Aktuelles

[Kaufberatung] Nikon D5300 oder Canon 700D ?

Minga bua

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
06.12.2009
Beiträge
1.962
Grüß Euch,

so ich habe mich entschieden meine Sony HX400V zu verkaufen und mir eine DSLR zu holen.

Mit der Kamera werden ebay Bilder gemacht. Auch öfter mal kleinere Objekte wie Münzen z.B. Weiterhin einfach Stadtbilder, Zoo, Veranstaltungen usw. Ein sehr guter "zoom" wäre daher wichtig.

Allerdings bin ich mir momentan nicht sicher wie ich am besten anfangen soll. Ich weiss ich werde mich da etwas einarbeiten müssen.

Was meint ihr macht zu Beginn am meisten Sinn? Für Makros habe ich bisher eine Aufsatzlinse von
Raynox RADCR-0250 Super Makro mit: Amazon.de: Kamera
genutzt. Funktionierte ganz gut. Sollte mit einem Objektiv wie unten das Tamron aufgelistet doch auch funktionieren oder?

Ich dachte ich kaufe mir erstmal ein Kit z.B.
http://www.amazon.de/Canon-SLR-Digi...TF8&qid=1421964549&sr=1-1&keywords=canon+700d
oder
Nikon D5300 SLR-Digitalkamera 3,2 Zoll Kit inkl. AF-S: Amazon.de: Kamera
später dazu
Tamron 18-270mm F/3,5-6,3 Di II VC PZD Objektiv für: Amazon.de: Kamera

Was meint ihr? Sinnvoll? Welche Kamera

Ich habe gelesen die Nikon hat keinen eingebauten AF Motor. Ist das ein großer Nachteil?

Bin gespannt!

Edit fragt in wieweit könnte man den "zoomfaktor" des Tamron mit dem 50x optisch meiner alten Sony vergleichen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

MrWahoo

Redakteur Motivator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.01.2004
Beiträge
22.893
Grüße dich!
so ich habe mich entschieden meine Sony HX400V zu verkaufen und mir eine DSLR zu holen.
Zunächst: Wieso?
Was passt dir an der Sony nicht, wieso willst du eine andere Kamera und wieso eine Systemkamera?


Mit der Kamera werden ebay Bilder gemacht. Auch öfter mal kleinere Objekte wie Münzen z.B. Weiterhin einfach Stadtbilder, Zoo, Veranstaltungen usw. Ein sehr guter "zoom" wäre daher wichtig.
Gute Nachricht: Das sollte mit allen Herstellern machbar sein :)

Was meint ihr macht zu Beginn am meisten Sinn? Für Makros habe ich bisher eine Aufsatzlinse von
Raynox RADCR-0250 Super Makro mit: Amazon.de: Kamera
genutzt. Funktionierte ganz gut. Sollte mit einem Objektiv wie unten das Tamron aufgelistet doch auch funktionieren oder?
Da kann ich leider nichts dazu sagen, habe ich nie selbst verwendet - prinzipiell ist das aber möglich, ja.

Also, die Kits, die du von den meisten Herstellern bekommst, sind idR alle brauchbar. Da ich aus der Canon-Ecke komme, kann ich dazu etwas mehr sagen, aber ich vermute, dass auch Nikon da etwas ordentliches auf die Beine gestellt hat. Zur Marken-Diskussion will ich daher gar nicht so viel sagen, denn letztlich musst du das für dich entscheiden. Zufrieden kann man wohl mit beidem werden, ich würde die Kameras in jedem Fall davor anfassen und mal testen, denn das "Gefühl" ist doch wichtiger als vieles andere.

Was das Tamron angeht: An sich eines der besseren Objektive seiner Art, dennoch würde ich mir die Frage stellen, wieso ich mir eine Systemkamera für viel Geld kaufe, wenn ich anschließend nur mit so einem Objektiv fotografiere. Wenn du per se keine Objektive wechseln willst, würde ich mir noch mal das Angebot der Bridge-Kameras anschauen. Ansonsten würde bei Canon das EFs 55-250 IS STM eine tolle Ergänzung darstellen, evtl. in Kombination mit dem EFs 24/2.8 STM - für deine Anforderung wie "Stadtbilder, Zoo, Veranstaltungen" sicher eine qualitativ bessere und sogar günstigere Alternative.
Edit fragt in wieweit könnte man den "zoomfaktor" des Tamron mit dem 50x optisch meiner alten Sony vergleichen?
Eher gar nicht. Deine Sony bot auf Kleinbild bezogen 24-1200mm Brennweite, selbst das extreme Tamron würde "nur" 28-486mm bieten.
 

BeamWalker

Semiprofi
Mitglied seit
26.09.2007
Beiträge
2.675
Ich würde mal im Freundeskreis rumschauen ob da vielleicht jemand schon eine DSLR hat und man danach evtl. Objektive tauschen kann. Kameras geben sich insgesamt nicht viel, kommt halt auch immer ein bisschen darauf an wie einem Handling und Benutzung gefallen. Dazu einfach mal in ein Geschäft gehen und mit beiden Kameras etwas rumspielen.

