Aktuelles

Neuigkeiten Ryzen vs i7700k?

Batman1982

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
12.11.2016
Beiträge
261
Hi, habe derzeit meinen 7700k eingebaut und läuft gut mit 5Ghz. Nun hatte ich mir mit Launch einen Ryzen 1800x ( 4Ghz oc ) gekauft aber da der gar nicht ging bzw ziemlich schlecht lief hab ich dann den 7700 wieder eingebaut. Nun liegt der ryzen immer noch hier mit C6H mainboard. Gibt es inzwischen bessere Infos oder aktuelle tests ( sollte mit Ram Takt ja etwas verschoben sein ) wie es derzeit beim Gamen ausschaut? Nehme den Rechner nur zum zocken, nebenbei halt ts und Spotify und evtl. nen Chrome task. Zocke hauptsächlich Wow und aber auch aktuelles zZ mass effect andromeda. Gibs da welche empfehlungen? Ah zocke in wqhd 165hz moni auf 1080ti alles full custom wassergekühlt. Vielleicht kann mir ja wer mal nen Input geben ob sich ryzen lohnt oder den krempel einfach verkaufen . Im Netz sagt jeder was anderes in den Tests daher ma die Meinung von der Community gefragt :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Motkachler

Urgestein
Mitglied seit
05.11.2007
Beiträge
6.336
Ort
Mittelfranken
Hier ryzen mit 3600 er ram
Will a GTX 1080 Ti underperform with RYZEN 7 + 3600MHZ RAM? - YouTube

Hatte nen 2600k @ 4,8 ghz GTX 1080 jetzt nen ryzen 1700X 4 gz chiller kühlung läuft jetzt mit 3600 er ram es gab ein agesa update. Der läuft auf jedenfall runder mit meinen games der 4 core hatte immer lässtige stocker in den games der ryzen nicht.
Die max frames sind gemessen manchmal etwas niedriger in manchen games auch höher. Merkt man aber nicht. Wenn du den ryzen noch hast kannst du ja selbst testen.
 
Zuletzt bearbeitet:

DDbom

Enthusiast
Mitglied seit
10.10.2016
Beiträge
3.276
Ort
Im Norden
Runder... Kannst du das belegen oder entspringt das deinem empfinden?

Gesendet von meinem VKY-L09 mit Tapatalk
 

Andregee

Experte
Mitglied seit
29.02.2012
Beiträge
2.247
Das ist daß New Toy Syndrom.

Gesendet von meinem Discovery 108C mit Tapatalk
 

Motkachler

Urgestein
Mitglied seit
05.11.2007
Beiträge
6.336
Ort
Mittelfranken
Zuletzt bearbeitet:

TheOpenfield

Urgestein
Mitglied seit
22.10.2011
Beiträge
7.518
Ort
München

audioslave

Experte
Mitglied seit
13.01.2016
Beiträge
798
Ort
Hamburg
Das ist schwer belegbar. Aber ich hatte auf dem 2600K ebenfalls lästige (Mikro)Ruckler, die konnte ich nicht auslesen oder dokumentieren aber sie haben bei Kameraschwenks oder in Situationen, in denen ich etwas abgeaimt habe super genervt (und dem Gegner die Oberhand verschafft).
Kann man dieses Verhalten in Sekundenauflösung (oder genauer) festhalten und darstellen? Wenn ja womit? Der Intel ist jetzt Streaming Rechner, aber noch unverbastelt. Also könnte ich durchaus Vergleichsmessungen machen. Fakt ist, dass mein jetziges Setup @stock deutlich besser läuft als der 2600k@4GHz + 16GB Corsair + gtx770. Allerdings nur in Rust, pubg, Overwatch und Diablo. In Kürze hab ich etwas mehr SSD Platz, dann teste ich auch mal anspruchsvollere Spiele. GTA und Witcher zB.
Es ist übrigens kein new toy syndrom. Bei fast allen Menschen ist es das "ich habe es also ist es besser" syndrom. Kannst du hier in fast jedem Beitrag lesen. Gilt auch für das Wissen (die eigene Meinung). Mein Wissen ist richtig, deins nicht ;)
Die Welt tickt heute so. Einfach lächeln und nicken!
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
40.552
Ort
Hessen
ihm gehts darum ob der ryzen nun weniger "buggy" ist als am anfang und nicht um monitorfrequenzen^^
 

Batman1982

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
12.11.2016
Beiträge
261
ja umbauen mal schnell ist gut :) hab leider vergessen damals Schnellkupplungen einzubauen :shake:, von daher ist das gleich immer mal 1Stunde Arbeit mit Wasser ablassen etc. , dann Win neu installieren usw. Von daher die Frage. Da ich ja doch ein kleiner FPS Fanatiker bin glaub ich sollt ich dann wohl doch einfach beim I7 bleiben. Die Rechner werden ansich eh nicht sooo alt bei mir. Meist ist nach 2 Jahren eh einmal Umbau dran. Denke da ist dann der I7 wahrscheinlich die bessere Wahl.
Mikro Ruckler kann ich persönlich ansich nicht feststellen bei dem Prozessor, aber vielleicht bin ich auch nur nix gutes gewohnt ;), jedenfalls war nichts störend. Denke ist anders wenn man das auf einmal nicht mehr hat.
 

RAZ0RLIGHT

Enthusiast
Mitglied seit
19.08.2007
Beiträge
15.030
Ort
Bayern
Willst du mehr AVG/Max FPS 7700K
Alles andere, Ryzen

War so, ist so und wird auch in nächster Zeit so bleiben.
 

Motkachler

Urgestein
Mitglied seit
05.11.2007
Beiträge
6.336
Ort
Mittelfranken
Welche Spiele, wie viel Hz?

Ryzen 1700X 4gz Chiller kühlung / 16GB G.Skill Trident Z DDR4-3600 Cl 16 / GTX 1080 2000 mhz EKWB fullcover wakü Chiller / Board ROG CROSSHAIR VI HERO.

Zur Zeit
Doom 4 / sniper elite4 / clancys Division/ clancy's ghost recon wildlands/ Homefront the revolution/Battlefield 1
 
Zuletzt bearbeitet:

TheOpenfield

Urgestein
Mitglied seit
22.10.2011
Beiträge
7.518
Ort
München
Zumindest ghost recon und division haben bei meinem System absolut glatte frametimes (bei maximal möglichem Speicherausbau 32GB@2133MHz). Die anderen Spiele hab ich nicht auf dem Rechner.
 

HisN

Legende
Mitglied seit
09.06.2006
Beiträge
31.337
@Batman1982

Du brauchst doch blos beobachten.

Graka voll ausgelastet: Graka am Ende, wen interessiert da die CPU?
Graka nicht voll ausgelastet: CPU am Ende oder VRAM/RAM voll.
Ist-Zustand feststellen.
So einfach isses.
Solange die Graka volle Pulle ackert kannst Du noch so viele Kerne einbauen .... es wird sich nix an der Performance ändern.

Wie siehts denn bei Deinen Games in Deinen Settings aus?
Is ja nicht so als wäre der i7 lahm, und ist ja nicht so als wäre WOW kein Blizzard-Game (die bekannt dafür sind, viele Kerne zu unterstützen (Ironie wer es nicht merkt).
 
Zuletzt bearbeitet:

Motkachler

Urgestein
Mitglied seit
05.11.2007
Beiträge
6.336
Ort
Mittelfranken
Zumindest ghost recon und division haben bei meinem System absolut glatte frametimes (bei maximal möglichem Speicherausbau 32GB@2133MHz). Die anderen Spiele hab ich nicht auf dem Rechner.

Glaub ich ja.
Die hatte ich mit meinem 2600k @4,8 ghz eben nicht war auch deutlich zu merken wegen der kuzen stocker in allen meinen games besonder besonders schlimm wars bei battlefield 1 woran das lag kann ich nicht sagen. Ram hatte ich allerdings nur 16GB wie jetzt beim ryzen . Nach dem wechsel sind die weg soviel weis ich. Moni hab ich den Samsung U28E590D, 71,12 cm (28 Zoll), 4K/UHD FreeSync deshal warte ich auf vega.
 
Zuletzt bearbeitet:

Batman1982

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
12.11.2016
Beiträge
261
also bin eher im CPU Limit, denke ich. Graka peakt sporadisch mal ins PL bei 330W lt. HW Info aber im Schnitt immer 220W ca.
CPU ( also der derzeitige I7) einzelne threads bei 98,9% beim Ryzen warens ( jedoch halt schon Ende März mit 2900Ram Takt ) zeitweise immer 100% oder 99,9% auf ein bis zwei threads. Ja Blizzard und Multi GPU is net so dolle da geb ich dir recht.
 

HisN

Legende
Mitglied seit
09.06.2006
Beiträge
31.337
PL != Auslastung der Graka.

Hier mal der Unterschied.
So sieht ein GPU-Limit mit erreichen vom PT aus.

Die Auslastung der einzelnen Threads oder die Gesamtauslastung der CPU ist bei der Betrachtung völlig irrelevant.

Ist die Graka voll ausgelastet, ist die CPU schnell genug sie mit Daten zu füttern. Die CPU "wartet" auf die Graka.
Ist die Graka nicht voll ausgelastet ist die CPU zu lahm für die Grafikkarte, die Grafikkarte wartet auf die CPU. Dazu muss man sich die einzelnen Threads der CPU oder die Auslastung der gesamten CPU gar nicht anschauen. Verwirrt nur, besonders wenn Du mehr als einen Prozessorkern hast, weil Windows die Last über die Kerne verteilt und zwar schneller als ein Taskmanager es anzeigen kann.

So sieht ein CPU-Limit aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

JackisaHero

Banned
Mitglied seit
01.05.2017
Beiträge
120
Du kannst mit dem 7700K in aller Ruhe spielen. Schau dir einfach meinen Kanal an, ich hab in den letzten zwei Tagen alleine für BF1 jede Menge Tests gemacht. 4C, 8T in verschiedenen Auflösungen, sogar 4C 3 Ghz und BF1 Multiplayer 64 Mann, alles kein Problem bei den Frametimes. Mass Effect auch. Dass Ryzen so viel bessere Frametimes habe ist nichts weiter als Gerücht weil wenn, man davon eh nichts merkt. Mit einem hochgetakteten 4 Kerner mit HT hast du keinerlei Probleme, fast egal welches Spiel. Man merkt auch, dass der Takt eine Menge ausmacht.

https://www.youtube.com/user/centurio81/videos
 
Zuletzt bearbeitet:

Gribasu

Enthusiast
Mitglied seit
02.07.2007
Beiträge
3.632
Ort
Wonfurt
ich werf mal was hier,folgendes:
da mein jetziges System (zamgebastelt August 2011) seit sonntag öfters bluescreens mit f4 bringt (hoffe es ist der ram,neuer is gekauft) wollte ich mal fragen,wies mit Ryzen und single core spielen aussieht,im Moment hab ich einen i5 2500K @stock (3,3Ghz) soviel ich weiß macht der ja im turbomode 3,7ghz .Wenn ich jetz ein Game spielen das auf singlecore gut läuft,meint ihr ich ätte mit nem R5 1600 Probleme? der macht im turbomode ja nur 3,6ghz,oder doch lieber zum 1600X greifen ?
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
40.552
Ort
Hessen
singlecore spiele würd ich gar niciht erst spielen. das läuft mit pech auf jeder cpu schlecht. :fresse:
 

MrKGB

Enthusiast
Mitglied seit
02.08.2007
Beiträge
711
Ort
Ger
Wenn du zur Fraktion der Hardcore ARMA 3,Squad,Starcraft etc. Suchtis gehörst also die ganzen spiele die recht fix selbst mit Mittelklasse GPUs im Singelthread limit hängen kann es sinn machen nen i 5 Kaby mit hohem takt dem ryzen R5 bei gleichen Kosten vorzuziehen ansonsten bietet der r5 ganz klar mehr fürs Geld .
 

Paddy92

Enthusiast
Mitglied seit
23.08.2010
Beiträge
1.886
Willst du mehr AVG/Max FPS 7700K
Alles andere, Ryzen

War so, ist so und wird auch in nächster Zeit so bleiben.

Falsch, nur weil ihr das dauernd wiederholt, ist es noch lange nicht so :d
Ja es gibt ein paar Spiele, die dazu tendieren bessere min FPS. zu haben, je höher die Anzahl der Kerne ist, also ist es objektiv betrachtet nicht Ryzen spezifisch.

EDIT: Selbstverständlich wenn im CPU-Limit.
 
Zuletzt bearbeitet:

OiOlli

Experte
Mitglied seit
16.05.2015
Beiträge
2.487
Nur das die Konkurrenz von Intel mal eben 200 € teurer ist.
 

Sir Diablo

Enthusiast
Mitglied seit
20.12.2003
Beiträge
3.921
Ort
Karlsruhe
Völlig nutzloser Fanboywar-Thread. Alle Anderen nutzen Google und schauen sich Balken/Vergleichsvideos an.

+1
Voteclose
 

Terra123

Urgestein
Mitglied seit
27.03.2008
Beiträge
8.621
Lässt sich pauschal nicht beantworten und ist von zu vielen Faktoren abhängig. Was man schreiben kann ist, dass es "Tendenzen" gibt.

- Schon der Bulldozer war z.B. in Crysis 3 ziemlich flott unterwegs und lieferte gute min. fps weil das Spiel extrem gut mit Kernen skaliert
- in einigen Spielen liefert Ryzen (mit extrem teuren und schnellen Ram) bessere min. fps Werte, welche gut mit mehr Kernen skalieren
- der 7700K oder ältere vergleichbare Modelle von Intel mit extrem hoher Taktung liefern bessere min. fps als Ryzen oder Intel CPUs mit mehr als 4 Kernen, wenn die Spiele schlecht mit mehr Kernen skalieren
- das eine oder andere Programm läuft mit höherer Taktung und wenigen Kernen, oder geringerem Takt und mehr Kernen besser/schlechter

Am Ende ist alles sehr stark von der Software abhängig, alles kann man leider nicht haben.

