Schwarzer Bildschirm beim Hochfahren

xXZeoXx

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.08.2022
Beiträge
39
Hallo zusammen,

zunächst mein System:

Chip: Intel I9 10900 K (April 2022)
Motherboard: MSI MPG Z590 GAMING (April 2022)
EDGE WIFI
RAM:2x8 GB Viper Gaming CL-14 3600 (August 2022)
Monitor 1: Acer nitro
Monitor 2: HP 2229h
Monitor 3: LG IPS LED
Grafik: Nvidia GeForce RTX Gigabyte 3080 Ti Gaming OC 12 GB (Mai 2022)
Kühlung: Arctic freezer 2 AIO 360 (August 2022)
Gehäusekühler: 4x Be Quiet silent Wing 3 (August 2022)
Power supply: Be Quiet 11 mit 1000 Watt (August 2022)

Kommen wir nun zum Problem:

Ich habe mir im April einen PC zusammengestellt, bei dem zunächst alles super lief. Seit ca 1 1/2 Monaten (Juni 2022) sind auf einmal Probleme entstanden.

Problem 1: Abstürze

Es ist nicht direkt definierbar wann es mal zu einem Absturz kommt, es ist komplett unerwartet. 2 Beispiele bei denen es zumindest 1 mal passiert ist :
1. gleichzeitiges spielen von LoL und Russian Fishing 4
2. Streamen (und somit zeitgleich spielen) von LoL

Beides ist bislang nur einmal vorgekommen, deswegen ist das jetzt auch nur das kleinere Problem.

Problem 2: Schwarzer Bildschirm beim hochfahren

Immer wenn ich meinen PC einschalte, bleiben die Bildschirme erstmal Schwarz. Ich muss den PC herunterfahren, irgendeine Komponente entfernen und wieder einstecken (zb. Graka, Ram, aber auch Monitor, USB Port etc)
Es spielt keine große Rolle was ich entferne, hauptsache ich entferne etwas für kurze Zeit. In den letzten Tagen musste ich das allerdings auch mehrmals machen, es ist als hätte der PC gelernt und wüsste welche Komponenten ich schon mal rausgezogen hätte.

Bei meinem Mainboard leuchten die Debug-LEDs nacheinander einmal wie folgt kurz auf:


CPU: Rot
DRAM: Orange
VGA: Weiß
BOOT: leuchtet nicht auf

Ich denke das ist nur ein LED Test beim hochfahren, bin mir aber nicht sicher. jedenfalls egal ob der Bildschirm schwarz ist oder nicht, sie blinken immer beim hochfahren auf und auch nur einmal nacheinander und nur kurz.

Hat jemand eine Idee ?

Weitere Fragen beantworte ich natürlich gern
 

Alpha11

Legende
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
17.214
Power Connectors
8 pin*2



Die beiden PCIe Stromanschlüße der GPU hast du schon korrekt an genau 2 PCIe Stromkabel vom NT angeschlossen und nicht abolut falsch an nur ein Y-Stromkabel?
 

xXZeoXx

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.08.2022
Beiträge
39
Tatsächlich sind im Lieferumfang nur 3 Y Kabel Vorhanden. Würde es ausreichen wenn ich beide Y Kabel anschließe und von jeweils einen Kabel den Anschluss nehme und das andere quasi lose lasse ? Ich hoffe du weißt was ich meine xD
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Sorry, hab nich direkt geantwortet, also nein ich hatte bis gerade nur das Y Kabel angeschlossen, allerdings ist mir da auch aufgefallen dass im Falschen Slot des Netzteils gesteckt hat. habe jetzt 2 Y Kabel jeweils in Slot 1 und 3 und dann jeweils 1 Kabel von jedem in die Graka. Das Problem mit dem Hochfahren, bleibt jedoch bestehen
 
Zuletzt bearbeitet:

Alpha11

Legende
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
17.214

Die Karte zieht in der Spitze weit über 400W und durch deinen falschen Anschluß kannst du das NT nicht nur überlastet sondern auch beschädigt haben.

Raus bekommt man das nur durch tausch und guck.

Die Ursache kann da aber auch der "schöne" RAM sein und Patriot RAM würde Ich nie kaufen.



Zudem ist bei der CPU alles über DDR4-2933 natürlich Übertaktung und das muß definitiv stabil laufen, besonders auf Dauer.

Crucial 3000er oder 3200er RAM-Module würde Ich da kaufen und gucken.


Außerdem sollte da immer das neueste Bios drauf sein.
 

xXZeoXx

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.08.2022
Beiträge
39
Crucial Balistix 3600 hatte ich vorher drin, davor 3200er furies. selber Fehler
Bios ist komplett aktuell v17

Zurück zur Frage, muss ich einzelne PCIe Kabel nehmen, oder kann ich eben auch 2 Y Kabel nehmen und jeweils nur ein Kable von jedem Verteiler nutzen ?
 

Alpha11

Legende
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
17.214
Für dein NT gibts AFAIK keine nicht Y-Kabel und es geht da natürlich um die el. Belastung der Buchse am NT = darum woher der Strom kommt!

Da nimmt man 2 Y-Kabel und steckt immer nur jenau einen 8-Pin Stecker je Y-Kabel in die GPU und es ist OK!

Das sind elektotechische Grundlagen der absolut untersten Stufe und die 2x8-Pin Stecker der Y-Kabel sind natürlich parallel geschaltet.

Den RAM da manuell mit 2133MHz testweise untertaktet zu fahren und zu gucken ist da auch noch ne Option.
 

PCFreak69

Urgestein
Mitglied seit
01.04.2007
Beiträge
3.029
Das könnte ein Problem mit der Stromversorgung sein, entweder sind die Netzteil Stecker nicht vollständig eingesteckt (auch am Netzteil selbst) oder das be quiet! Straight Power 11 1000 Netzteil ist defekt.
Auch CableMods oder Riser Kabel können Probleme verursachen, die Grafikkarte in den oberen PCIe x16 Slot stecken, das CableMod entfernen und nur die Original Netzteil Kabel verwenden.

Das dem Netzteil beiliegende Kaltgerätekabel verwenden.
Mit anderen Kaltgerätekabeln kann es Probleme geben wenn die Kontakte im Kaltgerätestecker ausgeleiert oder durch einen Wackelkontakt verbrannt sind bekommt das Netzteil nicht genug Strom,
der PC geht dann dann einfach aus oder es kommt zu Fehlern die durch Strommangel verursacht werden.

So wie unten auf dem Bild zu sehen sollten die Stecker bei dir nicht eingesteckt sein, der 24 Pin ATX Stecker z.B. ist nur halb eingesteckt und nicht eingerastet.
ATX Stecker nicht eingerastet.jpg

Ich würde Secure Boot und Resizable Bar im Bios deaktivieren und ErP S4 + S5 im Bios aktivieren.
Re-Size BAR und ErP.jpg
 

xXZeoXx

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.08.2022
Beiträge
39
Ah wunderbar, vielen Dank :d

also das mit dem RAM werde ich testen.

Die Anschlüsse am NT zu teilen war schonmal seeeehr hilfreich, gefühlt läuft der PC ruhiger und die Grafikkarten Spannung springt nicht immer hoch und runter, auf jeden fall schonmal danke für das "auf den richtigen weg leiten" :d

Die Kabel sind soweit alle richtig drin, hab ich jetzt schon bestimmt 10 mal geprüft, da das auch mein erster Gedanke war ^^ Es sind auch alle Originalkabel Verbaut. Einen Unterschied dürften die Kabel vom 750er NT und 1000 NT ja vom inneren nicht haben.

Die Bios Einstellungen werde ich auch direkt mal vornehmen.
 

