Pumpengehäuse für die DCP

Bekommt das Top noch irgendwelche M3/M4 Gewindebohrungen seitlich, damit man irgendeine Halterung montieren kann?
Unten am Gehäuse sind M4 Gewinde (Raster 50x50)

dcp.png



An dieser Stelle noch einmal die Frage nach dem Dualtop? ;)
Ja kommt auch, dauert aber noch etwas da ich dafür erst ne CAD-Zeichnung machen muss.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
So Pumpentop ist bei mir und erfreulicherweise passt alles auf Anhieb so wie erwartet. Hier und da noch eine kleine Änderung aber nichts mehr gravierendes.

Lief auch schon auf Wasser und alles ist dicht und LEISE 🤌😄 (ich habe keins meiner Mikrofone dazu bewegen können das Geräusch das sie verursacht aufzunehmen daher leider kein Sample)

Schon Mal ein riesen Danke an @Regok aka EZModding

Compress_20230126_130034_4478.jpg
Compress_20230126_130034_4231.jpgCompress_20230126_130034_4674.jpgCompress_20230126_130034_4871.jpg
 
Gute Arbeit!
Wenn es mit diesem Sample schon so leise ist, wieso braucht man denn das ganze noch in Messing? Die Alu Version müsste doch einiges günstiger sein.
 
Weil man kein Alu im Kreislauf will und das Top Kontakt mit Wasser haben wird.
Das könnte man problemlos durch eine Beschichtung umgehen, aber ich richte mich da nach euch, Preisunterschied komplett Alu zu Messing liegt bei ca. 50€.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das könnte man problemlos durch eine Beschichtung umgehen, aber ich richte ich da nach euch, Preisunterschied komplett Alu zu Messing liegt bei ca. 50€.
Will mich hier nicht groß einmischen, da ich den Thread nur aus Interesse verfolge.
Aber das mit der Beschichtung halte ich für unwirksam - das hat bei den (sicherlich gut eloxierten) Aquatubes schon nicht funktioniert und am Ende sah die Oberfläche sichtlich angegriffen aus und man hatte schwarzen Schmodder im CPU Kühler.
Ich denke der Knackpunkt sind die Gewinde, an denen man unweigerlich die Beschichtung beschädigt.
 
Habe in der Beziehung keine Erfahrungen mit eloxiertem Alu im Kreislauf. Aber die Zweifel von @citsejam kann ich nachvollziehen und es ergibt natürlich Sinn, dass es genau an der Stelle der Gewinde und vielleicht auch an der Bohrung für die Keramikachse Probleme geben dürfte.

Habe mir nur deswegen die Frage zum Material gestellt, da es für mich in der Messingversion in keinem vernünftigen Preisverhältniss steht. Diese leistungsschwache Pumpe kann überhaupt keine so großen akkustischen Störgeräusche erzeugen, dass man mit so viel Masse gegenwirken müsste und eine einzelne Pumpe dürfte in den meisten Builds einfach zu wenig Power haben. Aber ich bin auch kein potenzieller Käufer dieses Produktes, da mein Experiment mit der "Betonversion" dieser Pumpe nach wie vor ihren Job wie gewünscht erledigt.

Vielleicht wäre POM schon schwer genug und eine Alternative?
Aber egal... ich möchte hier nicht der Spielverderber sein und kann das Ziel schon erkennen und nachvollziehen. Auch sehe ich, dass der natürlich berechtigte, aber recht stolze Preis den meisten Interessenten nicht so schwer auf der Tasche liegen wird, wie anderen vielleicht.
 
Eine Hybridversion wäre natürlich auch noch eine Möglichkeit, sprich gehäuse Messing und Top POM, das würde genug Gewicht ins Spiel bringen und die Kosten um ca 30€ reduzieren.

Wegen Beschichtung dachte ich auch eher an widerstandsfähigere Sachen als eloxieren.
 
Die Pumpe reicht übrigens in 95% aller Kreisläufe
Bei mir läuft eine der Pumpen auf 80%, hab damit, wenn das Wasser mal auf Temperatur ist, ca. 55L/h. Könnte mehr sein muss aber nicht.

Mein Kreislauf:
3090FE mit aktiver Backplate von Bykski und zwei Anschlussterminals von Barrow.
Heatkiller IV
1x 90° und 1x 45° Adapter
HighFlow 2
2 Paar CDC NS6
Nemesis GTS 420
Nemesis GTS 280IMG_20220201_142926.jpg
 
Das könnte man problemlos durch eine Beschichtung umgehen, aber ich richte mich da nach euch, Preisunterschied komplett Alu zu Messing liegt bei ca. 50€.
Ich verfolge die Sache nur und finde das interessant, wie die Dinger am Ende aufgebaut sind, ist für mich persönlich egal. Ich bin mit DDC und D5 bedient.
Die Frage wäre, was für eine Art Beschichtung schwebt dir vor?
Die Pumpe reicht übrigens in 95% aller Kreisläufe
Sagen wir, 90. 95 ist doch bisschen optimistisch bei der steigenden Zahl an Multi-Mora-Systemen und vielen Radiatoren. Da sind zwei schon besser. Und die müssen absolut ruhig sein, deshalb, immer schön viel Gewicht.
Wegen Beschichtung dachte ich auch eher an widerstandsfähigere Sachen als eloxieren.
Nitrieren?:fresse2:
 
ich bin sehr gespannt aufs Dual, hab auch noch zwei der Pumpen in der Schublade :)

und natürlich ein riesen Dankeschön an @wwwnutzer und @Regok, dass es weiter voran geht!
 
Zuletzt bearbeitet:
Leider nicht, laut Hersteller ist das Ding quasi schon nach den ersten zwei Läufen in die Schublade gewandert. Ab da wurden nur noch Restbestände die nicht an Magiccol und Syscool verkauft wurden veräußert.

Regok hatte mal eine ähnliche Pumpe erwähnt, die sie bald ins Programm nehmen wollten, aber dazu weiß ich aktuell nicht mehr und inwiefern sie mit der DCP vergleichbar ist.
Ich verfolge die Sache nur und finde das interessant, wie die Dinger am Ende aufgebaut sind, ist für mich persönlich egal. Ich bin mit DDC und D5 bedient.
Die Frage wäre, was für eine Art Beschichtung schwebt dir vor?

Sagen wir, 90. 95 ist doch bisschen optimistisch bei der steigenden Zahl an Multi-Mora-Systemen und vielen Radiatoren. Da sind zwei schon besser. Und die müssen absolut ruhig sein, deshalb, immer schön viel Gewicht.

Nitrieren?:fresse2:
Ok gut sagen wir 90% selbst dann ist das Ding quasi ungeschlagen.

Also ich dachte ja direkt an PVD oder gleich DLC :d
 
Ich verfolge die Sache nur und finde das interessant, wie die Dinger am Ende aufgebaut sind, ist für mich persönlich egal. Ich bin mit DDC und D5 bedient.
Die Frage wäre, was für eine Art Beschichtung schwebt dir vor?

Sagen wir, 90. 95 ist doch bisschen optimistisch bei der steigenden Zahl an Multi-Mora-Systemen und vielen Radiatoren. Da sind zwei schon besser. Und die müssen absolut ruhig sein, deshalb, immer schön viel Gewicht.

Nitrieren?:fresse2:
Dachte eigentlich eher an Keramik, aber Nitrieren wäre natürlich auch eine Möglichkeit wenn auch etwas overkill bei den DCPs

Ich bin grade noch dran wegen der Pumpen, wegen CNY zieht sich das leider etwas. Die original DCPs sind eingestellt, da gibts keine Chance mehr dranzukommen. Gibt mehrere ähnliche andere Versionen, die sind aber leicht anders von den Maßen und gefühlt etwas lauter dafür leicht höhere Leistung, ist also die Frage ob sich das lohnt.
 
Nein absolut nicht, scheint aber wohl die zu sein die Regok erwähnt hat. Also mehr so wie die Syscool oder die EK Sp irgendwas. Sind definitiv nicht mit der DCP vergleichbar, leider.
 
Da ich leider nichts mehr gehört habe zwecks Produktion der Pumpen Adapter würde ich hier an der Stelle das Projekt als gescheitert erklären. Der Prototyp hat funktioniert, daher ist das etwas schade, jedoch kann ich auch EZModding verstehen, wenn das auf ihrer Prioritätsliste ganz unten ist.

Wer von euch nun noch Pumpen hat, die er nun nicht mehr nutzten, kann, dem würde ich anbieten, die Pumpen abzukaufen.

Wenn jemand unbedingt das Case haben will habe ich jemanden mit CNC Fräse an der Hand der das Fräsen kann. Aber das wird preislich so utopisch das ich nicht denke das da jemand Interesse hat (erste Schätzungen liegen bei 300€ in Messing) :d

Dennoch danke für das rege Interesse, war ein sehr geiles Projekt und die Zusprache hier hat mich sehr gefreut :)
 
Hab ja selber 2 Pumpen hier liegen, aber naja scheiß drauf, waren ja eh nur ein paar Euro. Sehe gerade schon 4 Jahre her. :fresse:
 
Also für 110-120€ wäre ich noch dabei. Gewinde und Schleifen könnte ich auch selber machen.
;)
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh