Aktuelles

Switch OLED: Displayschutzfolie darf laut Nintendo nicht entfernt werden

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
24.561
nintendo_switch_oled.jpg
Sollten Gamer die Folie der OLED-Switch bereits entfernt haben, besteht die Möglichkeit einen entsprechenden Displayschutz direkt bei Nintendo zu erwerben. Somit hat die Folie keinen großen Einfluss auf die Haltbarkeit des Displays. Im Gegensatz zum Samsung Galaxy Fold, bei dem diese signifikant für die Langlebigkeit des Screens verantwortlich war.


... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Botcruscher

Enthusiast
Mitglied seit
14.02.2006
Beiträge
677
Das die Folie abgezogen werden kann ist doch schon alleine ein technischer Mangel. Bei Flachbildschirmen hat das in 15 Jahren auch keiner versucht- trotz Gebrauchsanweisung... Das passiert eben wenn am falschen Ende gespart wird.
 

ExXoN

Legende
Mitglied seit
18.04.2004
Beiträge
7.397
Ort
Rodgau bei Ffm
Nicht offensichtlicher? Sollen die Leute lernen zu lesen… die Anleitungen sind nicht zum Spaß da! Aber von Verantwortung will keiner was wissen, Hauptsache später aufregen… faule Menschheit
Für mich sind Anleitungen dafür da, wenn man etwas nicht weiß oder Probleme hat. Wenn ich mir unsicher bin, schaue ich rein und in dem Fall würde ich auch erstmal nachschauen ob das so sein soll und würde sie nicht einfach abziehen.

Kann aber verstehen wenn es vielen passiert. Besonders bei der Switch die viele viele Kinder kaufen/bekommen ist das schon ein leichter fail. Es gibt sicherlich auch viele die auf die OLED Version upgraden, warum sollten die nochmal in die Anleitung schauen? So ein Sticker mit Hinweis direkt auf dem Gerät kostet nichts und wäre in diesem Fall besser.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tzk

Ich Horst
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
18.104
Ort
Koblenz
Das die Folie abgezogen werden kann ist doch schon alleine ein technischer Mangel.
Flachbildschirme haben aber normalerweise nur ne Beschichtung und keine aufgeklebte Folie... Und natürlich kann man ne aufgeklebte Folie entfernen. Mein altes Smartphone (Sony Xperia Z1C) hatte das auch, hat man dort die Folie von der Vorderseite entfernt, dann war der "Sony" Schriftzug auch mit weg... :d
 

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
14.967
Ort
Im sonnigen Süden
Das die Folie abgezogen werden kann ist doch schon alleine ein technischer Mangel. Bei Flachbildschirmen hat das in 15 Jahren auch keiner versucht- trotz Gebrauchsanweisung... Das passiert eben wenn am falschen Ende gespart wird.
Wüsste schon gern wie leicht die abzuziehen war.
Musste kürzlich aufgrund von Kratzern, die Werks-Folie eines Grafiktablets tauschen und die ging um Welten schwerer ab, als man es von Schutzfolien die allein dem Transport dienen her kennt. Das macht man nicht versehentlich.
 
  • Danke
Reaktionen: Tzk

bimbo385

Enthusiast
Mitglied seit
29.06.2006
Beiträge
3.277
Blöd nur, wenn man die an einer Ecke schon angeknibbelt hat...

Aber mal ehrlich, bei Smartphones ist es doch völlig normal, dass die mit Glas ohne Folie drüber ausgeliefert und von vielen auch so benutzt werden. Da macht sich niemand in die Hose wegen Splitter o.Ä.

Mfg Bimbo385
 

JahJah192

Neuling
Mitglied seit
03.02.2021
Beiträge
4
Das hatten damalige Sony Handys auch. Erinnere mich an das Xperia Z, dass hatte ohne Folie aber leider keine Fingerabdruck/Ölabweisende Beschichtung mehr. Erst ab dem Z2 (2014) haben sie das weggelassen.

Sehe aber kein Problem die Folie abzuziehen, sollte sie mal zerkratzt sein. Dann packt man, wenn man Angst hat halt dann ne "Panzerglasfolie" rauf.
Aber in Anbetracht des Nintendo Klientes ist es schon gut das Nintendo die zusätzlich drauf installiert hat, spielen ja auch viele Kids damit.
 

Betabrot

Experte
Mitglied seit
26.04.2015
Beiträge
1.545
Ort
Augsburg
Wozu überhaupt Glas, wenn da eine Folie drüber kommt? Dann kann ich auf das Glas doch auch gleich verzichten....
 

Liesel Weppen

Experte
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
3.362
und in dem Fall würde ich auch erstmal nachschauen ob das so sein soll und würde sie nicht einfach abziehen.
Hab schon bei einigen Displays Folie abgezogen und wäre im Traum nie drauf gekommen, das man die ggf. nicht abziehen sollte.
Spätestens wenn die Folie erkennbar ist und man die Ränder sieht und die sich ggf. sogar von selbst schon leicht ablösen lassen, gerade bei einem Portable Device, z.B. durch mehrfaches "in die Hosentasche stecken", sehe ich das definitiv als Konstruktionsfehler. Anders sähe es z.B. aus, wenn die Folie um die Ecken des Displays geklebt ist, so das man an die Ränder der Folie nicht rankommt. Also wirklich erstmal dran rumkratzen müsste um da einen Ansatz zu kriegen.
Wobei ich jetzt nicht weiß, wie das bei der Switch genau aussieht mit der Folie.

Neben Gebrauchanweisungen gibt es auch sowas wie Common-Use. Displays jeglicher Art haben eben häufig Schutzfolien für den Transport die entsprechend auch abgezogen werden können/sollen. Das ist üblich und daher ist man es gewohnt solche Folien eben abzuziehen. Wenn jetzt jemand mit einem Gerät daherkommt, das eine Folie hat und die auch "einfach" abziehbar ist, aber nicht abgezogen werden darf, dann reicht da eben nicht nur ein Eintrag in der Gebrauchsanleitung.
Gerade wo ja Unboxing-Videos eine neue Seuch... äh Hype sind, wo oftmals gerade zu zelebrierend Schutzfolien abgezogen werden.

Stell dir vor du kaufst einen Netzwerkswitch, der irgendwelche Plastikböppel in den Ports stecken hat. Liest du vorher die Gebrauchsanweisung ob du die einfach so rausnehmen darfst, weil du denkst das die ja vielleicht irgendeinen Sinn (ausser Transportschutz) haben könnten?

Selbst bei selbst aufgeklebten Folien demontiere ich nach Möglichkeit das Gehäuse, eben genau dafür das die Folienränder später hinter dem Rahmen verschwinden und nicht nur möglichst genau am Rand sind, z.B. bei Anti-Spiegelfolien für Laptops.

Vielleicht hat ja auch mal jemand ein Foto/Video, wie das bei der Switch genau aussieht... über Google habe ich nicht wirklich was gefunden, wo ich was diesbezügliches erkennen konnte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten