System Empfehlung max 1500€ ohne GPU

Burny0815

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
28.09.2008
Beiträge
678
Ort
xyz
Hallo liebe Leute,

ich hätte wieder mal die Frage bezüglich einer Zusammenstellung.
Ich hätte gerne eure geschätzte Meinung zu folgendem System:

System wird fürs arbeiten als auch Zocken verwendet. Diverse CPU lastige Anwendungen sollen verwendet werden, somit ist über 8 Kerne schon erwünscht. Daneben wird auch noch gezockt. Shooter wie Cyberpunk und ähnliches darfs sein. im 5800X hab ich nicht mehr den Vergleich zu aktuellen Intel CPUs, ist da Intel wieder brauchbar? Gewartet werden möchte seitens CPU nicht mehr, da muss bald mal was her, als Grafikkarte wird derweil noch die 1070 geparkt, erwünscht ist jedoch eine RTX3080 oder Richtung 4080 im Winter dann, deswegen lieber das größere Netzteil.
Budget ist 1500€ ohne Graka, damit sollte man gut durchkommen.

Lieben Dank schon mal!
Burny
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
3.280
Als sinnvolle Alternative auf Intel Basis wäre in meinen Augen der 12700/12700K(F) .
Wenn du wirklich die 12 Kerne des 5900X gebrauchen kannst ist der 5900X besser.
Das kommt halt eigentlich im Privaten Umfeld eher selten vor außer beim Videorendern und Benchmark laufen lassen.
In Gaming ist der 5900X halt etwas langsamer als der Intel weil der halt 8 schnelle Performance Kerne hat (+4 Effizenskerne).

Ansonsten hast du halt von allen versucht das beste rauszusuchen so würde ich einen B550 Chipsatz nehmen anstatt mich über den X570 Chipsatzlüfter zu ärgern.

Auch beim Gehäuse,Netzteil,CPU-Kühler,WLP hast du immer ganz oben ins Regal gegriffen, alles sicher kein Fehler aber halt auch nicht so notwendig.
 

Burny0815

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
28.09.2008
Beiträge
678
Ort
xyz
Danke Falo999 für das Feedback. Als Programm wird sehr häufig Archicad - genutzt, da darfs schon paar Kerne haben, bei alten benchmarks steigt der 11900 noch am besten aus, also dürfte der 12700 noch deutlich besser sein als der 5900X. Danke für den Tipp!

Bei den Teilen wird wert auf Langlebigkeit gelegt. Der aktuelle is noch ein i7 6600 mit der GTX1070 - da wars ähnlich. Beim Kühler wäre in der Preisklasse schon eine Aio empfehlenswert?
"alles sicher kein Fehler aber halt auch nicht so notwendig." ja das stimmt ;) - Hm B550, stimmt, das wäre zwecks Lüfter wirklich erwähnenswert

Was wäre den beim 12700K eine gute Konstellation zwecks Ram/MB? Ich nehm an DDR5 fällt noch raus, da zu teuer.

Lg Burny
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
49.234
Ort
Ladadi
niedrigere temps verlängern die lebensdauert zwar, aber das ist so gering dass ich das risiko eines defekts einer AIO/wakü in einem produktivsystem nicht eingehen würde
 

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
3.280
Bei den Teilen wird wert auf Langlebigkeit gelegt. Der aktuelle is noch ein i7 6600 mit der GTX1070 - da wars ähnlich. Beim Kühler wäre in der Preisklasse schon eine Aio empfehlenswert?
Gerade dann solltest du die Finger von einer AIO lassen da die AIO's nunmal zusätzliche Elemente ins spiel bringen die ausfallen können.
Bei den AIO's waren die letzte Zeit die Ausfallraten bei einigen Serien ungewöhnlich hoch.

Dazu bringt dir eine AIO keine wirklichen vorteil außer du willst dich intensive mit den kaum noch lohnenen CPU OC beschäftigen.

Gute Lufkühler:
be quiet! Dark Rock (Pro) 4 , Arctic Freezer 34 eSports DUO, Noctua NH-D15

Als Programm wird sehr häufig Archicad - genutzt, da darfs schon paar Kerne haben, bei alten benchmarks steigt der 11900 noch am besten aus, also dürfte der 12700 noch deutlich besser sein als der 5900X.
Das Problem ist halt das oft CAD/Video Software deutlich besser für Intel optimiert ist so das AMD da ungerecht schlecht abschneiden.
Ist zwar für AMD etwas blöd aber halt leider realität.

Was wäre den beim 12700K eine gute Konstellation zwecks Ram/MB? Ich nehm an DDR5 fällt noch raus, da zu teuer.
Ja DDR4 ist immer noch deutlich günstiger und zumindest im vergleich zu den günstigen DDR5 nicht langsamer.

Wobei wenn ich sehe das man inzwischen ab 160€ die 32GB DDR5 PC4800 bekommt könnten man so langsam durchaus auch auf DDR5 gehen.

Mein 12700K sähe derzeit so aus:
Es fehlt da halt noch die GPU drin aber du willst ja erstmal die 1070 weiterbenutzen was sicherlich eine sehr gute Idee ist weil ja in den nächsten Monaten neue GPU's von Nvidia,AMD und Intel kommen.
Gehäuse ist natürlich geschmackssache.
 

Burny0815

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
28.09.2008
Beiträge
678
Ort
xyz

Danke sehr. Hab mal auf Intel umgesattelt. Aio lass ich mal draußen, der Noctua soll angeblich von einem kollegen günstig zu bekommen sein, der auf AMD gewechselt ist.
DDR5 ist wirklich nicht mehr soo wild, danke!

Lg burny
 

mawel

Enthusiast
Mitglied seit
17.09.2003
Beiträge
2.493
Ort
Fischkopp
Willst Du denn Übertakten, sprich brauchst Du wirklich eine K CPU samt Z690? Wenn , ja nimm doch für wenig mehr die "volle" K CPU. Die interne GPU kann dann als Fallback bei Grafikkartenausfall dienen und hat Vorteile falls Videocoding Intel Quicksync unterstützt.
Wenn Übertakten sowieso kein Thema ist und du die ganzen PCIe Lanes eh nicht brauchst wäre ein 12700 non K mit B660 günstiger und heise/C´t hat da gerade einen Bauvorschlag samt Bios Settings für ein wirklich leises und schnelles System rausgegeben.
 

jayfkayy

Enthusiast
Mitglied seit
16.01.2013
Beiträge
1.020
Beim Kühler wäre in der Preisklasse schon eine Aio empfehlenswert?
Für nen 12700K ja klar, warum nicht. Wenn du vorhast den stark auszulasten, würde ich den nicht ohne AIO betreiben.

Gerade dann solltest du die Finger von einer AIO lassen da die AIO's nunmal zusätzliche Elemente ins spiel bringen die ausfallen können.
Bei den AIO's waren die letzte Zeit die Ausfallraten bei einigen Serien ungewöhnlich hoch.

Dazu bringt dir eine AIO keine wirklichen vorteil außer du willst dich intensive mit den kaum noch lohnenen CPU OC beschäftigen.
Gähn, einfach nur selbstwichtiges Gefasel.

@Burny0815
Eine Arctic Liquid Freezer II 280 wäre hier empfehlenswert, die ist vom P/L unschlagbar und hat 6 Jahre Garantie.
Ich betreibe selber meinen 12600k mit einer und bin rundum zufrieden, hatte vorher Dark Rock 4 und Fuma 2 und die Arctic schlägt beide problemlos in Leistung und Lautstärke. Habe auch noch von keinen Ausfällen gelesen.
 

Burny0815

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
28.09.2008
Beiträge
678
Ort
xyz
Willst Du denn Übertakten, sprich brauchst Du wirklich eine K CPU samt Z690? Wenn , ja nimm doch für wenig mehr die "volle" K CPU. Die interne GPU kann dann als Fallback bei Grafikkartenausfall dienen und hat Vorteile falls Videocoding Intel Quicksync unterstützt.
ja das stimmt eh... nutz ich beim jetzigen auch immer mal. 8€ mehr is ok ;)
ok, was wäre der Bauvorschlag - ich könnts ja mal vorschlagen, die nehmen sich ja eh Leistungstechnisch nicht so viel, dann bleibt mehr kohle für die GPU


Gähn, einfach nur selbstwichtiges Gefasel.

@Burny0815
Eine Arctic Liquid Freezer II 280 wäre hier empfehlenswert, die ist vom P/L unschlagbar und hat 6 Jahre Garantie.
Ich betreibe selber meinen 12600k mit einer und bin rundum zufrieden, hatte vorher Dark Rock 4 und Fuma 2 und die Arctic schlägt beide problemlos in Leistung und Lautstärke. Habe auch noch von keinen Ausfällen gelesen.

Hm, wenn dann gleich Arctic Liquid Freezer II 360? ;)

is der Mini Lüfter nicht nervig?

Lg Burny
 

jayfkayy

Enthusiast
Mitglied seit
16.01.2013
Beiträge
1.020

Burny0815

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
28.09.2008
Beiträge
678
Ort
xyz
So nebenbei - seit gut 2 Wochen rennt das Teil wunderbar. Ein Pin beim MB war verbogen, mit Glück und dem Makro vom Handy hat man es halbweg biegen können. Den rest hab ich recht schnell ohne Probleme zusammengebaut. Er rennt wunderbar und harmonisch.
Vielen lieben Dank für die Unterstützung an euch alle :)

Bin froh keine Arctic Wakü genommen zu haben... phuh, zach
 

Anhänge

  • Bild 2.jpg
    Bild 2.jpg
    79,3 KB · Aufrufe: 34

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
49.234
Ort
Ladadi
es gibt auch keinen wirklichen grund für eine aio. :)

arctic reagiert aber und gibt ein repair kit. trotzdem blöd.
 

Burny0815

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
28.09.2008
Beiträge
678
Ort
xyz
ach, optik is schon sehr geil!! bei 1,3kg stahl ist das halt auch geil.
ja eh, da reagieren sie eh vorbildlich, nur müsst somit ich bei meinem kumpel das reparieren oder er bringts zu mir weil er zblöd is dafür
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten