Aktuelles

Problem mit RTX 3080 Framedrops

jackyrum

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
15.10.2020
Beiträge
115
Hallo Zusammen,
ich habe folgendes Problem beim Spielen:
Nach circa. 90 Minuten (manchmal mehr, manchmal weniger) habe ich Framedrops von bis zu 34% und hin- und wieder auch kleine Ruckler. Davor ist nichts. Es handelt sich um die RTX 3080 FE. Davor hatte ich die RX 6800 verbaut, damit hatte ich das Problem nicht. Davor war die RTX 2080 Super verbaut, dort hatte ich das selbe Problem. Manchmal ist das Problem nach einem Neustart behoben, manchmal muss ich 5 Minuten dazwischen warten. An sich nichts dramatisches, aber bei so teurer Hardware doch nervig. Mein Anfangsverdacht war die Temperatur, das maximale was ich die RTX 3080 gesehen habe waren 79°, was ich denke was noch passen sollte. Das einzige was mich stutzig macht, ist dass es mit der RX 6800 funktionierte und jetzt mit der RTX 3080 das Problem wieder auftaucht, wie bei der alten RTX 2080 Super.

Die einzigen Gemeinsamkeiten zwischen dem PC in dem die RTX 2080 Super war und dem jetztigen PC ist die SSD und die HDD. Das Spiel ist auf der NVME gespeichert. In dem jetztigen PC, habe ich wo die RX 6800 eingebaut war bis auf die Grafikkarte nichts verändert. Dort hatte ich das Problem nicht. Deswegen ist mein Verdacht, dass das der NVIDIA-Treiber sein könnte. GPU Temperaturen waren bei allen Grafikkarten zwischen 75 und 80. CPU war bei ca 78°, als mir das letzte mal das Problem aufgefallen ist.

Spiel: Call of Duty Warzone
RTX OFF

Restliche Hardware:
X570 Gaming Plus MSI
16 GB DDR4 3200 G.Skill RipJaw
1 TB NVME 970 Evo Plus Samsung (Warzone ist hier drauf installiert)
512 GB Crucial P1
128 GB SSD 860 Samsung
2 TB HDD
Corsair Rm750x (neu)
RTX 3080 FE (neu)

Windows und Bios ist auf dem aktuellen Stand.
NVDIA-Treiber: 461.72 (aktuellster)

Danke an jegliche Hilfe, wenn ihr mehr Infos braucht, werde ich versuchen die rauszusuchen.

Gruß
Jacky
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Pfeifenheini

Experte
Mitglied seit
23.10.2016
Beiträge
4.386
Ort
Minden/Lübbecke
Der Vram läuft voll. Die 6800 hat 6gb mehr, darum hattest du das Problem damit nicht. Haste mal geschaut, wieviel Vram belegt ist wenns anfängt zu ruckeln?
 

HisN

Legende
Mitglied seit
09.06.2006
Beiträge
31.243
Nicht das der Rückbau von 16GB VRAM auf 10GB VRAM genau das gleiche Problem hervorruft wie die 8GB davor.
 

jackyrum

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
15.10.2020
Beiträge
115
Das klingt erstmal logisch, das stimmt.
Darauf kann ich beim nächsten mal achten. Ich werde mal in der Config von Call of duty auch den VRAM auf 5,5 GB statt (glaube default 8) limitieren und das testen.
Danke euch
 

Ceiber3

Experte
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
3.402
Haben den andere auch Drops mit den RTX 2080/3080 Modellen ?
Ich hatte selbst mit meiner 1070M im Notebook keine Framedrops in COD.
Welche Auflösung überhaupt ? Und bedenke das COD immer den ganzen VRAM belegt, egal ob du 6/8/10/16 oder 24 GB hast.
 

Pfeifenheini

Experte
Mitglied seit
23.10.2016
Beiträge
4.386
Ort
Minden/Lübbecke
Hatte auch maln Problem. Hatte alle 5-10 Sekunden einen Ruckler, obwohl die FPS bei um die 150 lagen und das Spiel eigentlich wie Butter lief. Aber aufm Frametimegraph war jedes mal nen Ausschlag zu sehen und es hat auch immer einmal leicht geruckelt.

Habe dann auch den Vram limitiert gehabt, Problem war sofort weg
 

Ceiber3

Experte
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
3.402
Wo kann man den Limitieren ?
 

jackyrum

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
15.10.2020
Beiträge
115
Nein, meine Freunde mit den ich spiele haben das Problem nicht. Ein Kumpel hat eine RTX 3070 mit 8GB und wir haben relativ ähnliche Settings und bei ihm läuft alles Glatt. Ich kann auch versuchen seine Settings identisch an meinen anzupassen und das zu testen. Der größte Unterschied in unserern System ist, dass er einen R7 5800X + 3070 und ich R5 5600X und RTX 3080 habe.

@Ceiber3 Dieser PC - Dokumente - Call of Duty Modern Warfare - Players - advOptions im Editor öffnen und VRAM runterstellen.
 

Ceiber3

Experte
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
3.402

Kannst ja auch mal mit CapFrameX schauen wie die Frame Times sind.
 

jackyrum

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
15.10.2020
Beiträge
115
Nach der Limitation des VRAMs ist das Problem gestern nicht aufgetretten. Heute werde ich weitere "Daten sammeln" und dann wieder davon berichten.
 

Ceiber3

Experte
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
3.402
@Ceiber3 Dieser PC - Dokumente - Call of Duty Modern Warfare - Players - advOptions im Editor öffnen und VRAM runterstellen.

Danke.
 

Landolf

Semiprofi
Mitglied seit
03.01.2021
Beiträge
102
Klingt vielleicht blöd, aber wenn du vorher die 6800 drin hattest, hast du danach mal mit DDU komplett ALLE Grafiktreiber deinstalliert und danach eine saubere Neuinstallation?

Bekannter von mir hatte auch Mikroruckler in Warzone, danach war es weg. Dabei hatte er sogar von der 2080 Super auf die 3080 gewechselt, also ohne Zwischenschritt über AMD.

Ist einen Versuch wert und dauert ja nicht lange ;)
 

Trysis

Einsteiger
Mitglied seit
25.11.2020
Beiträge
41
Ich hab diese FPS-Drops auch in COD. Allerdings treten diese nur auf, sobald ich das erste mal aus dem Spiel raustabe. Stell das spiel auf Vollbild und verlasse das Fenster nicht.
 
Mitglied seit
05.01.2005
Beiträge
10.732
Ort
Nähe Köln/Bonn
Ist bei COD normal. Lief mit meiner Vega64 und 8GB auch trotz 120FPS immer "ruckelig" -> RAM voll, jetzt mit der 6800 liegen dauerhaft 14,5gb+ im RAM und es lauft butterweich.
 

Sir Brize

Semiprofi
Mitglied seit
03.09.2018
Beiträge
434
Ort
Kiel
COD besetzt prinzipiell fast immer direkt jeglichen RAM. Das heißt nicht, das er auch genutzt wird, er ist nur reserviert, COD ist bekannt dafür.

Ich habe mit meiner 3080 in 3440x1440 keinerlei Ruckler, auch nicht nach 4 Stunden, bleibe bei knapp über 160 FPS .
 

jackyrum

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
15.10.2020
Beiträge
115
Klingt vielleicht blöd, aber wenn du vorher die 6800 drin hattest, hast du danach mal mit DDU komplett ALLE Grafiktreiber deinstalliert und danach eine saubere Neuinstallation?

Bekannter von mir hatte auch Mikroruckler in Warzone, danach war es weg. Dabei hatte er sogar von der 2080 Super auf die 3080 gewechselt, also ohne Zwischenschritt über AMD.

Ist einen Versuch wert und dauert ja nicht lange ;)

Ja, wurde alles via DDU ordentlich entfernt. Gestern ist das Problem auch nicht mehr aufgetreten, nachdem ich den VRAM limitiert habe.
Ich hab diese FPS-Drops auch in COD. Allerdings treten diese nur auf, sobald ich das erste mal aus dem Spiel raustabe. Stell das spiel auf Vollbild und verlasse das Fenster nicht.
Ich Tabe doch häufiger aus dem Spiel raus, möchte darauf aber auch nicht verzichten. Ob das Problem dann auftritt, kann ich nicht sagen. Das Problem hat sich auch IMMER erst beim Start in eine neue Runde bemerkbar gemacht, was mir gerade auffällt.
COD besetzt prinzipiell fast immer direkt jeglichen RAM. Das heißt nicht, das er auch genutzt wird, er ist nur reserviert, COD ist bekannt dafür.

Ich habe mit meiner 3080 in 3440x1440 keinerlei Ruckler, auch nicht nach 4 Stunden, bleibe bei knapp über 160 FPS .
Benutzt du die NVIDIA Filter auch mit?
 

contao

Experte
Mitglied seit
14.07.2012
Beiträge
726
Ort
www
Wenn ich die GeForce Experience Filter (Details) einschalte, dann sieht zwar das Game besser aus aber dann ruckelt oder hängt das Game auch öfters für einen Bruchteil einer Sekunde.
 

RudiRommler

Semiprofi
Mitglied seit
10.02.2021
Beiträge
199
Ort
Göttingen
Mit wieviel % laufen den die beiden Lüfter der RTX3080. Stell die beiden Lüfter doch mal mittels MSI Afterburner auf 50% oder sogar 70% ein. Dann sinkt auch die Temperatur auf ca. 60-74Grad. Bei 79Grad laufen die Lüfter scheinbar nur mit 30% Geschwindigkeit.
 
Oben Unten