POE Switch mit oder ohne Ökosystem?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

tabstop

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
17.02.2009
Beiträge
484
Hallo,

ich brauch mal kurz Hilfe.
Aktuell hab ichn Unfi Netzwerk, welches teilweise schon EOL ist aber auch erweitert werden müsste, da ich in nen Neubau von nem 2Fam Haus umgezogen bin.

Ich benötige aufgrund der Clientanzahl, Accesspoints etc. nen 24 Port Switch. Dieser Switch soll POE können damit er 4 Kameras und 4 Accesspoints versorgen kann. Es gibt nen Truenas Server im Haus der Medien bereit stellt, Backups macht, und paar VMs hat die diverse Sachen erledigen. Bei dem wird zu Stoßzeiten am Abend die Bandbreite knapp.

Was tun? Was kaufen? :)

Der erste Gedanke war bleib bei Unifi. Das war ganz angenehm und das Ökosystem ist ganz nett und das kennste inzwischen. Was ich aber alles anschaffen muss, wird mir zu teuer. Dann hab ich mich über andere Ökosysteme schlau gemacht wie TP Link Omada. Da biste dann aber bei nem 24er POE Switch das nen SFP Port, welchen man für ne breitere Anbindung des Servers missbrauchen könnte auch schon bei 500 Euro. Inzwischen denk ich mir, geh weg von kompletten Ökosystemen und kauf das Switch hier und den Rest dort und hab da gerade das hier entdeckt https://geizhals.de/linksys-lgs300-...witch-lgs328mpc-a2537703.html?hloc=at&hloc=de Aber keine Ahnung ob das was für mich ist.

Wie würdet ihr vorgehen?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wie würdet ihr vorgehen?
PoE direkt im Switch hat den Vorteil, mal vom Sofa aus den Strom am Port zu toggeln und damit das Endgerät mal hart durchstarten zu lassen.
Das ist aber auch schon alles....kann man ja auch mal in den Keller gehen...jeder Gank macht Schlank
Es gibt auch sowas: https://geizhals.de/inline-desktop-gigabit-poe-injektor-32308h-a1859949.html?hloc=at&hloc=de ...passiv ...der Switch, dann ohne PoE wäre dann auch passiv....in der Summe beides gleich teuer.
Die Option fürs Ökosystem wäre wieder mehr offen...ein anderer, schöner Switch nochmal 30 Tacken günstiger.

Edit: ..und ich wäre nicht ich, wenn ich nicht was von MT hier aufgelistet würde :geek: ...diese Kombo bietet auch 8xPoE mit CouchPotato-Feeling, 8x1G ports mehr (aber in Summe 2x SFP+ weniger, um fair zu sein)
 
Zuletzt bearbeitet:
Stimmt, man könnte das POE aus dem Switch raus nehmen nen Injector mit mehr Ports nehmen. Ich hatte bisher nur die 1 Port Injectoren aufm Schirm.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich glaub das hat sich jetzt erledigt. Es hat sich vorhin ergeben, dass ich recht günstig ein gebrauchtes Ubiquiti Unifi USW-PRO-24 Switch gekauft hab.

Eigentlich wollt ich davon weg :d Was mach ich nur.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich werfe mal wieder meinen üblichen Favorit ins Rennen: Brocade ICX6450-24P/48P. Gebraucht öfters für unter 150 € zu haben und bietet nahezu alles, was die meisten SoHo Netzwerker wollen: PoE+ Ports, 4x SFP+, Ausgereifte Software (läuft n Linux drauf, auf das man auch zugreifen kann, wenn man mag), Managed (Web, CLI, SNMP) , Lüfter moddable falls einem Lautstärke wichtig ist, ordentliches Delta-Netzteil, das ne Dekade oder länger hält.
 
Schnicke Dinger, aber sind bei denen "öfters" 180-250€ nicht realistischer? Die 48P gehen halt gebraucht massiv schlechter weg und so gibts sie oft billiger als die 24P. So einen 48P muss man aber auch betreiben wollen :sneaky:
 
Zuletzt bearbeitet:
Lt. Seite 11 des Dataenblatts benötigt der Brocade ICX 6450-48P: 31 Watt im idle und somit 10 Watt mehr als die 24P-Variante.
Generalüberholt gibts den für 219 €.

Fraglich ist auch, ob die Lautstärke ein Problem darstellen könnte. Das Ding hat immerhin 3 40mm Kreischlüfter drin, die darauf ausgelegt sind permanent rund 800 Watt abzuführen.
Das würde ich ohne Lüftermod keinem (fürs Eigenheim) empfehlen. Die Lüfter kann man aber recht simpel tauschen.
 
Top. Danke DIR ;) Natürlich sind 21W/31W dann auch eine ordentliche Hausnummer für so ein Ding, was halt 24/7 läuft... Ich hab letztens bei jemandem im Haus (privat) eine komplette Netzwerkausrüstung ausgebaut ("basic" halt), die 18W unter VOLLAST zieht :drool:

PS:
Eigentlich taugen solche Teile NUR für ein Eigenheim :fresse: Wenn man die halt im Keller platzieren kann. Sonst ist das tatsächlich wirklich schlimm.
 
Fraglich ist auch, ob die Lautstärke ein Problem darstellen könnte. Das Ding hat immerhin 3 40mm Kreischlüfter drin, die darauf ausgelegt sind permanent rund 800 Watt abzuführen.
Das würde ich ohne Lüftermod keinem (fürs Eigenheim) empfehlen. Die Lüfter kann man aber recht simpel tauschen.
Die Lüfter des 6450-24P sind jetzt nicht unangenehm kreischend, aber schon wahrnehmbar. Im Rack zuhause ist das erträglich, da sind die 6610 wesentlich lauter.
Die 6450-48P dürften sich da nicht unterscheiden, da sind es nur 3 Lüfter anstatt 2, aber wohl dieselben Lüftermodelle. Beim Lüftermod muss man nur bei den Pins aufpassen, die sind vertauscht (wie genau müsste ich nochmal nachschauen), also einfach Plug and Play ist das nicht ganz, aber mit kleinem Schraubendreher trotzdem machbar. Inwiefern ich da dann große PoE-Lasten damit stemmen will, steht auf einem anderen Blatt. Aber die üblichen 1-3 APs im Eigenheim dürfte man damit gut versorgen können.

Hier noch 2 interessante Dokumente über die 6400 Serie:
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Natürlich sind 21W/31W dann auch eine ordentliche Hausnummer für so ein Ding, was halt 24/7 läuft... Ich hab letztens bei jemandem im Haus (privat) eine komplette Netzwerkausrüstung ausgebaut ("basic" halt), die 18W unter VOLLAST zieht :drool:
Auch bis zu 48 PoE(+) Ports, Möglichkeit für 4x SFP+ in full managed, oder doch nur ein 8-Port Webmanaged Netgear ? ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Na ja, die 48P-Variante kennt keinen "Silent-Mode". Ich weiß nur nicht, ob das ein "Feature" der Lüftersteuerung ist oder ob tatsächlich andere Lüfter verbaut sind.
Die sind auch in den Dokumenten immer mit 55 statt mit 40 dBA angegeben.
 
Also eigentlich müssten die vom OS her auch 2 Lüfterstufen haben - dennoch ist eben die erste Lüfterstufe von dem Ding schon eklig. Also die 24P kreischen wzar nicht, im Rack im Treppenhaus wollte ich sie dennoch nicht haben.
Lüfttermod müssen imho aber auch nur der GND und der Gelbe-Pin Am Lüfter getauscht werden.
 
Auch bis zu 48 PoE(+) Ports, Möglichkeit für 4x SFP+ in full managed, oder doch nur ein 8-Port Webmanaged Netgear ? ;)
48x PoE ist nicht "basic". OnT bezogen ist zu empfehlen was die Leute am besten gebrauchen könnten und nicht was man selbst sehr toll findet. Kostet manchmal Überwindung, ist aber IMMER der bessere Weg.

Netgear kann sowas nicht :hust: Da der Router ja auch seine paar Netzwerkbuchsen hat reichte in jenem Fall ein GS1200-5 völlig ;)
 
Also nicht vergleichbar ;)
 
Das war auch keine Empfehlung einer Alternative, sondern eine kleine Gegenüberstellung der Verhältnisse/Größenordnungen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Und damit leider völlig sinnlos, weil nicht gefragt/relevant.
Das rettet dann auch kein Emoji mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:
Willst du etwa mein Fanboy werden? Nein. es war aber auch kein 48x PoE gefragt. Über den wir doch diskutiert haben. Was ich nur kurz im Verhältnis setzte, was das denn eigentlich in dem Fall for nothing bedeuteten könnte. Wie wäre es so langsam mit der Einsicht, daß es dir schwer fällt den meisten Diskussionen hier im Unterforum zu folgen? Wir haben viele Unterforen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Gesucht wurde ursprünglich ein mind. 24 Port Switch mit POE.
Da interessiert die 5 Port AVM/Zyxel whatever Sparlösung nur bedingt bis gar nicht.
Aber das Thema war ja auch schon durch 🤷

Da es also eher an deiner Lesekompetenz scheitert, gebe ich deinen gut gemeinten Rat gerne zurück bzw. kannst du dir den gerne sonst wohin... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja. Schon klar. Was bleibt dir denn auch übrig, außer um die Füße rum zu rennen und versuchen ein Hosenbein zu erwischen... :sneaky: Danke für deine beiden letzten Bei( n)träge. Top.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh