Preiserhöhung bei Netflix: Neue Preise bei fast allen Abos

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
113.118
Wie sich seit Februar bereits angedeutet hat, hat Netflix nun erneut seine Preise angehoben. Ab sofort sind alle Streaming-Tarife des Anbieters teurer. Einzige Ausnahme bildet das Angebot mit Werbung. Diese Preiserhöhungen gelten dabei für Neukunden als auch für Bestandskunden, die wohl bald entsprechend informiert werden dürften. Bereits seit Anfang des Jahres kursierten Gerüchte über eine mögliche Preiserhöhung bei Netflix.

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Lohnt sich ja schon lange nicht mehr, aber jetzt wird es noch schlimmer.
 
Wenn man gekündigt hat, ändert sich nichts.
 
Scheinbar können die sich das erlauben.
In DE gut 35 Millionen Menschen die es 1 mal Pro Woche nutzen.
Ansonsten die Nutzerzahlen gehen immer weiter hoch.
Mal schauen wann die Leute die Schnauze voll haben.
Persönlich habe ich es vor einiger Zeit gekündigt.

 
2030 liegt das amazon prime bei 200€/Jahr + netflix 300€ + und disney bei 150€ hat mir die glaskugel erzählt :)
 
Netflix ist echt schon an der Schmerzgrenze. Wird bei uns mit Abstand am Seltensten genutzt.

Vielleicht sollte man da mal ne Pause machen. Aktuell hab ich aber die Kombi mit WaipuTV abgeschlossen. Da bin ich erstmal ein Jahr save.
 
Hab letztens erst alles gekündigt, hatte gefühlt jeden Anbieter abonniert, echt heftig wieviel Geld das im Monat mittlerweile war, dazu die schlechte Bitrate der Streamingdienste. Da kann ich auch bei (4k)BluRay bleiben.
 
Ist mir schon lange zu teuer wenn man nur 1 Gerät mit 4K nutzen möchte.
So natürlich noch frecher.
 
Bringen nur mist und dann auch noch dafür mehr verlangen? :wall:
 
Also sorry, aber diese Meldungen, dass die Userzahlen noch gestiegen sind, glaubt doch kein Schwein. Das war doch reines Marketinggewäsch, um die Kunden zu täuschen, dass es keinen interessiert.

Die ganzen Preiserhöhungen sprechen auch eher dafür, da man versucht, die noch bestehenden Kunden auszupressen. Der ganze Streamingmarkt ist mittlerweile komplett kaputt, da zu stark fragmentiert und preislich auch nicht mehr attraktiv.
 
Wieso sagt Netflix nicht "auf Kundenbitten erhöhen wir unsere Beträge für euch der Rest bleibt wie gehabt"
Ich denke mir nur:
- das ist alles freiwillig....man muss da ja nix abschließen oder nutzen die Welt dreht sich einfach weiter
- traue keiner Statistik die du nicht selbst gemacht hast...ja deren Zahlen sind schon "spannend" was sie alles damit rechtfertigen
- das schwarze Segel wird einfach max. gefördert wieder in der ein oder anderen Form auszupacken
 
Ich kann mit Prime von Amazon gut leben muss ich sagen.
Da kann man auch die separaten Channels sich anschauen und zb. dann entscheiden ein Testabo zu nehmen zb. Paramount+.
Dazu hier und da mal ausleihen. Bin da persönlich kein Power User.
Für Leute die permanent vor der Glotze sitzen müssen sind natürlich die gefühlt tausend Streamingdienste und teilweise die kosten
einfach zu viel des guten. Ich gehe davon aus , dass Netflix die Preise erhöht durch die ganzen Streiks von den Schauspielern die für Netflix
arbeiten. Die wollen halt auch mehr Kohle. Ich muss kein Netflix haben und wenn mal was wirklich was geiles exklusiv auf Netflix wäre , dann
hol ich mir ein Abo für ein Monat und kündige dann wieder. Ganz einfache Geschichte.
Ist natürlich nervig wenn man Kinder und Frau hat und die einen dann nerven und dies und das wollen.
Da muss man sich natürlich gedanken machen wie man das am besten löst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich habe nur noch Amazon Prime und das auch nur wegen des Versands.

Dass der Streaming-Markt nicht mehr so läuft, merkt man schon daran das Disney plötzlich seine Serien wieder auf Bluray raus haut, sogar in 4K. Die Preise sind zwar krank, aber alleine das sie es wieder tun, sagt schon viel.
 
Aber immerhin erreichen sie etwas damit. Die Saugbörsen laufen wieder besser.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich habe nur noch Amazon Prime und das auch nur wegen des Versands.

Dass der Streaming-Markt nicht mehr so läuft, merkt man schon daran das Disney plötzlich seine Serien wieder auf Bluray raus haut, sogar in 4K. Die Preise sind zwar krank, aber alleine das sie es wieder tun, sagt schon viel.
Amazon Prime habe ich seit Jahresende auch nicht mehr wegen Versand. Vieles kommt trotzdem ohne Versandkosten wenn Packstation möglich.
Ansonsten gibt es noch andere Händler. Dafür erstmal danke an Amazon, man wird wieder deutlich flexibler.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh