Razer Leviathan Soundbar mit Subwoofer im Test

Andi [HWLUXX]

Chefredakteur
Thread Starter
Mitglied seit
07.10.2003
Beiträge
9.311
Ort
Franken
<p><strong><img src="/images/stories/galleries/reviews/razer_leviathan/razer_leviathan-teaser.jpg" width="100" height="100" alt="razer leviathan teaser" style="margin: 10px; float: left;" />Soundbars sind in vielen Fällen eine interessante Alternative zu ausgewachsenen Surround-Sets, gerade dann, wenn nicht allzu viel Platz vorhanden ist oder eine stimmige Verkabelung nur schwierig umzusetzen ist. Mit der Razer Leviathan Soundbar haben wir nun die Soundbar im Test, die gekommen ist, um die Konkurrenz zu knechten – aber ist die Leviathan wirklich die Lösung für alle Sound-Probleme?</strong></p>
<p>Soundbars haben in den letzten Jahren eine beachtliche Entwicklung durchgemacht und sind im Grunde genommen aus einer kleinen Nische kommend in das Rampenlicht getreten. Im Wohnzimmer...<br /><br /><a href="/index.php/artikel/hardware/multimedia/34144-razer-leviathan-soundbar-mit-subwoofer-im-test.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Sapiency

Experte
Mitglied seit
24.09.2013
Beiträge
973
Ort
Hessen
Ähhh, Fehlerteufel?
"Erfreulicherweise hat Razer aber auf eine ausreichende Länge von x Metern geachtet." was sind den bitte "X" Meter (römisch?)?!?
 

Andi [HWLUXX]

Chefredakteur
Thread Starter
Mitglied seit
07.10.2003
Beiträge
9.311
Ort
Franken
Peinlich peinlich - ich muss dem Postillon in dem Fall leider widersprechen: X=2 ;)
 

Capone2412

Enthusiast
Mitglied seit
18.07.2008
Beiträge
1.313
Naja, zwei Meter sind vielleicht gerade so ausreichend, eher zu knapp.

30cm bis zur Wand, 80cm hoch zur Tischplatte, bleiben (abzgl. Kurven und Spielraum) vielleicht noch 70cm bis vor den Monitor.

Was ihr in eurem Artikel völlig ausgeblendet habt, ist die räumliche Ortung in Spielen. Ein "diffuse[r] Klangteppich" ist ja genau das, was man in Shootern überhaupt nicht gebrauchen kann. Und nicht jeder spielt gerne mit Headset.
 

Devron

Enthusiast
Mitglied seit
24.06.2012
Beiträge
421
Naja, zwei Meter sind vielleicht gerade so ausreichend, eher zu knapp.

30cm bis zur Wand, 80cm hoch zur Tischplatte, bleiben (abzgl. Kurven und Spielraum) vielleicht noch 70cm bis vor den Monitor.

Was ihr in eurem Artikel völlig ausgeblendet habt, ist die räumliche Ortung in Spielen. Ein "diffuse[r] Klangteppich" ist ja genau das, was man in Shootern überhaupt nicht gebrauchen kann. Und nicht jeder spielt gerne mit Headset.

Was auch (fast) völliger Bollocks ist, da das zu 95% eine Software Sache ist und wichtiger die Position der Lautsprecher zu dem Hörer ist, weshalb es bei Kopfhörern mitunter einfacher ist wegen geringerer Abweichungen. Für das Signal ist es unerheblich ob da ein 5000€ Derp Lautsprecher oder 5€ Creative steht.
 

the gink

Enthusiast
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
76
Ich hatte zwei von den Teilen und sage mal folgendes:

Dem Test kann ich was Klang angeht voll und ganz zustimmen. Das Stromkabel sowie Toslink und Cinch sind deutlich zu kurz!

Das größte Manko war aber:

Beide von mir bestellten Geräte (unterschiedlicher Händler, unterschiedliche Lager, eins kam sogar direkt aus Übersee) hatten das Problem, dass sie, sobald kein Tonsignal an lag, ein gaaaaanz seichtes und leises Spulensäuseln (kein Fiepen) von sich gaben.

Gerade am PC, wenn ich was arbeiten will, ist das extrem nervig. Das trat nicht von der ersten Minute an auf sondern eher nach mehreren Stunden "Einspielzeit" und dann auch jeden Tag sofort wieder.

Getestet an mehreren PCs, verschiedenen Soundkarten und anderen Räumen. Deswegen hab ich das Teil wieder zurückgeschickt. Ansonsten hätte ich es gern behalten.
 

Vantim

Urgestein
Mitglied seit
29.01.2013
Beiträge
1.537
Ort
BaWü
Hab mir das Leviathan ebenfalls gegönnt.
Klanglich super- die Kabellänge ist bei mir kein Problem.

Deutlich nerviger und in den wenigsten Reviews erwähnt: das Teil geht nach 30min ohne Eingang aus/standby. Ein Wakeup funktioniert nur über den On/off Button. Das ist so unglaublich unnötig
 

MasterPi

Enthusiast
Mitglied seit
12.04.2002
Beiträge
166
Ort
Reutlingen
Der Tieftöner im Subwoofer scheint ein Peerless SDS 5-25/08 zu sein.
Ein gutes Chassis, das aber auch ohne Probleme bist weit in den Mittelton betrieben werden kann.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten