Aktuelles

Samsung 970 Evo Plus Läuft nicht und wird verdammt heiss

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Spawn182

Member
Mitglied seit
25.10.2006
Beiträge
444
Ort
Berlin
Bemerkenswert wie viel Energie du da hinein steckst. Wo hast du denn die EVO gekauft? Ich hätte die schon längst tauschen lassen. Die eine NVMe läuft in ein und dem selben Slot, die andere nicht, fertig. Rechne mal aus, wie viel Zeit dieser Kauf dich durch all deine Tests gekostet hat.

Klar sollte man eigene Fehler ausschließen können, aber ich denke das hast du hinreichend getan. Hatte jedoch auf einem ASUS Rampage V Edition 10 auch schon mal Erfahrungen mit einem schlecht implementierten M.2 Slot gemacht. PCIe x4 M.2 Riser lief problemlos, onboard kam es zu Abstürzen.
 

Sologu

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
07.03.2014
Beiträge
1.346
Ort
Schleswig-Holstein
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
R7 3700X
Mainboard
ASUS B350I
Kühler
CPU+GPU+Ram@Wakü + 3x Phobya Extrem 400 + 6 Noctua A20
Speicher
Apeacer 16Gb @ 3733Mhz CL16
Grafikprozessor
Rx 5700XT
Display
ASUS TUF VG259Q
SSD
Corsair MP510 960Gb + WD BLACK SN750 1Tb
Soundkarte
Creative G6
Gehäuse
Lian Li Q37
Netzteil
Corsair SF600
Betriebssystem
Win10
Ich danke euch allen erstmal für eure Hilfe, echt nett von euch.

7-Zip installieren, Rechtsklick auf die .exe Datei und auf entpacken nach xxx.exe(Dateinamen)
du musst den ganzen Ordner kopieren
Ha doch so einfach... Danke. Der Treiber wird jetzt erkannt und natürlich gibt es Probleme :d Nr.1 Ich habe auf der SSD eine Partition erstellt um Win10 Home zu installieren, lade ich dann den Treiber wird die SSD nicht mehr erkannt mit dem Fehler (es wurde kein Laufwerk gefunden).

Nr 2: Ich lade den Treiber bevor ich eine Partition erstelle, das funktioniert und die SSd wird auch weiterhin erkannt aber... wenn ich jetzt versuche eine Partition zu erstellen kommt das Ladezeichen und es passiert nichts mehr, hab nach 35 min. aufgegeben.


Bemerkenswert wie viel Energie du da hinein steckst. Wo hast du denn die EVO gekauft? Ich hätte die schon längst tauschen lassen. Die eine NVMe läuft in ein und dem selben Slot, die andere nicht, fertig. Rechne mal aus, wie viel Zeit dieser Kauf dich durch all deine Tests gekostet hat.

Klar sollte man eigene Fehler ausschließen können, aber ich denke das hast du hinreichend getan. Hatte jedoch auf einem ASUS Rampage V Edition 10 auch schon mal Erfahrungen mit einem schlecht implementierten M.2 Slot gemacht. PCIe x4 M.2 Riser lief problemlos, onboard kam es zu Abstürzen.

Hätte ich sie in einem Shop gekauft wäre sich auch schon auf dem Rückweg, ich habe sie aber privat bei Ebaykl. gekauft für 150€ und da der Verkäufer sich weigert die SSD zurückzunehmen habe ich den Fall an PayPal übergeben. Bei PayPal hilft es ungemein wenn man auflisten kann was man alles versucht hat, schreibt man nur das sie Defekt ist ohne weitere angaben möchten sie gerne ein Gutachten, die Kosten dafür müsste ich tragen.

Da das aber bis zu einem Monat dauern kann habe ich mich an Samsung gewendet, da sie auch ohne Rechnung sehr Kulant seien sollen. Nur möchte Samsung halt auch das ich alles mögliche teste, was ich jetzt ja auch getan habe, bin gespannt was sie mir Morgen antwortet.
 

