Aktuelles

Richtig seltsames Durchfluss-Problem, bitte um Rat

MoRa

Einsteiger
Thread Starter
Mitglied seit
28.06.2021
Beiträge
42
Moin zsamm,

ich beobachte ein seltsames Phänomen in meinem Durchfluss. Vor zwei Wochen habe ich meinen neuen Loop zusammengestellt mit folgenden (eigentlich unbedenklichen) Komponenten:

- CPU-Block: Watercool Heatkiller IV Pro
- GPU-Block: Alphacool Eisblock Aurora Acryl GPX-N RTX 3080 Founders Edition with Backplate
- MoRa 420 mit Heatkiller Tube 200 + D5 Vario
- Alphacool 360 Vollkupfer Radiator
- Watercool EPDM-Schläuche
- Barrow/Alphacool Fittinge/Adapter
- High Flow Next
- Destilliertes Wasser von DM + etwas G48 von BASF
- 2x Q3 Schnellkupplungen (In und Out am PC-Case)

Alle Komponenten sind von Watercool/Alphacool, keine Farbmittel, kein Alu drin, kein Spielzeug (außer High Flow Next). Alle Komponenten (außer High Flow Next), sogar die EPDM-Schläuche wurden vor dem ersten Einsatz ordentlich durchgespült (CB grün, danach sehr lange mit dem Duschschlauch. Danach der gesamte Loop noch mal mit 20L dest. Wasser One-Way durchgesült), danach habe ich erst das finale dest. Wasser mit einer Kappe G48 reingemacht.

Das Problem ist, dass der Durchfluss seit dem Zusammenbau täglich um ca. 1-2 l/h abnimmt. Anfangs habe ich 100l/h eingestellt (bei 3000 Umdrehungen), nun sind im Moment 76l/h, gestern waren es tatsächlich noch 77-78 l/h, vorgestern um die 80 l/h usw. Seltsam ist die ganze Sache deshalb, weil ich eben die Schnellkupplungen anders rum reingesteckt habe, so dass der Flow nun "falsch" herum ist. Jetzt ist der Durchfluss wieder bei 100 l/h.

Im Wasser kann man so von außen nichts erkennen, scheint sauber zu sein. AGB, CPU-Block und GPU-Block. Schläuche sind natürlich undurchsichtig - da sieht man also nix und direkt unter dem CPU-Einlass (Heatkiller) kann man nicht schauen, aber was man sehen kann ist sauber.

Was könnte das also sein? Warum nimmt der Durchfluss ab und warum wäre er in die "falsche Richtung" wieder in Ordnung (zumindest für den Moment)?

Die EPDM-Schläuche sind soweit ich beurteilen kann überhaupt das einzige, was etwas ins Wasser abgeben kann. Könnte es sein, dass sie mit dem wenigen G48 irgendwie reagieren? Oder G48 mit dem Acryl des CPU/GPU-Blocks? Mir fällt sonst nichts ein.

EDIT: habe eben die Q3-Schnellkuplungen ein Paar mal hin- und her getauscht. In die richtige Richtung ist der Flow jetzt bei 90 l/h, in die falsche Richtung 100 l/h. Dies ist aber vermutlich nicht von Dauer, wahrscheinlich wurde jetzt nur die Verstopfung gelöst, schwimmt irgendwo rum und wird sich mit der Zeit wieder ablagern und der Flow wieder sinken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

besterino

Urgestein
Mitglied seit
31.05.2010
Beiträge
5.799
Ort
Wo mein Daddel-PC steht
Nur meine persönliche Meinung: ich würde wohl als erstes die 30 Euro in diesen Filter investieren und den einfach mal ein paar Tage drin lassen (nicht auf Dauer, nur eben zum ersten Testen / Filtern). Erst in die eine Richtung, dann ggf. nochmal in die andere (beim Wechsel aber reinigen ;)).

Dann hast Du im Zweifel etwaige Fremdkörper draußen oder siehst zumindest, ob sich da Schmodder & Co. ablagern.

Ansonsten schwankt der Durchfluss auch durchaus temperaturabhängig - je wärmer desto höher. Das kann von Tag zu Tag durchaus 2-5 Liter/h ausmachen.

Klassiker: es hat sich zwischenzeitlich ein Knick gebildet oder der Schlauch sich verengt. Sowas kann halt durchaus erst nach ein wenig Zeit passieren, z.B. weil sich der Schlauch erwärmt (weicher wird) oder sonst der Schlauch erst nach einer Weile "einknickt".

Wenn's nach dem Filtern nicht weiter abfällt, würde ich mir da auch keine großen Sorgen machen. Hauptsache dicht! :d

Wenn das aber so weiter geht, musst Du aber wohl nochmal ran. Es kann auch die Pumpe oder der Durchflusssensor einen weg haben - nichts ist unfehlbar.
 

Joker (AC)

Enthusiast
Mitglied seit
28.03.2005
Beiträge
1.923
Ort
Zuhause
Dreck!
Du hast die Finnen verstopft. Kann Restdreck oder auch vom Schlauch kommen.
Hab aktuell das erste mal einen Plexi Block - da darf man nicht hingucken trotz Filter.
Vor allem mit AB in Echtglas und LED siehst du die Schwebeteilchen.
Eigentlich sollte man sich einen Wendeblock oder sowas konstruieren mit Spülleitung wie in Pooltechnik, bzw Feinfilter, den man dann säubert.
Bei mir hält es sich derzeit noch bei ~100l . Je mehr Dreck davor liegt, je ehr bleibt das feine Zeug was normalerweise durchgegangen wäre hängen.
Der ALC hat so wie ich das beobachte große Finne, da bleibt nur wirklich großes hängen.
Den Heatkiller hab ich erst vor 2 Wochen zerlegt, darum weiß ich das noch mit der Düsenplatte und feinsten Finne noch.
 
Zuletzt bearbeitet:

MoRa

Einsteiger
Thread Starter
Mitglied seit
28.06.2021
Beiträge
42
Werde den Filter einbauen. Habe inzwischen aber schon mal festgestellt, dass wenn ich die Flussrichtung wechsele der Durchfluss sich zwar erstmal zurück auf die 100 l/h erhöht, aber dann tatsächlich kontinuierlich fällt. D.h. da schwimmen wohl kleine Teilchen, die sich (vermutlich) in den engen CPU-Kühlfinnen festsetzten. Beim Wechseln der Flussrichtung werden sie erst aus dem CPU-Block rausgespült und setzen sich (vermutlich) auf der anderen Seite wieder fest.
Komisch nur, dass da überhaupt was drin ist, ich habe dermaßen sorgfältig alles gespült und alle Komponenten waren komplett neu.
 

Joker (AC)

Enthusiast
Mitglied seit
28.03.2005
Beiträge
1.923
Ort
Zuhause
Genau das.....
Ich hatte das Wasser 3 mal abgelassen, mit Wasserhahn Adapter Frischwasser vor/zurück .....
Kühlflüssigkeit nochmal durch Zewa....
Mein Filter hätte gerne noch was feiner sein können.
Vielleicht gehe ich mal zum Dampferladen, die haben ganz feines VA Mesh.
 

tim_s007

Enthusiast
Mitglied seit
24.06.2007
Beiträge
533
Ort
Essen
Hatte ich auch früher. Gleiches Problem, Durchflussleistung hat kontinuierlich abgenommen. Ursache war bei mir auch der CPU Kühler.
Seit ich einen einfachen Filter (ist leichter in de Kreislauf zu integrieren) drin habe ist Ruhe, reinige den vielleicht 1mal im Jahr ...

 
Mitglied seit
07.09.2020
Beiträge
101
Wenn der Durchfluss schon durch Verschmutzung gehemmt sein sollte, behebt dies aber der nachträgliche Einbau eines Filters auch nicht mehr. Soll heißen da würde ich schon mal den CPU-Kühler aufmachen (sollte die feinsten Finnen haben) und reinigen, wenn du von außen nichts erkennen kannst.
 

MoRa

Einsteiger
Thread Starter
Mitglied seit
28.06.2021
Beiträge
42
Habe jetzt erstmal den Loop noch mal mit 20 Litern dest. Wasser durchgespült mit Flussrichtug-Wechsel. Jetzt habe ich mit den gleichen 3000rpm 110 l/h Durchfluss (vorher 76). Das ist ja ein wahnsinniger Unterschied dafür, dass der Loop zwei Wochen alt ist und alle Komponenten neu waren und zig Tausend mal mit dest. Wasser durchgespült.
Das Problem ist ja nicht der CPU-Block an sich - der ist lediglich der "Auffangbehälter" für den Dreck wegen den feinen Finnen. Das eigentliche Problem ist die Verunreinigung, die offenbar aus dem "Nichts" entsteht - da muss das G48 mit irgendwas reagieren, sonst kann es nichts sein.
High Flow Next zeigt mir übrigens jetzt (nach dem Durchspülen mit dest. Wasser) 0% Wasserqualität und 97µS/cm Leitfähigkeit - davor hatte ich mit dem "dreckigen" Wasser irgendwas zwischen 50-80% Wasserqualität. wtf? Das kann nicht stimmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

besterino

Urgestein
Mitglied seit
31.05.2010
Beiträge
5.799
Ort
Wo mein Daddel-PC steht
100% Wasserqualität dürfte eben abgestimmt auf 100% Double Protect Ultra sein - da ist es normal, dass destilliertes Wasser schlecht(er) ist.
 

xl_digit

Experte
Mitglied seit
26.09.2020
Beiträge
2.029
Probleme mit dem Durchfluss hatte ich nach Initialem Zusammenbau meines Kreislaufs auch,
Verschmutzungen aus der MoRa und oder den Schläuchen waren die Ursache, CPU und GPU Block 2 x reinigen müssen,
dannach den Kreislauf mehrfach gespühlt und Filter verbaut und das so lange wiederholt bis der sauber war.
 

MoRa

Einsteiger
Thread Starter
Mitglied seit
28.06.2021
Beiträge
42
Der Durchfluss ist seit dem letzten Austausch der Kühlflüssigkeit und dem Durchspülen des Loops wieder von 110 l/h kontinuierlich um 1-2 l/h pro Tag gefallen auf aktuell 99 l/h. Ich schließe Verunreinigungen inzwischen komplett aus. Der gesamte Loop wurde von mir jetzt so oft durchgespült, dass es das nicht sein kann. Es bleibt nur noch das G48, welches entweder von alleine mini flockt und sich im CPU-Block festsetzt, oder es reagiert mit Acryl bzw. den EPDM-Schläuchen. Die Temperaturen verändern sich bei diesem Durchfluss noch nicht, deshalb würde man ohne den High Flow Next gar nicht den Durchfluss-Abfall bemerken. Aber er ist vorhanden und hat eine konstante Rate.
Werde nun den inzwischen gelieferten Filter einbauen, den Loop noch mal mit dest. Wasser komplett durchspülen, den Einsatz von G48 auf ein Minimum reduzieren (vielleicht 50ml auf die 4-5 Liter in meinem Loop) und dann schauen ob sich was ändert.
 

klasse08-15

Urgestein
Mitglied seit
19.10.2005
Beiträge
6.594
Ort
DUS
Es könnte natürlich auch der Durchflussmesser selbst sein. Entweder mechanisch bedingt oder elektrisch bedingt.
 

MoRa

Einsteiger
Thread Starter
Mitglied seit
28.06.2021
Beiträge
42
Es könnte natürlich auch der Durchflussmesser selbst sein. Entweder mechanisch bedingt oder elektrisch bedingt.
Könnte sein. Ich gehe mal über Temperaturen an die Sache ran. Ich messe nachdem Einbau des Filters und erneutem Tausch des Wassers im Loops die Temps. Wenn nach dem ganzen Tamtam mit Durchspülen und dem Filtereinbau usw. dann der Durchfluss immer noch konstant fällt, aber die Temps. gleich bleiben, kann man das Phänomen wohl auf den High Flow Next schieben. Da er mir 0% Wasserqualität anzeigt (bei komplett neuem dest. Wasser mit etwas G48), denke ich eh, dass das Ding evtl. einen Schuss weg hat.
 

klasse08-15

Urgestein
Mitglied seit
19.10.2005
Beiträge
6.594
Ort
DUS
Du könntest auch den Durchfluss künstlich begrenzen und testen, ob der Abfall weiterhin auftritt.
 

Seba580

Experte
Mitglied seit
14.06.2020
Beiträge
1.049
Es bleibt nur noch das G48, welches entweder von alleine mini flockt und sich im CPU-Block festsetzt, oder es reagiert mit Acryl bzw. den EPDM-Schläuchen.
Damit wärst du aber der erste seit Benutzung von G48 - und das ist eher Jahrzehnte als Jahre... Ich nutze das auch und habe keinerlei solcher Beobachtungen.
G48 neigt eher dazu Weichmacher auszuspülen, die gibt's aber im EPDM nicht. Davon abgesehen sind Probleme mit G48 bisher aber noch gar nicht beschrieben.
 

Joker (AC)

Enthusiast
Mitglied seit
28.03.2005
Beiträge
1.923
Ort
Zuhause
Ich nehme mal schwer an, der Next DFM berechnet den Druckunterschied Ein/Ausgang in Verbindung mit Durchmesser, und nicht mechanisch.....
Dann kann das ja eigentlich nur mit einem Medium unter bestimmten Voraussetzungen funktionieren.
Darum gibt AC bei der Next Pumpe (Einrichtung Sensor) mind. 25°C bei mind. 80L und mind. 3000U/min mit DPUltra an.
Könnte es sein, das du zB (von Verstopfung mal abgesehen) verschiedene Temperaturen hast? Oder Luftblässchen (die feinen wie Schaum) .
Der Bauer hatte da wohl auch mal ein Video gezeigt und hatte (Vorführeffekt) immer nur 35L ^^ und war bisschen irritiert.

Bedeutet, reines Wasser fließt schneller als DPUltra (vor allem kalt)
Ich hatte vorher auch G48 drin ( allerdings viel mehr als nur "Kappe" ) - jetzt nach Umbau DPUltra.
 

MoRa

Einsteiger
Thread Starter
Mitglied seit
28.06.2021
Beiträge
42
Das stimmt allerdings und würde mich auch sehr wundern, wenn das so wäre.
Ich nehme mal schwer an, der Next DFM berechnet den Druckunterschied Ein/Ausgang in Verbindung mit Durchmesser, und nicht mechanisch.....
Dann kann das ja eigentlich nur mit einem Medium unter bestimmten Voraussetzungen funktionieren.
Darum gibt AC bei der Next Pumpe (Einrichtung Sensor) mind. 25°C bei mind. 80L und mind. 3000U/min mit DPUltra an.
Könnte es sein, das du zB (von Verstopfung mal abgesehen) verschiedene Temperaturen hast? Oder Luftblässchen (die feinen wie Schaum) .
Der Bauer hatte da wohl auch mal ein Video gezeigt und hatte (Vorführeffekt) immer nur 35L ^^ und war bisschen irritiert.

Bedeutet, reines Wasser fließt schneller als DPUltra (vor allem kalt)
Ich hatte vorher auch G48 drin ( allerdings viel mehr als nur "Kappe" ) - jetzt nach Umbau DPUltra.
Doch, ist mechanisch.
Die Durchflussmessung erfolgt über einen Rotor/Flügelrad, das vom durchströmenden Kühlmittel angetrieben wird. Die Rotationsgeschwindigkeit wird über ein magnetisches Messsystem berührungslos erfasst.
Quelle: https://shop.aquacomputer.de/product_info.php?products_id=3953
 
Oben Unten