Aktuelles

RGB Problem G.Skill Trident Z Neo Quad Kit

stgtroman

New member
Thread Starter
Mitglied seit
20.02.2020
Beiträge
4
Hallo zusammen,

ich betreibe seit knapp 2 Wochen mein neues System und habe zeitweise ein seltsames Verhalten der RGBs auf den Trident Z Neo DDR4-3600 CL16.

Zum System:
MSI MEG X570 UNIFY
AMD Ryzen 9 3900X
G.Skill Trident Z Neo DDR4-3600 DIMM CL16-19-19-39 Quad Kit
RGB-Steuerung über MSI Dragon Center

Zum Problem und Hintergrund:
Grundsätzlich konnte ich das System am ersten Tag inklusive aller RGBs einwandfrei einrichten und ganz normal per MSI Dragon Center steuern. RGB-Fusion wegen Grafikkarte installiert, auch hier wurden die RAMs erkannt, aber nicht konfiguriert.
Am zweiten Abend (PC war ~18h aus) war eine Ansteuerung dann nicht mehr möglich. Alle 4 RAMs wurden nicht mehr erkannt. Ich hatte genug anderes zu tun, also ignoriert.
Am dritten Abend baute ich noch etwas rum (d.h. Netzteil komplett stromlos) und auf einmal wurden wieder alle RAMs erkannt und konnten angesteuert werden.
PC am vierten Morgen (PC war ~6h aus) lief alles weiterhin gut.
Am vierten Abend (PC war ~10h aus) hatten nur zwei RAMs die korrekten Settings, die anderen zwei liefen im Default-Rainbow. Nach Forenrecherche (Konflikte zwischen RGB-Progs) erstmal alles nach Anleitung gecleant und G.Skill SW standalone betrieben. Keine Besserung auch nach diversen Neustarts.
Auch am fünften Abend keine Besserung, nochmal was anderes eingebaut (d.h. Netzteil komplett stromlos), alles lief wieder einwandfrei.

Seitdem habe ich gemerkt, dass die RAMs häufig nicht mehr ansprechbar sind, wenn der PC längere Zeit ausgeschaltet, aber nicht stromlos war. Nach einem "komplett-stromlos-schalten" funktioniert alles wieder.

Das ist für mich leider kein befriedigender Dauerzustand und hoffe, dass ihr vielleicht einen Tipp habt, um das Verhalten weg zubekommen.

Grüße
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

oNyX`

Well-known member
Mitglied seit
21.06.2006
Beiträge
1.716
Sicher das vom Dragon Center/Mystic Light kein Service mehr läuft? Selbige gilt bzw für jede RGB Software, darum nutz ich persönlich überhaupt keine, kostet auch unnütz Leistung.
 

stgtroman

New member
Thread Starter
Mitglied seit
20.02.2020
Beiträge
4
Ah, sorry, da hatte ich eine Kleinigkeit vergessen. Nachdem Test mit der G.Skill SW hab ich wieder alles gecleant und nur das Dragon Center installiert.
 

Cody [G.SKILL]

Offizieller G.Skill-Account
Mitglied seit
16.06.2017
Beiträge
295
Ort
DE
Hallo stgtroman

Die Module lassen sich nach einem Kaltstart mit Trennung vom Netz immer normal steuern, sowohl mit Dragon Center als auch mit Lighting Control?

Tritt das Problem beim Warmstart auch auf, wenn du den Windows 10 Schnellstart deaktivierst?

Gruß

Cody

G.SKILL Deutschland
Tech Support Team
 

stgtroman

New member
Thread Starter
Mitglied seit
20.02.2020
Beiträge
4
Hallo Cody,

ich habe es jetzt ein paar Tage mit deaktiviertem Schnellstart versucht. Leider ändert das nichts, die Module werden nicht erkannt und können nicht angesteuert werden.
 

Cody [G.SKILL]

Offizieller G.Skill-Account
Mitglied seit
16.06.2017
Beiträge
295
Ort
DE
Hallo stgtroman

Ich habe den Verdacht es könnte trotz deiner Säuberungsversuche noch immer ein Softwarekonflikt als Ursache vorliegen.

Wir haben dazu kürzlich in unserem internationalen Forum eine aktualisierte Anleitung veröffentlicht:


Gruß

Cody

G.SKILL Deutschland
Tech Support Team
 

stgtroman

New member
Thread Starter
Mitglied seit
20.02.2020
Beiträge
4
Hallo Cody,

entschuldige die späte Antwort, aber ich wollte den PC noch einige Tage beobachten.
Die Anleitung hat gut funktioniert und ich habe anschließend eine neuere Version vom MSI Dragon Center installiert.
Es scheint jetzt korrekt zu laufen.

Danke für die Hilfe :)
 

Cody [G.SKILL]

Offizieller G.Skill-Account
Mitglied seit
16.06.2017
Beiträge
295
Ort
DE
Freut mich, dass jetzt alles funktioniert. Danke für deine Rückmeldung.

Gruß

Cody

G.SKILL Deutschland
Tech Support Team
 
Oben Unten