[Sammelthread] ffdshow/avisynth - Videopostprocessing in Echtzeit... Teil 1

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

drdope

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
13.09.2006
Beiträge
1.902
Ort
NRW
Ich experimentiere derzeit mit ffdshow/avisynth Postprocessingoptionen um die Qualität von Xvid/divX encodierten PAL/NTSC Material auf meinen HDTV zu steigern.
--> http://www.heise.de/ct/07/06/006/ Seite 234
--> http://www.avsforum.com/avs-vb/showthread.php?t=469464&page=1&pp=30

Der heise/c't Artikel ist sehr empfehlenwert, leider aber nicht Online verfügbar.
:(

Mein derzeittiger HTPC (X2-3800+@2,4GHz/2GB PC3200U/7600GS) reicht allerdings nicht aus um SDTV Material auf FullHD hochzuskalieren (mit den c't Settings + Gauss Resizer statt Lanczos um Ringing Effekte zu minimieren)

Bei einer Zielauflösung > 1440x(y) unter Beibehalung des org. Seitenverhältnisses ist performancetechnisch Schicht im Schacht.

An das Scaling/Postprocessing von HalfResHD 960x540 oder 720P Material ist überhaupt nicht zu denken.

Nun erwäge ich ein Wechsel auf eine schnellere CPU, hätte aber vorher gerne ein paar Erfahrungswerte, wieviel Leistung ich wirklich benötige für
SDTV --> 720x576--> 1920x1080
HR-HDTV --> 960x540 --> 1920x1080
720P --> 1280x720 --> 1920x1080

Da das ganze (zumindest tw.; inwieweit genau, weiß ich leider nicht) lt. c't Artikel von Multicores profitiert, wäre es auch noch interessant, ob nicht ein kleiner Quadcore besser wäre, als ein höher getakteter Core2 Duo...

Im Taskmanger habe ich bei SD-Material eine Auslastung von ~50-60% auf beiden Cores; sehe ich das Richtig, das Windows hier nur ne gemittelte Last anzeigt?
Oder ist hier evtl ein Thread/Filter der leistungslimitierende Faktor für die gesammtperformance?

Fragen über Fragen....
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

nuts

Enthusiast
Mitglied seit
24.12.2006
Beiträge
5.573
ein auf ~ 2,8 ghz getakteter c2d sollte ausreichen um sdtv auf full hd zu skalieren (mit ffdshow)
bei ffdshow muss eben der proz. die ganze arbeit übernehmen! dort kann die graka imho nicht mithelfen (wenn doch? wie geht das? )

wieso soll den eine skalieren von 720p auf 1080p mehr rechenpower brauchen als eine skalierung von normalem sdtv?
kapier ich grad nicht so ganz :(
 

drdope

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
13.09.2006
Beiträge
1.902
Ort
NRW
wieso soll den eine skalieren von 720p auf 1080p mehr rechenpower brauchen als eine skalierung von normalem sdtv?
kapier ich grad nicht so ganz :(

Ich würd vermuten, weil man die Postprocessing-Filter auf ne größere Anzahl Pixel anwenden muß...(Betrifft alle Filter, die vor dem Resizing angewand werden).
 
Zuletzt bearbeitet:

nuts

Enthusiast
Mitglied seit
24.12.2006
Beiträge
5.573
ich bin immer davon ausgegangen, dass je mehr "information" im signal schon drin steckt, je weniger rechenleistung wird zum skalieren auf 1080p benötigt, da dann weniger pixel dazugerechnet werden müssen :confused:
 

drdope

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
13.09.2006
Beiträge
1.902
Ort
NRW
ich bin immer davon ausgegangen, dass je mehr "information" im signal schon drin steckt, je weniger rechenleistung wird zum skalieren auf 1080p benötigt, da dann weniger pixel dazugerechnet werden müssen :confused:

Er "rechnet" ja nicht nur Pixel hinzu, sondern wendet auf alle vorhanden bzw. nach dem resizing interpolierten Pixel bestimmte Algorithmen an...
Zumindest erkläre ich mir das so...
:)

Kannst ja einfach mal mit den ganzen Settings rumspielen, sprich einzelne Algos aktivieren/deaktivieren; nur aufs halbe Bild anwenden etc...
In Kombo mit den OSD (CPU-Auslastung/Ausgangs/Zielauflösung und Que-Status) sieht man rel. schnell, wo es Leistung braucht/Hakt.
 

Hummerman

Enthusiast
Mitglied seit
15.02.2004
Beiträge
4.375
Mit meinem System in meiner Signatur, läuft folgendes Script problemlos in Echtzeit (40% Gesamt CPU-Last)

SD-Material:

Code:
DGDecode_mpeg2source("video.d2v")
edeintted = last.SeparateFields().SelectEven().EEDI2(field=-1)
TDeint(full=false,edeint=edeintted)
mergechroma(blur(1.3)) # Little Noise
Lanczos4Resize(1920,1080) # Lanczos4 (Sharp)


720p auf 1080p mit 75% last.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fairy Ultra

Enthusiast
Mitglied seit
01.08.2005
Beiträge
7.257
Ort
BW
könnt ihr mal ne kleine anleitung dazu machen, hab mich dafür zwar interessiert bin damit aber nie richtig durchgestiegen
 

Tweak[K]ing

Neuling
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
630
kann da auch nicht ATi's neuste Avivo-Technologie der X2400er und X2600er Karten nicht mithelfen?
 

drdope

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
13.09.2006
Beiträge
1.902
Ort
NRW
könnt ihr mal ne kleine anleitung dazu machen, hab mich dafür zwar interessiert bin damit aber nie richtig durchgestiegen

Schau mal in den von mir verlinkten c't Artikel und den Thread aus dem avs-Forum (leider sehr lang), da ist das ganze eigentlich ganz gut erklärt; ne vernünftige(s) Doku/HowTo vermisse ich auch; evtl. bin ich da von Gentoo kommend auch nur ein wenig verwöhnt.

--> http://www.theatertek.com/Forums/showthread.php?t=9451
das könnte auch noch ganz interessant sein

kann da auch nicht ATi's neuste Avivo-Technologie der X2400er und X2600er Karten nicht mithelfen?

Hab schon lange keine ATI mehr gehabt; meine 7600GS mit Purevideo beschleunigt/verarbeitet (im Sinne vom Postprocessing) leider nur MPEG2/MPEG4 AVC (h264), würd mich wndern wenn das bei ATI anders ist...

Mir fehlt also quasi noch ne Lösung um den ganzen SDTV (PAL/NTSC) Kram, in adequater Qualität auf meinen FullHD Schirm zu zaubern....
 

wddn

Enthusiast
Mitglied seit
25.04.2005
Beiträge
2.063
Ort
Serta, Portugal
Schließe mich prinzipiell an.

Nur zum Verständnis:

die Frage ist wie man aus SD Material, bzw. 720p die bestmögliche 1080p (24Bilder?) auf den Bildschirm zaubern kann, mittels post-processing?

Ob ein Dual-Core bzw. Quad Core hier besser wäre. interessiert mich auch, da ich gerade meinen HTPC upgrade um 1080p bestmöglich darzustellen :drool:
 

Caspar666

Enthusiast
Mitglied seit
06.05.2006
Beiträge
725
Im AVS Forum gibt es einen ellenlangen Thread dazu, der aus 2004 ist (zu Anfang ...). Einen weiteren Thread mit einer Anleitung + Bilder findet man hier. Wichtig ist das man die "MT" Versionen verwendet, da diese dann MultiThreaded arbeiten und auch beide Cores ausnutzen können. Ist etwas zulange her das ich mich damit auseinander gesetzt habe, als das ich da die neuesten Tipps&Tricks kennen würde. Im Grunde ist es auch oft Geschmackssache welche Skript genau und mit welchen Einstellungen man präferiert, das kann sogar von Ausgangsmaterial zu Ausgangsmaterial abweichen (Realfilm vs. Zeichentrick vs. Computeranimation, oder starkes Graining vs glattem Digitallook).
 

drdope

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
13.09.2006
Beiträge
1.902
Ort
NRW
Ich hab die Tage mal ein bissl rumgetestet/rumgeschaut und bin nun bei
kmplayer gelandet
--> http://www.kmplayer.com/forums/showthread.php?t=63

Sagt mit bisher am besten zu, weil
Ist ein Standaloneplayer, der zig Postprocessingoptions mitbringt, sämtliche relevanten Formate frisst und nicht installiert werden muß (einfach das Zip auspacken und die .exe starten).
z.B. alle Filter und ne Reihe anderer Funktionen via Tastenkürzel aktivierbar/deaktivierbar sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr.Wifi

Semiprofi
Mitglied seit
17.04.2008
Beiträge
8.052
Geiler Thread, was man über Google nicht alles findet.... ( immer das Luxx ) was ist denn nun der Stand der Dinge bei euch ?
 

Fairy Ultra

Enthusiast
Mitglied seit
01.08.2005
Beiträge
7.257
Ort
BW
Die möglichkeiten mit Avisynth sind interessant, allerdings ist es immer arbeit ein gutes Script aufzubauen, außerdem lastet es halt die CPU noch zusätzlich aus.

Ich habs sein gelassen da es mir zu kompliziert wurde.

#16
Der KMPlayer hat mich auch überzeugt der ist wirklich gut
 

DonGeilo

Urgestein
Mitglied seit
05.11.2005
Beiträge
12.200
Ort
Hamburg
Poste doch bitte mal ein paar Bilder von deinen einstellungen in ffdshow dann könnte ich das mal für dich testen ob es mit nem schnellerem K8 läuft, ich habe bis vor kurzem mit nem K10 @ 2,4GHz auch alles Skaliert, das klappte 1A nur weiß ich leider nicht was du genau an weiteren features eingestellt hast.
 

Fairy Ultra

Enthusiast
Mitglied seit
01.08.2005
Beiträge
7.257
Ort
BW
du brauchst einen schnellen kern avisynth kann zwar mt beigebracht werden aber das ist auch so eine kompliziertere Sache mit der man sich erstmal beschäftigen muss.
Für laien wie gesagt nicht zu empfehlen, und ein einzelner kern kommt schon recht schnell an seine grenzen.

hab auch dazu nichts mehr aufgezeichnet, letztendlcih war mich der Aufwand/Nutzen Faktor zu hoch außerdem kriegen es die Grafikkarten postprocessing einigermaßen gut selbst hin.

Kann natürlich sein das es mittlerweile etwas besser geht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr.Wifi

Semiprofi
Mitglied seit
17.04.2008
Beiträge
8.052
Die auf MT ( Avisynth Plugin ) aufbauenden Scripte jedenfalls lasten die Kerne schön gleichmäßig aus, im Software Package des AVS Threads kann man sogar auf Quads optimiertes Seesaw und Limitedsharpenfaster auswählen.

Ich hab mal ein Programm gefunden mit dem man kinderleicht eigene Scripts erstellen konnte, leider finde ich es nicht mehr und mir fällt der Name nicht mehr ein. Sonst wildere ich halt im AVS Thread und kopiere die Scripte in FFD Show und ändere die Werte so wie es mir gefällt.

Bin auch mal gespannt was mit dem Deneb gehen wird...
 

Honko

Neuling
Mitglied seit
14.11.2008
Beiträge
48
Was ist denn mit den ffdshow eigenen Filtern? Sind die wirklich so viel schlechter als wie AVS?

Ich hab bisher folgendes ohne Probleme am laufen mit ffdshow Filtern und einem 2*2,3GB AMD:

SD > Resize 1080p mit Denoiser
720p > Resize 108 und Coreavc
1020P > Coreavc untouched

alles an 42" Plasma Pana PX80

Kann man da mit AVS noch soviel rausholen, dass eine neue CPU gerechtfertigt wäre?
 

Mr.Wifi

Semiprofi
Mitglied seit
17.04.2008
Beiträge
8.052
Was ist denn mit den ffdshow eigenen Filtern? Sind die wirklich so viel schlechter als wie AVS?

Ich finde Ja ! Probiere mal LSF + Seesaw aus ;)

Kann man da mit AVS noch soviel rausholen, dass eine neue CPU gerechtfertigt wäre?

Mit nem x2 kann man auch gute Ergebnisse erzielen, da Avisynth auch Multithreaded unterstützt und dann immernoch stark mit dem Takt skaliert denke ich dass ein stark geocedter Deneb dort einschlägt wie ne Bombe. Kommt halt immer drauf an wie verrückt man ist und ob man den Prozzi auch noch für andere Sachen gebrauchen kann ;)
 

M.D. Geist

Enthusiast
Mitglied seit
10.02.2008
Beiträge
2.599
was ist eigentlich mit HW lösungen?

unterstützen moderne player ala popcorn hour / wdhd nicht bereits echtzeit upscaling von allem was man ihnen in den weg schmeißt ?

(wenns der norm entspricht... 5.1 hd material sollte problematisch sein)
 

Mr.Wifi

Semiprofi
Mitglied seit
17.04.2008
Beiträge
8.052
Upscaling können die Standalone Mediaplayer schon, aber sie sind nicht zu vergleichen mit nem 900€ teuren EDGE, an die Qualität kommt man mit nem Quad und FFD Show ran. Noch besser ist es natürlich eine art happy Chaining zu machen bzw. den EDGE oder anderen externen Scaler an den HTPC anzuschliessen und mit FFD Show / Avisynth das Bild nur zu schärfen ( Seesaw, LSF ), das würde dann auch deutlich weniger auf die CPU gehen da der Resize vom externen Gerät gemacht wird.

http://www.kinozuhause.de/scaler_edge.php
 
Zuletzt bearbeitet:

Honko

Neuling
Mitglied seit
14.11.2008
Beiträge
48
Ich finde Ja ! Probiere mal LSF + Seesaw aus ;)



Mit nem x2 kann man auch gute Ergebnisse erzielen, da Avisynth auch Multithreaded unterstützt und dann immernoch stark mit dem Takt skaliert denke ich dass ein stark geocedter Deneb dort einschlägt wie ne Bombe. Kommt halt immer drauf an wie verrückt man ist und ob man den Prozzi auch noch für andere Sachen gebrauchen kann ;)

Kannst Du nicht mal sagen, was bei mir (2*2,4 GB büschen OC) so laufen könnte (Skript) Ich hab mal mit Seesaw und LSF experimentiert, bei SD. In 2,35 läuft es so gerade mit 80%, bei 1,85 Material macht er die Grätsche.

Gibt es eigentlich für das Resizen auch was besseres als den ffdshow Resizer?
Der zumindest arbeitet ja nicht mit sooo viel Last (dies zum Thread über mir)

Was für ne CPU bräuchte man den so, damit alles mit AVS gut läuft? Geht das noch mit X2 45TDP oder muss doch was mit 3 oder 4 Kernen her? Würde ungern schon wieder wechseln, auch wenn ich da vielleicht etwas geizig war mit der CPU...
 

Mr.Wifi

Semiprofi
Mitglied seit
17.04.2008
Beiträge
8.052
(2*2,4 GB büschen OC)

Ich bin leider kein Hyroglyphenleser, meintest du vielleicht 2 x 2,4 ghz oder 2x 2ghz und 4gb Ram und bisschen OC ? :d

In 2,35 läuft es so gerade mit 80%, bei 1,85 Material macht er die Grätsche.

Sind 2,35 und 1,85 Namen für neue Programme oder ist es die Taktgeschwindigkeit deiner CPU ? :d

Gibt es eigentlich für das Resizen auch was besseres als den ffdshow Resizer?

Ja, resizen über Avisynth ( mehr Details, geht aber sehr auf die CPU )

Was für ne CPU bräuchte man den so, damit alles mit AVS gut läuft?

Kommt auf das Script an, du kannst die Werte im Prinzip so hoch stellen das es keine CPU schafft. Für mich hab ich festgestellt dass ein Quad nötig ist um mich was das Quali angeht zu verbessern. Ein Quad ( q6600 ) auf 3.6 ghz soll sehr gute Ergebnisse bringen, das fahren zumindest die Freaks aus dem AVS Forum.
 
Zuletzt bearbeitet:

DonGeilo

Urgestein
Mitglied seit
05.11.2005
Beiträge
12.200
Ort
Hamburg
Sind 2,35 und 1,85 Namen für neue Programme oder ist es die Taktgeschwindigkeit deiner CPU ? :d

Damit meint er bestimmt das Seitenverhältniss

Gibt es irgendwo eine Tutorial wie Avisynth funktioniert ?
 

Mr.Wifi

Semiprofi
Mitglied seit
17.04.2008
Beiträge
8.052
Hier kannste mal gucken http://forum.gleitz.info/forumdisplay.php?f=51

Und hier : http://avisynth.org/mediawiki/Main_Page

Ein Tutorial das für mich zum erstellen von Scripten leicht verständlich ist hab ich auch noch nicht gefunden, Leute mit Programmierer Wissen haben bestimmt nen grossen Vorteil.
Ich interpretiere eigentlich nur die Scripte von anderen und bastel mir daraus mein eigenes Ding.
Muss mich auchmal da richtig reinfuchsen um das Beste rauszuholen, im Netz bin ich mal über ein Programm gestolpert mit dem man leicht Scripte erstellen konnte, ist mir aber beim letzten HDD Crash mit hops gegangen.
Keine ahnung mehr wie das hieß und wo ich es gefunden habe...
 

Guinnes

Enthusiast
Mitglied seit
14.09.2005
Beiträge
3.713
Ort
Thüringen
moin,

muss mal kurze zwischenfrage stellen (ich bin noch HTPC noob :d ):

mit diesen progrämmchen, die hier so besprochen werden, kann man also aus SD material HD machen ?
hab ich das richtig verstanden?

geht das nur mit filmen die man selber auf HDD/DVD etc. hat oder ist es auch möglich das normale PAL TV bild so "hoch zu rechnen", natürlich entspr. potente HW vorausgesetzt ???

möchte mir im neuen jahr auch meinen ersten HTPC gönnen, deshalb nehmt mir meine unwissenheit nicht übel.... :wink:

Guinnes
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten