Aktuelles

OnePlus One im Test (Update)

homann5

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
10.10.2007
Beiträge
1.114
<p><strong><img src="/images/stories/review_teaser/oneplus-one-11-950x629.jpg" width="100" height="100" alt="oneplus-one-11-950x629" style="margin: 10px; float: left;" />Ein leeres Versprechen oder doch eine Überraschung? Der hierzulande kaum bekannte und noch junge chinesische Smartphone-Hersteller OnePlus hat rund um sein Topgerät One einen Hype erzeugt, den man so bislang allenfalls von Apple erwartet hätte. Doch seit der Vorstellung im April ist die Stimmung gekippt: Zunächst in den Himmel gelobt, muss sich OnePlus mittlerweile einiges an Kritik gefallen lassen, sowohl für das One selbst als auch für seine Marketing- und Support-Politik. Unser Test soll zeigen, was das Smartphone wirklich bietet und ob sich das Warten auf eine Kaufeinladung lohnt.</strong></p>
<p>Doch zunächst...<br /><br /><a href="/index.php/artikel/consumer-electronics/handy/32373-oneplus-one-im-test.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

homann5

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
10.10.2007
Beiträge
1.114
Ist korrigiert. Irgendwie sind die US-Preise da reingerutscht.
 

Elorion

Member
Mitglied seit
09.01.2010
Beiträge
304
guter test, aber euch sind 2 fehler passiert, das 4.4.4 Update behob fehler mit den offscreen gesten und hat durch einen fehler zu einer kürzeren akkulaufzeit geführt (solltet ihr euer one in der redaktion behalten evtl mit dem nächsten patch der demnächst kommen soll evtl noch mal nachtesten) zusätzlich hat der letzte patch der cam Clearview beigebracht, was bildrauschen auch bei schlechteren bedingungen verringern soll.

wie inwzischen die meisten tech seiten basht ihr zwar auch auf dem invite system und dem hype rum, aber im fazit veröhnt ihr mich wieder indem ihr klar vor und nachteile des Marketings und des preises rausstellt.
 

JohnMainhard

Banned
Mitglied seit
27.10.2012
Beiträge
8.736
Ort
Osten
Hier der Link zum Sammler :wink:

http://www.hardwareluxx.de/community/f275/oneplus-one-1018479.html


Gruß JM
 

homann5

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
10.10.2007
Beiträge
1.114
guter test, aber euch sind 2 fehler passiert, das 4.4.4 Update behob fehler mit den offscreen gesten und hat durch einen fehler zu einer kürzeren akkulaufzeit geführt (solltet ihr euer one in der redaktion behalten evtl mit dem nächsten patch der demnächst kommen soll evtl noch mal nachtesten) zusätzlich hat der letzte patch der cam Clearview beigebracht, was bildrauschen auch bei schlechteren bedingungen verringern soll.
Die Akkulaufzeiten werden wir im Auge behalten, das Gerät ist langfristig in der Redaktion verfügbar. Eine Kamera-Aufnahme mit Clearview ist in der Galerie vorhanden (Bücherregal). Da ist das Bildrauschen nicht zu übersehen.

wie inwzischen die meisten tech seiten basht ihr zwar auch auf dem invite system und dem hype rum, aber im fazit veröhnt ihr mich wieder indem ihr klar vor und nachteile des Marketings und des preises rausstellt.
Dass das Invite-System nicht optimal ist, dürfte keine Frage sein. Und dass man damit den Hype durch die Verknappung schürt, ebenfalls. Man muss im Fazit aber zwischen diesen beiden Punkten und dem Produkt selbst unterscheiden. Deshalb ja auch der Entschluss, eine persönliche Meinung hinzuzufügen.
 

matten1987

Member
Mitglied seit
29.08.2013
Beiträge
909
Die akkulaufzeit ist mit 4.4.4 auch noch voll in Ordnung. Hab das S5 neben mir liegen und mache mit beiden exakt das gleiche. Und der Akku verbrauch ist relativ identisch
 

Elorion

Member
Mitglied seit
09.01.2010
Beiträge
304
@homann

Evtl bin ich einfach nicht fotoafin genug.
Mir reicht, und im Vergleich zu meinem HTC EVO sind die Bilder unglaublich gut.
Schön dass ihr euer one behaltet, so können auch die Verbesserungen dokumentiert werden.

Das mitm bashing nicht zu ernst nehmen, ihr habt in meinen Augen einen sehr objektiven test geschrieben.
 

LDNVThe2Brain

Banned
Mitglied seit
25.02.2014
Beiträge
328
Der gelbstich ist Software basierend und kann mit Board Mitteln nach kalibriert werden.

Ansonsten sehr guter Test auch wenn ich das Gerät immer noch für wahnsinnig überhypt halt.

Was mir in der antutu Liste aufgefallen ist, da ich gerade ein One Max in der Hand halte. Euer Wert ist verdammt niedrig.

Ich komm locker auf 25-27 tausend. Ebenfalls auch mit dem blauen normalen HTC One, meiner Frau, was anlässlich der gleichen Hardware kaum verwundert.
 

kabauterman

Overclocking addicted
Mitglied seit
03.11.2005
Beiträge
6.424
Ort
Jena
"Betriebssystem mit fehlenden Funktionen" ?

CyanogenMod ist wohl das Android mit den meisten Funktionen ebenfalls ist auch ein Energiesparmodus integriert, unter Leistung kann man Profile auswählen.

Micro-SD Speicherkarte aus dem Handy raus und in den PC rein ist mit Sicherheit kein bisschen schneller als USB-Kabel dran, noch dazu nicht beim One welches den schnellsten Internen Speicher aller aktuellen Smartphones nutzt.

Bei vielen Geräten muss erst die Rückseite entfernt werden um die Speicherkarte zu entfernen und ich gehe davon aus das auch die Slots nicht dafür ausgelegt sind diese als "Wechseldatenträger" zu gebrauchen.
 

Elorion

Member
Mitglied seit
09.01.2010
Beiträge
304
Ich habe selbst bei Geräten mit so Slot immer den Weg über USB genutzt. Beim one jetzt bin ich sogar dafür zu faul geworden und schiebe die Daten übers WLAN.
 

homann5

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
10.10.2007
Beiträge
1.114
Der gelbstich ist Software basierend und kann mit Board Mitteln nach kalibriert werden.
Die Aussage, dass es auch am nicht komplett ausgehärtetem Kleber liegen kann, ist laut OnePlus immer noch aktuell. Und unser Testmsuter kam "frisch vom Band".

"Betriebssystem mit fehlenden Funktionen" ?

CyanogenMod ist wohl das Android mit den meisten Funktionen ebenfalls ist auch ein Energiesparmodus integriert, unter Leistung kann man Profile auswählen.
Deine Aussage ist in Bezug auf das "normale" CyanogenMod zutreffend, bei 11S ist es aber anders. Im OnePlus-Forum gibt es dazu mehrere Threads, siehe beispielsweise hier.

Micro-SD Speicherkarte aus dem Handy raus und in den PC rein ist mit Sicherheit kein bisschen schneller als USB-Kabel dran, noch dazu nicht beim One welches den schnellsten Internen Speicher aller aktuellen Smartphones nutzt.

Bei vielen Geräten muss erst die Rückseite entfernt werden um die Speicherkarte zu entfernen und ich gehe davon aus das auch die Slots nicht dafür ausgelegt sind diese als "Wechseldatenträger" zu gebrauchen.
Mit einer schnellen Speicherkarte erreiche ich Übertragungsraten, die deutlich über denen von USB 2.0 liegen. Wenn ich mehr als nur vier oder fünf Bilder (oder gerne auch andere Daten wie beispielsweise Videos oder Musik) übertragen möchte, macht sich der Unterschied bemerkbar. Aber ja, wenn man dafür erst das halbe Gerät zerlegen muss, schwindet der Vorteil ein Stück weit. Aber es gibt ja auch Ausnahmen, bei denen der Hersteller auf die Zugänglichkeit geachtet hat.
 

Berlinrider

Ruhestand
Mitglied seit
21.03.2005
Beiträge
29.153
Betriebssystem mit fehlenden Funktionen
Bei dieser Aussage gehe ich so auch nicht mit. Im gesamten Artikel wird nur von fehlendem Energiesparmodus gesprochen (wobei die zusätzlichen Datenschutz-Features nicht als Pluspunkt aufgezählt wurden) , trotzdem suggeriert diese Aufzählung, dass mehrere Funktionen fehlen würden, die andere gängige Smartphones bieten. Nebenbei gesagt bietet das wohl meistverkaufte Smartphone der Welt (iPhone) eine solche Funktion auch nicht, was weder in dessem Test selber, noch im Fazit kritisiert wurde.

Es stört mich auch etwas, dass einer der wichtigsten Punkte, nämlich die versprochenen Updates am Ende nicht einmal Erwähnung finden. Ein Punkt der für den Leser einer Hardwareseite sicher interessant ist.
 

LDNVThe2Brain

Banned
Mitglied seit
25.02.2014
Beiträge
328
Die Aussage, dass es auch am nicht komplett ausgehärtetem Kleber liegen kann, ist laut OnePlus immer noch aktuell. Und unser Testmsuter kam "frisch vom Band".
OnePlus One: Hersteller erklärt Gelbstich im Display

Das hat One Plus aber auch gesagt ;)

Und im neusten Update wurde das Display schon nach kalibriert:

OnePlus One: Update bringt Android 4.4.4 und Clear-Image

...und eine kühlere Bildschirmkalibrierung in das Update gepackt.
Und dazu , zwecks dem Einstellen:

http://netroid.de/oneplus-one-gelbstich-beheben/

Naja. Ich finde es alles irgendwie etwas komisch, deswegen bin ich froh, dass OnePlus hinzugefügt hat, dass sich der Gelbstich softwareseitig beheben lässt. Dazu muss man einfach in die Einstellungen gehen. In dem Menü “Display” in der Kategorie “Gerät” findet ihr als letzten Punkt “Bildschirmfarbe”. Hier könnt ihr die Farbe, aber auch weitere Einstellungen euren Wünschen anpassen. Das Unternehmen erwähnte zusätzlich noch, dass weitere Einstellungen bald hinzukommen werden.
Wie gesagt, ich bin kein Fan von diesem Gerät, und bleib da lieber HTC Treu nach etlichen Samsung´s (selbst das Note 3 musste dem One Max weichen weil es in meinen Augen das runderere Gerät ist trotz das dass N3 die potentere Hardware hat)

Da ich aber selber Moderator und Tester bei handy-faq bin weiß ich wie schnell so Ungereimtheiten einen den Ruf des vernünftigen Testens versauen können, darum versteht es nicht als Kritik sondern lieb gemeinten Hinweis :)
 
Zuletzt bearbeitet:

homann5

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
10.10.2007
Beiträge
1.114
Bei dieser Aussage gehe ich so auch nicht mit. Im gesamten Artikel wird nur von fehlendem Energiesparmodus gesprochen (wobei die zusätzlichen Datenschutz-Features nicht als Pluspunkt aufgezählt wurden) , trotzdem suggeriert diese Aufzählung, dass mehrere Funktionen fehlen würden, die andere gängige Smartphones bieten. Nebenbei gesagt bietet das wohl meistverkaufte Smartphone der Welt (iPhone) eine solche Funktion auch nicht, was weder in dessem Test selber, noch im Fazit kritisiert wurde.
Es sind Kleinigkeiten. Im Test steht aber auch, dass sich das nicht auf Vanilla-Android, sondern die meisten Hersteller-Aufsätze bezieht. Wenn also gefühlte 80 Prozent aller Smartphones mit Funktion x ausgeliefert werden, fehlt sie entsprechend bei den restlichen 20 Prozent. Und der Vergleich mit dem iPhone hinkt ein wenig.

Es stört mich auch etwas, dass einer der wichtigsten Punkte, nämlich die versprochenen Updates am Ende nicht einmal Erwähnung finden. Ein Punkt der für den Leser einer Hardwareseite sicher interessant ist.
Richtig erkannt, "versprochene" Updates. Was Update-Garantien wert sind, konnte man in den letzten Jahren ja wunderbar bei HTC und anderen beobachten. Wenn OnePlus sich an sein Versprechen hält und über zwei Jahre lang Aktualisierungen liefert, dann haben sie Respekt verdient.

OnePlus One: Hersteller erklärt Gelbstich im Display

Das hat One Plus aber auch gesagt ;)

Und im neusten Update wurde das Display schon nach kalibriert:
OnePlus One: Update bringt Android 4.4.4 und Clear-Image
Und dazu , zwecks dem Einstellen:
OnePlus One
Das Problem mit der Kalibrierung wurde ja nicht bestritten. Aber dass es auch ein Kleberproblem sein kann, hat der Hersteller nach einigen Dementis ja eingeräumt. Die Möglichkeit, die Farbdarstellung zu verändern, wird übrigens im Test erwähnt.
 

SkyL1nE

Active member
Mitglied seit
01.12.2012
Beiträge
2.040
Ort
Rheinhessische Schweiz
Habe es gestern bekommen :) Ich mag es und mich stören die Kontra-Punkte nicht. Wenn ich den Akku wechseln muss, also wenn er kaputt geht, dann mache ich die Rückseite ab, wenige Schrauben lösen, Connector lösen und fertig. 64 GB Speicher sind vollkommen okay und eine MicroSD-Karte ist eher umständlicher.

Die Akkulaufzeit ist seit dem Update auf 4.4.4 sofort runtergegangen, aber es soll demnächst der Fix kommen.

Bin zufrieden mit dem Ding! Und solange man es nicht wie einen Tischtennisschläger oder ähnliches behandelt bleibt das Ding auch heile.
 

Elorion

Member
Mitglied seit
09.01.2010
Beiträge
304
Bei android Hilfe spielen schon einige mit customroms rum, die die Verbesserungen des nächsten Bug Updates enthalten, und der multi-touch Fehler auf isolierten Flächen soll damit behoben worden sein. Jetzt bin ich nur noch gespannter auf die kommenden Updates. Meines Wissens nach kommt das 2 jährige update versprechen von cyanogen Mod selber, und ich denke die werden ihren guten Namen in der Szene nicht verspielen wollen.
 

kabauterman

Overclocking addicted
Mitglied seit
03.11.2005
Beiträge
6.424
Ort
Jena
Ich kann mit dem Fazit auch absolut nicht mitgehen.

Nach Nexus 4, HTC One (M8), Nexus 5 und Xperia Z2 ist das OnePlus One jetzt das Gerät mit dem größten Begesiterungsfaktor, und ja es ist ein Flaggschiff-Killer einfach aus der einfachen Tatsache herraus das es nur die hälfte kostet.
 

Sheena

Active member
Mitglied seit
26.02.2008
Beiträge
2.401
Ort
Solingen
Ich kann mit dem Fazit auch absolut nicht mitgehen.

Nach Nexus 4, HTC One (M8), Nexus 5 und Xperia Z2 ist das OnePlus One jetzt das Gerät mit dem größten Begesiterungsfaktor, und ja es ist ein Flaggschiff-Killer einfach aus der einfachen Tatsache herraus das es nur die hälfte kostet.
LG G3 kostet neu 426 Euro. OnePlus One 299 Euro. 426:2 = 299 Euro? Lustige Rechnung.

Zudem bekommt man die wirklich Flagships auch mit Vertrag. Nun viele mögen keinen Vertrag. Aber ein Top-Smartphone ohne Vertrag ist meistens DEUTLICH teurer als mit Vertrag.. Gab schon Verträge da hattest du deine Internet Flat, viele Freiminuten und frei SMS und mit dem LG G3 dazu warst du dann bei Kosten von rund 400 Euro auf die zwei Jahre gerechnet. Kaufst du das OnePlus One und eine prepaid Karte mit der selben Leistung wie mit dem Vertrag, bist du gerne mal bei 500 Euro.
Dazu ist das OnePlus One rein von den Specs her wirklich ein Flagship. Alles andere nicht. Der Support nicht. Die Software nicht. Extras fehlen komplett (Wireless Charging, IR Blaster, Micro SD Slot, Austauschbarer Akku usw) und um es noch schlimmer zumachen hat OnePlus einen riesen Design-Fehler gemacht, finde ich übrigens lustig das es im Test nicht erwähnt wird.
 

kabauterman

Overclocking addicted
Mitglied seit
03.11.2005
Beiträge
6.424
Ort
Jena
Was haben sie denn für eine Designfehler gemacht?

Für manch einen gilt es auch als Vorteil wenn gewisse unnötige Spielerein weggelassen werden, andere Flaggschiffe bieten diese Ebenfalls nicht (Sony und HTC kein Tauschakku kein Wireless-Charging, Sony kein IR-Blaster).

kosten aber bei selber oder schlechterer Ausstattung mind. 50% mehr, das ist kein IR-Blaster und kein Wireless-Charging wert.
 

Sheena

Active member
Mitglied seit
26.02.2008
Beiträge
2.401
Ort
Solingen
Was haben sie denn für eine Designfehler gemacht?

Für manch einen gilt es auch als Vorteil wenn gewisse unnötige Spielerein weggelassen werden, andere Flaggschiffe bieten diese Ebenfalls nicht (Sony und HTC kein Tauschakku kein Wireless-Charging, Sony kein IR-Blaster).

kosten aber bei selber oder schlechterer Ausstattung mind. 50% mehr, das ist kein IR-Blaster und kein Wireless-Charging wert.
Diese Hersteller bieten aber auch richtige Garantie und Support an. Musstest du schonmal ein Samsung oder Sony Smartphone umtauschen? Das geht sowas von Problemlos. OnePlus stellt sich erstmal quer und selbst wenn sie es annehmen müssen, viel Spaß mit dem schicken nach China und auf die Wartezeit. Gibt einige die 3-4x den Support anschreiben mussten um nach 2 Wochen die erste (nichtssagende) Antwort zubekommen.

Und der Designfehler ist das "Grounding-Problem". Kannst du ja mal bei Youtube nachgucken, gibt da schöne Videos drüber. Kurz beschrieben: Wenn man das Smartphone nicht in der Hand hält sondern es auf dem Bett liegt oder auf der Couch oder auf manchen Tischen funktioniert Multi-touch nicht mehr richtig. Teilweise werden dort sogar falsche Eingaben gemacht. Das ist ein Gerätefehler und nicht durch ein Software Update zubeseitigen. Es gibt da für zwar inzwischen ein Software Update aber dies verringert die Probleme nur, behebt sie jedoch nicht.

Zudem nutzt sich die Rückseite von der schwarzen Version ab. Einige haben nach wenigen Wochen schon Stellen wo das "Sandstone-Feeling" weg ist. Wie sieht das dann nach 4-5 Monaten aus? Dann hast du Stellen wo es vollkommen abgenutzt ist und Stellen wo es noch da ist. Sieht bestimmt Klasse aus und fühlt sich hervorragend an. Aber stimmt, man kann ja eine andere Backplate kaufen. Die kosten ja auch kaum was. Nur 49 Dollar. Ist ja nichts.
 

DJ1142

Member
Mitglied seit
04.09.2012
Beiträge
539
Die Sache mit dem Gelbstich lasse ich mal sein, da kann man sich ohne Ende streiten.
Fakt ist, ich habe auch einen, aber mich stört es nicht. Des Weiteren fällt dieser überhaupt nicht mehr auf, wenn man On-Screen-Buttons aktiviert.

Was ich aber überhaupt nicht verstehen kann, ist das Fazit im Bereich Software.
Ihr lobt jedes Handy, welches mit Stock-Android (Vanilla) ausgeliefert wird.
Cyanogenmod ist Vanilla mit x-mal mehr Einstellungen und Anpassungsmöglichkeiten.
Somit müsste es meiner Meinung nach für die Software einen noch größeren Pluspunkt geben als bei Handys mit Stock-Android.
Selbst muss ich auch sagen, die Software ist einfach genial. Habe das Phone jetzt seit 3 Wochen und bin sowohl von Software als auch Hardware begeistert.

Ich finde es ebenfalls erwähnenswert, dass man den Bootloader entspeeren, rooten, Custom-ROM flashen, Kernel flashen,... darf, ohne die Garantie zu verlieren (sofern man nichts zerstört).
Für mich als Modder ein wichtiger Punkt.

Zu guter Letzt finde ich die Leistung sollte auch nochmal im Fazit erwähnt werden. Sie ist immerhin eine der besten (zumindest was AnTuTu und 3D Mark sagen).
Ich habe das Gefühl, alle Redaktionen legen die Messlatte automatisch höher, weil OnePlus sein Gerät als Flagship-Killer bezeichnet hat.
Rechnet ihr damit, dass das Phone auf Platz 1 der Benchmark Charts ist?

Wie schon andere gesagt haben, die Akkulafzeit wird mit dem nächsten Update gefixed, die soll sogar noch besser werden als bei 25R

EDIT:
Ich fände es auch gut, beim fehlenden microSD-Slot in Klammern zu schreiben, dass man dafür 64 GB Speicher erhält (zumindest bei der schwarzen Version).
Und 64 GB wird den meisten Leuten wohl ausreichen.
Die höheren Übertragungsraten, wenn man ein Kartenlesegerät verwendet, mögen zwar stimmen, aber ich kenne niemanden, der deswegen die Karte aus dem Gerät holt.
Und wer kopiert schon mehrere GB am Tag? Das wird beim ersten Mal erledigt und dann so gut wie nie wieder.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sheena

Active member
Mitglied seit
26.02.2008
Beiträge
2.401
Ort
Solingen
Stock-Android läuft auch flüssig. CM hat aber viele viele Macken. Schau mal, das Phone ist über 2 Monate auf dem Markt und es wurden vor kurzem erst die Fehler behoben mit den Gesten (z.b.), dafür wurden aber direkt weitere Fehler in die Software eingebaut (Akku-Drain). Klar hat CM viele tolle Features gegenüber Stock-Android. Aber im Vergleich zu den Betriebssystemen der großen (Samsung, Sony, LG usw) sieht es doch eher mau aus was die Features angeht. Zudem wie schon erwähnt - die Bugs.
 

Roach13

Computersüchtig
Mitglied seit
17.07.2004
Beiträge
23.208
Ort
Laupheim
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i5-8500
Mainboard
ASRock Fatal1ty B360 Gaming K4
Kühler
Thermalright True Spirit 140
Speicher
Corsair Vengeance LED 16 GB DDR4-2666
Grafikprozessor
Palit GTX 1070 JetStream
Display
Philips 272G5DYEB G-SYNC
SSD
Samsung SSD 850 Evo 512 GB
Soundkarte
Creative Sound Blaster Z
Gehäuse
Lancool K7
Netzteil
Enermax Platimax D.F. 500W
Keyboard
Logitech G15
Mouse
Logitech MX518
Betriebssystem
Win 10 Home x64
geilt euch doch nicht am dem "flagship" auf, nur weil der hersteller er als guten werbeslogan so benannt hat.

wichtig ist doch p/l verhältnis und da ist das one einfach unschlagbar. auch wenn nicht alles perfekt ist.
 

DJ1142

Member
Mitglied seit
04.09.2012
Beiträge
539
Stock-Android läuft auch flüssig. CM hat aber viele viele Macken. Schau mal, das Phone ist über 2 Monate auf dem Markt und es wurden vor kurzem erst die Fehler behoben mit den Gesten (z.b.), dafür wurden aber direkt weitere Fehler in die Software eingebaut (Akku-Drain). Klar hat CM viele tolle Features gegenüber Stock-Android. Aber im Vergleich zu den Betriebssystemen der großen (Samsung, Sony, LG usw) sieht es doch eher mau aus was die Features angeht. Zudem wie schon erwähnt - die Bugs.
CM11S hat noch einige Fehler, das stimmt.
Aber du dafür, dass das Gerät seit zwei Monaten mehr oder weniger erhältlich ist, kommen die Updates relativ schnell. Bei anderen Herstellern muss man teilweise Monate warten, bis ein Update kommt und selbst dann hat man nicht die Sicherheit, dass ein Bux gefixed wurde.
Des Weiteren kommen die Geräte relativ langsam. Bei größeren Herstellern werden innerhalb der ersten Wochen hunderttausende bis mehrere Millionen ausgeliefert, da kann der Hersteller auch viel schneller Fehler beheben (viel mehr Leute, die Fehler melden).


Ich frage mich, welche Features du vermisst?
Die meisten Sachen kann man sich per App holen. Und lieber auf diese Weise, anstatt von Anfang an mit Samsungs Bloatware zugeballert zu werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

kabauterman

Overclocking addicted
Mitglied seit
03.11.2005
Beiträge
6.424
Ort
Jena
Grounding-Issue hatte das Nexus 4, Nexus 5 und beide Nexus 7 Modelle auch, wurde per Software behoben..

Man muss auch mal bedenken das es ein Startup-Hersteller ist und vielen sich erst mit der Zeit einpegelt, gerade was Garantie und Vertrieb angeht.

Bootloader entsperren ohne Garantieverlust, jede Menge andere Offiziell-Unterstützte Custom-ROMs, P/L-Verhältniss.. das bekommt man sonst nirgendwo anders, nichtmal von Google selbst.

OnePlus wird lernen, OnePlus wird das nächste Gerät sicher auch nichtmehr zum Selbstkostenpreis anbieten, sicher auch nichtmehr nur durch Invites aber wer eben jetzt dieses Gerät haben will der bekommt für 299 € mehr geboten als irgendwo anders.
 

Sheena

Active member
Mitglied seit
26.02.2008
Beiträge
2.401
Ort
Solingen
Man muss auch mal bedenken das es ein Startup-Hersteller ist und vielen sich erst mit der Zeit einpegelt, gerade was Garantie und Vertrieb angeht.

Ok. Spätestens hier gibt es zwei Möglichkeiten.
A) Du hast dich nicht richtig informiert.
B) Du aktzeptierst die Wahrheit nicht.

OnePlus ist KEIN Start-UP Unternehmen. Es gehört zu OPPO. Einem der größten Hersteller in China. Da gibt es kein wenn und aber. Dafür gibt es sogar Beweise. Kannst es gerne googeln. Und die jetztigen Mitarbeiter kommen von OPPO (bis auf wenige Ausnahmen) also müssten die eigentlich genau wissen wie es abläuft.


CM11S hat noch einige Fehler, das stimmt.
Aber du dafür, dass das Gerät seit zwei Monaten mehr oder weniger erhältlich ist, kommen die Updates relativ schnell. Bei anderen Herstellern muss man teilweise Monate warten, bis ein Update kommt und selbst dann hat man nicht die Sicherheit, dass ein Bux gefixed wurde.
Des Weiteren kommen die Geräte relativ langsam. Bei größeren Herstellern werden innerhalb der ersten Wochen hunderttausende bis mehrere Millionen ausgeliefert, da kann der Hersteller auch viel schneller Fehler beheben (viel mehr Leute, die Fehler melden).


Ich frage mich, welche Features du vermisst?
Die meisten Sachen kann man sich per App holen. Und lieber auf diese Weise, anstatt von Anfang an mit Samsungs Bloatware zugeballert zu werden.
Multi-Screen z.b.. Was mir zudem auch sehr fehlen würde wäre die Fernbedienungs APP (Ok, da fehlt auch der IR Blaster für), ein paar andere Gesten wie von LG (3 Finger zur Seite swipen um eine Anwendung im Speicher zulassen, während man kurz etwas anderes macht usw)
QSlide Feature finde ich auch toll. Habe aber gehört das CM so etwas ähnliches kann, habe ich aber bisher noch nichts von gesehen.

Und ja, das die Updates schnell kommen bestreite ich garnicht. Aber was bringen schnelle Updates wenn sie einen Bug fixen aber einen anderen wieder reinhauen? Als Beispiel die Lautstärke beim telefonieren. Beim ersten großen Update (wofür man das Gerät wipen musste!) wurde dafür ein Fix angekündigt. Und für die meisten funktionierte es. 1-2 Wochen kam ein mini-Update, Lautstärke Problem war wieder vorhanden und wurde dann erst wieder 1 Monat später über ein größeres Update gefixt. Sorry, sowas geht nicht. Nicht bei einer Grundfunktion.


Und genauso stellt sich die Frage ist die Preis/Leistung mit hindacht auf die Garantie und den Support wirklich soviel besser? Man nehme nur das LG G2. Ein wenig schlechtere Specs, dafür mehr Features und besseres Display für den selben Preis. Man verliert ein paar Punkte beim Benchmarks, ansonsten gibt es aber keine Nachteile. Also "unschlagbar" von der P/L ist es sicher nicht. Man muss nur die Augen aufmachen.
 

Elorion

Member
Mitglied seit
09.01.2010
Beiträge
304
Mal schauen wie der Software Support bei der Konkurrenz im nächsten Jahr aussieht. HTC hats doch gerade mal wieder vorgemacht, HTC one m7 bekommt 4.4.3 mit sicherheitspatches von 4.4.4. Echtes 4.4.4 wird es nicht geben und ob Android L für die topmodelle des letzten Jahres noch kommt mag ich bezweifeln. Liegt dann bestimmt an den hardwaretasten oder so.
 

kabauterman

Overclocking addicted
Mitglied seit
03.11.2005
Beiträge
6.424
Ort
Jena
Mir ist die Verzweigung mit OPPO bekannt, aber mit OPPO Geräten wird es in Europa wahrscheinlich nicht anders sein da die Vertriebswege noch nicht so ausgebaut sind.. selbst da wirst du nach China schicken dürfen und dich mit einem mießen E-Mail Support rumschlagen müssen.
 
Oben Unten