Aktuelles

SCHENKER KEY 15: Ein guter Allrounder mit Max-Q im Test

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
3.014
In den letzten Jahren wurden Notebooks nicht nur effizienter und schneller, sondern vor allem auch kompakter. Spätestens seit den Max-Q-Grafikkarten von NVIDIA macht sich dieser Trend auch im Gaming-Bereich bemerkbar und erlaubt damit richtige Allround-Geräte, mit denen es sich einerseits angenehm arbeiten, andererseits aber auch spielen lässt. Trotzdem verstecken solche Alleskünstler ihre Gaming-Power in einem schlichten Gehäuse. Ein solches Modell ist
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Morph007

Enthusiast
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
2.035
Ort
D-27624
"Wir haben in unseren Tests eine durchschnittliche Farbtemperatur von 6.503 K gemessen und damit fast eine Bruchlandung auf dem Optimalwert gelandet, der bei 6.500 K liegt."

Ich schätz, dass das gesuchte Wort "Punktlandung" war ;)
 

Clonemaster

Experte
Mitglied seit
02.09.2010
Beiträge
5.491
Ort
Deutschland
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
9900K @5.2GHz | 3950X
Mainboard
Apex XI | MEG Unify
Speicher
32GB 4133C17 | 32GB 3800C16
Grafikprozessor
2080Ti @2050/8000 | 1660Ti
Display
Acer X27 | 2x LG 27GL83A-B
Oh man, 4k im mid-range gaming Notebook ist purer overkill, da wären 120Hz mit Gsync tausendmal sinnvoller gewesen.
 

Mutio

Enthusiast
Mitglied seit
10.08.2005
Beiträge
8.102
Ort
Düsseldorf
Was mir ja nicht in den Kopf will ist, wofür die zwei mini Displayport Anschlüsse gut sein sollen^^' Wenn schon USB-C!

@Clonemaster
Zumal die Windows Skalierung immer noch nicht so dolle ist..^^'
 

XMG

Offizieller Schenker Support
Mitglied seit
15.01.2009
Beiträge
1.047
Ort
Leipzig
Hallo Mutio,

die Mehrheit der Nutzer wird mit Sicherheit HDMI oder eben (Mini-)DisplayPort für die Verbindung von externen Monitoren verwenden. Häufig sind entsprechende Kabel bereits vorhanden und der Kauf eines USB-C->HDMI/DP Adapters ist somit nicht nötig. 2x USB-C 3.1 Gen2 ist ja trotzdem vorhanden um entsprechende Peripherie anzuschließen.

Grüße,
XMG|Thomas
 

Sonnenbluemchen

Semiprofi
Mitglied seit
17.01.2017
Beiträge
982
Ort
Berlin
Das tolle ist, das Schenker immer die USB 3.1 Gen2 Varianten kauft, habe mir mal die (günstigere) Konkurrenz angesehen, die kaufen meistens nur die USB 3.0 Modelle.
(Bei Clevo kann man sich da Boards ja lustigerweise Optional mit oder ohne 3.1 Gen2 bestellen :P )


(Auch wenn ich die am liebsten Häuten würde, momentan gibt es 150€ Rabatt für Geräte mit i5 7300HQ und ich habe ohne Rabatt gekauft :d )
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten