Aktuelles

Test: Zotac ZBOX ID42 Plus - Mini-PC mit ULV-Celeron

Andi [HWLUXX]

Chefredakteur
Thread Starter
Mitglied seit
07.10.2003
Beiträge
9.263
Ort
Franken
<p><strong><img src="/images/stories/logos/zotac_42_teaser_klein.jpg" width="100" height="100" alt="zotac 42 teaser klein" style="margin: 10px; float: left;" />Mini-PCs sind dank der allgemein hohen Leistung moderner Plattformen und permanent steigender Stromkosten weiter auf dem Vormarsch. Einer der Vorreiter im Mini-PC-Segment ist dabei ohne Frage Zotac. Nun gibt es mit der ZBOX ID42 Plus eine aktualisierte Version des beliebten Mini-PCs, der jetzt auf einen Intel Celeron der zweiten Core-Generation und eine GeForce GT 610 setzt. Wie sich das neue Modell schlägt, klären wir wie immer in unserem Review.</strong></p>
<p>Dass gerade Notebooks immer weiter auf dem Vormarsch sind, verwundert mit Blick auf das Leistungsvermögen der mobilen Begleiter und teils minimaler Abmaße nicht...<br /><br /><a href="/index.php/artikel/hardware/komplettsysteme/25491-test-zotac-zbox-id42-plus-mini-pc-mit-ulv-celeron.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Biolante

Well-known member
Mitglied seit
26.03.2011
Beiträge
1.517
System
Laptop
Lenovo W701 \\ Lenovo x201t \\ MSI GT725
Details zu meinem Desktop
Prozessor
2x Intel(R) Core(TM)2 Extreme CPU X9775
Mainboard
Intel Skulltrail D5400XS
Speicher
16GiB DDR-II FB-DIMM
Grafikprozessor
Geforce GTX 980ti
Display
HP ZR2440w
Soundkarte
Proton Am 455 Pro \\ Dual 1219 \\ Philips SBC AH1000 \\ Bayerdynamic 990 Pro
Keyboard
Das Keyboard 4 Professional
1. veraltete CPU, die leistungsschwach ist. warum kein ivy celeron? die 17w ließen sich auch passiv kühlen.
2. zu kleine HDD
3. ca 200€ zu teuer

naja muss man sich ja nicht kaufen.
 

Cool Hand

Active member
Mitglied seit
03.04.2010
Beiträge
2.200
Der Stromverbrauch im Idle ist ja echt übel. Selbst ein i5-3570, normales ineffizientes ATX Netzteil, B75 Mainboard mit mehr Anschlüssen, SSD & HDD und sehr vielen USB Geräten verbraucht da nur 6W mehr...
 

shahisinda

Active member
Mitglied seit
30.07.2009
Beiträge
1.416
und noch nichtmal nen Slotin BR Drve drinne... Für den Preis ein no go!
 

the_pi_man

Active member
Mitglied seit
10.03.2004
Beiträge
1.220
Ort
Köln
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
i9-9920x
Mainboard
Asrock 299 pro
Kühler
Dark Rock4 Pro
Speicher
64 GB Crucial 3200
Grafikprozessor
EVGA 2080 CX2
Display
Dell 2516
SSD
960GB Crucial, 500GB WD, 2x1TB Samsung
HDD
keine mehr :-)
Optisches Laufwerk
Bluray ComboLw
Gehäuse
Fractal Design R4
Netzteil
Enermax 750 D.F.
Betriebssystem
Win 10 Pro
Fast hätte er als HTPC getaugt ...
 

DeathMetal

0815-was-so-läuft-Radio-Pop-Rock
Mitglied seit
27.02.2010
Beiträge
14.252
Ort
Schläfrig-Holzbein
Sehe ich ähnlich. Zu dem Preis bekomme ich die Vision HT Geräte von Asus mit deutlich potenterer Hardware und Laufwerk (und deutlich hübscher, mMn). Selbst ein Macmini 2010 kostet genausoviel und hat optisch und leistungsmäßig die Nase vorn.

Und dann aber eine Treiber CD beilegen anstatt USB Stick? Das finde ich schon fast frech! Das kritisiert zu Recht die Review!

VESA Mount und Doppel LAN sind hingegen was nettes.
 
Zuletzt bearbeitet:

Beryus

Member
Mitglied seit
25.05.2012
Beiträge
54
440€??? Oh mein Gott...hier hat man ein System mit etwas mehr Ausstattung für 200€ weniger, auf das man ebenso XBMC etc. installieren kann und den NAS bzw. die externen HDDs hat ja eh jeder selbst.

EDIT: Sehe gerade, dass das System für 300€ real über die Theke geht. Trotzdem zu teuer...
 
Zuletzt bearbeitet:

Alfamat

Active member
Mitglied seit
09.12.2004
Beiträge
7.391
Ort
127.0.0.1
Da lobe ich mir mein Arctic MC001-E, war letztens im Angebot für 99,-€. Ram + SSD + opt. Lauwerk rein und XBMC läuft @Win7 + paar anderen Diensten im Heimnetzwerk wie geschmiert. Gut, ältere Hardware, aber für den Zweck völlig ausreichend und passiv 0 db im Wohnzimmer.
 

Numrollen

Member
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
500
Ort
Schweinfurt
Ich frage mich warum hier ausgerechnet Intel genommen wird? AMD hat doch wesentlich bessere Packete da drausen:

HTPC mit 10w idle, 20w max load. Fernbedienung, Bluetooth.
https://geizhals.at/eu/863413

Mehr Power, auch zum zocken geeignet für Adventures, Jump n Runs, ...
https://geizhals.at/eu/904159

Ich würde ja ersteren nehmen mit einer SSD und 4GB ram (gibt's auch ohne die 2 zu kaufen für 200€). Bei MVK Dateien ca. 16Watt verbrauch.

@Beryus: Na dein System fehlt aber wohl etwas an Datendurchsatz. Oder willst du alles über den schrottigen Stick machen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Beryus

Member
Mitglied seit
25.05.2012
Beiträge
54
@Beryus: Na dein System fehlt aber wohl etwas an Datendurchsatz. Oder willst du alles über den schrottigen Stick machen?
Wo fehlt denn da "Datendurchsatz" (was auch immer du damit zu meinen glaubst)? Das System ist für XBMCbuntu oder OpenELEC gedacht (wie wohl die meisten ZBOXen auch) und dafür sollte es alle mal reichen. Aber wenn du es schon erwähnst: Welche möglichst günstige, kleine SSD kann man denn empfehlen?
 

Numrollen

Member
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
500
Ort
Schweinfurt
Is erstmal egal für was dein System gedacht ist. Du kannst es nicht vergleichen wenn bei dir 97% an Speicherplatz weniger zur Verfügung stehen. Kann das Teil überhaupt .mkv flüssig darstellen? Schlechte CPU + Schlechte GPU ist meist nicht die beste Combo. Und selbst wenn, dürfte die Auslastung sich bei 90-100% bewegen was die Lautstärke nicht gerade lautlos macht.

SSD günstig? Für reines XBMC brauchst du nicht mehr als einen Stick. Da deine Zusammenstellung nicht einmal USB 3.0 kann ist die Geschwindigkeit extrem limitiert. Und ja, das merkt man selbst für reine XBMC Systeme ;)

Für normale "HTPC" mit Windows würde ich Samsung SSD 840 Series 250GB empfehlen für aktuell 139€.
 

994563

New member
Mitglied seit
19.03.2013
Beiträge
18
Ort
Erde
Mit dem Zollstock gemessen?

Der Stromverbrauch im Idle ist ja echt übel. Selbst ein i5-3570, normales ineffizientes ATX Netzteil, B75 Mainboard mit mehr Anschlüssen, SSD & HDD und sehr vielen USB Geräten verbraucht da nur 6W mehr...
Knapp 23 Watt "verbraucht" so manches ATX-Netzteil schon im Standby. Externe "Laptop"-Netzteile erfreuen sich eines noch geringeren
Wirkungsgrades. Das Netzteil verbrät gut und gern 5 Watt damit es nicht friert.

Dein i5-System schätze ich auf ~65 Watt/idle (ohne USB und diskrete VGA).

:coffee:
 

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
42.301
Ort
Hessen\LDK
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 7 3700X
Mainboard
ASUS ROG Crosshair VII Hero
Kühler
Wasserkühlung
Speicher
Crucial Ballistix Sport LT 32GB, DDR4-3200
Grafikprozessor
Sapphire Radeon VII
Display
LG 27UD58-B
SSD
SanDisk Extreme Pro 1TB
Gehäuse
Lian Li PC-O11 Dynamic
Netzteil
Seasonic Prime Ultra Titanium 650W
Betriebssystem
Win 10 Pro
Oben Unten