Aktuelles

NVIDIA GeForce GTX 750 Ti im Test

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
31.936
<p><img src="/images/stories/galleries/reviews/2014/maxwell-launch/gtx750ti-logo.jpg" width="100" height="100" alt="gtx750ti-logo" style="margin: 10px; float: left;" />Auf den ersten Blick wirkt der Launch der GeForce GTX 750 und GTX 750 Ti am heutigen Tage recht unspektakulär. Doch erstmals startet NVIDIA mit einer neuen GPU-Architektur und das nicht in der High-End-Serie, sondern in der Mittelklasse. Doch das hat laut NVIDIA auch seine Gründe, auf die wir im Laufe des Artikel etwas genauer eingehen werden. Performance pro Watt heißt nicht erst kürzlich die Maßgabe für GPU-Designs, mit "Maxwell" will NVIDIA die Effizienz aber auf neue Höhen steigern. Wir schauen uns die ersten Vertreter aus dieser neuen Generation an, die vielleicht auch einen gewissen Ausblick auf die zukünftige...<br /><br /><a href="/index.php/artikel/hardware/grafikkarten/29800-nvidia-geforce-gtx-750-ti-im-test.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

turbosnake

Active member
Mitglied seit
17.12.2011
Beiträge
4.363
Schade da die HD6950 nicht dabei ist.
Wenn ich es richtig einschätzt anhand der 560 Ti, liegt die neue 750 Ti mit beiden relativ gleich auf.
Ein Update aus Leistungsgründen lohnt sich also nicht.
Liege ich damit richtig?
 
Zuletzt bearbeitet:

Chasaai

Active member
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
1.762
die leute wollen anscheinend wirklich nicht verstehen dass 60W TDP!!!! ein fortschritt zu einer 6950 ist und zwar gewaltig diese hatte einen tdp von 200-250W also das 3 bis 4 fache.

dann muss man klar sehen dass diese karten durch den 128bit kanals beschnitten sind.

da hat eine 6950 das doppelte zur vefügung

und dann muss man mal noch komplett davon absehen dass die 6950/70 extrem laut und heiß waren und man fast zu einem selbst angebrachten kühler gezwungen war

diese karten hier kommen nichtmal über 60°C und das mit einem kühler der eine 6950 zum hitzetod verhelfen würde
 

turbosnake

Active member
Mitglied seit
17.12.2011
Beiträge
4.363
Ja. Dafür Stromverbrauch, Lautstärke und Hitze. Da kann die sich abheben.
Ja, das ist klar. Aber für mich nicht relevant und der Stromverbrauch wird in der Zeit auch nicht ausreichen um eine Neukauf zu rechtfertigen.
Also heißt es warten auf die 8xx Maxwells und Pirate Islands
 

Bob.Dig

&#8203;
Mitglied seit
10.05.2007
Beiträge
14.628
Ort
Berlin
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 9 3900X
Mainboard
ASRock B450M Pro4 👍
Kühler
Noctua NH-D15 👍
Speicher
Crucial Ballistix Sport LT 32 GB
Grafikprozessor
ASUS ROG Strix GeForce GTX 1070
Display
Acer XB270HU
SSD
Samsung SSD 970 EVO Plus 500GB 👍
Soundkarte
Realtek ALC892
Gehäuse
Jonsbo U5 👍
Netzteil
Cooler Master V-Series V550
Keyboard
Logitech K800 Wireless
Mouse
Glorious Model O 👎
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 (1909)
Sonstiges
pfSense
Für Neukäufer interessant, für die anderen nicht. Kein Wunder, dass der PC Markt in die Knie geht. Will denn niemand unser Geld? :-[ Noch mehr SSDs kann ich nun wirklich nicht kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
07.12.2010
Beiträge
413
Ort
Düsseldorf
Negative Aspekte der ASUS GeForce GTX 750 Ti:

schlechte Position des zusätzlichen Stromanschlusses
kein DisplayPort-Anschluss (stattdessen VGA)

Da gehört aber der Dickste fail in Form von immer noch nicht vorhandensein des DX 11.1 /11.2 dabei.
Das kann ja nicht sein das es nv nicht für nötig hält den Standart /die Version die Windows 8.1 on Board hat voll auszunutzen! :shake:
 

Chasaai

Active member
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
1.762
Ja, das ist klar. Aber für mich nicht relevant und der Stromverbrauch wird in der Zeit auch nicht ausreichen um eine Neukauf zu rechtfertigen.
Also heißt es warten auf die 8xx Maxwells und Pirate Islands
sagmal raffst du es einfach nicht?? 6950 war high end 750ti ist low end, und zwar ziemlich low end

wenn die karte 4mal weniger verbraucht bei selber leistung , dann heißt das bei einigermaßen guter skalierung dass die großen maxwell dann bei 200-250w TDP die 4 bis 5 fache leistung , wahrscheinlich eher mehr haben wird als deinen popelige 6950, nimmst mir nicht böse...aber du bauer....
 

Jimmi

Active member
Mitglied seit
06.10.2008
Beiträge
2.292
Ort
Jena
naja, die 30W Ersparnis (zur 650ti) kann man ja in eine stärker CPU stecken (ist am Limit bei mir)
nur so mein Plan
 

turbosnake

Active member
Mitglied seit
17.12.2011
Beiträge
4.363
Highend von vor knapp 4 Jahren, da darf so eine Frage mal erlaubt sein.:rolleyes:
Da es 2011 schon schnelleres gab war sie da kein absolutes Highend mehr und vergleichen mit heutigen Preis dafür mit ca. 250€-270€ ziemlich günstig. Also "nur" ca. doppelt so teuer wie die 750 Ti.
Dazu kam die Frage nur weil im Test nur mit einer 560 Ti vergleichen wurde.

Und es ist klar das die Karte eine ziemlich gutes P/W Verhältnis hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

2k5lexi

ModeratorLars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
21.078
Ort
Rhein-Main
Nehmt es mal anders... ich denke grade darueber nach einen Pentium G3220 und eine 750ti an ein NT mit 150W zu haengen. In einem ITX case. Wir reden hier ueber Steamboxen und ITX, ggf. sogar LP Karten, nicht ueber Konkurrenz zur Titan/780ti.

Und 27FPSmin bei BF4, FHD und Ultra+ 2xMSAA auf ner 60W Karte die nichtmal nen PCIe Stromanschluss hat, das ist mal ne echte Ansage.

GeForce GTX 750 Ti In Battlefield 4 - Tom's Hardware


PS: fuer die Meckertanten: Denkt mal ueber den Notebookbereich nach, wo eine aktuelle Highend CPU auch 100W hat. Was da alles machbar wird mit den neuen Chips...
 
Zuletzt bearbeitet:

xARNOx

Member
Mitglied seit
07.04.2013
Beiträge
156
Für Neukäufer interessant, für die anderen nicht. Kein Wunder, dass der PC Markt in die Knie geht. Will denn niemand unser Geld? :-[ Noch mehr SSDs kann ich nun wirklich nicht kaufen.
wenn man eine 6950 hat ist eine 780 gtx oder eine r9 290 für neukäufer sehr wohl interessant.
Schwachsinns aussage somit.
 

meckswell

Active member
Mitglied seit
06.01.2007
Beiträge
8.412
Der Lüfter des Ref Designs ist ein Axiallüfter und kein Radiallüfter.
Sehr guter Test und ein unfassbares Verhältnis von Performace/Watt. Ungefähr so stark wie ne GTX570 und brauch nur 60 Watt, des is echt der Hammer.
 

2k5lexi

ModeratorLars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
21.078
Ort
Rhein-Main
Das mit den 60W ist mit vorsicht zu geniessen, wenn man sich die Stombedarfsgraphen im vom mir verlinkten TEst in #11 anschaut. Leider leider leider hab ich dazu keine Vergleichsgraphen.
Kann mir da evtl jeman aushelfen?
 

Merkor1982

Active member
Mitglied seit
02.12.2012
Beiträge
2.721
Ort
Hobbingen
Nehmt es mal anders... ich denke grade darueber nach einen Pentium G3220 und eine 750ti an ein NT mit 120W zu haengen. In einem ITX case. Wir reden hier ueber Steamboxen und ITX, ggf. sogar LP Karten, nicht ueber Konkurrenz zur Titan/780ti.

Und 27FPSmin bei BF4, FHD und Ultra+ 2xMSAA auf ner 60W Karte die nichtmal nen PCIe Stromanschluss hat, das ist mal ne echte Ansage.

GeForce GTX 750 Ti In Battlefield 4 - Tom's Hardware

PS: fuer die Meckertanten: Denkt mal ueber den Notebookbereich nach, wo eine aktuelle Highend CPU auch 100W hat. Was da alles machbar wird mit den neuen Chips...

Nicht nur du, für den geringen Stromverbrauch find ich die Leistung sehr gut, als Alternative sehe ich übrigens eher eine 7790 (85Watt) an als eher ne 260x (115Watt). Also wegen dem Watt/Leistungsverhältniss, eine Kombination aus G3220/750Ti dürfte einer APU ja schon überlegen sein und in einem ähnlichen Preisrahmen liegen. Da bin ich mal gespannt was eine Karte mit der Leistung einer 770 und Maxwell Architektur verbrauchen könnte.

Edit: http://www.overclockers.com/evga-gtx-750ti-ftw-graphics-card-review Hier sieht man noch eine EVGA Version.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jimmi

Active member
Mitglied seit
06.10.2008
Beiträge
2.292
Ort
Jena
Das mit den 60W ist mit vorsicht zu geniessen, wenn man sich die Stombedarfsgraphen im vom mir verlinkten TEst in #11 anschaut. Leider leider leider hab ich dazu keine Vergleichsgraphen.
Kann mir da evtl jeman aushelfen?
ich mein das mit den 60W kommen auch aus den Messungen raus. Die max Watt muss dein Netzteil kompensieren.... Die Avg (Durchschnitt) werte muss es halten können.
 

DeathShark

Active member
Mitglied seit
20.03.2007
Beiträge
1.631
Für Neukäufer interessant, für die anderen nicht. Kein Wunder, dass der PC Markt in die Knie geht. Will denn niemand unser Geld? :-[ Noch mehr SSDs kann ich nun wirklich nicht kaufen.

Mal ehrlich, nichts anderes war von der Karte doch zu erwarten. Wäre sie das neue Leistungsmonster (was schon aufgrund der geleakten technischen Daten und der Positionierung im Low-End-Bereich auszuschließen war), wäre sie wohl kaum noch Teil der GTX 700-Serie und schon gar nicht an deren unterem Ende positioniert.

Ich würde vorschlagen, man genießt seine Komponenten, solange sie den eigenen Ansprüchen genügen. Ich bin nicht unbedingt scharf drauf, meine GTX 770 wieder auszuwechseln, obwohl ich fest davon ausgehe, dass das für Star Citizen oder sonstige Next Gen-Titel nötig werden wird, gerade in 1440p.

Sollte deine Systeminfo außerdem stimmen, so ist von der HD 5850 durchaus ein imposanter Leistungssprung zu erreichen, gerade wenn man die GK110- oder Hawaii-GPUs heranzieht o_O


Was die den GM107 selbst angeht: Sicherlich interessant für HTPCs auf Intel-Basis oder ähnliches. Eine so niedrige Leistungsaufnahme macht eine beinahe lautlose Kühlung absolut möglich, gerade größere Konstruktionen wie der Twin Frozr IV von MSI, der sich schon auf den stärkeren Karten von Nvidia sehr gut macht, kann man so auf niedrigsten Lüfterdrehzahlen betreiben, ohne, dass man sich irgendwelche Gedanken über die Hitzeentwicklung machen müsste.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bob.Dig

&#8203;
Mitglied seit
10.05.2007
Beiträge
14.628
Ort
Berlin
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 9 3900X
Mainboard
ASRock B450M Pro4 👍
Kühler
Noctua NH-D15 👍
Speicher
Crucial Ballistix Sport LT 32 GB
Grafikprozessor
ASUS ROG Strix GeForce GTX 1070
Display
Acer XB270HU
SSD
Samsung SSD 970 EVO Plus 500GB 👍
Soundkarte
Realtek ALC892
Gehäuse
Jonsbo U5 👍
Netzteil
Cooler Master V-Series V550
Keyboard
Logitech K800 Wireless
Mouse
Glorious Model O 👎
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 (1909)
Sonstiges
pfSense
Klar war nichts anderes zu erwarten, sie machen alle den selben Fehler, sollen sich dann aber bitte nicht beschweren, dass niemand aufrüstet. Habe im übrigen nicht vor 400 und mehr Euronen für ne GraKa auszugeben. ;)
 

zocker85

Active member
Mitglied seit
16.05.2008
Beiträge
1.965
danke für den klasse Test

finde es beeindruckend was nvidia p/w rausholen konnte bei alter Fertigungstechnologie...
 

Padagon

Active member
Mitglied seit
14.08.2013
Beiträge
1.290
Diese Karte gefällt mir wirklich sehr gut, aber sie hat leider 1. Manko! Sie kann kein DirectX 11.1 und kein DirectX 11.2. Die neuen Konsolen können dies, und es ist davon auszugehen das diese auch bald Gebraucht davon machen!

Dies ist ein eklatanter Nachteil, und es ist schon sehr verwunderlich, warum Nvidia mit einer 2014 neu eingeführten Architektur nicht mal einen Standard unterstützen kann, den AMD bereits Ende 2012 auf den Markt brachte!
 

mastergamer

Active member
Mitglied seit
09.09.2008
Beiträge
6.665
Wow, die Karten sehen geil aus! Gleiche Leistung wie meine hd7850 bei noch weniger Verbrauch :ekk: !

Ideal für einen lautlosen rechner.
 

justINcase

Active member
Mitglied seit
11.04.2012
Beiträge
4.867
Die hol' ich mir und verkaufe sie erst, wenn der große Maxwell draußen ist. Die Titan BE für 950€ können sie behalten.
 

Morpheus2200

Active member
Mitglied seit
04.08.2001
Beiträge
53.752
Die Ti ist preislich aber schon recht nah an der R9-270, wie sieht denn der Vergleich aus?
Ansonsten machts neugierig auf die größeren Modelle mit der neuen Architektur.
 

Beezer

Member
Mitglied seit
28.05.2006
Beiträge
149
Ort
Hannover
Ich denke die Hauptzielgruppe werden GTX 550ti Besitzer wie ich sein. Die Karte ist ja laut Steam die mit am meisten verbreitete Karte. Ich finde es zwar schade, dass man jetzt für das gleiche Geld nur eine 128bit anstatt einer 192bit Speicher-Anbindung (war damals für mich ein wichtiges Kaufargument) bekommt, aber ein halber Stromverbrauch bei gleichzeitig doppelter Performance ist halt ein Wort.

Ich bin jedenfalls überzeugt und werde meine geliebte Fermi für eine 750ti in Rente schicken.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schaffe89

Banned
Mitglied seit
12.12.2010
Beiträge
5.646
Ich hab mir jetzt 2x ne GTX 750 Ti im Schlei geholt. Der niedrige Stromverbrauch ist einfach sexy.
Wenn ich die Effizienz mit meiner 290 vergleiche, dürften 2 Kartenin etwa die Rohleistung einer 290 erreichen, allerdings mit de Häfte des Verbrauches.

Nachher steig ich vom Centurion auf einen Haswell i5 um.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pirate85

Active member
Mitglied seit
17.02.2009
Beiträge
18.505
Ort
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
System
Desktop System
2020_Q1
Laptop
Huawei MateBook D 14 W00D (Ryzen 5, RX Vega 8) [TIM durch Kryonaut ersetzt]
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD R7 3700X [IHS geschliffen]
Mainboard
Gigabyte X570 I Aorus Pro WIFI
Kühler
Noctua NH-L9i [geschliffen] + AM4 Kit
Speicher
G.Skill FlareX 2*8Gb DDR4 3600 CL15 [Heatspreader entfernt]
Grafikprozessor
AMD Sapphire RX 5700 XT Referenz
Display
LG 27GL850-B 2560x1440 @120Hz
SSD
System: Corsair MP600 500Gb M.2 | Progs: Samsung 960 Pro 2Tb M.2 | Daten: Samsung 850 Evo 4Tb SATA
Soundkarte
USB, Sennheiser GSX 1000
Gehäuse
Dan Cases A4 v3 Black [M3 Riser vom V1 für PCIe 4.0]
Netzteil
Corsair SF450 Platinum
Keyboard
Logitech G213
Mouse
Logitech MX518 2019 Edition
Betriebssystem
Win10 Pro 64bit
Webbrowser
Chrome
Sonstiges
Sound: Edifier R1280DB, Sennheiser Game One
Wollte ich auch grad schreiben. :fresse:
 
Oben Unten