Sologu

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
07.03.2014
Beiträge
1.346
Ort
Schleswig-Holstein
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
R7 3700X
Mainboard
ASUS B350I
Kühler
CPU+GPU+Ram@Wakü + 3x Phobya Extrem 400 + 6 Noctua A20
Speicher
Apeacer 16Gb @ 3733Mhz CL16
Grafikprozessor
Rx 5700XT
Display
ASUS TUF VG259Q
SSD
Corsair MP510 960Gb + WD BLACK SN750 1Tb
Soundkarte
Creative G6
Gehäuse
Lian Li Q37
Netzteil
Corsair SF600
Betriebssystem
Win10
Sooo da bin ich wieder, ich war eigentlich der Meinung das ich alles nötige getan habe aber ich wurde vom Samsung Support eines besseren belehrt.

Ich poste einfach mal hier deren Antwort, man bedenke, alles was jetzt in ihrer Mail steht habe ich ihr schon zuvor beantwortet, es kommt mir so vor als würde sie die Mails gar nicht lesen und mich mit hinhalten zum aufgeben bewegen möchte.

Da Paypal inzwischen schneller war, werde ich die SSD Montag zurück senden und der versuch sie bei Samsung zu tauschen ist damit nichtig.

Eigentlich wollte ich vor dieser Support pleite mir noch einmal eine 970 evo plus kaufen (dieses mal neu) aber der Support ist dermaßen inkompetent das ich mir noch eine MP510 kaufen werde.

Natürlich geht so eine SSD ehr selten defekt aber wenn, möchte ich nicht auf diesen Support angewiesen sein.

Und danke noch mal für eure Mühen.



Sehr geehrter Herr.....

vielen Dank für Ihre Antwort.

Versuchen Sie Folgendes, um das Problem zu beheben:

- Aktualisieren Sie Ihr BIOS und Ihren Treiber auf die neueste Version.
- Testen Sie die SSD möglichst auf einem anderen Computer

Wenn Ihr Laptop, der NVME PCIe 3.0 X4 SSDs unterstützt, nicht mit NVMe SSDs funktioniert, die damit verbunden sind, könnte es sein, dass die SSD nicht installiert und/oder falsch konfiguriert wurde.
Stellen Sie sicher, dass das Laufwerk gemäß den Spezifikationen des Motherboards oder gemäß den BIOS-Modusspezifikationen installiert und konfiguriert ist.

Wir empfehlen, den Hersteller des Motherboards zu kontaktieren - den ASUS-Support. Der Hersteller sollte wissen, wie die NVMe-Festplatte von Ihrem Motherboard aus richtig konfiguriert wird.

Sollten Sie weitere Fragen haben, zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren.



Mit freundlichen Grüßen,

Sandra
Customer Support Team
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Well-known member
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
19.963
Wenn man kompetenten Support erwartet, wird man wohl bei allen Herstellern enttäuscht.
 

NeonAndre

Member
Mitglied seit
10.11.2017
Beiträge
73
@Sologu - wie siehts eigentlich aus, wie ist das ganze ausgegangen? Hattest du mittlerweile eine andere Samsung 970 Evo drin? Ich selbst habe auch das Problem, dass meine 970 Evo unnormal warm wird und auch leicht gebogen bei mir ankam (Neuware) und keine äußerliche Ursache zu erkennen, die Verpackung war unbeschädigt, muss also so aus der Fabrik gekommen sein.

Der Samsung Support hat sich bei mir auch als sehr anstrengend und nicht hilfreich herausgestellt.

Würde mich einfach interessieren, wie es bei dir ausging ^^

Gruß! :)
 

Sologu

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
07.03.2014
Beiträge
1.346
Ort
Schleswig-Holstein
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
R7 3700X
Mainboard
ASUS B350I
Kühler
CPU+GPU+Ram@Wakü + 3x Phobya Extrem 400 + 6 Noctua A20
Speicher
Apeacer 16Gb @ 3733Mhz CL16
Grafikprozessor
Rx 5700XT
Display
ASUS TUF VG259Q
SSD
Corsair MP510 960Gb + WD BLACK SN750 1Tb
Soundkarte
Creative G6
Gehäuse
Lian Li Q37
Netzteil
Corsair SF600
Betriebssystem
Win10
Moinsen, das Ende von Lied war..... (trommelwirbel)...... sie war einfach defekt.

Wie schon geschrieben war der Samsung Support halt unfähig, ich hab sie zurück geschickt und mir für vorne eine Corsair MP510 gekauft und für hinten eine WD black SN750, beide laufen einwandfrei.

Im dem Sinne, Samsung kann mir mal an die Füße fassen, nicht weil die Produkte müll sind sondern weil der Support jenseits von gut und böse ist.
 
Oben Unten