Aktuelles

NVIDIA präsentiert Drive PX Pegasus: 2x Xavier SoC + 2x Next-Gen GPU für 320 TFLOPS

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
7.459
Auf der Keynote der GTC Europe in München hat NVIDIA ein neues Compute-Modul für den Automotive-Bereich vorgestellt. Das Drive PX Modul namens Pegasus verwendet dabei bis zu zwei Xavier-SoCs und zwei dedizierte GPUs auf Basis der nächsten Grafik-Architektur, die bisher noch keinen Namen hat. Drive PX Pegasus soll dabei die Rechenleistung für das Level 5 des autonomen Fahrens, und ist zusätzlich als ASIL D (Automotive Safety Integrity Level D), zertifiziert. Dies bedeutet, dass auch kritische Anwendungen aufgrund verschiedener Sicherheitssysteme darauf laufen dürfen. Aktuell arbeiten Fahrzeuge wie die von
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

maggus_zuki

Enthusiast
Mitglied seit
23.03.2008
Beiträge
890
Als kleine Anmerkung zum ersten Abschnitt: Die ASIL Einstufung hat erstmal nichts mit dem autonomen Fahren zu tun.
Wenn NVIDEA das Modul ASIL D spezifiziert, heißt dass höchst kritische Systeme darauf laufen dürfen. Also Systeme deren Versagen lebensbedrohliche Situationen zu Folge haben kann.
Autonomes Fahren Level 5 beschreibt die Autonomie. Level 5 ist die höchste Stufe. Es muss im Prinzip nur noch ein Ziel eingegeben werden. Somit haben sicherlich viele Subsysteme des autonomen Fahren Level 5 die ASIL D Einstufung aber nicht jedes ASIL D System ist für das autonome Fahren da.
Die Begriffe sind also auf keinen Fall gleichbedeutend.
 
Zuletzt bearbeitet:

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
33.028
Danke für die Anmerkung. Ich habe den Abschnitt entsprechend angepasst.

Seltsamerweise sprach Jen-Hsen Huang auf der Keynote gar nicht über die verwendeten Chips.
 
Oben Unten