Aktuelles

[Kaufberatung] PC zum Einstieg in VR

SilentService

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
31.12.2005
Beiträge
40
Hallo Gemeinde,

da mein aktuelles System etwas in die Jahre gekommen ist und ich in VR einsteigen möchte, wird's Zeit die Kiste auszutauschen, also
das was unterm Schreibtisch steht, alles drumherum soll erst mal bleiben. Bei den Komponenten GraKa und CPU halte ich es so, dass
ich schon lange nicht mehr reflexartig zum schnellsten Exemplar greife da mMn. das letzte Quäntchen an Mehrleistung überproportional
kostet. Ursprünglich war in meinem aktuellen System eine Radeon R9 290 von XFX verbaut, die ging kaputt und musste zum Höhepunkt des
Mining-Booms ersetzt werden, deshalb nur eine 1060.

Aktuelles System:
CPU: Core i7-4790K @4000 Sockel 1150
Mainboard: Asrock Z97 Extreme6
RAM: 32 GB Geil DDR3 1866
Kühler: Intel BXTS13X
GPU: Gainward GTX 1060 Phoenix GS 6 GB
Gehäuse: Thermaltake Chaser A71
Netzteil:Corsair HX 620W ATX 2.2 (CMPSU-620HX)
Monitor:2x Samsung U28D590D
Boxen: Edifier S330D 2.1 Soundsystem Rev.2 mit Dig-Out


Geplantes System:
Mainboard: X570 Chipsatz
CPU: AMD Ryzen 9 5900X
GPU: Radeon RX 6800 XT
RAM: 32 oder 64 GB
SSD: 2 TB PCI-E 4.0 M2
Kühler: CPU-Wasserkühler
Netzteil: 80-Plus Zertifizierung Gold/Platinium/Titanium? Leistung?
Gehäuse: ???



1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, was?
Der PC ist für den Einstig in VR gedacht - nicht highend aber solide. Emulation wie Retroarch oder einzelne Emulatoren, CS:S, CS:Go, DOD:S,
Action Adventures wie Resident Evil - grundsätzlich sollten anspruchsvolle Titel laufen wobei der Fokus nicht auf 4k liegt.

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Ich verwende Adobe Premiere CC zum Schneiden & Codieren von Videos in 4k von meiner Phantom IV, sowie von verschiedenen anderen HD-Quellen,
als Hobby. StaxRip, Handbrake oder XMedia Recode sind auch immer wieder mal im Einsatz.


3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
Crossfire/SLI ist für mich kein Thema, ebenso Lautstärke und RGB-Beleuchtung. Ich freue mich darüber, Titel in UHD-Auflösung zu spielen,
wenn sie nicht flüssig laufen, hab ich auch kein Problem auf WQHD zurück zu gehen, durch die Monitore bin ich sowieso auf 60 HZ beschränkt
und muss auf HDR verzichten. Gsync/FreeSync wird beim nächten Bildschirm sicherlich ein Thema sein aktuell aber noch nicht.
Die Monitore möchte ich aktuell nicht ersetzen, weil der Fokus eher auf VR liegt und die Brille auch noch angeschafft werden soll
die beim unten angegebenen Budget noch nicht berücksichtigt ist.
Ich suche insbesondere Hilfe bei der Auswahl folgender Komponenten: Kombination Motherboard/Gehäuse, PCI-e 4.0 M2 SSD, Netzteil.
Das Gehäuse sollte 4x USB 3.1 / 3.2 Frontbuchsen haben (eine davon Gen2 mit 10 Gbit/s) sowie 2x Audio für's Headset,
darüber hinaus minimum 1 x 5.25 extern (besser 2x), intern min. 2 x 2.5, min. 6 x 3,5. Das Motherboard sollte die passenden internen Anschlüsse
für das Gehäuse haben um diese alle zu belegen. Darüber hinaus sollte das Motherboard 2 M2 PCI-e 4.0 Slots haben welche beide über alle Lanes
angesteuert werden. Primäre Partition soll eine passende M2 SSD mit 2 TB speicher sein. Langfristig möchte ich eine zweite M2 SSD nachrüsten.
Beim Netzteil hätte ich intuitiv zu einem 700 Watt 80-Plus Platinium eines namenhaften Herstelles gegriffen, für Empfehlungen bin ich dankbar.
Mein aktuelles Corsair ist, denke ich, zu schwach und hat schon zwölf jahre auf dem Buckel. Kühler sollte ein CPU-Wasserkühler werden mit 2
Abluftventis, der sich an die Decke des Gehäuses schrauben lässt. Wenn ich nach einem Gehäuse mit meinen Präferenzen suche, wird mir immer wieder
das Fractal Design Define 7 XL Black Solid vorgeschlagen, das gefällt mir nicht sonderlich gut, zumal auch auf keinem der Produktfotos die
Unterbringung der Platten gezeigt wird. Das Gehäuse auszuwählen ist für mich jetzt witzigerweise der schwierigste Punk. In meinem obigen, grob
überschlägigen Budget hab ich für's Gehäuse ca. 250€ einkalkuliert, auf optik oder gar ein futuristisches Designergehäuse lege ich keinen Wert.
Am liebsten wäre mir ein Big-Tower oder ein grosser Midi-Tower aus Metall (stabil), mit performanten USB-Frontanschlüssen und den o.g.
Einbauschächten.

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?
Ich verwende aktuell 2x Samsung U28D590D welche mit 60 HZ in UHD-Auflösung am Displayport angeschlossen sind.
Bei der neuen GraKa bin ich darauf angewiesen, dass diese wieder min. 2 Displayports hat, da die Monitore über HDMI
in UHD nur mit 30 HZ angesteuert werden können.

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?
Ich verwende eine DVBSky S950 V3 DVBS/S2 PCIe Sat-Karte diese möchte ich unbedingt weiter benutzen, folglich müsste das Mainboard einen
passenden Slot haben. Ansonsten nur SATA-Devices 2 x 2,5 SSD, 4 x 3,5 HDD und 2x 5,25 Blue-Ray Brenner und Laufwerk.
Ein USB 3.0 Card-Reader im 3.5er Floppyschacht (den könnte ich auch durch einen externen ersetzen)

6. Wie viel Geld möchtest du auszugeben?
Angepeilt hab ich 2500 €, 10% mehr wären auch noch okay.

7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?
Nach Markteinführung von Proz und Graka, ausser die Preise explodieren wegen Lieferengpässen.


8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?
Ja, Eigenbau.

9. Möchtest du mit dem PC Streamen? Wenn ja - welche Spiele/Inhalte? Hast du schon Teile fürs Stream-Setup?
(Multi-Monitore, Mikrofon, Kamera, Stream-Deck, ...)?
Kein Streaming, nur Multi-Monitor im Desktopbetrieb, Spielen nur auf einem Monitor.



Für jegliche Anregungen, Vorschläge & Hilfestellung im Voraus besten Dank.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

SilentService

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
31.12.2005
Beiträge
40
Hallo Gemeinde,

leider habe ich, aus welchen Gründen auch immer, noch keine Antwort erhalten. Wenn ich was falsch gemacht habe, darf man mich gerne drauf hinweisen, würde mich freuen wenn's doch noch klappt ^^.

Ich hab mich jetzt dazu entschieden, die Anschaffung der GraKa zu verschieben bis sich die Verfügbarkeit verbessert hat, bis dahin muss einfach die 1060 weiter ihre Dienste tun. Im u. g. Link ist als zusätzlicher Storage eine 10 tb Festplatte enthalten, die würde ich zugunsten einer zweiten M2-PCI-SSD opfern, das hätte dann zur Folge, dass ich mein 12GB-NAS ersetzen muss, das im Raid5 bis zum Anschlag gefüllt ist. Die zweite PCI-SSD wäre exklusiv für Steam sowie als Temp-LW für Premiere, StaxRip & Co.

Ich bin bei meinen Recherchen jetzt zu folgender Zusammenstellung gekommen.
KLICK
oder Dateianhang.


Beim ausgewählten Board bin ich mir nicht sicher, ob das wirklich 2 x M2-PCI 4.0 für bereitstellt, oder ob die zweite M2-Schnittstelle für das Nachrüsten von W-Lan ist, vielleicht kann jemand da Licht ins Dunkel bringen.
 

Anhänge

  • Wish.jpg
    Wish.jpg
    115,8 KB · Aufrufe: 53
Zuletzt bearbeitet:

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.914
Ort
Rhein-Main
Ich glaub deine Wall of Text zu 3. hat einige Abgeschreckt (zugegeben mich auch).

Grundsätzlich:
Die Liste ist okay, aber es gibt einiges zu optimieren.
1) Nimm flotte Rams. mindestens irgendwelche 3600er, wenn du dich an Ram-OC rantrauen willst nicht irgendwelche, sondern Rip Jaws V oder Crucial Ballistix, welche beide Micron E-Die als Speicherchips drauf haben sollten und entsprechend Taktfreudig sind, ohne übertrieben teuer zu sein.
2) Überleg dir welche Anschlüsse du brauchst und nutzen willst, ggf. kannste sparen und auf ein B550 Board gehen. Für 99% aller Anwender reicht B550. Und die anderen gehen eher auf TRX40, aber das ist ne andere Baustelle.
3) Die 2TB SSD kommt mir teuer vor. 2TB SSDs sollte es um 250€ geben.
4) Hast du dir für den Videokram Gedanken über Quelle und Ziel gemacht? ggf. willst du ne 2te SSD haben.
5) Ich bin - außer für optische Gründe - kein Freund von AIO Wakü. Ich würd mir für die 80€ eher einen Dark Rock Pro 4 oder einen D15 Chromax, gönnen.
 

SilentService

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
31.12.2005
Beiträge
40
Hi @2k5lexi ,
vielen Dank für Deine Antwort - mir ist beim Lesen so oft aufgefallen, dass bemängelt wird, unzureichend Angaben gemacht zu haben, dem wollte ich vorbeugen - das Ergebnis war dann meine Wall of Text.

zu 1) Sind flotte RAMs bei 64 GB kein Problem?
zu 2) Das mit TRX 4.0 hab ich mir schon im Vorfeld überlegt, und mich dagegen entschieden, das wird mir insgesamt zu teuer und der Stromverbrauch soll auch explizit höher sein.
zu 3) Die 2 TB SSD ist eine PCIE 4.0 SSD und vermutlich deshalb so teuer, erste Wahl wäre die Samsung 970 PRO 2 TB, die gibt's bei meiner Bezugsquelle noch nicht.
zu 4) Ich plane ja 2 x 2 GB PCIE-4.0 SSDs auf dem Board, zusätzlich hab ich noch die 2 x 1 TB SATA-SSDs von meinem alten System die ich bei Premiere als Temp-Laufwerke einbinden kann - ich dachte damit wäre ich gut aufgestellt.
zu 5) Ich bin ein riesen Fan von diesen AIO Waküs, ich hatte bevor's die gab auch Lüfter von Noctua, Thermalright etc. verbaut, die Frickelei beim Einbau mochte ich noch nie und zu reinigen waren die Dinger ohne Ausbau fast nicht.

Auf den X570 hab ich mich festgelegt wegen dem mehr an SATA und USB-Anschlüssen, die benötige ich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten