Spiele-PC Full-HD oder 4K

jumpel

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
30.10.2015
Beiträge
801
Ort
Freising
Hallo zusammen,
ein Arbeitskollege hat mich um die Zusammenstellung eines Spielerechners für seinen Sohn gebeten. Da mein „aktueller“ Rechner noch ein Skylake i5 aus 2015 ist, bin ich leider ziemlich raus, weswegen ich euch um Hilfe bitten möchte.
Ich möchte ihm eine Spar-Variante für Full-HD und eine teuerere Alternative für 4K anbieten.
Bin ich mit diesen Modellen da grob richtig was die Hardware betrifft?
Full-HD: https://www.dubaro.de/GAMING-PC/Gamer-PC-Ryzen-5-7500F-mit-RTX4070-SUPER-DLSS3::7203.html
4K: https://www.dubaro.de/GAMING-PC/Gamer-PC-RYZEN-7-7800X3D-mit-RTX4080-DLSS3::6993.html


1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, welche Games zb?
Rennspiele allgemein, Snow Runner, Wipeout, NFS unbound, World Rallye Car, Grand Theft Auto 5 (&6, dann mal...), Landwirtschaftssimulator 22,

2. Soll der PC auch für Bild-/Musik-/Videobearbeitung genutzt werden? Als Hobby oder Profi? Welche Software?
Nein, bestenfalls ganz minimal

3. Auflösung deiner Monitore? Wieviele Monitore? Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?
Ein Monitor entweder Full-HD oder 4K, je nach Endpreis

4. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (bestimmte Marken und Hersteller, Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
Nein, RGB schadet nicht, es ist für einen Jugendlichen, die mögen das ja anscheinend ;]

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?
(Bitte mit Links oder genauen Model-Namen)
Nein

6. Wie viel Geld möchtest du ausgeben?
Spar-Variante ca. 1.500,- € Teuer: 2.500,- €

7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?
ab sofort

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?
Fertig-PC, die Familie möchte eine fertige Kiste die man z. B. bei Defekt einfach einschickt und gut ist.

9. Möchtest du deine Inhalte mit dem PC Streamen (z.B über Twitch/OBS)? Wenn ja - welche Spiele/Inhalte? Hast du schon Teile fürs Stream-Setup? (Multi-Monitore, Mikrofon, Kamera, Stream-Deck, ...)?
Nein

Danke für eure Hilfe!
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Ich möchte ihm eine Spar-Variante für Full-HD und eine teuerere Alternative für 4K anbieten.
Zwischen FullHD und UHD sind halt WELTEN. Um es mal in einfachen Zahlen auszudrücken: UHD braucht die vierfache Grafikleistung von FHD.

Und die Anforderungen/Erwartungen sind halt ganz unterschiedlich. Abgesehen von der Preisfrage.
Bei FullHD würde ich z.B. einen Monitor mit maximal 27" nehmen. Für UHD würde ich nicht unter 32" gehen. Je nachdem kostet der Monitor dann halt auch nochmal deutlich mehr oder eben weniger.

Für FullHD ist die 4070 Super in deinem Beispiel-PC schon zu gut. Für UHD kann man dagegen nicht genug GPU-Leistung haben. Abgesehen der extrem unterschiedlichen Anforderungen an die Grafikkarte durch FHD/UHD, liegen die 4070 Super und die 4080 vermutlich fast gleichauf. ;)

Wenn schon 1500-2500€ Budget vorhanden sind, würde ich mich heutzutage nichtmehr mit FullHD begnügen. UHD scheue ich nachwievor, weil da eigentlich immer die GPU-Leistung schwächelt. Auch wenn es mit DLSS und FSR mittlerweile wohl wesentlich besser geworden ist... also wenn man nicht darauf besteht, das Spiele in nativer Auflösung laufen sollen.
Zudem sollte man für UHD fähig sein, Grafikeinstellungen in Spielen zu tätigen. Das rundum-sorglos-ich-stelle-einfach-mal-alles-auf-Ultra ist da halt sehr oft nichtmehr drin. Kann ich aber nicht einschätzen, inwiefern der PC-Empfänger dann zu sowas fähig ist und/oder sich damit beschäftigen will. (Schaden tuts aber generell sowieso nie, wenn man schon an einem PC zocken will sich mal damit zu beschäftigen).

Da hast du dir also auch gerade die beiden Extreme ausgesucht.

Bei dem Budget würde ich eher WQHD oder UWQHD anpeilen. Selbst da kann man noch zwischen 1500 und 2500€ rumkonfigurieren.
 
Bei FullHD würde ich z.B. einen Monitor mit maximal 27" nehmen.
Wäre mir persönlich schon viel zu grob das Bild. Ich finde das 24" bei FHD das absolute Maximum ist, wenn man ordentliche Bildqualität möchte.
Bei dem Budget würde ich eher WQHD oder UWQHD anpeilen. Selbst da kann man noch zwischen 1500 und 2500€ rumkonfigurieren.
Sehe ich genauso. Eine 4070 (super) passt gut zu einem 27" WQHD 165/240hz Monitor.

Die 4080 für 4k geht auch in Ornung, aber da ist man eigentlich schon tief im Enthusiasten-Bereich bei dem die Leute ihre Setups selbst konfigurieren.

Abgesehen davon wirken beide Setups vernünftig.
 
Wäre mir persönlich schon viel zu grob das Bild. Ich finde das 24" bei FHD das absolute Maximum ist, wenn man ordentliche Bildqualität möchte.
Deswegen schrieb ich "maximal". Für Office stimme ich da definitiv zu, in Spielen (oder Videos, alles wo sich ohnehin ständig alles bewegt) finde ichs dagegen noch nicht ganz so schlimm.

Und da geht das nächste Problem dann schon wieder los. Der Markt wird bei Monitoren <27" mittlerweile schon wieder arg dünn. 24" 144Hz findet Geizhals gerademal 10 Modelle. Bei 27" sinds dagegen 125 und viele davon kosten nichtmal mehr als die 24er.
 
Danke für eure Nachrichten!
Das mit 4K habe ich fast befürchtet und ich denke auch, dass nicht großartig Lust vorhanden ist, sich mit Reglern mittel-hoch-ultra auseinander zu setzen.
Ich denke dann werde ich eine WQHD-Konfiguration mit einer 4070 oder ähnlichem nehmen, das ist eigentlich eine ganz Vernünftige Auflösung, FHD hat ja wirklich schon ein paar Kilometer auf dem Tacho, ich glaube mein erster FHD-Monitor kam 2010...
 
würde ich auch machen denn mit DLSS Q kannst du ja dann aliasing bekämpfen und bekommst etwas mehr performance raus

aber alles auf anschlag geht auch bei 1440p nicht. ist halt stark spieleabhängig und davon abhängig wie vie fps du erreichen willst :)
 
Ein Monitor entweder Full-HD oder 4K, je nach Endpreis
Also, für ordentliches 4k braucht man mindestens eine 1000€ Grafikkarte.

Als Erfahrungswert, ich hatte erst 1920x1200 60 Hz (also FHD plus ein bisschen) mit einer 4070 Ti, mit Frame Limiter auf 60 Hz hatte ich in aktuellen Spielen so um die 30-60% Auslastung, je nach Details und so, bei Cyberpunk mit allen Tracings etc. mehr.

Jetzt hab ich einen 4k 144 Hz Monitor, und die 4070 Ti ist einfach das untere Ende. In FC6 (alles high) komm ich auf ca. 75 FPS Konstant, Elden Ring schafft die 60 FPS (das Spiel ist ja gelockt) immer bequem, in Cyberpunkt mit alles High lande ich dann eher auf 30-40 FPS, mit DLSS komm ich dann auf angenehme +/-60 irgendwo.
Die 12 GB VRAM sind bisher überall allemal genug.

Die 4070 Ti ist für mein Gefühl "gerade ausreichend" und nicht besonders Zukunftsfest im 4k Bereich, die neue 4070 Ti Super wird ein paar % schneller sein und mehr VRAM haben, was das besser macht, aber nicht um Längen.

Realistisch halte ich eine 4080 oder eine 7900 XTX für das "sinnvolle Minimum" wenns 4k Gaming mit halbwegs brauchbarer Framerate sein soll.
Wenn man in die Nähe der 144 Hz kommen will, muss es eigentlich eine 4090 sein (ich ärger mich auch ein wenig, dass ich zu geizig war, und nicht gleich eine 4090 gekauft hab.. ist ja nicht gerade billiger geworden in dem Jahr...).

4k ist leider ein richtig teuer Spaß.
 
also wenn man nicht gerade am TV mit 2-3m Entfernung spielt, halte ich 1440p für absolut ausreichend. - WQHD sieht auch echt Mega aus.
 
Bei 4K müsste man auf den X3D verzichten, weil die Grafikkarte sau teuer wird.
Gerade weil man bei 4K gerade so bei <100FPS rumkrebst braucht es nicht die schnellste CPU um die hohen Bildrate klar zu kommen. Natürlich ist das wieder Spiele abhängig.

Ich würde technisch gesehen auch eher WQHD oder UWQHD anpeilen. Der Unterschied zwischen WQHD zu 4K/UHD sind quasi +100% mehr Leistung
von UWQHD auf 4K/UHD sind es noch 50%.

4K lohnt sich nur wenn ich auf einem OLED in 120HZ+ zocken will. Das geht schon gut ab. Vorher is es nur ganz okay.

Rennspiele allgemein, Snow Runner, Wipeout, NFS unbound, World Rallye Car, Grand Theft Auto 5 (&6, dann mal...), Landwirtschaftssimulator 22,
Deine Anforderungen verraten mir das die CPU zumindest keine Ente seien sollte, ich würde hier einen 7800X3D als Basis ansetzen.
Bei der Grafikkarte so alles ab mindestens 12 GB RAM und als Ziel WQHD/UWQHD mit ~100FPS+.
4K wäre dann trotzdem bei einigen Titeln möglich z. B älteren wie Witcher 3,GTA 5 sollte gut gehen. ~50-60fps @High/Ultra.

Nur neue Titel könnten möglicherweise nicht alle auf 4K sauber laufen mit angepeilten vielleicht 60FPS.
Ich meine DLSS und FSR machen ja hauptsächlich das sie eine niedrigere Auflösung verwenden und fehlende Informationen rekonstruieren bzw ergänzen.

Hier: https://www.tomshardware.com/reviews/gpu-hierarchy,4388.html kann man sich in etwa orientieren schau nach den minimum FPS die du in WQHD haben willst und schau dir die gleiche Karte in Performance in 4K an (hier gibt es Verzerrungen)
Währen eine Karte in 4K schneller als eine andere in WQHD seien kann. Das liegt daran das die unterschiedliche Speicheranbindungen haben und 4K Texturen andere Ansprüche stellen, als nur Rohleistung der Rechenleistung.

z. B ist die 4070 in WQHD schneller als die 3080, dafür ist die 3080 in 4K schneller als die 4070.
 
also wenn man nicht gerade am TV mit 2-3m Entfernung spielt, halte ich 1440p für absolut ausreichend. - WQHD sieht auch echt Mega aus.
das mache ich seit Jahren, 4k TV 55", 1080p und mit Integer scaling auf 4k hoch skaliert.
Funktioniert astrein.

Als Monitor mit anderem Sitzabstand würde ich 27" 1440p/144 nutzen.
Da ist man mit einem wirklich guten Monitor und einer passenden Grafikkarte deutlich günstiger unterwegs als in 4k.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh