Aktuelles

[Kaufberatung] Setup vervollständigen

Adelosta

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
22.12.2020
Beiträge
7
Hey,

könnt ihr mir helfen meinen ersten selbsterstellten PC zu vervollständigen. Ich besitze alle Teile bis auf CPU-Kühler, Mainboard, Netzteil und Gehäuse. Ich zähle kurz alle teile auf welche ich besitze. CPU ist der Amd Ryzen 5 5600X. GPU ist die Gigabyte GeForce RTX 3070 Eagle OC 8GB. Als Festplatte habe ich eine 970 EVO NVMe M.2 SSD (1TB). Und als Arbeitsspeicher besitze ich Corsair Vengeance RGB PRO (2x16GB) DDR4 3600 MHz CL18. Mein Budget war mit 1500 Euro eingeplant, davon übrig sind noch 380 Euro. Als Mainboard stelle ich mir einen B550 vor. Welches Modell genau es wird, kann ich nicht entscheiden. Aber ein Favorit ist das B550 Tomahawk Mainboard (gibt es aktuell für 150 Euro mit 20 Chashback für nur noch 130 Euro). Bei CPU Kühlern habe ich keine Ahnung und mache mir Sorgen, dass es mit dem RAM Probleme beim Einbauen gibt. Und beim Netzteil hab ich bisher verstanden, dass ich wahrscheinlich ein 650 Watt Netzteil von einem guten Hersteller brauche um auf der sicheren Seite zu sein. Ich würde beim Netzteil ungern über 100 Euro gehen. Beim Gehäuse ist es mir wichtig, dass man reingucken kann und dass es einen guten Airflow hat. Ich freue mich auf eure Vorschläge.

Grüße

Adel

 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Madz

Miles are my Meditation
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
61.783
Herzlich Willkommen im Forum! :wink:


Eine Bitte, damit es für alle Seiten einfacher wird dir zu helfen:

Füge zur besseren Lesbarkeit deines Beitrages Absätze ein! Eine "Wall of Text" macht keinen Spaß zu lesen. und zweitenes, fülle bitte den Fragebogen aus:




Vielen Dank!
 

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
43.282
Ort
Hessen\LDK
willkommen im luxx :bigok:

dein text ist auf grund der formatierung nicht ideal lesbar, aber es geht.

vorhanden sind also:
Amd Ryzen 5 5600X.
Gigabyte GeForce RTX 3070 Eagle OC
970 EVO NVMe M.2 SSD (1TB)
Corsair Vengeance RGB PRO (2x16GB) DDR4 3600

es fehlen:
Mainboard
Kühler
Gehäuse samt Netzteil

dein vorgeschlagenes B550 Tomahawk ist auf jeden fall passend und kannst du bedenkenlos kaufen.

beim kühler würde ich dann was schmales wählen, dass er nicht bis über den ram geht, z.b. be quiet! Pure Rock 2
der könnte da passen.

gehäuse ist immer geschmackssache, aber vielleicht gefällt dir ja sowas: be quiet! Pure Base 500DX
netzteil: Seasonic Focus GX 650W
 

Madz

Miles are my Meditation
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
61.783

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
43.282
Ort
Hessen\LDK
kostet aber auch mehr und unterm strich aus meiner sicht nur bedingt relevant.
 

Madz

Miles are my Meditation
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
61.783
Es sind 15€, die sich durch die bessere Effizienz über die Nutzungsdauer bezahlt machen.
 

Adelosta

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
22.12.2020
Beiträge
7
Hey,

danke für schnelle Antwort. Das mit den Absätzen muss ich noch üben. Dann beantworte ich mal schnell alle Fragen.

1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, was?

-Ja, alles Mögliche von WoW und League of Legends bis hin zu FPS spielen wie Valorant oder CSGO. Vielleicht auch neue Titel wie zum Beispiel Cyberpunk.

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?

-Nein.

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?

-Soll nicht sehr laut sein aber keine besonderen Anforderungen.

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?

-Muss mir noch einen Monitor kaufen. Es wird entweder ein FHD 24 Zoll mit 144 Hz oder ein WQHD 27 Zoll 144 Hz. Werde beides bei einem Freund beim zocken testen.

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?
(Bitte mit Links oder genauen Model-Namen)

-Alles zu alt und leider unbrauchbar

6. Wie viel Geld möchtest du auszugeben?

-1500 für alles

7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?

-Am besten Zeitnah da ich die wichtigsten Komponenten schon besitze.

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?

-Ich bin mir da noch nicht sicher aber ich glaube ich werde mich herantrauen an meinen ersten selbstgebauten PC

9. Möchtest du mit dem PC Streamen? Wenn ja - welche Spiele/Inhalte? Hast du schon Teile fürs Stream-Setup? (Multi-Monitore, Mikrofon, Kamera, Stream-Deck, ...)?

-Ist vorerst nicht geplant
 

Madz

Miles are my Meditation
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
61.783
Beim TFT kann ich dir diesen sehr empfehlen:




Hast du beim Gehäuse schon Favoriten?

Netzteil würde ich die Seasonic PX Serie nehmen. Sehr, sehr gutes Netzteil und dann am besten 650w.

Das Board dann das MSI B550 Tomahawk.

Kühler beispielsweise der Noctua: https://www.caseking.de/noctua-nh-d15-chromax.black-cpu-kuehler-140-140mm-cpna-061.html#
 

Adelosta

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
22.12.2020
Beiträge
7
willkommen im luxx :bigok:

dein text ist auf grund der formatierung nicht ideal lesbar, aber es geht.

vorhanden sind also:
Amd Ryzen 5 5600X.
Gigabyte GeForce RTX 3070 Eagle OC
970 EVO NVMe M.2 SSD (1TB)
Corsair Vengeance RGB PRO (2x16GB) DDR4 3600

es fehlen:
Mainboard
Kühler
Gehäuse samt Netzteil

dein vorgeschlagenes B550 Tomahawk ist auf jeden fall passend und kannst du bedenkenlos kaufen.

beim kühler würde ich dann was schmales wählen, dass er nicht bis über den ram geht, z.b. be quiet! Pure Rock 2
der könnte da passen.

gehäuse ist immer geschmackssache, aber vielleicht gefällt dir ja sowas: be quiet! Pure Base 500DX
netzteil: Seasonic Focus GX 650W
Das einzige, was mich leicht an dem Mainboard stört, sind die geringen USB Slots hinten an IO-Blende aber es dürfte reichen. Ansonsten frage ich mich, ob es ein günstigeres Mainboard wie das B550-A Pro genug für mich ist, weil ich kein OC oder ähnliches vorhabe.

Beim Gehäuse mal eine grundsätzliche Frage: Ist ein guter Airflow ohne zusätzliche Lüfter möglich?

Der CPU-Kühler klingt gut. Reicht der auch von der Kühlleistung her und ist die Installation schwer? Ich mache mir Sorgen, dass ich es nicht hinbekomme (falls man diese Paste verwenden muss)

Beide Netzteile gefallen mir. Ich lese oft von Kabelführung bei Netzteilen ich gehe davon aus, dass bei Seasonic diese Kabelführung wohl dabei ist, oder? Und was ist mit BeQuiet Netzteilen davon hab ich als Laie am meisten gelesen. Bzw. warum wird mir kein BeQuiet empfohlen. 650 Watt dürften ja ausreichen für mein Setup hab es auf mehreren Seiten ausgerechnet. (Und es wird für meine GPU 650 Watt vom Hersteller empfohlen.

Ich hoffe, das liest sich besser. Falls dumme Fragen dabei sind, möchte ich mich an dieser Stelle dafür entschuldigen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Beim TFT kann ich dir diesen sehr empfehlen:




Hast du beim Gehäuse schon Favoriten?

Netzteil würde ich die Seasonic PX Serie nehmen. Sehr, sehr gutes Netzteil und dann am besten 650w.

Das Board dann das MSI B550 Tomahawk.

Kühler beispielsweise der Noctua: https://www.caseking.de/noctua-nh-d15-chromax.black-cpu-kuehler-140-140mm-cpna-061.html#
Habe noch kein Gehäuse Favorit. Das wichtigste beim Gehäuse in erster Linie ist, dass alles reinpasst. An 2. Stelle steht für mich ein guter Airflow. Und an 3. Stelle dass man reingucken kann.

Ist der CPU Kühler nicht zu groß ? Habe oft gelesen dass viele Probleme bekommen beim einbauen vom CPU-Kühler, da der zu groß gewählt wurde.
 

Madz

Miles are my Meditation
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
61.783
Das einzige, was mich leicht an dem Mainboard stört, sind die geringen USB Slots hinten an IO-Blende aber es dürfte reichen. Ansonsten frage ich mich, ob es ein günstigeres Mainboard wie das B550-A Pro genug für mich ist, weil ich kein OC oder ähnliches vorhabe.
Die meisten guten Gehäuse haben vorn mindestens zwei extra USB Anschlüsse. Bei dem Tomahawk würde ich bleiben, da es eine sehr gute Ausstattung und Komponenten hat.


Der CPU-Kühler klingt gut. Reicht der auch von der Kühlleistung her und ist die Installation schwer?
Was besseres gibt es nicht. Noctua erklärt in den Anleitungen immer alles sehr gut. Wärmeleitpaste auftragen ist nicht schwer. Es gibt hunderte Videos dazu auf Youtube. Der Trick ist: Einfach so dünn, dass man gerade NICHT die Oberfläche der CPU sehen kann. Und beim ersten mal sauber mit Tesafilme alles rund herum abkleben, falls man kleckert. Dann kann nichts passieren.


Beide Netzteile gefallen mir. Ich lese oft von Kabelführung bei Netzteilen ich gehe davon aus, dass bei Seasonic diese Kabelführung wohl dabei ist, oder? Und was ist mit BeQuiet Netzteilen davon hab ich als Laie am meisten gelesen. Bzw. warum wird mir kein BeQuiet empfohlen. 650 Watt dürften ja ausreichen für mein Setup hab es auf mehreren Seiten ausgerechnet. (Und es wird für meine GPU 650 Watt vom Hersteller empfohlen.
Also ich besitze ein BQ 650w und seit kurzem ein Seasonic TX 650w und das Seasonic ist definitiv das bessere Netzteil. Das Seasonic eine 10 Jahre Garantie gibt, sagt denke ich alles. ;)


Ich hoffe, das liest sich besser. Falls dumme Fragen dabei sind, möchte ich mich an dieser Stelle dafür entschuldigen.
Liest sich wesentlich besser. Und keine Sorge! Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

Dumm wird es erst, wenn man jede Frage 3-4 mal stellt und dann nicht kapiert was gemeint ist, obwohl 5 Mann erklären.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Habe noch kein Gehäuse Favorit. Das wichtigste beim Gehäuse in erster Linie ist, dass alles reinpasst. An 2. Stelle steht für mich ein guter Airflow. Und an 3. Stelle dass man reingucken kann.
Dann schau dich mal bei Caseking um! Das Gehäuse ist ja auch eine Geschmacksfrage.
Ist der CPU Kühler nicht zu groß ? Habe oft gelesen dass viele Probleme bekommen beim einbauen vom CPU-Kühler, da der zu groß gewählt wurde.
Nein, ist er nicht. Man muss nur das passende Gehäuse wählen.
 

Adelosta

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
22.12.2020
Beiträge
7
Perfekt, habe mir soeben das B550 Tomahawk Mainboard bestellt.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Bei den Seasonic Netzteilen brauch ich nicht auf Rabatte oder Aktionen hoffen? Die scheinen sehr preisstabil zu sein.
 

TIP67

Experte
Mitglied seit
31.03.2013
Beiträge
58
Ich finde das Lian Li Lanccol II Mesh am besten (sogar etwas günstiger als das Pure Base 500DX).
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Netzteil würde ich die Seasonic PX Serie nehmen. Sehr, sehr gutes Netzteil und dann am besten 650w.

Das Board dann das MSI B550 Tomahawk.

Kühler beispielsweise der Noctua: https://www.caseking.de/noctua-nh-d15-chromax.black-cpu-kuehler-140-140mm-cpna-061.html#

Meinst Du das Focus PX-750 oder das Prime PX-750 (Prime 40€ teurer, aber 12 Jahre statt 10 Jahre Garantie und wahrscheinlich hochwertiger)?

Ich habe eine ähnliche Konfig. für meinen Sohn rausgesucht, aber das B550 MPG Gaming Edge Wifi (gleiche Spannungswandler, aber Wifi statt 2,5GLan), den Mugen 5 ARGB (wg. RGB und hohen RAMs) und 750W (wg. späterem Update auf 3070/3080) rausgesucht. Spricht etwas dagegen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Adelosta

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
22.12.2020
Beiträge
7
So habe mich nun etwas eingelesen bei CPU Kühlern und finde den hier vorgeschlagenen Kühler (Noctua nh-d15) etwas überdimensioniert für einen 5600X Prozessor, welcher nicht übertaktet werden soll. Außerdem wird das mit dem Budget dann knapp.

Gibt es weitere Vorschläge für einen CPU-Kühler im Mittelklasse Bereich (um die 50 Euro). Beim ersten Vorschlag Pure Rock 2 mach ich mir Sorgen, dass die Kühlleistung zu gering ist. Nach etwas recherchieren tendiere ich zu einem CPU-Kühler mit einem Fan wie z.B der BeQuiet Dark Rock4. Am liebsten hätte ich einen recht kleinen CPU-Kühler mit hoher Kühlleistung aber ich denke, das ist unrealistisch.

Vorschläge bzw. Diskussionen sind gerne willkommen.
 
Oben Unten