Test: NVIDIA GeForce GTX 650 Ti

Stegan

Redakteur
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
16.12.2005
Beiträge
16.200
Ort
Augsburg
<p><img src="/images/stories/months_thumbs/a93a93bf7110b31307477a0907ec0da2.png" style="margin: 10px; float: left;" />Knapp sechs Monate nach der GeForce GTX 680, der ersten Grafikkarte auf „Kepler“-Basis, scheint das neue Line-Up von NVIDIA komplett zu sein, denn heute stopfte die kalifornische Grafikschmiede die wohl letzte Lücke und präsentierte seine GeForce GTX 650 Ti. Diese soll sich leistungsmäßig zwischen der GeForce GTX 650 und der GeForce GTX 660 (Ti) einreihen und die AMD-Konkurrenz in Form der Radeon HD 7770 gut in Schach halten können. Preislich positioniert sich die neue Grafikkarte in der 150-Euro-Klasse und zielt damit auf den preisbewussten Spieler ab. Ob das aufgeht, versuchen wir auf den nachfolgenden Seiten zu klären. Hier nun unser Launch-Test zur NVIDIA...<br /><br /><a href="/index.php/artikel/hardware/grafikkarten/23969-test-nvidia-geforce-gtx-650-ti.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
was für ein schrott. die gleichteure 78501g hängt die karte locker ab gute nacht nvidia :d ( zumal die karte kein deut mehr leisten kann als meine gtx 460 1g ) und das 2 generationen weiter, traurig traurig
 
Mal sehen wann und wie sich die Preise einpendeln. Ne 7770 gibt es eben schon ab 103 Euro.
Leute die mit solchen Karten spielen müssen eben schon auf den Preis gucken denke ich. Da sind 40 Euro mehr schon ne Hausnummer.
 
was für ein schrott. die gleichteure 78501g hängt die karte locker ab gute nacht nvidia :d ( zumal die karte kein deut mehr leisten kann als meine gtx 460 1g ) und das 2 generationen weiter, traurig traurig

Du weißt schon, dass die GTX460 eine ganz andere Leistungsklasse ist? Nämlich der zweitgrößte Chip der Fermi-Familie. GK106 ist viel kleiner. Die Preise stimmen nicht in dieser Generation, korrekt. Vom rein technischen Aspekt her passt es aber.
 
Mal sehen wann und wie sich die Preise einpendeln. Ne 7770 gibt es eben schon ab 103 Euro.
Leute die mit solchen Karten spielen müssen eben schon auf den Preis gucken denke ich. Da sind 40 Euro mehr schon ne Hausnummer.

...die pendeln sich jetzt schon ein ;) ... die billigste 1GB Version der 650TI kostet jetzt schon 126 € .... in ein paar Wochen sicherlich auch für 100€ zu haben

Palit GeForce GTX 650 Ti, 1GB GDDR5, VGA, DVI, Mini HDMI (NE5X65T01301-1071F) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
 
Warum von einigen Spielen nur 1680x1050 Auflösungen gebencht werden hat welchen Sinn?
Naja die Karte kommt einfach enorm verspätet und kostet auch viel zu viel, für HD 7770 + 10% Performance für den Preis.. zu wenig um Käufer zu finden.
Das kein Interesse da ist, sieht man ja an den Kommentaren.

Die HD 7770 gibt es lieferbar ab 98 Euro, die GTX 650 Ti kostet lieferbar 134,90, für die Verspätung ist das Wucher.
 
Die 7770 gibt es bereits seit fast 8 Monaten, die 650 Ti ist frisch erschienen.. ein bisschen Zeit muss man ihr schon geben, bis sich die Verfügbarkeit und damit auch die Preise stabilisieren. Die 7770 ist mit dem gleichen Preis in etwa gestartet, sagt zumindest der Preisvergleich, und hat sich dann innerhalb von 2 Monaten auf die jetzt üblichen 100+wenige€ eingependelt.

Und Wucher ist das ganz sicher nicht, denn Wucher ist: "Wucher bezeichnet das Angebot einer Leistung zu einer deutlich überhöhten Gegenleistung unter Ausnutzung einer Schwächesituation eines Vertragspartners."

Sehe nicht, wo wir hier eine Schwächesituation haben. Ich denke außerdem nicht, dass im Hardwareluxx die potenzielle Kundschaft von Radeon 7770 und GTX 650 Ti surft.. die dürfte sich eher im Mediamarkt & Co finden. :wink:
 
Zuletzt bearbeitet:
Mal abgesehen vom schlechten Test-Methodik/System etc pp. finde ich die Karte gar nicht mal so schlecht wie ich vorab befürchtet habe, nicht das ich so eine selber nutzen würde, aber ich werde sie demnächst mit Sicherheit desöfteren verbauen - Erst Recht wenn der Straßenpreis bei unter 120€ oder auch noch tiefer angelangt ist !

Kaufargument: Niedrigere Leistungsaufnahme/Lastwerte, Kühl, kurzes PCB, Leise, ausreichend schnell bei Full-HD@nonAA, perfekte Eigenschaften für den kleinen WohnzimmerPC !

P.S. Eine HD7770 hatte einen Startpreis von 160€, dass war kein Wucher sondern Abzocke vom Feinsten :d
 
Ich würde es nicht als Abzocke definieren: AMD hatte zum damaligen Zeitpunkt das Marktmonopol in dem Segment. Die kleinen Karten kann man gut in einem HTPC | Cube verbauen. Produzieren kalkulierbare Abwärme, bei noch akzeptabler Leistung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zum Zocken würde ich nix unter einer 660 oder 7850 nehmen ^^ sonst sieht die Karte gar nicht so verkehrt aus die Preise werden auch noch sinken und dann passt das.
 
Die 7770 gibt es bereits seit fast 8 Monaten, die 650 Ti ist frisch erschienen.. ein bisschen Zeit muss man ihr schon geben..

Zeit geben? Es kommen jedes Jahr neue Generationen raus, wer fast 8 Monate zu spät dran ist, für den ist Hopfen und Malz verloren. In geschätzt 5 Monaten kommt eine neue Karte für gleiche Preis mit doppelter Leistung auf dem Markt.

Auserdem ist das hier keine "Surfkarte", es gibt 100 bessere möglichkeiten als so eine Karte. z.B. für 98€ einen 5800K APU der solch ein Teil wie die 650er fast schon packt...
 
Zuletzt bearbeitet:
Nein, die Karte ist, wie dochurt sagt, eine HTPC Lösung oder auch für OEM Fertiger optimal. Und ja, Zeit geben, so 2 Wochen dauert es eigentlich immer, bis sich die Verfügbarkeit bei allen Shops einstellt. Das ist bei jeder Karte so, das negativ anzukreiden ist ziemlich kleinkariert.
Klar kann man eine 7770 genauso verbauen, aber es gibt, wie wir alle wissen, genug User die auf Teufel komm raus bestimmte Farben nicht im Rechner sehen wollen. Und da macht sich so eine Mini-Geforce halt gut. ;)

Und ein 5800K zum surfen? Wohl eher für einen Nutzer, der gerne mal etwas Minecraft oder Warcraft 3 daddelt, sonst macht da eher was in Richtung A4-5300/G530 (G2100T für die ganz Stromsparenden) Sinn. :wink:
 
Hallo,

habe eine frage zur neuen GTX 650TI 2GB DDR5. Im Moment besitze ich eine Nvidia GTX 560 (ohne TI) 3GB DDR3 (192 Cores und 192bit) die mir beim kauf meines neuen PC's falsch eingebaut wurde. Erklärung dazu zu lang!
Jetzt hat mir mein Händler angeboten die neue GTX 650TI 2GB DDR5 gegen meine jetzige Karte zu tauschen. Was meint Ihr dazu ich kenn mich nämlich nicht so gut aus?

Danke HP7808
 
Hallo,

habe eine frage zur neuen GTX 650TI 2GB DDR5. Im Moment besitze ich eine Nvidia GTX 560 (ohne TI) 3GB DDR3 (192 Cores und 192bit) die mir beim kauf meines neuen PC's falsch eingebaut wurde. Erklärung dazu zu lang!
Jetzt hat mir mein Händler angeboten die neue GTX 650TI 2GB DDR5 gegen meine jetzige Karte zu tauschen. Was meint Ihr dazu ich kenn mich nämlich nicht so gut aus?

Danke HP7808

Das solltest Du auf jeden Fall tun Fisch :d Lahmer DDR3 Speicher vers. effizientere- kürzere und schnellere lohnt immer !
 
Also ich finde die Karte gar nicht so schlecht, die ASUS Karte gibt es aktuell nagelneu für 125 Euro inkl. Versand und das ist schon eine der besseren Modelle was z.B. den Kühler betrifft. Die Leistung liegt teilweise (in manchen Spielen) sogar über einer GTX570, in der Regel aber zwischen GTX560 und GTX560Ti bzw. HD6850 und HD6870. Diese Vorgängerkarten brauchen zwei Stromanschlüsse und natürlich auch mehr Strom für die gleiche Leistung. Von der Namensgebung her müsste die GTX650 Ti eigentlich die GTX550 Ti ersetzen und die GTX650 die GTS450, beide Vorgängerkarten werden mühelos geschlagen. Wenn man jetzt die HD7770 nimmt, die etwas günstiger ist aber auch etwas langsamer, dann ist für mich NVIDIA der klare Sieger, da die Preise sicher auch noch ein bisschen fallen werden.

Für den Hauptrechner habe ich zu Weihnachten geplant eine GTX660Ti, GTX670 oder GTX680 und für den Zweit-PC ist dann die GTX650 Ti genau richtig :xmas:

Edit: Geizhals schreibt 48 TMU's und hier steht 64 TMU's - Was stimmt denn ?
 
Zuletzt bearbeitet:
@MrDick: Ist n Fehler in der Geizhals-Datenbank, es sind 64 Textureinheiten, also doppelt so viele wie bei der non-ti Version.
 
Danke für die Info !
 
Die neue Grafikkarte positioniert sich leistungsmäßig exakt zwischen den beiden Modellen, wenngleich sie mehr an die GeForce GTX 660 (Ti) herankommt als an ihren eigentlich namensgebenden Bruder. Überhaupt hat die NVIDIA GeForce GTX 650 Ti mehr mit einer GeForce GTX 660 (Ti) gemein als mit einer GeForce GTX 650. Zum Einsatz kommt nämlich die GK106-GPU, welche schon auf den beiden GeForce-660-Karten zum Einsatz kam. Geblieben sind ihr allerdings nur noch vier SMX-Cluster, die mit insgesamt 768 Shadereinheiten bestückt wurden und die auf einen insgesamt 1024 MB großen GDDR5-Videospeicher samt 128-Bit-Interface zurückgreifen können.

Wusste garnich das die GTX 660 ti auf dem GF106 basiert ^^

Ist doch ne GF104 Karte...


lg

Marti
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh