Aktuelles

[Review] NVIDIA GeForce GTX 460

hurzpfurz

Semiprofi
Mitglied seit
29.12.2005
Beiträge
2.540
Ort
HA HA
Moinsens,

könnte mir jemand sagen ob eine GTX 460 für mein 425W Netzteil schon zu viel wäre?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

L0rd_Helmchen

Der Saft ist mit euch!
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
9.061
Ort
Exil
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i9-9900KS @ 5.2 GHz
Mainboard
Gigabyte Z370 Aorus Gaming 5
Kühler
Watercool Heatkiller IV + MO-RA3
Speicher
Corsair 32GB DDR4-3600 Dominator RGB
Grafikprozessor
Inno3D GeForce 2080 Ti @ 2.1 GHz
Display
AOC Agon AG352UCG6 Black Edition
SSD
Samsung 970 Evo Plus 2TB + Intel 660p 2TB
Soundkarte
Asus Essence STX
Gehäuse
Phanteks Enthoo Primo
Netzteil
Corsair HX850i Platinum
Keyboard
Corsair K70 RGB Rapidfire MK.2 Low Profile
Mouse
Mionix Naos 7000
Nein, reicht locker...
 

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
32.382
@don
danke für die rückmeldung. kannst du denn noch bitte die genauen takraten angeben, konnte im test nichts konkretes finden?

so kann man sich kaum ein greifbares bild von der leistung mit referenz und oc machen.
Welche genauen Taktraten meinst du?

In der Tabelle sind die Referenz-Taktraten angegeben, in den GPU-Z-Screenshots die Taktung der jeweiligen Karte.
 

cVd

Semiprofi
Mitglied seit
13.05.2007
Beiträge
3.728
Lautstärkemessungen sind stark mit Vorsicht zu genießen, egal wie gut das Equipment ausfällt...

Es kommt immer auf die Temperaturen des Raumes, bzw. die direkte Umgebungstemperatur der Karten an, wie schnell der Lüfter dreht.

Jetzt zu Zeiten wo draußen teils 35°C+ im Schatten sind und auch die Räume stark aufgehitzt sein sollten, kommen auf jedenfall höhere Werte raus als in Tests, wo draußen -20°C sind und im Zimmer angenehm frisch.
Stimmt wobei man bei einigen Reviews auch herausliest, das die Lüfter für die eigentliche Temperatur zu schnell drehen und man diese auch langsamer hätte fahren können.
Denn unter Last 70 Grad bei 105°C spezifiziert ist doch ein bisschen zu kühl, wenn der Lüfter dann hörbar wird.
Das scheint aber nicht bei allen Karten der Fall zu sein.
Dann muss ich wohl solange warten, bis die ersten Userberichte eingehen.
 

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
35.499
Ort
SN
Stimmt wobei man bei einigen Reviews auch herausliest, das die Lüfter für die eigentliche Temperatur zu schnell drehen und man diese auch langsamer hätte fahren können.
Denn unter Last 70 Grad bei 105°C spezifiziert ist doch ein bisschen zu kühl, wenn der Lüfter dann hörbar wird.
Das scheint aber nicht bei allen Karten der Fall zu sein.
Dann muss ich wohl solange warten, bis die ersten Userberichte eingehen.
Neja man vergleicht idR mit Standard Einstellungen... Ebenso sind Temperaturen von 90°C zwar vllt noch nicht soo das Problem, dennoch sollte man gerade bei den Temperaturen drauf achten, das hier so wenig wie möglich anliegt.

Schließlich verbrauchen Karten mit mehr GPU Temp teils auch ne ganze Ecke mehr Strom. Und andererseits bei Karten die immer permanent am Hitzelimit laufen, wird der Hitzetod wohl irgendwann eintreten. Es kommt ja auch noch dazu, das hohe GPU Temps direkt auch hohe PCB Temperaturen bedeuten, was wiederum den Spannungswandlern und auch den Speicherbausteinen zu schaffen machen würde. Genau so wie die Wärmeabgabe der Karte in Richtung gehäuseinneres dann drastisch ansteigen würde. Was der CPU und dem Chipsatz auch nicht sonderlich gut tun würde (allgemein allen Teilen im PC)

Es gilt hier wohl ein guten Mittelwert zu finden womit alle Bauteile auf der Karte ausreichend gut kühl gehalten werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
42.500
Ort
Hessen\LDK
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 7 3700X
Mainboard
ASUS ROG Crosshair VII Hero
Kühler
Wasserkühlung
Speicher
Crucial Ballistix Sport LT 32GB, DDR4-3200
Grafikprozessor
Sapphire Radeon VII
Display
LG 27UD58-B
SSD
SanDisk Extreme Pro 1TB
Gehäuse
Lian Li PC-O11 Dynamic
Netzteil
Seasonic Prime Ultra Titanium 650W
Betriebssystem
Win 10 Pro

Zanzza

Skarabäusfürst
Mitglied seit
04.01.2009
Beiträge
683
Kaufe mir auch eine GTX 460 als Ersatz für meine GTX 260 die hat bei der Hitze Probleme.

Was ist aber besser eine EVGA oder doch Palit Sonic Platinium, laut EVGA werden die Karten nur 763MHz und Palit Sonic Platinium 800MHz und vom Preis kosten die EVGA sicher mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
35.499
Ort
SN
Kaufe mir auch eine GTX 260 als Ersatz für meine GTX 260 die hat bei der Hitze Probleme.

Was ist aber besser eine EVGA oder doch Palit Sonic Platinium, laut EVGA werden die Karten nur 763MHz und Palit Sonic Platinium 800MHz und vom Preis kosten die EVGA sicher mehr.
Kommt schlussendlich doch auf den Preis an... Theoretisch sollte das ganze mehr oder weniger egal sein...
 

cVd

Semiprofi
Mitglied seit
13.05.2007
Beiträge
3.728
Neja man vergleicht idR mit Standard Einstellungen... Ebenso sind Temperaturen von 90°C zwar vllt noch nicht soo das Problem, dennoch sollte man gerade bei den Temperaturen drauf achten, das hier so wenig wie möglich anliegt.

Schließlich verbrauchen Karten mit mehr GPU Temp teils auch ne ganze Ecke mehr Strom. Und andererseits bei Karten die immer permanent am Hitzelimit laufen, wird der Hitzetod wohl irgendwann eintreten. Es kommt ja auch noch dazu, das hohe GPU Temps direkt auch hohe PCB Temperaturen bedeuten, was wiederum den Spannungswandlern und auch den Speicherbausteinen zu schaffen machen würde. Genau so wie die Wärmeabgabe der Karte in Richtung gehäuseinneres dann drastisch ansteigen würde. Was der CPU und dem Chipsatz auch nicht sonderlich gut tun würde (allgemein allen Teilen im PC)

Es gilt hier wohl ein guten Mittelwert zu finden womit alle Bauteile auf der Karte ausreichend gut kühl gehalten werden.
Ich bin ziemlich heiß auf die Karte kann mich aber nicht entscheiden, naja ich denke bis übermorgen werden noch mehr Händler die Karte im Angebot haben und dann werde ich alle Reviews durch haben und evtl. gibt es dann auch ein paar mehr Berichte.

Edit: ICh werde die Karte auch an meinem Seasonic 330W betreiben, Gedanken mache ich mir da keine wenn ich in einem Review schon gesehen habe, das meine 4850 mehr Strom unter Last zieht :d
 

Zanzza

Skarabäusfürst
Mitglied seit
04.01.2009
Beiträge
683
Man weiß doch das die EVGA OC Karten deutlich mehr Kosten, und die Palit ist laut Geizhals für 233@ zu haben, bzw. bei VV-Computer vor 18 Uhr
 
Zuletzt bearbeitet:

Christoph0815

Banned
Mitglied seit
25.02.2007
Beiträge
8.170
Also ich denke ich werde meine HD4890PCS+ rausschmeißen und die Palit GTX460 kaufen...

Ich verspreche mir davon folgendes:

-leichter Performanceschub (obwohl mir die Leistung der HD4890 in 1920x1200 eigentlich fast immer gereicht hat, deshalb ist mir die Performance gar nicht SO wichtig !)

-bessere Bildqualität unter 3D (ist ja für die Daddelkiste, und endlich kein Texturflimmern mehr)

-DX11

-höhere Tesselationperformance als die Radeon 5XXX

-leicht geringerer Stromverbrauch unter Last (Idle ist egal weils eben für meine Daddelkiste ist)

(-PhysX)

Negativ wäre:

-höhere Temps als bei meiner HD4890 PCS+

-lauter als meine PCS+


Fällt jemandem noch was anderes ein oder widerspricht in einem oder mehreren der Punkte ??

Ach ja: kennt jemand die genauen Abmessungen der Karte ? :wink:

Danke !!
 

Richie688

Neuling
Mitglied seit
02.10.2009
Beiträge
414
die pcbs der karten sind ca. 19-21 cm lang. sollte also bis auf htpcs oder ähnliches kein problem geben von der größe her
 

Christoph0815

Banned
Mitglied seit
25.02.2007
Beiträge
8.170
Cool. Deutlich kürzer als meine HD4890PCS+ :cool: Noch ein kleiner Vorteil ! :)

EDIT: 2500 Posts !! :bigok:
 
Zuletzt bearbeitet:

Maeximum30

Master of Wakü-Pics
Mitglied seit
23.05.2009
Beiträge
5.803
Ort
Wien
Na ja ne GTX470 soll in der HD5870 Liga spielen, und das macht sie ja auch.
Jo so in etwa sehe ich das auch, die Karte geht bei uns im Moment um die 300 € über den Tisch und ist somit nicht viel teurer als die 460er 1 Gig und wird trotzdem immer die schnellere sein ;)
 

Richie688

Neuling
Mitglied seit
02.10.2009
Beiträge
414
70-80€ ist "nicht viel teurer" ?


also für die preise bringt die 460 schon ne wirklich gute leistung. endlich ist mal wieder konkurrenz auf dem markt und die preise gehen vllt mal wieder in normale regionen...
 

Nimrais

Enthusiast
Mitglied seit
29.01.2010
Beiträge
3.335
Ort
CH
Gratulation!
@zanzza dein Post ist iritierend :-S
Dass NV das jetzt etwas in den Griff bekommt stimmt mich positiv. Ich werde zwar jetzt keine Fermi kaufen aber im Sommer 2011 steht eine neue Kiste an. Hoffentlich gibts bis dahin einen ordentlichen Performancekampf zwischen ATI/NV.

Edit: Endlich mal ein Produkt welches in CH deutlich günstiger ist als in der EU xD GTX460 GS für 230 Chf. = 180Euro :-P
 
Zuletzt bearbeitet:

gren287

Neuling
Mitglied seit
18.01.2004
Beiträge
631
Ort
Düsseldorf
hi don,

danke für die aufklärung, hab fast überall geschaut nur eben nicht auf der ersten seite, dachte die specs wären bei der vorstellung der palit irgendwo zu finden. :d
hat aber schon ordentlich takt unterm pcb, 800mhz core und 1000mhz ram sind schon ne nummer ab werk. :d
finde die werte von temp etc. ganz gut bei dem kühler, bei nur 2 heatpipes kann man da wohl kaum meckern. bis auf den kühler find ich die karte aber durchweg top, nur hab ich schon ne 470 die ganz gut geht.


was ich mal mega interessant fände, ein test der beiden 460er und der 470/480 und alle mit den selben taktraten. :)
so könnte man die leistung mal aus einer anderen perspektive beurteilen.

greetz
 

madjim

Moderator
Mitglied seit
11.11.2006
Beiträge
6.959
Ort
C:\Bayern\Nürnberg
System
Desktop System
MAD-ONE
Laptop
Lenovo Thinkpad Yoga 15
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 5 3600
Mainboard
ASUS ROG Strix B550-E Gaming
Kühler
Watercool Heatkiller 3.0 + 360mm Radiator + Alphacool Pumpe
Speicher
32GB DDR4 3200 GSkill RipJaw Red (4x8)
Grafikprozessor
MSI GTX 1080 Ti Gaming X Trio
Display
3 x Samsung Curved C24FG73 VA 144Hz Nvidia Surround Modus
SSD
512 GB Samsung 970Pro M.2 + 1000GB Crucial P1 NVMe M.2 2280 + 1TB Crucial MX300 SATA
HDD
4GB WD RED
Opt. Laufwerk
LG DVD Brenner
Soundkarte
Soundblaster Z PCIe
Gehäuse
CoolerMaster HAF 932 Big Tower
Netzteil
BeQueit Straight Power 11 650W Platinium
Keyboard
G.Sklill RipJaws RGB
Mouse
Logitech G MX518 . Das original MX518 von 2008 habe ich auch noch ;)
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Firefox + Google Chrome
Sonstiges
Logitech Z06 5.1 Soundsystem
Internet
▼ 40MBit ▲ 255MBit
Ich finde die GTX 460 ist endlich eine gelungene Karte von Nvidia.
Die GTX 470/480 sind zwar Leistungsmäßig oben auf, doch zu Laut, zu heis und fressen viel Strom.
Die GTX 460 ist ein guter Kompromiss.
Ob ich meine GTX 260 raushaue hängt davon ab wie gut Mafia II mit ihr läuft. Auf das Spiel warte ich seit Jahren ;)
 

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
35.499
Ort
SN
-bessere Bildqualität unter 3D (ist ja für die Daddelkiste, und endlich kein Texturflimmern mehr)
Also ich muss erstaunlicherweise sagen, wie hier manche von NVs Bildqualität immer schwermen haut mich bei weitem nicht vom Hocker...

Das AMD Karten hier und da teils zum Flimmern neigen ist mir durchaus bewusst und auch aufgefallen. Aber auch die NV macht es mit HQ Settings nicht überall und wirklich deutlich sichtbar besser...

Ich hab am WE mehrere Testruns Heaven durchrennen lassen und ein paar Partien Siedler 7 gezockt. Selbst in HQ Settings flimmert die 465GTX (die 460 ist da nicht anders) von mir in manchen Bereichen teils sehr stark, trotz HQ im Treiber. Das zeigt mir zumindest, das man auf das Geschwätz von wegen, NVs BQ ist Meilenweit besser einfach nix geben kann... Selbst vergleichen ist hier die Devise ;)

Im übrigen, HD Filmmaterial grieselt bei mir deutlich stärker im VLC Player als mit der AMD. ;) Dafür siehts mit PowerDVD10 sehr gut aus (gleichwertig/vllt sogar minimal besser als mit der AMD)
 
Zuletzt bearbeitet:

gren287

Neuling
Mitglied seit
18.01.2004
Beiträge
631
Ort
Düsseldorf
@fdsonne
gehst du im nvidiamenü unter videobildeinstellungen ändern und dann rauschunterdrückung nach belieben anpassen.

aber ganz ehrlich, nich böse gemeint, was ist daran toll wenn die details weggematscht werden? ich schiebs mal auf deine unerfahrenheit. :p
 

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
35.499
Ort
SN
@fdsonne
gehst du im nvidiamenü unter videobildeinstellungen ändern und dann rauschunterdrückung nach belieben anpassen.

aber ganz ehrlich, nich böse gemeint, was ist daran toll wenn die details weggematscht werden? ich schiebs mal auf deine unerfahrenheit. :p
Diese Option bringt absolut gar nix was das Rauschen angeht... Sichtbar keine Unterschiede feststellbar.
Und was hat das mit Erfahren oder nicht zu tun?

Es ging um Bildvergleiche und nicht um Erfahrungen... :wall:
 

Long John

Neuling
Mitglied seit
11.05.2006
Beiträge
812
Na wer hätte das gedacht, es kommt also endlich doch noch eine halbwegs brauchbare Graka von NV. Auch der Preis stimmt und der Idle Verbrauch ist ausgezeichnet (Last ist aber immer noch zu hoch, wenn auch nicht mehr so extrem).

Allerdings sieht die 465 im direkten Vergleich mit der „kleineren Schwester“ umso lächerlicher aus. Die sollte man mal ganz fix durch eine mit der GF104 GPU (Vollausbau?) ersetzen.
 

Edgecrusher86

Semiprofi
Mitglied seit
19.02.2007
Beiträge
7.081
Ort
Homberg (Hessen)
Wobei der GF104 mit Vollausbau die GTX 470 ersetzen kann - wenn die Taktraten stimmen (was sicherlich der Fall sein wird). ;)

Mal sehen, ob bald eine GTX "468" oder "475" kommt.

Stimmt aber schon -> die 465er lohnt im Vergleich zur GTX 460 1GB eigentlich nur noch, wenn man wenigstens erfolgreich auf 448SPs freischalten kann
(viele Karten verbauen ja nur noch 1024 MB nativ und nicht 1280MB wie etwa PoV (noch)).

Wobei der 465er eventuell später die höhere Tessellation-Leistung im Vergleich zur 460er zugüte kommen könnte - aber nicht muss
(in Heaven 2.1 ist sie mit Extreme Tess. auch nur um die 3 fps vorne bei avg.): http://www.tomshardware.de/geforce-gtx-460-gf104-fermi,testberichte-240596-3.html

mfg
Edge
 
Zuletzt bearbeitet:

Terr0rSandmann

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
17.658
Ort
Potsdam
System
Laptop
MacBook Pro 13" 2019 (i7, 16GB RAM, 512GB SSD)
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel i5 8600k
Mainboard
ASRock Z370 Extreme4
Kühler
Scythe Mugen 4
Speicher
Corsair Vengeance LPX 16GB DDR4-3000 CL15
Grafikprozessor
Palit GeForce RTX 2070 SUPER GP OC
Display
Acer Nitro XV272U WHQD 27" IPS 144Hz
SSD
Kingston A2000 NVMe PCIe SSD 1TB
Soundkarte
RME ADI-2 DAC + 64Audio U12t + Sennheiser HD6XX
Gehäuse
Fractal Design Define R5 Blackout Edition
Netzteil
be quiet! Straight Power 11 550W
Keyboard
Rii RK104
Mouse
Razer Viper Mini
Betriebssystem
Windows 10 64-bit Home
Sonstiges
Apple iPhone XR
Also die GTX460 1GB scheint echt eine Top Karte zum fairen Preis zu sein.
Auch wenn sie mit massig OC eine Stock GTX470 und 5870 gefährlich wird, liegt da doch noch einiges dazwischen, gerade was eine gut gekühlte 5870 angeht. Wenn die dann auch noch den Takt ordentlich anzieht sieht auch die 460 OC blass aus.
Allerdings wird die GTX 470 wohl überflüssig, da die mit OC noch lauter und noch heißer wird und meiner Meinung nach absolut keine OC Karte ist.
Ich bin zugegeben eher auf ATI Seite, aber die 460 ist echt geil. Klar einer 5850 vorzuziehen und dennoch ~ 50€ billiger, echt genial.
Dennoch bleibe ich bei meiner neu erworbenen 5870 mit veränderbarer Corespannung ;)
 

huppala

Enthusiast
Mitglied seit
13.03.2007
Beiträge
4.927
Ort
Happiness Island
Ich möchte eben nur eine Frage zwischen werfen.
Lohnt es sich von einer HD4850 auf die GTX 460 umzusteigen? Würde die GF mit meiner CPU x 720 passen?
 

Fetzencommander

Enthusiast
Mitglied seit
19.03.2010
Beiträge
5.100
Im übrigen, HD Filmmaterial grieselt bei mir deutlich stärker im VLC Player als mit der AMD.
Bei mir ist der VLC schon unten durch, hab mit dem Bild und Ton Probleme wäre nett wenn du das mal mit dem DIVX Player oder dem Aktuellen WMP überprüfen könntest ;)
 

mayer2

Banned
Mitglied seit
24.07.2009
Beiträge
7.211
Also die GTX460 1GB scheint echt eine Top Karte zum fairen Preis zu sein.
Auch wenn sie mit massig OC eine Stock GTX470 und 5870 gefährlich wird, liegt da doch noch einiges dazwischen, gerade was eine gut gekühlte 5870 angeht. Wenn die dann auch noch den Takt ordentlich anzieht sieht auch die 460 OC blass aus.
Allerdings wird die GTX 470 wohl überflüssig, da die mit OC noch lauter und noch heißer wird und meiner Meinung nach absolut keine OC Karte ist.
Ich bin zugegeben eher auf ATI Seite, aber die 460 ist echt geil. Klar einer 5850 vorzuziehen und dennoch ~ 50€ billiger, echt genial.
Dennoch bleibe ich bei meiner neu erworbenen 5870 mit veränderbarer Corespannung ;)
Du lieber Gott......eine super Karte :lol:
sagenhafte 37,8 GT/s
etwas mehr als eine 8800Gt.....
 

Schmetze

Semiprofi
Mitglied seit
01.10.2009
Beiträge
1.306
Ort
Thüringen
Du lieber Gott......eine super Karte :lol:
sagenhafte 37,8 GT/s
etwas mehr als eine 8800Gt.....
Was bist du denn für ein witziges Kerlchen :rolleyes:

Nur weil du dir nen Highend Rechner mit GTX 480 für dreinundzwölfzig Millionen Euro leisten kannst, musst du doch die Karte nicht schlecht machen oder?

Das die GTX 460 ein ganz anderes Klientel bedient als 470 und 480 und langsamer ist, heisst das doch nicht, das es keine super Karte ist...
 
Zuletzt bearbeitet:

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
35.499
Ort
SN
Bei mir ist der VLC schon unten durch, hab mit dem Bild und Ton Probleme wäre nett wenn du das mal mit dem DIVX Player oder dem Aktuellen WMP überprüfen könntest ;)
Es wird die nächsten Wochen von unsererseite einen Bildvergleichstest aktueller (und auch etwas betagterer) NV und AMD Generationen geben. Ich warte nur noch auf die Karten und auf nicht all zu warme Tage an nem WE.

Ansonsten könnt ich das durchaus vorab schonmal testen, wobei ich aber sagen muss, das ich mit dem VLC nie wirklich Probleme hatte...
Das einzige was der VLC nicht kann ist bei mir den Ton über SPDIF auszuspucken. Das hab ich bei mir bis jetzt nur mit PowerDVD hinbekommen.
 
Oben Unten