PCFreak69

Urgestein
Mitglied seit
01.04.2007
Beiträge
3.029
Einen Unterschied dürften die Kabel vom 750er NT und 1000 NT ja vom inneren nicht haben.
Egal ob da ein Unterschied besteht ich würde trotzdem die neuen be quiet Netzteil Kabel verwenden.
Möglicherweise gab es im alten PC mit den alten Netzteil Kabeln ein Wackelkontakt und die Kontakte sind verbrannt.
 

xXZeoXx

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.08.2022
Beiträge
39
Hast du natürlich vollkommen recht. Die Graka Kabel sind ja bereits getauscht, die anderen werde ich mir im Laufe des Tages vornehmen. Die Settings im Bios hab ich auch gewechselt, allerdings stellt sich mir noch die Frage wo ich beim ErP dann S4 und S5 auswählen soll, oder passiert das automatisch ? Eventuell hast du auch ne kurzerklärung was der/die/das ErP macht ^^
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Sooo also alle Kabel getauscht, besser verlegt als vorher etc. Problem leider nicht behoben :( musste erst wieder eine Hardware entfernen, dann ging er an
 
Zuletzt bearbeitet:

Alpha11

Legende
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
17.214
Anleitung zum CMOS löschen ohne Jumper

PC stromlos machen: d.h. Netzstecker ziehen. (Bei Notebooks zusätzlich alle Akkus entfernen!)
Den Ein-/Ausschalter vorne am PC-Gehäuse mehrmals betätigen (entleert die Kondensatoren).
Entferne die silberne Knopfzelle (CMOS-Batterie) aus dem Batteriesockel.
Lege eine 10 Euro Cent Münze in den Batteriesockel, zum überbrücken der Plus-/Minuskontakte (siehe Bild, rot/grüne Kreise) des Batteriesockels. (wirkt wie ein Jumper)
Zirka 15 Sekunden warten (je länger desto besser).
Entferne die 10 Euro Cent Münze aus dem Batteriesockel.
Silberne Knopfzelle (CMOS-Batterie) wieder einbauen.
Netzstecker wieder anschliessen. (Bei Notebooks vorher alle Akkus einsetzen)
PC starten, und sofort ins BIOS-Setup gehen um dort die "Setup Defaults/Optimized Settings" zu laden.
Neue BIOS-Einstellungen speichern und Neustart.
Kein Erfolg? Schritt 1-10 mehrmals wiederholen!

Macht man da immer und guckt.

Und sonst liegt dein Fehler sehr oft an NT oder Mainboard.
 

xXZeoXx

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.08.2022
Beiträge
39
ok, die Batterie hatte beim Umbau für 2 Stunden draußen, allerdings hab ich nicht den An-/aus knopf mehrmals betätigt und hab auch keine 10 cent in die Buchse getan, ich werde es auf jedenfall nochmal probieren, allerdings glaub ich dass nach 2 Stunden ohne batterie, sich bestimmt alles entladen hat :d
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Alright, leider auch kein Erfolg :(
 
Zuletzt bearbeitet:

PCFreak69

Urgestein
Mitglied seit
01.04.2007
Beiträge
3.029
...Alright, leider auch kein Erfolg :(
Hastest du mit dem alten be quiet! 750 Watt Netzteil die gleichen Probleme, war das alte ein be quiet! Straight Power 11 750W?
Wenn ja ist wahrscheinlich das Mainboard das Problem.
Edit:
Wenn du das alte be quiet! Straight Power 11 750W testen willst ebenfalls Stromanschluss PCie 1 und 3 am Netzteil verwenden.
 

xXZeoXx

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.08.2022
Beiträge
39
Das alte war auch ein Straight 11 ja, dort fing es ja eben auch an. alle Teile sind halt im April 2022 gekauft, und teilweise eben jetz (August) erneuert. angefangen hat das ganze ca im Juli
 

PCFreak69

Urgestein
Mitglied seit
01.04.2007
Beiträge
3.029
Das alte war auch ein Straight 11 ja, dort fing es ja eben auch an. alle Teile sind halt im April 2022 gekauft, und teilweise eben jetz (August) erneuert. angefangen hat das ganze ca im Juli
Wenn die Probleme schon beim alten be quiet! Straight Power 11 750W vorhanden waren und beim aktuellen be quiet! Straight Power 11 1000W immer noch vorhanden sind ist es wahrscheinlich ein Mainboard Problem.

Welches PC Gehäuse verwendest du?
Manchmal sind mehr Abstandhalter im PC Gehäuse eingebaut als Löcher im Mainboard vorhanden sind, dann kommt es zum Kurzschluss.
Meistens wurden die Abstandhalter vom alten Mainboard die einen Kurzschluss verursachen nicht entfernt, häufig war vorher ein ASRock Mainboard verbaut, dann muss rechts der im Bild unten gelb markierte Abstandhalter entfernt werden.
An den gelb markierten stellen unten auf dem Bild sollten bei deinem PC Gehäuse keine Gewinde vom Abstandhalter zu sehen sein.
Abstandhalter Gewinde.jpg

Edit:
Den Arctic Freezer II AIO CPU Kühler so wie unten auf dem Bild zu sehen montieren, um 90 Grad nach Links oder rechts gedreht kann es Probleme geben.
Arctic Freezer II.jpg


Möglicherweise ist ein Laufwerk defekt und verursacht die Probleme, wie du die Smart Werte mit CrystalDiskinfo auslesen und interpretieren kannst ist unten im Spoiler erklärt.
CrystalDiskInfo listet C7 CRC-Fehler nicht als Problem, du kannst also 100% Laufwerk Gesamtzustand haben obwohl C7 tausende Einträge hat und den PC abstürzen lässt oder andere Probleme verursacht.

Bei C7 CRC-Fehler sollten hinten bei Rohwert keine Einträge (0) sein, außerdem sollten keine Einträge gelb oder rot markiert sein.
Sind bei C7 CRC-Fehler Einträge vorhanden, deutet das auf defekte SATA Kabel, defekte Controller im Laufwerk oder auf dem Mainboard, Software Fehler, Probleme mit der Stromversorgung des Mainboards oder des Laufwerks.

CrystalDiskInfo auf Dezimal umstellen, die Standard Einstellung in CrystalDiskInfo ist Hexadezimal (Anleitung Bild unten).
CrystalDiskInfo portable (Zip Version): https://crystalmark.info/en/download/#CrystalDiskInfo

CrystalDiskInfo portable.jpg

Screenshots machst du mit der Taste STRG+ DRUCKEN, mit STRG + V kannst du den Screenshot in Windows Paint einfügen bearbeiten und als .jpg Datei speichern.
Das Bild dann hier im Forum hochladen (unten links in deinem Post Datei anhängen).


Liste mal bitte einen HWiNFO64 Screenshot so wie unten auf dem Bild, da kann man alles wichtige erkennen inklusive Windows Version, Bios Version, TPM Status, Uefi Status, defekte Laufwerke, Ram takt.
HWiNFO64: https://www.hwinfo.com/download/
System zusammenfassung.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

xXZeoXx

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.08.2022
Beiträge
39
Ich nutze ein
  • Inter-Tech X-908 Infini2 Mirror 88881240
vorher war dort nichts eingebaut, da auch im April gekauft. Sprich also das ist das erste und einzige MB was bislang in dem Gehäuse ist.
Die AIO ist auch genau so verbaut, also 1 zu 1 wie auf dem Bild zu sehen.
Nachfolgend einmal Crystal:
Screenshot 2022-08-27 073500.png


und einmal HWInfo

Screenshot 2022-08-27 072727.png
 

PCFreak69

Urgestein
Mitglied seit
01.04.2007
Beiträge
3.029
Für deine Samsung 980 Pro gibt es ein Firmware update auf Version 5B2QGXA7 installiert ist bei dir Firmware Version 3B2QGXA7.
Möglicherweise verursacht die alte Samsung 980 Pro SSD Firmware die Probleme.

Mit Samsung Magician kannst du die SSD Firmware updaten.
Direkt Download vom Samsung Server, Samsung Magician Version 7.1.1: https://semiconductor.samsung.com/r...ung_Magician_Installer_Official_7.1.1.820.zip

Der Download ist von hier: https://semiconductor.samsung.com/consumer-storage/support/tools/
Samsung Magician.jpg


...Inter-Tech X-908 Infini2 Mirror 88881240

Dann schau dir mal die Abstandhalter im Inter-Tech X-908 Infini2 Mirror an.
Auf allen Bildern die ich vom Inter-Tech X-908 Infini2 Mirror Gehäuse gesehen habe war immer ein Abstandhalter falsch eingebaut.
Dieser Abstandhalter wird nur bei µATX oder ASRock Mainboards gebraucht, bei deinem MSI MPG Z590 Gaming Edge WIFI Mainboard verursacht dieser Abstandhalter einen Kurzschluss.
Abstandhalter.jpgKurzschluss.jpg
 

xXZeoXx

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.08.2022
Beiträge
39
Check, war der Fall, hab ich ausgebaut. Zusätzlich hab ich mal die Interne GPU vom CPU aktiviert und 2 Monitore daran gemacht und den Hauptmonitor an die Nvidia. Ich werde ein wenig testen und später berichten
 

PCFreak69

Urgestein
Mitglied seit
01.04.2007
Beiträge
3.029
Check, war der Fall, hab ich ausgebaut...
Wenn es immer noch Probleme geben sollte hat das MSI Z590 Mainboard durch den Kurzschluss einen Schaden.
Wenn an der Stelle mit dem Kurzschluss nichts verbrannt ist sollte eine RMA (Garantie) für das Mainboard kein Problem sein.

Die Firmware der Samsung 980 Pro SSD hast du auch upgedatet, wie von mir in meinem Post 17 beschrieben?
 

xXZeoXx

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.08.2022
Beiträge
39
jap, hab ich. Ich hab jetzt nochmal alle Monitore an der Grafikkarte angeschlossen. Soweit läuft erstmal alles gut und stabil, auch die Grafikkarte macht gar keine Sprünge in den mV mehr groß. Gefühl läuft der Rechner ruhiger ^^ sobald ich den PC dann für längere Zeit ausschalten kann, kann ich testen ob er normal hochfährt und geb natürlich direkt bescheid ob es geklappt hat.
 

PCFreak69

Urgestein
Mitglied seit
01.04.2007
Beiträge
3.029
...sobald ich den PC dann für längere Zeit ausschalten kann, kann ich testen ob er normal hochfährt und geb natürlich direkt bescheid ob es geklappt hat.
Wenn alles funktioniert kannst du den Thread als gelöst markieren, einfach rechts auf den Haken klicken im Post mit der Lösung.
Lösung.jpg
 

xXZeoXx

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.08.2022
Beiträge
39
ok, Schlussfolgerung..... leider war es das nicht :(
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Was ich noch nicht gemacht habe ist das System neu Aufsetzen, das probiere ich gerade noch zu vermeiden ^^ Denkst du damit könnte es auch zusammenhängen ? ich mein, wenn der Bildschirm nicht angeht, kann ich mich trotzdem anmelden um dann über mein Streamdeck den Pc auszuschalten. Blind versteht sich
 

PCFreak69

Urgestein
Mitglied seit
01.04.2007
Beiträge
3.029
...wenn der Bildschirm nicht angeht, kann ich mich trotzdem anmelden um dann über mein Streamdeck den Pc auszuschalten. Blind versteht sich
Wie sind denn die Monitore angeschlossen, alle über Displayport, HDMI und kein Adapter dazwischen?
Wenn du zwei Monitore an der Intel Grafikkarte anschließt hast du auch kein Bild?

Den Windows 10 oder 11 Schnellstart in den Windows Energieoptionen oder über die Windows Registry deaktivieren, den PC danach neu starten (nicht zu verwechseln mit Fast Boot im Bios).
Anleitung: Deskmodder: https://www.deskmodder.de/wiki/inde...n_der_Systemsteuerung_deaktivieren_aktivieren

Was ich noch nicht gemacht habe ist das System neu Aufsetzen, das probiere ich gerade noch zu vermeiden ^^ Denkst du damit könnte es auch zusammenhängen ?
Kann sein das die Windows 10 Version 21H2 oder Windows11 neu Installation das Problem beseitigt.
Es kann aber auch sein das das Mainboard durch den Kurzschluss beschädigt wurde und der PC deshalb kein Bild beim PC Start anzeigt.

Nach der Windows Installation als erstes den Intel Chipsatztreiber installieren, das ist der wichtigste Treiber.

Download Intel Chipsatztreiber Version 10.1.18836.8283: https://download.msi.com/dvr_exe/mb/intel_chipset_500.zip

Download Nvidia Grafiktreiber Version 516.94: https://www.nvidia.de/Download/driverResults.aspx/192975/de

Die aktuelle Windows 10 oder 11 Version kannst du kostenlos bei Microsoft runterladen.
Auf gar keinen Fall eine ältere Windows 10 Version installieren, damit gib es häufig Probleme, der PC stürzt meistens schon bei der Windows Installation ab.
Den Windows UEFI USB Stick wählst du mit der Boot-Menü Taste F11 beim PC Start aus, auf gar keinen Fall den USB Stick im Bios an erster Boot stelle setzen.

Für Windows 11 muss TPM und Uefi Installation im Uefi/Bios an sein, CSM (Legacy Installation) muss auf jeden Fall aus sein.
Die Windows 11 SSD muss in GPT Partitionsstil Partitioniert sein, am besten alle anderen Laufwerke abklemmen, damit Windows die Boot Partition nur auf dem Windows Laufwerk ablegen kann.

Windows 10 Version 21H2 (November 2021) download kostenlos von Microsoft: https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10
Windows 11 21H2 download kostenlos von Microsoft: https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows11
Media Creation Tool.jpg

Der Windows 10 (11) USB Stick muss komplett gelöscht werden, alle Partitionen, am besten das Windows eigene diskpart> clean all zum löschen verwenden.
Die Windows Datenträgerverwaltung ist nicht in der Lage versteckte Partitionen anzuzeigen und zu löschen, deshalb diskpart verwenden.
Viele andere Windows Programme (Tools) sind nicht in der Lage versteckte Partitionen anzuzeigen, die z.B. bei Verwendung von Linux USB Boot Sticks erstellt werden, der MiniTool Partition Wizard z. B. kann die versteckten Partitionen anzeigen und auch löschen.

Auch die Windows SSD würde ich bei der Windows Installation mit diskpart clean all komplett löschen.
Allerdings funktioniert das nicht in Windows weil die Windows SSD in Verwendung ist.
Auf dem Windows 10 oder 11 Datenträger befindet sich ebenfalls diskpart und kann über die Eingabeaufforderung verwendet werden (Bild mit Anleitung unten).
diskpart clean all.jpg



Günstige Windows 11 Pro Keys bekommst du hier, (keinen Key mit Telefonischer Aktivierung kaufen).
Günstige Windows 10 Pro Keys bekommst du hier, (keinen Key mit Telefonischer Aktivierung kaufen).
Die Windows Keys funktionieren einwandfrei sind aber nicht legal.

Auch der Windows 11 Key von z.B. MMOGA für 28 Euro, oder der Windows 10 Pro Key MMOGA für 12,99 Euro ist nicht legal.
Legale Windows 11 Pro Keys gibt es hier, Vorsicht bei Amazon Marketplace Händlern die Windows Keys sind häufig nicht legal.

Du kannst die Windows 10 oder 11 Aktivierung in einem GenuineTicket.xml sichern, falls du nach der Windows 10 oder 11 neu Installation Windows 10 oder 11 mit dem Key nicht mehr aktivieren kannst.
Man sichert sich einfach mit der gatherosstate.exe die auf jedem Windows 7 bis 11 Datenträger enthalten ist die Windows Aktivierung in einem GenuineTicket.xml.
Das GenuineTicket.xml z.B. auf einem USB Stick und im eigenen E-Mail Postfach ablegen, damit es jederzeit verfügbar ist und zur Windows Aktivierung genutzt werden kann.
gatherosstate.exe Anleitung von Deskmodder: https://www.deskmodder.de/blog/2015/08/29/windows-10-ohne-upgrade-clean-installieren/
Windows aktivierung sichern.jpg
[/QUOTE]
 

xXZeoXx

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.08.2022
Beiträge
39
2 sind über DP und einer über HDMI, ohne Adapter. Wenn ich alle auf DP schließen würde, müsste ich ein Adapter mit reinziehen, hatte ich vorher.
Ich hab den Schnellstart deaktiviert.

mich wundert halt extrem, dass es nich linear ist, also sobald ich etwas ändere, zeigt er mir nen bild und wenn ich die Monitore an den CPU anschließe, zeigt er mir auch immer ein Bild, das würde er doch nicht wenn das MB defekt ist oder ? Also sowohl über GPU, wie auch über CPU
 

PCFreak69

Urgestein
Mitglied seit
01.04.2007
Beiträge
3.029
...mich wundert halt extrem, dass es nich linear ist, also sobald ich etwas ändere, zeigt er mir nen bild und wenn ich die Monitore an den CPU anschließe, zeigt er mir auch immer ein Bild, das würde er doch nicht wenn das MB defekt ist oder ?
Sowas passiert häufig wenn der Windows 10 oder 11 Schnellstart aktiviert ist oder wenn der PC nicht komplett Heruntergefahren wird, wenn du z.B. den Energiesparmodus oder den Ruhezustand nutzt.
Das kann auch ein Treiber oder Software Problem sein, wenn der PC aus dem Energiesparmodus oder dem Ruhezustand nicht aufwacht.

Vollständig fährt der PC Herunter wenn du die Shift Taste drückst beim Herunterfahren, oder shutdown -sg -t 0 bei ausführen eingeben.
Herunterfahren.jpg

Wenn du Software oder Tools von Gigabyte, MSI, Logitech, Razer, NZXT usw. installiert hast einfach mal deinstallieren, aber nicht alles auf einmal mit der Gigabyte Software anfangen (Aorus Engine) damit du den Verursacher lokalisieren kannst.


Wie sieht denn dein Windows 11 Autostart aus, was fährt da alles mit hoch?
Autostart.jpg



Den aktuellen Nvidia Grafiktreiber installieren.
Download Nvidia Grafiktreiber Version 516.94: https://www.nvidia.de/Download/driverResults.aspx/192975/de

Den Nvidia Grafiktreiber so wie auf dem Bild unten zu sehen installieren Nvidia GeForce Experience nicht mit installieren, den Haken bei Neuinstallation vornehmen setzten.
Du kannst auch DDU im abgesicherten Windows Modus verwenden um den Nvidia Grafiktreiber vollständig zu deinstallieren, normalerweise reicht der Haken bei Neuinstallation vornehmen.
Nvidia GeForce Experience.jpg




Es gibt außerdem für die Gigabyte RTX 3080 TI Grafikkarte eine neue Firmware.
 
Zuletzt bearbeitet:

xXZeoXx

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.08.2022
Beiträge
39
Also mein Autostart sieht wie folgt aus :
Screenshot 2022-08-28 080416.png


Treiber soeben neuinstalliert, ohne experience.

die Firmware habe ich geupdated. Zumindest hoffe ich das, einmal gibt es die Datei "switchinstall, dann gibt es zwei ordner, da hat er beim Ordner "HT52342" die installation vorgenommen, beim anderen sagt er :
Screenshot 2022-08-28 082239.png


bei beiden steht jedoch "upgrade to F1.0 oben

Herunterfahren tue ich den PC tatsächlich immer mit diesem Befehl, da ich meinen PC über das Streamdeck ausschalte, wo genau dieser befehl hinterlegt ist.
 

Alpha11

Legende
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
17.214

Der Studio Treiber ist da noch ne Option und der ist viel stabiler und besser und beim zocken höchstens minimal lahmer wenn überhaupt...


Außerdem sollte man da vorher alles von nVidia mit dem DDU löschen.
 
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
9.892
Ort
Ubi bene, ibi patria
Ich muss bei meinem NUC den Monitor vor dem NUC einschalten, sonst bekomme ich kein Bild. Der scheint in einer Art deep Standby zu sein
 

xXZeoXx

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.08.2022
Beiträge
39
@Alpha11 Deinstalliert hab ich mit DDU im abgesicherten Modus und den Studio Treiber hatte ich auch schon ausprobiert, aber danke für die Idee.

@VorauseilenderGehorsam hab ich leider auch schon ausprobiert. Sowohl mit erst ausgeschaltet dann eingeschalten, während des hochfahrens einmal und wieder einschalten usw :(
 
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
9.892
Ort
Ubi bene, ibi patria
Ich muss meinen Monitor vor dem Einschalten des NUCs in die Signalwahl bringen, sonst wird das nicht erkannt. Wird bei dir nicht die Lösung sein, dachte, ich erwähne es dennoch.

Nur einschalten hilft nicht bei mir
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten