Aktuelles

Test: OCZ Octane SSD mit Indilinx-Everest-Controller

DoubleJ

Redakteur , Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
02.01.2004
Beiträge
10.100
Ort
Südhessen
<p><strong><img style="float: left; margin: 10px;" src="images/stories/galleries/reviews/ocz-octane/teaser.jpg" alt="teaser" width="100" height="100" />OCZ ist wie jeder Hersteller bemüht, Produkte auf den Markt zu bringen, die einzigartig sind. Dies ist im SSD-Bereich aber nicht immer einfach, denn bei der geringen Controller-Auswahl finden sich natürlich diverse ähnliche Komponenten am Markt. Mit der Octane-Serie ändert sich das: Nach dem Kauf des Controller-Herstellers Indilinx bringt OCZ nun die erste wirklich „eigene" SSD auf den Markt. Wo die Stärken und Schwächen der Eigenentwicklung von OCZ liegen, schauen wir uns in diesem Artikel an.</strong></p>
<p>Insbesondere der Name Indilinx dürfte bei vielen SSD-Nutzern der ersten Stunde keine positiven Assoziationen wecken....<p><a href="/index.php?option=com_content&view=article&id=20860&catid=77&Itemid=173" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Katsche

Hardwarejunkie
Mitglied seit
06.02.2006
Beiträge
3.142
Ort
Münster (Westf)
Die Crucial geht inzwischen für 145-150€ über den virtuellen Ladentisch und macht sie meiner Meinung nach somit zur absolut besseren Wahl als die OCZ.
Vielleicht macht es Sinn, das noch anzupassen?
 

bimini

Experte
Mitglied seit
01.05.2011
Beiträge
1.224
Ort
Berlin
@ HWluxx: Ihr habt vergessen in der Überschrift auf Seite 2 den Platzhalter zu ersetzten
 

stylezwieback

Neuling
Mitglied seit
24.05.2008
Beiträge
103
ich habe ja schon in der zugehörigen news gepostet. das firmware-update ist der HORROR!!!!!!!!!!
 
Oben Unten