Aktuelles

Umzug von ATX (Ryzen) zu ITX (Alder Lake)

Intercore

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
04.01.2011
Beiträge
2.509
Hallo zusammen,

da ich gerne von ATX auf ITX umziehen möchte, bräuchte ich eure Hilfe. Aktuell habe ich folgendes:

Case: Corsair Crystal 460X RGB
CPU: Ryzen R5 3600
MB: Asus Prime X370 Pro
RAM: 16 GB DDR4 3200
NT: 550w be quite
GPU: RTX 2070
Speicher: 512 GB M.2 / 2TB SSD

Übernehme würde ich gerne den Speicher und die GPU (so habe ich nach Möglichkeit dennoch ein recht komplettes System über, welches ich im Bundle veräußern könnte). Die GPU soll dann auch irgendwann ersetzt werden (gegen eine 3070/3080), wenn sich der Markt wieder etwas einpendelt. Gespielt wird auf 1440p bei 144 Hz.

Geplant habe ich:

Case,NT,CPU Kühler: Cooler Master NR200p Max
CPU: i5 12600k / i7 12700k
MB: Gigabyte B660I AORUS DDR4
Ram: Vengeance RGB Pro Schwarz 32GB 3600 CL18

Mir ist bewusst, dass ich mit dem B660 Board kein OC betreiben kann, allerdings hätte ich gerne für den Desktop-Betrieb die E-Cores der k-Prozessoren und die Möglichkeit Undervolting zu betreiben. Generell bin ich aber mit der CPU/MB Kombination noch unschlüssig bzw. generell, wenn es um 1700er Sockel DDR4 Boards im ITX-Format geht.

Habt ihr bei Alder Lake und SFF-Build schon Erfahrungen gemacht, die ihr mit mir teilen könnt? :)
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
34.971
Ort
Rhein-Main
12400 reicht. Schau dir mal nen Test an zu idle und load Strombedarf.
 

Intercore

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
04.01.2011
Beiträge
2.509
Wow, wirkt für 180 € (f-Version) echt super und ist dennoch ein schöner Uplift im Vergleich zu meinem R5 3600. Dann lieber die gesparten 100 € in eine GPU stecken. Ist bekannt, ob man mit dem Gigabyte B660I AORUS DDR4 OC bei non-K Prozessoren betreiben könnte? Manche Asus-Board scheinen dies ja zu unterstützen (s. der8auer).
 
Zuletzt bearbeitet:

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
34.971
Ort
Rhein-Main
Den f würde ich nicht kaufen, 30€ Aufpreis für eine backup-igp finde ich sehr interessant.

Mit dem Rest hast du Recht, Blck OC geht nur wenn du einen separaten externen Blck Taktgeber auf dem Board verbaut hast, das ist meineswissens nur bei den bekannten DDR5 Board der Fall.
 
Oben Unten