Aktuelles

Robocopy

maeckes89

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
117
Hi!

Ich möchte Robocopy nutzen, um alle 14 Tage automatisch den kompletten Inhalt einer Festplatte auf eine andere zu spiegeln.

Funktionen:
- nur neue Dateien kopieren
- dateien die im quellverzeichnis gelöscht wurden, sollen NICHT im zielverzeichnis gelöscht werden
- alle 14 Tage

Habe gestern ne Batchdatei mit folgendem Inhalt erstellt:
robocopy d:\ e:\Backup_D /E /MIN:100 /LOG+:C:\Logs.txt

- also quelle D:\ kopieren nach e:\Backup_D\
- alle Verzeichnisse, inkl leerer Unterzeichnisse
- Dateigröße mind 100 Bytes um diese Systemdateien zu umgehen
- Logdatei erstellen in Logs.txt


Problem:
Irgendwie ist der Ordner Backup_D unsichtbar...kann auch nicht sichtbar gemacht werden.
Wenn ich aber oben eingebe "e:\Backup_D" dann kann ich auf den Ordner zugreifen

Woran liegt das?
Sonst alles richtig? Werden gelöschte Dateien im Quellverzeichnis im Zielverzeichnis behalten?

Betriebssystem: Windoof 7

Gruß
Morris
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

heuchler

Neuling
Mitglied seit
19.12.2005
Beiträge
805
Ort
NRW
Hast Du per robocopy den Ordner erstellt/erstellen lassen oder manuell?
Das wäre interessant für mich, weil ich ein ähnliches Phänomen auf einem Server hatte/habe...

Parameter: Robocopy - der Kopier Gigant - WinTotal.de

Nachdem ich mir den Fehler auf dem Kundenserver nochmal angeschaut, deinen Thread durchgelesen und danach gegoogelt habe komme ich zu dem Entschluss: Robocopy ist schuld.
Vorallem wenn man nach Lösungen sucht sieht es sehr mager aus.

Finde ich gerade wirklich interessant, auf den Zusammenhang bin ich damals (2009) garnicht gekommen :d
 
Zuletzt bearbeitet:

10101010

Neuling
Mitglied seit
19.02.2009
Beiträge
633
damit robocopy dein ordner nicht unsichtbar macht, muss mann die ordner
System Volume Information und $RECYCLE.BIN ausschliessen.
zb. so

robocopy d:\ e:\Backup_D /E /A-:H /R:0 /XD "System Volume Information" "$RECYCLE.BIN"
 
Zuletzt bearbeitet:

heuchler

Neuling
Mitglied seit
19.12.2005
Beiträge
805
Ort
NRW
Oder bezieht sich das nur auf den Parameter: /A-:H ?
SVI und Recycle.Bin bringen wohl nicht immer den gewünschten Erfolg...?

Wäre echt interessant. Und ich hab da lange gerätselt.. jetzt ist eh zu spät ;-)
 

10101010

Neuling
Mitglied seit
19.02.2009
Beiträge
633
/A-:H Entfernt das vorhandene Attribut versteckt, von allen kopierten Dateien

/XD "name" Schließt Verzeichnisse aus, die mit den angegebenen Namen übereinstimmen.

/R:0 robocopy macht keine 1 million Wiederholungsversuche, bei kein zugriff auf datei
 
Zuletzt bearbeitet:

2fast4u

Enthusiast
Mitglied seit
07.09.2003
Beiträge
1.505
Hat sich erledigt, nachdem das Backup jetzt nochmal durchgelaufen ist - beim ersten mal hats irgendwie nicht funktioniert.
Auch hier war der Tipp von "10101010" die Lösung und hat mein bisheriges Backup überschrieben und die Ordner wieder sichtbar gemacht. Danke!



Hallo,

ich hole den Thread mal hoch, weil er wohl zu 99% meinem Problem entspricht.
Folgendes Szenario:

Sicherung diverser Partitionen per Robocopy auf ein NAS.

Beispiel:
PC_Partition1
Sicherung per Robocopy auf
NAS_Ordner"Partition1"

Alle Daten werden wie gewünscht gesichert, nur ist der Ordner "Partition1" auf dem NAS nach dem Robocopy-Job unsichtbar/versteckt.

Bekanntes Problem laut Hersteller und auch vom Thread-Ersteller hier:
RoboGUI – Version 2.1.0.5 | SpoonSOFT.de

Jetzt meine Frage:
Wo setze ich dieses "attrib /S -H" ein lt. Herstellerseite?
Ich verstehe das nicht.
Den Robocopy-Befehl habe ich über Robogui erstellt und daher keine Ahnung wo ich "Attrib /S -H" einfügen soll. Oder ist das eine separate Batch-Datei?!?

Und wie bekomme ich jetzt meine unsichtbaren Ordner wieder sichtbar? Rechtsklick "Eigenschaften" geht nicht, da sich der Haken bei "versteckt" nicht entfernen lässt.

Wäre super, wenn da jemand helfen könnte.
Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten