Aktuelles
  • Die besten Deals von Media Markt und Saturn haben wir für Euch in unseren News zusammengefasst. Viel Spaß beim Shoppen!

Rundfunkbeitrag: Erhöhung für 2021 scheint beschlossen

Brokk

Enthusiast
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
3.891
Betrachtet es einfach wie eine Steuer fürs Atmen...


Jetzt setz denen keine Flausen in den Kopf .... das benommen die auch noch hin.

In Anbetracht des Klimawandels wäre eine Hitzesteuer oder eine Sonnensteuer auch noch angebracht oder?

Nicht Alle. Viele haben dagegen geklagt und tun es weiterhin. Viele haben auch einfach die Zahlungen grundsätzlich eingestellt. Letzteres sollte jeder tun, der damit nicht einverstanden ist. Was wollen die dreckigen Abzocker dann schon tun? Millionen Bürgern die Konten pfänden oder sie allesamt in den Knast stecken?

Nicht zahlen, heißt das Motto. Und möglichst viele mit ins Boot holen.

Problem ist die das mit dem nicht zahlen funktioniert nicht immer. Die kommen dann mit dem Kuckuck in die Wohnung und Pfänden deinen Fernseher .... Pfändung .... Irgendwann kommt der gelbe Brief....
Bei mir war mal einer der wollte pfänden fand aber nur eine mininalistische Wohnung komplett ohne TV; EDV oder vergleichbares Equipment. Der Blick des Pseudobeamten ---> Goldwert :d


PS: Mir ist lieber ich ärgere mich im Kapitalismus über die GEZ als im Kommunismus über mein täglich Brot .... tzzz
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Nelen

Dr. Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
16.02.2006
Beiträge
3.336
Ort
Otterndorf
Krass finde ich, das von dem Geld ca 50 Cent an den DLF gehen und die machen ein mördergutes Radioprogramm. Der Rest geht an die sch.... Fernsehanstalten etc
 

BlakeStone

Semiprofi
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
57
Ich würde mir von dem Geld lieber ein Netflix und Prime Abo holen.... da hab ich besseren und qualitativ hochwertigeren Content als beim OR. Zudem ist die Berichterstattung in vielen fällen alles andere als neutral... aber in welchem Land ist sie das schon.
 
Zuletzt bearbeitet:

Brokk

Enthusiast
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
3.891
Ich hab nichts gegen die ÖR.... Ich hab auch nichts gegen die Gebühr an sich. Allerdings hab ich was gegen die Höhe, deren Verwendung und die allgemeine Umsetzung ....

Ich hab definitiv etwas dagegen das ich in diesem Fall keine Wahl habe und gezwungen werde etwas zu zahlen was ich nicht bestellt habe.

Von der Erhöhung innerhalb dieser "schweren" Coronazeit braucht man ja gar nicht reden....

Aber egal....

PS: Ist mir schon öfter aufgefallen das die ÖR (ARD und CO) auf Youtube die Kommentare deaktiviert haben?
 
Zuletzt bearbeitet:

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
13.614
Ort
Im sonnigen Süden
Ich würde mir von dem Geld lieber ein Netflix und Prime Abo holen.... da hab ich besseren und qualitativ hochwertigeren Content als beim OR. Zudem ist die Berichterstattung in vielen fällen alles andere als neutral... aber in welchem Land ist sie das schon.
Sie soll auch nicht neutral sein, sondern das momentane, politische Bild des Bundestags abbilden. Das ist sogar gesetzlich geregelt.
Persönlich finde ich das eher die bessere Option, denn da hat man zumindest halbwegs einen Maßsstab. Neutralität ist dagegen extrem schwer zu bewerten.
 

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
13.614
Ort
Im sonnigen Süden
Jetzt hast du exakt erklärt was man unter Propaganda versteht^^
Unsinn. Propaganda wäre wenn man die Meinung einer bestimmten Partei repräsentieren würde. Der Bundestag als Ganzes ist aber keine einzelne Partei und hat nicht nur eine Meinung.
Leider finde ich die Quelle nicht mehr an die ich mich erinnere. Was im Gesetz steht ist jedenfalls das sogenannte Vielfaltsgebot: https://rsw.beck.de/cms/?toc=MMR.AR...ichen,sind künftig im Programmauftrag erfasst.
Dieses läuft in der Praxis darauf hinaus die Vielfalt des Bundestags darzustellen.
 

sTOrM41

Admiral , HWLUXX Superstar
Mitglied seit
13.10.2005
Beiträge
21.647
Kein Problem, dank MWST-Reduzierung ist ja jetzt alles viel billiger geworden. Je mehr ich konsumiere, desto mehr spare ich xD

edit: mir fällt gerade auf das dieses Rundfunk-Schutzgeld mich im Monat fast 5 mal so viel kostet wie mein Handyvertrag.
 
Zuletzt bearbeitet:

Brokk

Enthusiast
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
3.891
Sie soll auch nicht neutral sein, sondern das momentane, politische Bild des Bundestags abbilden. Das ist sogar gesetzlich geregelt.
Persönlich finde ich das eher die bessere Option, denn da hat man zumindest halbwegs einen Maßsstab. Neutralität ist dagegen extrem schwer zu bewerten.


Das empfinde ich als höchst gefährlich. Man stelle sich vor der Bundestag (die Regierung) sschwingt auf einmal die eine oder andere extreme Richtung . Mir wäre lieber wenn sie neutral und komplett unabhängig agieren und reporten. Träumen kann man ja noch
 

Snake7

Enthusiast
Mitglied seit
05.03.2007
Beiträge
3.952
@DeckStein Wenn im Behindertenausweis ein Vermerk (Buchstabe) ist nein.
bsp. 100% behindert -> Bezahlen, 100% mit Vermerk = Frei.
[/QUOTE]
Selten so ein Mist gelesen.
Und das hat bei HWLuxx ne Menge zu sagen.

Keine Ahnung haben ist ok, aber anderen Leuten Ĺugenmärchen auftischen, dass ist traurig.


Als schwerbehinderter Mensch darfst du schön Geld bezahlen, außer du hast bestimmte Voraussetzungen, die du in neun von zehn Fällen nicht bekommst. Das hier aber zu erläutern würde den Rahmen um ein Vielfaches sprengen, aber mit Merkzeichen ist da nahezu nichts mehr
Diätenerhöhung, ÖR beiträgeerhöhung... bald die Butter vom Brot.

@DeckStein Wenn im Behindertenausweis ein Vermerk (Buchstabe) ist nein.
bsp. 100% behindert -> Bezahlen, 100% mit Vermerk = Frei.
 

christian8672

Kapitän zur Spree
Mitglied seit
12.11.2006
Beiträge
4.991
Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Hunderttausende, wenn nicht gar Millionen von Bürgern sind durch Corona in Kurzarbeit gegangen, oder haben ihre Jobs gleich ganz verloren und müssen jetzt teilweise von HartzIV leben. Studenten hatten kein Nebeneinkommen mehr, weil Bars, Kneipen und Restaurants geschlossen hatten.
Die Wirtschaft ist in einer ganz klaren Rezession!

Und dieses elende Abzockerpack stellt sich hin und beschließt eine Erhöhung des Rundfunkbeitrags, damit dieser eh schon völlig aufgeblähte ÖR Apparat und seine geldgierigen Mitarbeiter noch mehr Kohle in den Rachen geworfen bekommen.

Ich würde die dafür verantwortlichen Politiker ja nur zu gern mit meiner Gegenstimme bei den nächsten Wahlen abstrafen. Leider gibt es nur eine einzige Partei, die sich gegen diesen GEZ Abzockwahnsinn stellt. Dieses braune Gesocks will ich allerdings ganz sicher nicht wählen.
Braun ist bei dir alles die eine unangenehme Wahrheit äußern? Wer gegen unkontrollierte Einwanderung ist ist braun... Wer seine Frauen und Kinder vor diesen meist ausländischen kriminellen Bürgen schützen will, ist braun..
Armes Deutschland, die AFD zu wählen ist aktuell das sinnvollste. Alle anderen Parteien zocken uns nur ab und denken an ihren profit...
Und nicht jeder der gegen Gruppenvergewaltigungen, Drogendealern, Clans, Messerstechern ist, ist ein Nazi oder braun.
 

Ycon

Semiprofi
Mitglied seit
26.07.2018
Beiträge
465
Ich hätte es übersichtlicher gefunden (im Newstext), die ausgezahlten Beträge nicht auf den Cent genau ganz auszuschreiben, sondern eher "ca. xyz Mio. EUR" zu schreiben.

Zum ÖR an sich:
Ja, in den Spartensendern und mitten in der Nacht gibt es hin und wieder sehr interessante Produktionen zu sehen, z.B. Dokus (Natur, Reisen, etc. aber bloß keine Geschichte). Ansonsten kann man die Inhalte des ÖR auch gratis bekommen, indem man sich einfach regelmäßig das Parteiprogramm der SED, äh... sorry, Der Linken und von B90 durchliest.
Auch wird oft, korrekt, angesprochen, inwiefern das Konzept der Grundversorgung mit Formaten á la Gameshows, Filmen und sonstigem "Quatsch" vereinbar ist. Die Antwort ist klar: Gar nicht. Dennoch werden diese Formate produziert. Kein Wunder, muss man doch einen gewaltigen, fremdgesponserten Apparat zu irgendwas verwenden, damit die Budgets (und folglich die Beiträge) in Zukunft weiter steigen.
Per Zwang zu leistende öffentliche Rundfunkgebühren sind eindeutig illegal, weil Nötigung. Da hilft es auch nicht, die Gebühr im klassischen Stil von Diktaturen per Gesetz zu pseudo-legitimieren, es steht ein höherrangiges Gesetz und auch ein Rechtskonzept darüber!
 

Kommando

Enthusiast
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
3.540
Braun ist bei dir alles die eine unangenehme Wahrheit äußern? Wer gegen unkontrollierte Einwanderung ist ist braun... Wer seine Frauen und Kinder vor diesen meist ausländischen kriminellen Bürgen schützen will, ist braun..
Armes Deutschland, die AFD zu wählen ist aktuell das sinnvollste. Alle anderen Parteien zocken uns nur ab und denken an ihren profit...
Und nicht jeder der gegen Gruppenvergewaltigungen, Drogendealern, Clans, Messerstechern ist, ist ein Nazi oder braun.

Das muss man sich mal geben. In einem Anti-GEZ-Thread wird die AfD als Retter vor der Rundfunkgebühr gepriesen.

Naja, wahrscheinlich hast Du damit sogar recht. GEZ gäbe es mit den Altnazis (man schaue sich einfach die Mitglieder an...) nicht mehr. Da würde das Staatsfernsehen direkt bezahlt werden. Soll ja eh nur das gebracht werden, was denen gefallen würde.
Gleichschaltung hatten wir schon. Und ich hab auch keinen Bock in anderen Ländern in Uniform "Urlaub" mit dem Panzer machen zu müssen. Da bezahl ich lieber die 18 € GEZ oder wie immer es heißt.

Nene, behalt den AfD-Quatsch mal für dich. Brauche ich wirklich nicht, danke! Ich hab übrigens viele Ausländer als Freunde. Sind mir alle lieber als Du, nachdem was Du hier von Dir gibst.
 

christian8672

Kapitän zur Spree
Mitglied seit
12.11.2006
Beiträge
4.991
Du wirst lachen habe zwei türkische Freunde zwei schwarze Kollegen, die finden die AFD super. Da die kriminelle Landsleute verabscheuen.
Denke je intiligenter die Menschen umso mehr distanzieren sie sich von ausländischer Gewalt vorallem wenn es auf ihre Kultur zurückfällt.
Daher ist die AFD eine gut Alternative.
 

Robo

Enthusiast
Mitglied seit
07.09.2004
Beiträge
5.329
AfD ist sicher keine Alternative, der Rest was das Thema GEZ angeht leider aber auch nicht.

Jede Partei ist nur an sich selbst interessiert, die Ideologien sind natürlich unterschiedlich werden jedoch durch Kompromisse immer auf einen Level gebracht.
Wie "gut" das funktionier sehen wir seit Jahren, das bedeutet aber auch nicht, dass ein anderes System automatisch besser wäre.

Was helfen würde wären direkte Straffen für Politiker - die faseln doch gerne etwas von Verantwortung nur tragen wollen sie keine.
Lobbyismus sollte verboten werden, Übergang aus der Politik in die Privatwirtschaft für die man als Politiker zuständig war natürlich auch und damit ist auch die GEZ gemeint (neuer Name uninteressant).

Das Hauptproblem an der GEZ ist noch nicht mal dass sie existiert, das Problem ist die höhe und die für dieses Geld erbrachte Leistung - für mich wären es zur Zeit symbolisch 1€ im Jahr.


ps
Ein Wunder, dass dieser Thread überhaupt noch offen ist, wobei es eigentlich klar war wohin es abdriften wird da das Thema seit Jahrzehnten heiss umstritten ist.
 

AndreasBloechl

Enthusiast
Mitglied seit
08.07.2006
Beiträge
761
Ort
FCNiederbayern
Habe hier den Thread jetzt mal nur überflogen aber eine Frage.
Ich habe in Facebook einen Aufruf gelesen man sollte den automatischen Bankeinzug bei der Bank verhindern, also Geld zurück.
Und dann die GEZ selber überweisen. Sollte laut Grundgesetz legitim sein schreiben die.
Kann das stimmen und hinhauen?
 

Bzzz

Enthusiast
Mitglied seit
13.06.2006
Beiträge
3.455
Ort
Würzburg
Ich grüble noch, ob der Post über mir ernst gemeint sein kann, und wenn ja, wieviele Jahre dieser Mensch bereits erfolgreich gelebt hat, ohne über die direkte Antwort oder geeignete eigenverantwortliche Beanwortungsmethoden auf seine Frage gestolpert zu sein.

Hat Fußball und der Hang des ÖR zum Kauf von Sportübertragungslizenzen zur Grundversorgung eventuell damit zu tun?
 

AndreasBloechl

Enthusiast
Mitglied seit
08.07.2006
Beiträge
761
Ort
FCNiederbayern
Zuletzt bearbeitet:

AndreasBloechl

Enthusiast
Mitglied seit
08.07.2006
Beiträge
761
Ort
FCNiederbayern
Das ist nicht mein Problem. Mein Problem ist die Manipulation die von denen ausgeht, Informationen bekommst nur was du wissen darfst und nicht was wirklich abgeht.
Wenn ich mich für ein Thema interessiere ist Internet unumgänglich. Dafür was die mir erzählen brauch ich kein Geld bezahlen.
 

Kommando

Enthusiast
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
3.540
Das ist nicht mein Problem. Mein Problem ist die Manipulation die von denen ausgeht, Informationen bekommst nur was du wissen darfst und nicht was wirklich abgeht.
Wenn ich mich für ein Thema interessiere ist Internet unumgänglich. Dafür was die mir erzählen brauch ich kein Geld bezahlen.

Eh, weil im Internet nur die reine Wahrheit steht? :d
 

AndreasBloechl

Enthusiast
Mitglied seit
08.07.2006
Beiträge
761
Ort
FCNiederbayern
Geht es jetzt hier wieder weiter. Bin schon so weit das ich gar nicht mehr ins Board komme. Solche Leute wie du machen keinen Spaß mehr.
Warum bist du überhaupt hier, suche halt dann Unterstützungen im Öffentlich/Rechtlichen Sektor.
Ist ja sowieso alles so schlecht im Netz.
 
Zuletzt bearbeitet:

Breitseite one

Semiprofi
Mitglied seit
25.06.2017
Beiträge
1.073
Ort
NRW
Ich bin ja generell pro örf und schaue auch gerne mal die tagesschau, zdf info oder auch einige funk formate wie mrwissen2go, gametwo, die da oben, machiavelli podcast usw.
Aber brauchen wir wirklich soviele sender und haufenweise krimis?
Eigentlich sollte ard, zdf info sowie ein sender pro bundesland reichen, dazu eine mediathek mit allen inhalten dauerhaft sowie ein paar youtube/podcast formate zum thema kunst und kultur.

Dann bitte noch ein paar Gehälter und pensionen anpassenundnzack könnte man sicherlich die hälfte einsparen
 

christian8672

Kapitän zur Spree
Mitglied seit
12.11.2006
Beiträge
4.991
Das schlimme ist doch das diese zwangsgebühr legal sein soll.

Wenn jenand nicht bezahlt bekommt er Mahnungen und geht sogar in Haft. Warum stellen die einfach nicht die Sender ab wie bei Sky und Co.
Es ist eine Frechheit das jeder sowas bezahlen muss ob er will oder nicht.

Jeder Bürger sollte selber entscheiden dürfen ob er bezahlen möchte oder nicht, wer nicht zahlt wird abgeschaltet, so einfach könnte es gehen.
Aber in Zeiten von Netflix und Co. wären die öffentlichen rechtlichen schnell obsolet
 
Oben Unten