Aktuelles

Notebook startet nicht von M.2 SATA SSD

napecs

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
06.08.2012
Beiträge
1.250
Hallo zusammen,
gestern Abend habe ich noch auf meinem Asus GL502V gezockt (6700HQ, GTX 1070). Ich habe dann das Spiel beendet und wollte das Notebook ausschalten. Er ist aber hängen geblieben, ich konnte auf dem Desktop nichts mehr anklicken. Ist ja nicht wirklich ungewöhnlich deshalb habe ich es einfach per Power-Taste ausgeschaltet.
Heute wollte ich wieder ran doch leider bootet es direkt ins Bios.
Es ist eine 512GB Micron SSD M.2 Sata verbaut (für Windows und Daten) sowie eine normale 2,5 Zoll Festplatte (für Spiele). Im Bios wird mir nur noch die 2,5 Zoll Festplatte angezeigt. Ich habe das Notebook schon aufgeschraubt und die SSD einmal neu eingesteckt, hat aber nichts gebracht. Dann habe ich herausgefunden dass man die M.2 SATA SSD des Notebooks auch in den M.2 NVME-Slot meines Desktop- PCs stecken kann. Dort wird die SSD erkannt (siehe Screenshot von Crystaldiskmark)! Sie funktioniert noch und ist laut Crystaldiskmark auch noch völlig in Ordnung. Meine Daten sind alle noch auf der SSD zum Glück! :-)

Aber zurück zum eigentlichen Problem: was kann das nun sein, dass sie in meinem Notebook nicht mehr erkannt wird? Kann es sein, dass ich mir irgendwie die Boot-Partition oder Ähnliches zerschossen habe? Meint ihr es bringt etwas wenn ich die Windows-Reparatur mittels USB-Stick benutze?

Link zum genauen Notebook : https://www.amazon.de/GL502VS-FI046T-mattes-i7-6700HQ-GeForce-schwarz/dp/B01KJMUHOW
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Problem hat sich gerade von selbst gelöst : nachdem ich die SSD zurück ins Notebook gesteckt habe bootet es wieder normal! :-)
 

Anhänge

  • 59914BC7-F3B0-4187-8A9C-515E060C5C76.jpeg
    59914BC7-F3B0-4187-8A9C-515E060C5C76.jpeg
    974,9 KB · Aufrufe: 65
  • 929543E2-9ED8-4FE4-96F9-2BE2B5865FF0.jpeg
    929543E2-9ED8-4FE4-96F9-2BE2B5865FF0.jpeg
    999,7 KB · Aufrufe: 66
  • Screenshot 2021-03-06 225450.png
    Screenshot 2021-03-06 225450.png
    45 KB · Aufrufe: 67
  • Screenshot 2021-03-06 231828.png
    Screenshot 2021-03-06 231828.png
    47,7 KB · Aufrufe: 69
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

ber999

Neuling
Mitglied seit
09.10.2021
Beiträge
12
Hallo napecs,

ich habe ein ähnliches Problem. Es wird keine SSD im Slot des Notebooks mehr erkannt, nachdem ich die Original SSD gegen eine 1TB SSD tauschen wollte.
In einem externen Gehäuse laufen beide über USB 3.1 tadellos.
Ich habe einen HP Pavilion Dual Graphics Notebook und wäre Dir dankbar, wenn ID mir einen HWInfo64 Report eines Notebooks (am besten mit Intel Prozessor) als HTML File schicken würdest.
Die Datei brauche ich, um zu erkennen, an welcher Geräteadresse die SSD bei mir hängen würde.
Bei Dual Graphics Notebooks von HP gibt es zudem nach der Installation von Ubuntu tüchtig Ärger.

Vielen Dank.
 

Anhänge

  • HP_Pavilion_NVMe_SSD_org_inserted .jpg
    HP_Pavilion_NVMe_SSD_org_inserted .jpg
    309,7 KB · Aufrufe: 34

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
22.971
Ich habe einen HP Pavilion Dual Graphics Notebook
Das ist keine sehr genaue Spezifikation, denn davon gibt es viele. Ein Foto des Typenschilds wäre hilfreich.

Das Foto im Anhang zeigt eine ältere 256GB NVMe OEM SSD, ich vermute also mal die war vorher verbaut. Welche SSD hast Du den jetzt da eingebaut? Bitte poste die genau Typenbezeichnung oder ein Foto vom Etikett.
 

ber999

Neuling
Mitglied seit
09.10.2021
Beiträge
12
Vielen Dank.
Hier das Typenschild.
 

Anhänge

  • Crucial P1 1 TB Interne M.2 PCIe NVMe SSD 2280 M.2 NVMe PCIe 3.0 x4 Retail CT1000P1SSD8.jpg
    Crucial P1 1 TB Interne M.2 PCIe NVMe SSD 2280 M.2 NVMe PCIe 3.0 x4 Retail CT1000P1SSD8.jpg
    47,3 KB · Aufrufe: 20
  • Z490-Blockdiagram.png
    Z490-Blockdiagram.png
    27,3 KB · Aufrufe: 20

Andi 669

Enthusiast
Mitglied seit
15.02.2010
Beiträge
4.209
Hallo napecs,

ich habe ein ähnliches Problem. Es wird keine SSD im Slot des Notebooks mehr erkannt, nachdem ich die Original SSD gegen eine 1TB SSD tauschen wollte.
In einem externen Gehäuse laufen beide über USB 3.1 tadellos.
Ich habe einen HP Pavilion Dual Graphics Notebook und wäre Dir dankbar, wenn ID mir einen HWInfo64 Report eines Notebooks (am besten mit Intel Prozessor) als HTML File schicken würdest.
Die Datei brauche ich, um zu erkennen, an welcher Geräteadresse die SSD bei mir hängen würde.
Bei Dual Graphics Notebooks von HP gibt es zudem nach der Installation von Ubuntu tüchtig Ärger.

Vielen Dank.
Kein Wunder das du Probleme hast, da du deinen M.2 Slot beim tauschen beschädigt hast, da ist ein Riss neben dem Key, da werden die Kontakte nicht mehr richtig aufliegen :(
 

ber999

Neuling
Mitglied seit
09.10.2021
Beiträge
12
Vielen Dank für den Hinweis.
Die Beschädigung hatte ich auch schon bemerkt und untersucht. Sie muss aber schon vor dem Austausch vorhanden gewesen sein.
 

BadBigBen

Experte
Mitglied seit
10.08.2016
Beiträge
663
Ort
Hinterm Mond, gleich Links...
Sieht mehr so aus wie ein Sonntagsbraten, leicht verkohlt und angebraten! imho
Der Slot hat sich auch verformt wie es aussieht!

Entweder hatte man mal die Karten verdreht eingebaut, oder die SSD passte nicht richtig und man hatte mit heißen Nadeln (Lötkolben etc.) daran gewerkelt!
 

ber999

Neuling
Mitglied seit
09.10.2021
Beiträge
12
Vielen Dank.
Es sah eher so aus, als wäre mit einem spitzen Gegenstand darunter gefahren worden. Es ist aber schwer vorstellbar, wie so etwas zufällig geschehen kann.
 

Alpha11

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
14.756
So ne Beschädigung bekommt normalerweise nur ein DAU hin.

Für sowas gibts nirgens Garantie oder Gewährleistung.
 

ber999

Neuling
Mitglied seit
09.10.2021
Beiträge
12
Vielen Dank.
Das Thema ist schon in einem anderen Forum abgehandelt worden.
Wäre bitte jemand bereit, mir noch einen HWInfo64 HTML-Report von einem ähnlichen Notebooktyp (mit NVMe SSD und zwei Grafikkarten) zu schicken?
Vielen Dank.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
22.971
Hier das Typenschild.
Nein, das ist ein Blockdiagramm der Z490 Plattform, die ist aber für Desktop und nicht für Notebooks und damit wissen wir immer noch nichts über das Notebook.

Aber da die neue SSD (Crucial P1) auch eine NVMe SSD ist, sollte dies nicht das Problem sein.
Wäre bitte jemand bereit, mir noch einen HWInfo64 HTML-Report von einem ähnlichen Notebooktyp (mit NVMe SSD und zwei Grafikkarten) zu schicken?
Was soll das bringen? Zumal der Notebooktyp nicht bekannt ist. Es gibt eine ganze Menge HP Pavilion Dual Graphics Notebooks auf Basis unterschiedlicher Plattformen.
 

Alpha11

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
14.756
"Nein, das ist ein Blockdiagramm der Z490 Plattform, die ist aber für Desktop"

Das stimmt allgemein schon nicht, weils natürlich ein paar Notebooks mit Desktop CPU und Chipsatz gibt, aber definitiv nicht von HP:


Und so heißen die mobilen Chipsätze der Intel 400 Serie:


 
Zuletzt bearbeitet:

ber999

Neuling
Mitglied seit
09.10.2021
Beiträge
12
Vielen Dank.
Die Bemerkung ist richtig, der Notebook hat keine Z490 Platform. Es ging mir nur um die Zusatzinformationen auf der Abbildung. Im Notebook ist ein Intel i7 der 6. Generation verbaut.
Hier die Daten:
HWInfo64 Bus section PCI PCIe Devices rearranged report

PCI Bus #0
Intel Coffee Lake-H 6Host Bridge/DRAM Controller [U0]PCI Address (Bus:device:Function) Number:000
Intel Skylake/Kaby Lake/Coffee LakePCI Express x16 Controller [R0]PCI Address (Bus:device:Function) Number:010
PCI Express x8 Bus #1[J6B2]
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti [HP]PCI Address (Bus:device:Function) Number:100
Intel UHD Graphics 630 (Coffee Lake-H GT2)PCI Address (Bus:device:Function) Number:020
Intel Skylake/Kaby Lake/Coffee Lake/Whiskey LakeDynamic Platform & Thermal Framework Processor ParticipantPCI Address (Bus:device:Function) Number:040
Intel Cannon Lake-H/SThermal Subsystem [B0]PCI Address (Bus:device:Function) Number:0180
Intel Cannon Lake-H/SUSB 3.1 xHCI Host Controller [B0]PCI Address (Bus:device:Function) Number:0200
USB Root Hub
[Port1]: No Device Connected
[Port2]: No Device Connected
[Port3]: No Device Connected
[Port4]: No Device Connected
[Port5]: No Device Connected
[Port6]: Chicony Electronics, PID=B694
[Port7]: No Device Connected
[Port8]: No Device Connected
[Port9]: No Device Connected
[Port10]: No Device Connected
[Port11]: No Device Connected
[Port12]: No Device Connected
[Port13]: No Device Connected
[Port14]: Intel Wireless Bluetooth
[Port15]: No Device Connected
[Port16]: No Device Connected
[Port17]: No Device Connected
[Port18]: No Device Connected
[Port19]: No Device Connected
[Port20]: No Device Connected
[Port21]: No Device Connected
[Port22]: No Device Connected
[Port23]: No Device Connected
[Port24]: No Device Connected
Intel Cannon Lake-H/SShared SRAM [B0]PCI Address (Bus:device:Function) Number:0202
Intel Wireless-AC 9560 160MHzPCI Address (Bus:device:Function) Number:0203
Intel Cannon Lake-H/SHECI #1 [B0]PCI Address (Bus:device:Function) Number:0220
Intel 82801HBM ICH8-MSATA RAID 0/1 ControllerPCI Address (Bus:device:Function) Number:0230
PCI Express x1 Bus #2
Intel Cannon Lake-H/SPCI Express Root Port #14 [B0]PCI Address (Bus:device:Function) Number:0290
RealTek Semiconductor RTL8168/8111 PCI-E Gigabit Ethernet NICPCI Address (Bus:device:Function) Number:200
PCI Express x1 Bus #3
Intel Cannon Lake-H/SPCI Express Root Port #16 [B0]PCI Address (Bus:device:Function) Number:0297
RealTek Semiconductor PCI-E Card ReaderPCI Address (Bus:device:Function) Number:300
Intel HM370 PCH (Cannon Lake-H)LPC Controller/eSPI Controller [B0]PCI Address (Bus:device:Function) Number:0310
Intel Cannon Lake-H/ScAVS (Audio, Voice, Speech) [B0]PCI Address (Bus:device:Function) Number:0313
Intel Cannon Lake-H/SSMBus Controller [B0]PCI Address (Bus:device:Function) Number:0314
Intel Cannon Lake-H/SSPI (flash) Controller [B0]PCI Address (Bus:device:Function) Number:0315


EFI Shell PCI devices rearranged report

SegBusDevFunc
00000000==> Bridge DeviceHost/PCI bridgeVendor8086Device3EC4ProgInterface0
00000100==> Bridge DevicePCI/PCI bridgeVendor8086Device1901ProgInterface0
00000200==> Display ControllerVGA/8514 controllerVendor8086Device3E9BProgInterface0
00000400==> Data Acquisition & Signal Processing ControllersOther DAQ & SP controllersVendor8086Device1903ProgInterface0
00001200==> Data Acquisition & Signal Processing ControllersOther DAQ & SP controllersVendor8086DeviceA379ProgInterface0
00001400==> Serial Bus ControllersUSBVendor8086DeviceA36DProgInterface30
00001402==> Memory ControllerRAM memory controllerVendor8086DeviceA36FProgInterface0
00001403==> Network ControllerOther network controllerVendor8086DeviceA370ProgInterface0
00001600==> Simple Communications ControllersOther communication deviceVendor8086DeviceA360ProgInterface0
00001700==> Mass Storage ControllerRAID controllerVendor8086Device282AProgInterface0
00001D00==> Bridge DevicePCI/PCI bridgeVendor8086DeviceA335ProgInterface0
00001D07==> Bridge DevicePCI/PCI bridgeVendor8086DeviceA337ProgInterface0
00001F00==> Bridge DevicePCI/ISA bridgeVendor8086DeviceA30DProgInterface0
00001F03==> Multimedia DeviceMixed mode deviceVendor8086DeviceA348ProgInterface0
00001F04==> Serial Bus ControllersSystem Management BusVendor8086DeviceA323ProgInterface0
00001F05==> Serial Bus ControllersOther bus typeVendor8086DeviceA324ProgInterface0
00010000==> Display ControllerVGA/8514 controllerVendor10DEDevice1C8CProgInterface0
00020000==> Network ControllerEthernet controllerVendor10ECDevice8168ProgInterface0
00030000==> Device does not fit in any defined classesVendor10ECDevice522AProgInterface0

Die Frage ist, wo würde die NVMe SSD hängen? Ich vermute, sie wäre direkt am Prozessor verbunden, und nicht über das Chipset.
Den SSD Slot sehe ich mir auf jeden Fall noch einmal genau an.
 

Alpha11

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
14.756
Intel HM370 PCH (Cannon Lake-H)...




Und stimmt da natürlich auch never ever, wenn Intel i7 der 6. Generation stimmt!


Das ist ne Skylake CPU und läuft mit dem Chipsatz niemals!


Da gilt absolut identisches wie bei den Desktops, nur ist nicht nur bei deiner Kiste die CPU natürlich definitiv verlötet und nicht gesteckt.

Und wenn man da nicht einmal weiß wie seine CPU genau heißt und zu welcher Generation die gehört, dann ist sowieso alles viel zu spät.

Zudem ist es bei so einem defektem Slot absolut egal worüber der angebunden ist!

Und die genaue Bezeichnung der Kiste hast du trotz Aufforderung immer noch nicht angegeben!

Für jede! HP Kiste gibts bei HP ein Service Manual und da steht viel drin...
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
22.971
Das stimmt allgemein schon nicht, weils natürlich ein paar Notebooks mit Desktop CPU und Chipsatz gibt
Natürlich stimmt es das die Z490 Plattform für Desktop ist, daran ändert die Tatsache das einige Hersteller auch Notebooks mit dieser Desktop Plattform anbieten nichts. Man kann auch die mobile Plattform nehmen und damit Desktops bauen, wie Intel es bei den NUC ja auch macht, trotzdem bleibt es die mobile Plattform.

Im Notebook ist ein Intel i7 der 6. Generation verbaut.
Statt mal einfach die konkrete Bezeichnung der CPU zu geben, aber die Infos darunter zeigen, dass es eine H und keine U Serie ist. Da aber sowieso eine NVMe SSD gegen eine anderen NVMe SSD getauscht wurde, hätte die neue also eigentlich funktionieren müssen. Aber der Slot ist offenbar beschädigt, da dürfte die Ursache der Probleme zu suchen sein.
Das ist ne Skylake CPU und läuft mit dem Chipsatz niemals!
Laber doch nicht ständig so viel Mist, die CPU läuft mit dem Chipsatz, nur hat das Tool ihm eben den ursprünglich von Intel vergebenen Namen Cannon Lake gegeben, denn Cannon Lake hätte auf Kaby Lake folgen sollen und entsprechend wurden die Chipsätze dann auch Cannon Lake Chipsätze genannt.
 

Alpha11

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
14.756

Du hast definitiv nicht nur von den NUCs keinen blassen Schimmer und laberst nicht nur da Mist pur!!!

Da sind und waren immer ausschließlich mobile CPUs verlötet!



Zudem sind das da fast immer SoC CPUs = der Chipsatz ist im CPU Package integriert, da gibts dann definitiv keinen extra Chipsatz auf dem Mainboard...

"ein in der BGA-Package als getrenntes Chiplet eingebauter Chipsatz mit USB4- und Thunderbolt-4-Schnittstellen ist Bestandteil von Tiger Lake"


Janz jenau gabs bei den NUCs nur sehr wenige Ausnahmen von der Regel:

"An SoC, or System-on-a-Chip, integrates almost all of these components (chipset features) into a single silicon chip. Along with a processor, the SoC usually contains a GPU (graphics processor), memory, USB controller, power management circuits, and wireless radios. Because an SoC includes both the hardware and software, it uses less power, has better performance, requires less space and is more reliable than multichip systems. For further information, see our Introduction to Intel Architecture.

Intel® NUCs are mostly based on the SoC instead of Chipset. Some of the gaming systems include a separate Platform Controller Hub (PCH), which is another name for Chipset. The following tables show these details. You can also refer to the Technical Product Specification for your Intel NUC"


Aber dir das zu erzählen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
22.971
Du hast definitiv nicht nur von den NUCs keinen blassen Schimmer und laberst nicht nur da Mist pur!!!
Das kann ich nur zurückgeben!
Da sind und waren immer ausschließlich mobile CPUs verlötet!
Genau das habe ich auch gesagt:
Man kann auch die mobile Plattform nehmen und damit Desktops bauen, wie Intel es bei den NUC ja auch macht
Wo habe ich jetzt keine Ahnung oder labere Mist, wenn deine Aussagen meine bestätigen?
 

Alpha11

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
14.756
Dazu fallen mir nur sehr unschöne Worte ein und die verkneife Ich mir.

Wenn du da nicht selbst drauf kommst...
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
22.971
Das einzige worauf ich kommen ist, dass du den Satz nicht richtig verstanden hast und es einfach nicht eingestehen und dich entschuldigen willst. Er besagt nämlich, dass Intels NUC zwar Desktop Rechner sind, aber die mobilen Plattformen nutzen und genau dies hast du dann breit erklärt und behauptet ich hätte keine Ahnung, obwohl wir beide das Gleiche aussagen.
 

Luxxiator

Experte
Mitglied seit
01.12.2017
Beiträge
2.006
Ort
Thüringen
Lasst es doch gut sein Leute....
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
22.971
Luxxiator, verstehst Du denn wieso mich Alpha11 in Post #18 und dann nochmal in #20 so angreift, obwohl er genau das aussagt was ich vorher schon ausgesagt habe? Außer das er sich vertan hat, was jedem mal passieren kann, irren ist bekanntlich menschlich, aber einfach nicht die Größe hat dies zuzugeben und sich zu entschuldigen, kann ich mir nämlich nichts vorstellen.
 

Alpha11

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
14.756



Und auch sonst bist du bei dem Thema penetrant ahnungsfrei...
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
22.971
Keine Ahnung was das mit dem Thema NUC zu tun hat oder damit, dass die 300er Chipsätze ursprünglich als Cannon Point-H PCH (CNP-H) bezeichnet wurden.

I dont understand your specific kind of stupid - but i do sdmire your total commitment to it.png


Auch wenn ber999 schriebt, es wäre ein 6th Gen i7 verbaut, so zeigt das Bild das einen HM370 Chipsatz, was zwar nicht zusammenpasst, aber ich wäre mir auch nicht sicher, ob irgendwas hier zusammenpasst und die Bilder wirklich von dem Rechner von ber999 sind. Deshalb bin ich darauf auch bisher gar nicht eingegangen, aber es ist auch irrelevant, da ja angeblich hier eine NVMe SSD durch eine andere NVMe SSDs ersetzt wurde, auch wenn in einem Thread geschrieben wurde dessen Überschrift "Notebook startet nicht von M.2 SATA SSD" ist, womit das Problem von ber999 nicht zum Thema passt.
 
Oben Unten