Aktuelles
  • Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern ein MSI MEG Aegis TI5 im Wert von 4.000 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

Tesla: Interner Flash-Speicher sorgt für Probleme

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
19.810
tesla_motors.png
Allem Anschein nach hat der US-amerikanische Elektroautobauer Tesla aktuell Probleme mit seiner Infotainment-Einheit "Media Control Unit" (MCU). Besagter eMMC erreicht aufgrund einer Vielzahl von Schreibvorgängen bei einigen Modellen bereits sein “End of Life” und quittiert den Dienst. Da sich auf der Einheit auch Systemsoftware befindet, sorgt eine defekte Unit bereits nach kurzer Zeit für einen Komplettausfall des Fahrzeuges, da sich das Elektroauto mit einer defekten MCU nicht mehr laden lässt.Zu den betroffenen Einheiten der MCUs gehören die ersten beiden Generationen der Geräte mit NVIDIAs Tegra 3. Zu finden sind die erwähnten Units in den Modellen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

NasaGTR

Experte
Mitglied seit
12.05.2013
Beiträge
7.926
Also im Gegenzug zu den vielen Tesla Hassern hab ich über Tesla eher ne positive Meinung. Aber das ist echt bekloppt und muss doch vorhersehbar gewesen sein.

Elon macht große Sprüche, dass er will das die Autos 1,6 Millionen Meilen schaffen und vor kurzem gab es doch erst die Meldung dass das Getriebe wirklich eine Million problemlos schafft. Aber bis dahin wird der Flashspeicher doch schon mehrmals abgenutzt sein.
 

alpinlol

Experte
Mitglied seit
01.08.2016
Beiträge
1.251
Der Kunde zahlt für einen Fehler der scheinbar nachweislich auf Tesla zurück zu führen ist? Ich sehe schon wie die Klagen eintreffen.
 

karta03

Enthusiast
Mitglied seit
13.08.2014
Beiträge
9.469
Ort
NRW
Selbst bei einem Gigabyte pro Tag dürfte der Speicher aber nicht so schnell ausfallen, oder? Moderne SSDs schaffen doch schon teilweise mehrere hundert TB.
 

RayKrebs

Enthusiast
Mitglied seit
18.03.2011
Beiträge
1.952
Ha ha, hätten die ganzen Daten ja unverschlüsselt auf deren Server schaufeln können *ironie off*

- - - Updated - - -

Selbst bei einem Gigabyte pro Tag dürfte der Speicher aber nicht so schnell ausfallen, oder? Moderne SSDs schaffen doch schon teilweise mehrere hundert TB.

Aber nur mit ordentlichen Controllern und mehr Flash Speicher, anscheinend wurde hier etwas gespart.
 
G

Gelöschtes Mitglied 198476

Guest
Selbst bei einem Gigabyte pro Tag dürfte der Speicher aber nicht so schnell ausfallen, oder? Moderne SSDs schaffen doch schon teilweise mehrere hundert TB.
Anscheinend ist der betroffene Speicher nur 8GB groß, von denen dann auch noch ein großer Teil durch Systemupdates belegt wird. Und entsprechend stark werden die übrigen Speicherzellen dann beansprucht.

Interessant ist auch, dass diese logs anscheinend gar nicht ausgewertet werden und es dafür noch eine zusätzliche SD-Karte gibt.
 

Child

Enthusiast
Mitglied seit
15.10.2007
Beiträge
799
Kleiner Speicherung, intensive Nutzung der Zellen - außerdem spielt da sicherlich die Umgebung eine Rolle: Erschütterungen, hohe Temperaturdifferenzen.
Alles Dinge, die bei einem Smartphone erst eine Rolle spielen, wenn man vier Räder dranschraubt ;) Naja. Die anderen haben dafür auch so ihre Macken ...
 

Mr.Mito

Admiral, Altweintrinker
Mitglied seit
03.07.2001
Beiträge
26.109
Ort
127.0.0.1
Wird bei 8GB nicht auf SLC gesetzt? Weiß einer, was für Flash genutzt wird?
 

TheAbyss

Profi
Mitglied seit
21.12.2016
Beiträge
360
Das trifft genau mein Humorzentrum!
 
Oben Unten