Rein vom Datenblatt her betrachtet hat die Canon ein Touchscreen, das hat Nikon erst in der D5500. Dafür hat Nikon den besseren Sensor (und nicht nur wegen der Megapixel) und kein AA Filter mehr was sich in der Bildqualität positiv niederschlägt. Ob sich die Vorteile des Sensors mit Einstiegs-Zoom-Objektiven und für reine Internet-Publikation wirklich deutlich merklich positiv auswirkt muss aber wohl jeder für sich selbst entscheiden. Einen Vergleich der reinen technischen Daten gibt es zum Beispiel hier.
 

Harte Ware

Neuling
Mitglied seit
17.11.2014
Beiträge
64
Ich habe gelesen die Nikon hat keinen eingebauten AF Motor. Ist das ein großer Nachteil?

Nein, denn die Canon hat genauso wenig einen eingebauten AF-Motor. Das bedeutet dass man, egal für welches der beiden Gehäuse man sich entscheidet, Objektive kaufen muss, die über einen AF-Motor verfügen.

Edit fragt in wieweit könnte man den "zoomfaktor" des Tamron mit dem 50x optisch meiner alten Sony vergleichen?
270/18 = 15 (Zoomfaktor)
 

MrWahoo

Redakteur Motivator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.01.2004
Beiträge
22.893
Nein, denn die Canon hat genauso wenig einen eingebauten AF-Motor. Das bedeutet dass man, egal für welches der beiden Gehäuse man sich entscheidet, Objektive kaufen muss, die über einen AF-Motor verfügen.

Wobei man wenigstens der Vollständigkeit halber sagen muss, dass es von Canon noch nie Objektive gab, die einen Motor im Body vorausgesetzt haben.
 

Minga bua

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
06.12.2009
Beiträge
1.962
Hej danke für eure Anregungen bisher.
Aktuell habe ich sogar die D3200 ins Auge gefasst. Kostet glatt mal ca. 200 Euro weniger als die D700.

Was haltet ihr von der Kamera?
 

lemonsoda

Semiprofi
Mitglied seit
15.12.2004
Beiträge
3.482
Ort
Erding
Was haltet ihr von der Kamera?
Nichts. Aber das macht nix, weil ich ja nicht damit herumlaufen muss.....

Im Prinzip ist es völlig egal, welche Kamera du nimmst, vor allem, wenn du dann ein Suppenzoom davor schraubst.
Die wichtigen und richtigen Fragen hat MrWahoo alle weiter oben schon gestellt. Aber du gehst nicht darauf ein......
 

MaGue

Neuling
Mitglied seit
15.08.2012
Beiträge
135
Ort
BaWü
Hallo Minga bua.

Mitt dem Kauf einer SLR entscheidest Dich nicht nur für eine Kamera. Spätestens wenn noch etwas hinzu kommt hast Du Dich für ein System entschieden.
Du bist bereit eine vergleichsweise große und schwere Kamera zu schleppen.

Bevor Du das tust solltest Du unbedingt die Kameras in die Hand nehmen und mal rumprobieren. Die Bedienkonzepte sind doch recht unterschiedlich.

Die Brennweite (Zoom) die Deine Sony bietet wirst Du mit einer DSLR nicht so ohne weiteres erreichen.
Und vor allem nicht günstig. Je größer der Sensor desto größer das Objektiv.
Um in überhaupt in die Nähe der Sony Brennweite zu kommen sollte man wenigstens ein Objektiv der Klasse Tamron 120-600 oder Sigma 150-500 / 120-600 an eine der genannten Kameras anschließen.
Das würde bei berücksichtigtem Crop Faktor in etwa bis auf 900mm an Brennweite ergeben.
Also noch 300mm weniger als die Sony bietet.

Du solltest da auf jeden Fall mal auch gerade solche Objektive ansehen, wenn dieser BW Bereich wichtig ist.
Hier wird das Gewicht von Kamera und Kitobjektiv um das mehrfache überschritten.. ..
 
Zuletzt bearbeitet:

Orangefruit

Experte
Mitglied seit
27.07.2012
Beiträge
444
Ort
Berlin
Kauf die eine EOS 600d mit kit 18-55 gibt es
Wen verfügbar da nur noch Reste für 430€ und später nen 55-250 zB dazu so it Deckst du nen großen berreich ab.

Im dslr forum sind auch immer welche drinne.
http://geizhals.de/canon-eos-600d-mit-objektiv-ef-s-18-55mm-3-5-5-6-5170b152-a914899.html


Und nicht vergessen magic Panzern zu installieren das holt noch al einiges aus der cam raus. Den unterschied zu 700d merkt man kaum.

Hab die 600d 700d und die 70d der springt liegt lediglich ind den features und paar Kleinigkeiten bild technisch bieten alle die gewohnte canon Qualität
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten