Aktuelles

[Kaufberatung] Soundkarte Gaming

Roach13

Computersüchtig
Thread Starter
Mitglied seit
17.07.2004
Beiträge
25.741
Ort
Neu-Ulm
da mit der integrierte soundchip von meinem g1 sniper m5 wegen eines bekannten bugs auf die eier geht, will ich mir eine neue soundkarte kaufen (und das war definitiv das letzte mal onboard, den billig lösungen hab ich schon jahre abgeschworen und diese "highend" lösung hat gigabyte auch ned gebacken bekommen :wall: ). benutzt wird die karte zum gaming (bf4 und bald bf1) und angeschlossen ist ein creative aurvana live kopfhörer. vom sound her hat mir der sound core 3d von meinem board sehr gut gefallen. was gibt es da empfehlenswertes als ersatz mit gleich gutem bzw. sogar besserem sound? thx
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
G

Gelöschtes Mitglied 193692

Guest
Also ich habe seit einigen Jahren die Creative Soundblaster Z und bin sehr zufrieden. Die Treiber sind einfach und gut und der gelieferte Sound ist auch für Gaming und Multimedia mehr als ausreichend, vorausgesetzt man hat gute Kopfhörer! Desweiteren wäre noch die Asus Essence STX II oder die Asus ROG Xonar Phoebus zu nennen bzw. empfehlen.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
41.885
Ort
Hessen
die creative verbiegt je nach kopfhörer aber ordentlich.

hab einen dt 990 pro hier. da isses sehr wenig. hatte aber mal nen T90 gehabt für ein paar stunden und mit der creative konnte man das ding nicht benutzen
 

Roach13

Computersüchtig
Thread Starter
Mitglied seit
17.07.2004
Beiträge
25.741
Ort
Neu-Ulm

Roach13

Computersüchtig
Thread Starter
Mitglied seit
17.07.2004
Beiträge
25.741
Ort
Neu-Ulm
Also ich habe seit einigen Jahren die Creative Soundblaster Z und bin sehr zufrieden. Die Treiber sind einfach und gut und der gelieferte Sound ist auch für Gaming und Multimedia mehr als ausreichend, vorausgesetzt man hat gute Kopfhörer! Desweiteren wäre noch die Asus Essence STX II oder die Asus ROG Xonar Phoebus zu nennen bzw. empfehlen.

Ist beim soundblaster z retail zu bulk der einzige Unterschied die rote Abdeckung um die Karte? Die essence ist mir mit weit über 100 Euro doch etwas zu teuer. Würdest du die rog xonar der sb z vorziehen? Sind ja auch nochmal paar Euro Unterschied.

Edit:

Also lt Amazon Bewertungen gibt es bei der xonar wohl sehr oft Probleme mit dem Mikrofon. Da ich auch ts3 nutze, wäre das glaub ned so gut.
 
Zuletzt bearbeitet:

Roach13

Computersüchtig
Thread Starter
Mitglied seit
17.07.2004
Beiträge
25.741
Ort
Neu-Ulm
Hab mit vorher die Sound blaster z bestellt, brauche ja dringend eine Soundkarte und die ist dann morgen da Dank 24 Std express von Notebooks billiger. Hoffe, es war ein guter kauf :)
 

EvoluT1oN

Enthusiast
Mitglied seit
17.02.2005
Beiträge
2.083
ich benutze seit einem Jahr circa die Xonar D2X. Hab keinerlei Treiber-Probleme, auch bin mit dem Klang sehr zufrieden. Bin letztens testweise mal wieder auf OnBoard Sound gegangen bei meinem Z97M, und war doch erschrocken wie viel schlechter Ein- und Ausgang bei meinem DT770 Pro damit ist.
Gruselig. Vielleicht findest du die Karte ja hier im Marktplatz für einen schmalen Taler!
 

Roach13

Computersüchtig
Thread Starter
Mitglied seit
17.07.2004
Beiträge
25.741
Ort
Neu-Ulm
Dass sie den Klang stark verfälscht. Gefällt einigen, andere wollen lieber klaren, reinen Klang. Fällt je nach Kopfhörer mal weniger, mal mehr auf.
Na dann bin ich ja mal gespannt, wenn ich die Karte heute abend eingebaut habe. Aber soll ja klanglich besser sein als der Vorgänger Chip der auf meinem board ist und da war ich klanglich schon zufrieden. Kann also nur besser werden :)

Edit

Schon angekommen

f25243ddd4829f4b119faca706cedfe0.jpg


Heute abend nach Feierabend einbauen
 
Zuletzt bearbeitet:

Schattenluxx

Enthusiast
Mitglied seit
09.05.2007
Beiträge
3.578
Sorry aber die Soundblaster Karten sind absoluter Müll. Fängt bei den Treibern schon an.

ASUS Xonar, nichts anderes mehr.
 

Roach13

Computersüchtig
Thread Starter
Mitglied seit
17.07.2004
Beiträge
25.741
Ort
Neu-Ulm
mit den treibern hatte ich bisher bei diversen creative karten keine probleme
 

thuNDa

Enthusiast
Mitglied seit
27.02.2007
Beiträge
1.417
lass dir da nix einreden, die karte ist top.
Und wenns ums sound-"verbiegen" geht, dann ist die karte sogar doppelt so gut wie eine ZxR. :d
(20 vs. 40 Ohm Ausgangsimpedanz - lange geschichte :p)
 

sayer

 Super Moderator   Random cool Title
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
26.09.2008
Beiträge
6.319
Ort
Köln
Wirst schon zufrieden sein damit. Ich meine mehr hätte ich bei der Ausgangsbasis, einen Creative Aurvana Live kopfhörer, auch nicht investiert. Da ist eine STX oder Ähnliches wie Perlen ... :)
 

BrennPolster

Experte
Mitglied seit
26.05.2013
Beiträge
4.745
Ist auf dem g1 sniper m5 nicht der selbe sound chip verbaut wie auf Sound Blaster Z? XD ;)
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
41.885
Ort
Hessen
solange man keine 3d simulation braucht oder keine verbesserung für ein klingenmicrofon, dann wäre ein FiiO E10/k besser. der verbiegt den klang wenigstens nicht.

es kommt aber auch auf das ausgabegerät selbst an. bei dem creative headset hilft auch die karte nicht :)

- - - Updated - - -

Sorry aber die Soundblaster Karten sind absoluter Müll. Fängt bei den Treibern schon an.

ASUS Xonar, nichts anderes mehr.

aber keine phoebus mit ihrem hardware bug bzgl mikrofonbrummen. da hilft dann auch kein perfekter treiber mehr
 
Oben Unten