Aktuelles

[Kaufberatung] TrueNAS Scale System - für Heimanwendung

Master Luke

Enthusiast
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
3.681
nur die Pro-Varianten unterstützen imho ECC
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Murazor

Urgestein
Mitglied seit
31.01.2007
Beiträge
4.428

Ceiber3

Enthusiast
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
4.082
1000x/2000X/3000X/5000X können alle ECC. APU können glaube nur die Pro ? Oder hat sich da was geändert ?
 

ebniv

Profi
Mitglied seit
26.11.2019
Beiträge
534
Ort
Schleswig-Holstein
1000x/2000X/3000X/5000X können alle ECC. APU können glaube nur die Pro ? Oder hat sich da was geändert ?
Das ist auch mein Stand. Allerdings kann man mit manchen Mainbaords wohl Pech haben, dass kein ECC unterstützt wird, also vorher recherchieren wie das bei anderen Nutzern aussieht oder, ob sogar der Hersteller ECC Support bewirbt.

  • Asus ROG Strix B550-I
  • AMD Ryzen 4750 Pro
  • Corsair RM550x Netzteil
  • Silverstone DS380
Berichte doch mal wie es läuft. Interessant ist auch immer der Stromverbrauch, falls du eine Möglichkeit hat diesen zu messen.
 

Eomer

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
21.04.2018
Beiträge
11
Danke, NAS ist heute angekommen und TrueNAS ist installiert. Ich werde berichten :-)
 

Shiga

Enthusiast
Mitglied seit
26.05.2006
Beiträge
1.336
1648064227706.png


Bin seit letzter Woche extremer TrueNAS Scale Fan geworden.
4K HW Transcoding mit Plex out of the box, echt geil.
 

Schnabulator

Profi
Mitglied seit
07.12.2020
Beiträge
78
Off Topic aber ich habe truenas scale am WE auf meinem normalen Rechner ausprobiert.
GPU isolation / GPU passthrough an eine VM hat leider nicht wie erhofft geklappt.

Den Tianocore Splashscreen mit einem haufen lila Bildartefakten habe ich gesehen (amd 6800xt).
Dachte ich kann ohne großen Aufwand eine Windows VM auf das geplante NAS auslagern :(

Hat hier jemand Erfahrung mit GPU passthrough in trunas scale?
Kann es ohne IPMI installiert werden (dass es keine Host GPU blockt)?
Ein gutes HowTo um eine bestehende QEMU VM (libvirt, qcow2, xml) zu importieren wäre ebenfalls sehr hilfreich :)

Viele Grüße Schnabulator
 

Shiga

Enthusiast
Mitglied seit
26.05.2006
Beiträge
1.336
Hab leider ein komisches, sporadisches Phänomen:
IMG20220402113438.jpg



Es knallt mir im Abstand von 2-7 Tagen die Netzkarte raus, das NAS selbst läuft weiter, ich kann es rebooten, danach sind aber alle Container bzw. Apps nicht mehr sichtbar und ansprechbar,
nach einem 2. Reboot startet aber alles wieder normal. o_O
Ich muss zugeben, dass ich noch keine Zeit hatte, dem Fehler genauer nachzugehen.... Aber evtl. hat ja von euch jemand eine Idee?
 

Eomer

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
21.04.2018
Beiträge
11
Ich hatte nicht so viel Zeit den Kram einzurichten und musste noch ein Messgerät kaufen. Wollte dann erst die Sicherung in die Cloud durchlaufen lassen, bevor ich es vom Strom nehme. Das dauert bei 8 TB ja etwas.
Die sollte am Sonntag fertig sein, dann hätte ich umgestöpselt. Leider kam ich aber ins Zimmer und das Ding war aus, Netzteil schon kaputt :-(
 

Eomer

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
21.04.2018
Beiträge
11
Also, im Idle komme ich so auf ca. 37-45 Watt. Ab und zu gibt es ganz kurze peaks auf ca. 55 Watt.
Bei leichten Arbeiten liege ich so bei ca. 60-70 Watt.
Da ich viele Tools im Hintergrund laufen hab (so viel zum Thema "nur Datenspeicher"), liege ich eher bei 60.

Habe Radarr, Sonarr, Lidarr, qbittorrent, requestrr, prowlarr, jellyfin. Die verhindern ja ein idlen durch ständige suchen etc.

Bei mehr (booten etc.) so bei ca. 100 Watt.
 

DFFVB

Experte
Mitglied seit
10.10.2016
Beiträge
197
Das ist ordentlich, traue mich nicht bei mir nachzumessen 😅
 
Oben Unten