Aktuelles

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Stegan

Redakteur
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
16.12.2005
Beiträge
14.876
Ort
Augsburg
<p><img src="/images/stories/galleries/reviews/2016/5x-gtx1070/gtx1070_custom_roundup-teaser.jpg" alt="gtx1070 custom roundup teaser" style="margin: 10px; float: left;" /><strong>Nachdem wir bereits eine Reihe von <a href="index.php/artikel/hardware/grafikkarten/39571-roundup-5x-geforce-gtx-1080-im-custom-design-im-test.html">Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet</a> haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der <a href="index.php/artikel/hardware/grafikkarten/39565-naechster-schritt-nvidia-geforce-gtx-1070-founders-edition-im-test.html">NVIDIA GeForce GTX 1070</a> gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und überarbeiteten Platinenlayouts, die mit der Founders Edition als...<br /><br /><a href="/index.php/artikel/hardware/grafikkarten/39678-roundup-5x-geforce-gtx-1070-mit-custom-design-im-test.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Chasaai

Enthusiast
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
1.773
2,4% OC = 50W mehr verbrauch, wahnsinn. da es ja vielen so wichtig ist wie hoch der verbrauch ist, sollte man wirklich die finger vom OC lassen...
es wäre interessant die FE im oc test dabei zu habe, jeweil unübertaktet und mit oc, falls es bei dem kühler überhaupt was bringt
somit kann man sich dem "sweetspot" verbrauch/takt nähern.

dass immer der verbrauch des gesamtsystems angegeben wird und nicht was die karte verbraucht (vorher/nacher) ist bei euch ja immer so und mMn. ein witz, aber dafür gibt es ja dann THG
 
Zuletzt bearbeitet:

cesium137

Banned
Mitglied seit
21.04.2013
Beiträge
2.070
Die Messungen der min. frames sind wie üblich hier wenig plausibel.
Warum sollte es zwischen den 1070ern z.b. bei Witcher 3 in WQHD Unterschiede von 77% geben?
 
Zuletzt bearbeitet:

oooverclocker

Semiprofi
Mitglied seit
29.08.2012
Beiträge
5.627
Stimme Performer zu. Gerade bei der Inno3D finde ich das Kühldesign am besten, danach die ASUS Strix. Hier hätte mich interessiert, ob man damit noch mal ein kleines Stück weiter im Takt kommt...
 

Fra80

Semiprofi
Mitglied seit
11.11.2015
Beiträge
40
@ hw, macht doch mal eine gescheite Druckversion von euren Artikeln. Bei diesem hier soll ich 192 Seiten ausdrucken... Klar kann man sich die Seiten zurechtstutzen, dass dauert aber. Gibts hier keine klassischen "ausdrucken und auf´m klo leser"? Soll nicht despektierlich gemeint sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

huppala

Enthusiast
Mitglied seit
13.03.2007
Beiträge
4.943
Ort
Happiness Island
Stellen sich die Lüfter der Gigabyte GeForce GTX 1070 G1 Gaming im Leerlauf ab?


Edit: Anscheinend ja wenn ich die Tabelle richtig deute. :d
 
Zuletzt bearbeitet:

callisto1987

Experte
Mitglied seit
06.11.2012
Beiträge
308
In dieser Generation sind, finde ich, vor allem die Palits und die Gainwards zu loben. Das 2,5 Slot Design ist echt überzeugend. Hatte noch nie eine so leise Karte (und ich hatte schon einige...).
 

madjim

Moderator
Mitglied seit
11.11.2006
Beiträge
7.045
Ort
C:\Bayern\Nürnberg
Ein schönes Roundup von GTX 1070 Karten. Mir fehlt allerdings noch eine Custom GTX980ti mit den inzwischen üblichen OC-Taktraten (1350-1500MHz GPU). Eine OC GTX 980ti müsste vor einer GTX 1070 liegen.

So ein Vergleich wäre interessant, da derzeit manche Top Modelle von GTX 980ti's (Zotac AMP Omega, EVGA) im Abverkauf waren oder sind.
 

mopsmopsen

Enthusiast
Mitglied seit
04.02.2010
Beiträge
2.159
Ort
Stuttgart
meckermodus an:
leider kein palit/gainward modell dabei, welches sich hier im forum großer beliebtheit erfreut. inno3d und k2a wären ebenfalls interessant gewesen, vorallem weil diese recht günstige custom designs bieten.

zudem fände ich eine messung der temperatur der spannungswandler interessant. bzgl der vrm kühlung scheinen sich die karten mitunter deutlich zu unterscheiden.
 

billab

Experte
Mitglied seit
30.11.2013
Beiträge
988
Ort
Berlin
meckermodus an:
leider kein palit/gainward modell dabei, welches sich hier im forum großer beliebtheit erfreut. inno3d und k2a wären ebenfalls interessant gewesen, vorallem weil diese recht günstige custom designs bieten.

zudem fände ich eine messung der temperatur der spannungswandler interessant. bzgl der vrm kühlung scheinen sich die karten mitunter deutlich zu unterscheiden.

100% zustimm, die interessanten karten sind nicht dabei.
 

Zulgohlan

Experte
Mitglied seit
01.08.2011
Beiträge
657
Ort
Wien
die 1070 ist pfeilschnell und deren customs natürlich auch

aber ich muss ganz ehrlich sagen, wennn man 500 ocken nur für eine scheiß grafikkarte ausgibt dann sollte das schnellste am markt drinnen sein und nicht die 2beste lösung
 

xeonking

Enthusiast
Mitglied seit
25.02.2009
Beiträge
100
@zulgohlan

jepp. 500€ ist schon wirklich viel für eine grafikkarte, und sobald die 1080TI oder Titan erscheint rutscht die 1070 noch 1-2 Plätze nach hinten. Für mich ist das aber generell nichts. ich schau da doch lieber in der 200-300€ klasse, und selbst das finde ich schon einen ordentlich und stolzen preis für eine grafikkarte.

gruß
 

Averomoe

Experte
Mitglied seit
02.06.2015
Beiträge
359
Also liegen zwischen der teuersten und "günstigsten" Karte im Testfeld ganze 2fps? Na, da ist die Wahl aber einfach.
 

DHAmoKK

Neuling
Mitglied seit
03.12.2007
Beiträge
141
Kleine Frage am Rande: Testet ihr Doom und The Talos Principle in DX12 oder Vulkan? Ich finde, Vulkan gehört auch in einen solchen Benchmark Parcours.
 

Pixy

Neuling
Mitglied seit
23.08.2012
Beiträge
223
Die MSI hat im übrigen zwei 100mm Lüfter und nicht wie im Fazit geschrieben, zwei 95mm Lüfter.
Steht sogar auf der MSI Seite.


Ich hatte die Asus Strix GTX 1070 hier und habe sie wieder zurück gesendet.

Die Verarbeitung war absolut Klasse, dagegen kann man nix sagen.
Bei meiner GPU kam der Core Takt bereits im (Gaming-Mode) auf ca. 2012Mhz, stabil.
Im (OC Mode) kam sie auf über 2060Mhz, auch hier hält die Karte den Takt.
Stimmt also mit euren Ergebnissen nahezu überein.

Dabei erreichte sie aber max. 69°C - die 70°C habe ich mit der 1070 nie erreicht.
So wie ihr diese niedrigen Temps erreicht, schaut es nach einem offenem Test aus, ist es aber nicht.
Ich nutze noch ein Corsair 650D mit sehr guter Gehäusebelüftung und nicht die Standardlüfter.
Das Problem an der Sache ist nur, sie wird dabei um einiges lauter, als in einigen und eurem Test beschrieben.
Sie versucht auf Teufel komm raus, die Temperatur in Verbindung mit dem hohen Takt zu halten.

In der aktuellen Ausgabe von PCGH, wo drei 1070er GTX getestet wurden, hieß es, sie läuft auch im Extremfall mit 43% Lüftergeschwindigkeit.
Wenn dem tatsächlich so wäre, chapeau. Leider ist dem nicht mal ansatzweise so.
Meine GPU kam da leider auf bis zu 52% Lüftergeschwindigkeit, das entspricht bei dieser Karte einer RPM von über 1960 oder anders ausgedrückt ca. 3,4 Sone.
Wie komm ich auf die Sone? Ganz einfach. Im gleichen Test (PCGH) wird die GTX 1080 Strix getestet und dort erreicht sie eine Lüftergeschwindigkeit von 53%, dass entspricht laut dem Test 3,6 Sone.

Folglich ist die 1070 Strix nur ganz wenig leiser. Stichwort leise: Der Kühler der Asus GTX 1070 und GTX 1080 sind identisch, die haben die gleiche Größe und Lüfter.
Bei euch steht, die Strix 1080 hätte eine Bauhöhe von 2,5 Slots und die der Strix 1070 2 Slots, stimmt nicht.
Auch das ist auf der Asus - Seite nachzulesen, indem man die Spezifikation beider Karten miteinander vergleicht.
Zumal der Herr Vötter von PCGH beide nebeneinander liegen hatte und auch dort kein Unterschied festzustellen war, dass sagte er auch deutlich.
Im Video zu sehen und er sprach davon.

Da es der gleiche Kühler ist, nur der Chip etwas anders ist, kann sie folglich nicht soviel leiser sein.
Inzwischen machte nicht nur ich die Erfahrung, dass die Asus deutlich lauter ist als oft geschildert.
Ich weiß natürlich nicht, ob es an einer Serienstreuung liegen könnte oder an einer anderen Revision (Version), aber die Meldungen las ich in letzter Zeit öfter.
 
Zuletzt bearbeitet:

merlinmage

Semiprofi
Mitglied seit
07.07.2011
Beiträge
1.390
Verstehe irgendwie die Lautstärke des EVGA Kühlers nicht. Laut Nvidiabase soll der EVGA Kühler ja ziemliches Schlusslicht im Gegensatz zu zB Palit sein. Hier ist auf einmal der Kühler einer der Leisesten???
 

aandi82

Enthusiast
Mitglied seit
09.10.2010
Beiträge
671
ich habe meine MSI Gaming 970 verkauft und dümple nun seit Wochen mit einem 950er rum. Laut Shop soll die Gainwoard 1070 die ich bestellt habe 2-6 Wochen dauern bis zur Auslieferung. Was ist da los? Soll ich stornieren da bis dann eh die Preise Sinken, oder gar 1080 bestellen (kommt diese schneller?)
Mit der GTX 950 kann man eigentlich ja auch spielen aber in Zukunft denke ich ist die 2 GB Speicher zu wenig
Was würdet ihr tun? seid ihr in der gleichen oder ähnlichen Situation wie ich?
 

merlinmage

Semiprofi
Mitglied seit
07.07.2011
Beiträge
1.390
Wart doch einfach noch nen Monat und schlag dann bei ner 1070 zu ;)
 

merlinmage

Semiprofi
Mitglied seit
07.07.2011
Beiträge
1.390
Vllt noch 50 Euronen runter, muss man halt dann bei durchgängig besserer Verfügbarkeit sehen.
 

merlinmage

Semiprofi
Mitglied seit
07.07.2011
Beiträge
1.390
Im Test bei 73 Grad nur ca. 1000 U/min und sogar etwas leiser als die MSI welche aber minimal höher taktete.
Leider steht nicht dabei wie viel % Lüfterdrehzahl das ist. Wenn 50% dann kann die EVGA niemals laut werden.
Die Asus Turbine dreht bis 3700 U/min und die Inno kann nur bis 1500 U/min was bei der 1080 echt knapp ist !

Fairerweise muss ich dazu sagen, dass bei CB die Evga 1080 FTW getestet wurde, der Kühler ist aber derselbe. Nun schraubt Palit aber auch denselben Kühler der 1070 auf die 1080+ hohem OC (sogar 8pin+6pin), und bleibt bei 1000rpm max auf 70 Grad. Daher halt die Frage, warum in 2 Tests die Kühler einmal ganz oben und einmal ganz unten zu finden sind. Die Asus kommt für mich sowieso nicht in Frage, entweder Palit oder EVGA.
 

merlinmage

Semiprofi
Mitglied seit
07.07.2011
Beiträge
1.390
Palit und Gainward scheinen die meiste Kühlfläche zu haben aber vielleicht ist das bei der 1070 gar nicht nötig, genauso wie 3 Lüfter.
Mein Favorit ist die Zotac AMP! Non Extreme wegen 2x 8 Pin Buchsen. Das bringt zwar nichts beim OC sieht optisch aber besser aus.

Dann hat sich das mit der Energieeffizienz auch wieder erledigt ;)
 

merlinmage

Semiprofi
Mitglied seit
07.07.2011
Beiträge
1.390
Ich warte mal auf ein paar 1070er EVGA Käufer hier, bei der 1080 wäre es aber definitiv Palit. 1000rpm bei 105% PT und 2ghz geht schon echt klar ;)
 

Gul4sch

Neuling
Mitglied seit
11.07.2016
Beiträge
3
Warum gebt ihr beim 3D Mark Firestrike nicht den Graphics Score an ? WÄre das nicht sinnvoller oder sehe ich das falsch ?

14 968 with NVIDIA GeForce GTX 1070 FE(1x) and Intel Xeon Processor E3-1240 v3

Und Graphics Score 20 262P

http://www.3dmark.com/fs/9265362
 

Gul4sch

Neuling
Mitglied seit
11.07.2016
Beiträge
3
Es geht mir eher darum meine FE mal mit den OC Modellen vergleichen zu können, um genauer zu sagen um zu wissen ob ich mich nu ärgern kann oder nicht.

Aber da ich mit Wasser kühlen möchte, gab es da wohl kaum andere Alternativen...oder ^^ ?
 

ACDSee

Experte
Mitglied seit
20.06.2011
Beiträge
492
Ort
Magdeburg
Gibt es bereits Wasserkühler für die unterschiedlichen Designs?
Mich würde mal interessieren, wie sich die einzelnen Karten unter Wasser schlagen und ob es sich ggf. lohnt ein spezielles Modell statt der FE zu kaufen.
 
Oben Unten