir sind sie richtig penetrant gewesen. Neue Wohnung, kein Kabelanschluss und sie wollten mich trotzdem behalten :fresse:

Auch nicht schlecht. Sowas in der Art hatte ich mal vor 15 Jahren. Laut Abfrage war Kabel möglich. Vor Ort hat sich dann rausgestellt, dass dies nur mit erheblichen Umbaumaßnahmen zu realisieren ist. Ich sollte doch bitte meinen Vermieter kontaktieren.
Da war mir schon klar, dass es nichts wird. Nur Kabel nicht. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

FB07

Urgestein
Mitglied seit
09.12.2006
Beiträge
6.510
Ort
NRW
Oder einfach den Umzug bei Unitymedia melden sobald die neue Anschrift feststeht

Dann wird nämlich Unitymedia kündigen müssen, wenn da nichts angeboten werden kann und das geschieht dann per sofort



Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
 

Shariela

Enthusiast
Mitglied seit
13.07.2010
Beiträge
5.724
Das ist auch eine Möglichkeit, aber da ist man dann ja leider nicht auf der aktiven Seite des Geschehens.
 

Tabantel

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
26.07.2015
Beiträge
1.243
Deswegen, wie ich bereits geschrieben habe, kündigen. Dann kannst du immer noch einen Widerruf oder Neuvertrag machen. Das ist der einzig sinnvolle Weg.

- - - Updated - - -



Auch nicht schlecht. Sowas in der Art hatte ich mal vor 15 Jahren. Laut Abfrage war Kabel möglich. Vor Ort hat sich dann rausgestellt, dass dies nur mit erheblichen Umbaumaßnahmen zu realisieren ist. Ich sollte doch bitte meinen Vermieter kontaktieren.
Da war mir schon klar, dass es nichts wird. Nur Kabel nicht. ;)
Ja, aber nochmal...für Sonderkündigung muss man doch nachweisen dass man a) umzieht + dass man wohin zieht wo Unitymedia nicht ist..
 

Shariela

Enthusiast
Mitglied seit
13.07.2010
Beiträge
5.724
Ich meinte am Anfang im Vorraus fristgerecht kündigen. Kam evtl. nicht deutlich genug hervor. Notfalls per Widerruf den Vertrag verlängern lassen, falls du bei Unity bleibst. Bei der anderen Variante zahlt man wohlmöglich länger oder hat sonstigen Ärger mit dem Service.
 
Zuletzt bearbeitet:

h00bi

Enthusiast
Mitglied seit
28.08.2006
Beiträge
1.450
Ja, aber nochmal...für Sonderkündigung muss man doch nachweisen dass man a) umzieht + dass man wohin zieht wo Unitymedia nicht ist..

Richtig, Unitymedia muss das wissen. Du kannst nicht einfach kündigen mit der Begründung Umzug, du musst UM die Chance geben dich dort ans Netz zu bringen. Erst wenn UM sagt: "können wir dort nicht, DANN kannst du kündigen."
 

Bob.Dig

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2007
Beiträge
15.144
Ort
Capital City 🇩🇪
Wobei wenn sich UM damit Zeit lässt, dann noch 3 Monate drauf? Das kann ja auch nicht sein.

Soweit ich mich Erinnere waren es 3 Monate ab Auszug wenn am neuen Ort nicht verfügbar und so würde ich dann auch kündigen, spätestens am Auszugstag, vorher bringt wohl nichts. Den Anbieter kündigen lassen wäre mir zu riskant, immerhin ziehst Du ja aus... Achtung: keine Rechtsberatung! ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Tabantel

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
26.07.2015
Beiträge
1.243
Habe geguckt und habe Mindestlaufzeit bis 30.05.2019

1) Kündigen ja nur per Brief, oder?

2) Habe keinen Umzugsnachweis, da noch keine neue Wohnung. Wird aber wohl nicht im Gebiet von Unitymedia sein. Wenn ich jetz so kündige, müsste ich dann bis 30.05.2019 weiterzahlen, bis ich einen Umzugsnachweis habe? Was soll ich denn machen? Den dann nachreichen? Gelten die 2-3 Monate Kündigungsfrist erst ab dem Zeitpunkt wo ich den Umzugsnachweis erbringe?
 

h00bi

Enthusiast
Mitglied seit
28.08.2006
Beiträge
1.450
1) Kündigen ja nur per Brief, oder?
Vorzugsweise. Geht vielleicht auch im Kundencenter.
2) Habe keinen Umzugsnachweis, da noch keine neue Wohnung. Wird aber wohl nicht im Gebiet von Unitymedia sein. Wenn ich jetz so kündige, müsste ich dann bis 30.05.2019 weiterzahlen, bis ich einen Umzugsnachweis habe? Was soll ich denn machen? Den dann nachreichen? Gelten die 2-3 Monate Kündigungsfrist erst ab dem Zeitpunkt wo ich den Umzugsnachweis erbringe?

Dann kündige doch mal ordentlich zum 30.05.2019. Das geht völlig unabhängig von deinem Umzug.

Wenn du dann weißt wo du hinziehst meldest du bei Unitymedia den Umzug. Die sagen dir dann ob dort Kabel-Internet geht oder nicht.
Wenn kein Kabel-Internet geht, kannst du sonderkündigen. UM will da aber vermutlich den Umzugsnachweis. Die 3 Monate Frist gelten ab dem Zeitpunkt wo die Sonderkündigung ordnungsgemäß und vollständig eingeht, also i.d.R. ab dem Zeitpunkt wo du den Umzug nachweisen kannst.

Was soll ich denn machen?
Du hast noch nicht mal eine neue Wohnung. Also würde ich sagen du solltest dir zuerst mal eine Wohnung suchen bevor du dir groß Gedanken machst ob du vielleicht 3x30€ sparen kannst.
 

Bob.Dig

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2007
Beiträge
15.144
Ort
Capital City 🇩🇪
Oben Unten