Aus den o.g. Gründen hatte ich mich dazu entschlossen einen 5820K zu verbauen, welcher mit 4.5Ghz läuft, eine sehr hohe IPC besitzt und in beiden o.g. Fällen gute Ergebnisse liefert, meine min. fps haben sich dadurch auf jeden Fall gegenüber einem 2600K @4.5Ghz stark verbessert. Die meisten Benchmarks im Internet können so etwas nicht aufdecken,aber die wenigen (weniger als 1-2%) vertreten Ruckler spürt man als Spieler, der 60fps oder mehr gewohnt ist deutlich. Das kann schon alleine daran liegen, wenn man im Hintergrund Prozesse laufen hat und das Mehr an Kernen diese bearbeiten können, während die anderen sich um das Spiel kümmern.

Ein Freund von mir spielt z.B. äußerst gerne Fractured Space und hatte mit seinem 2600K@4,5Ghz zuvor mit der GTX 1070 zwischen 60-140fps, die GPU lief mit 50-99% Auslastung und es schwankte enorm. Er wechselte auf die selbe CPU wie ich, jedoch nur mit 4Ghz Takt und seine GTX 1070 fällt trotz niedrigem Takt seiner CPU nie mehr unter 80% Auslastung im genannten Spiel.

Es mag zwar nervige Arbeit sein, aber wie HisN und ich immer predigen, ist es nützlich MSI Afterburner auszupacken und selber zu testen, ob man bei seinen Spielen ins CPU Limit fährt oder auch nicht, wobei ich aktuell nicht weiß, wie er sich die Frametimes anzeigen lassen kann. Ein sehr nützliches Tool, da die Anzeige von Afterburner mit 1000ms Abfrageintervall doch sehr träge ist. An deiner Stelle würde ich aber sowieso abwarten, da dein 7700K eine gute CPU ist und von AMD der Threadripper und Intel auch 6-8 Kerner, soweit ich mich nicht vertue, im Mainstreambereich folgen sollen (Coffeelake). Wenn ich mich nicht irre irgendwann zum Ende des Jahres. Es kommen also jede Menge CPUs und evtl. wird es von Seiten wie PC Games Hardware dann auch interessantere Tests geben, wo auch min. fps/Frametimes geliefert werden.

Am Ende sind nämlich ausschließlich die min. fps entscheidend, wie gut sich ein Spiel anfühlt, da avg/max fps vollkommen egal sind, denn ein Spiel welches zwischen 55-70 schwankt, statt 40-90 wird sich in jedem Fall immer besser anfühlen, auch wenn es rein messtechnisch schlechter aussieht.

PS Ob die CPU ordentlich zu tun hat oder nicht, bzw ein Spiel viele Kerne unterstützt, siehst du auch sehr schnell beim anliegenden Takt. Wenn ich z.B. Paladins spiele, liegt der Takt bei 2 Kernen bei 1.2-4.5Ghz, der Rest liegt dauerhaft bei 1.2Ghz und geht in nur seltenen Fällen mal auf 2Ghz hoch. Bei Mass Effect Andromeda oder Mirrors Edge Catalyst z.B. laufen alle Kernen zu jeder Zeit mit 4.5Ghz Takt udn werden auch alle sehr gut ausgelastet, die Frostbyte Engine profitiert also davon.
 
Zuletzt bearbeitet:

Terra123

Urgestein
Mitglied seit
27.03.2008
Beiträge
8.621
Danke für den Tipp, hatte das nicht gefunden :)



Gefällt mir, hilft auf jeden Fall beim einstellen der Spiele in der Zukunft. Mir gefällt die neue Beta wirklich gut.
 

RAZ0RLIGHT

Enthusiast
Mitglied seit
19.08.2007
Beiträge
15.030
Ort
Bayern
Falsch, nur weil ihr das dauernd wiederholt, ist es noch lange nicht so :d
Ja es gibt ein paar Spiele, die dazu tendieren bessere min FPS. zu haben, je höher die Anzahl der Kerne ist, also ist es objektiv betrachtet nicht Ryzen spezifisch.

EDIT: Selbstverständlich wenn im CPU-Limit.

Was ist daran nun falsch?
Der Großteil der Spiele hat mit Ryzen höhere min FPS/99th percentile/1% oder 0.1% Lows, dazu oft (nicht immer) bessere Frametimes deshalb auch oft gefühlt "smoother"
Dafür hat der 7700K oft (genauso wenig immer) bessere AVG/Max FPS.
Klar ist es nicht Ryzen spezifisch aber er hat nunmal nen 7700k und nen RYZEN Zuhause *facepalm*
Sollte dann noch etwas anderes als Gaming (Streaming, kodieren etc.) hinzukommen wars das nunmal für den 7700k.

Willst du schon wieder Karussell fahren? ...
Wenn ja bitte per PM ich bin es nämlich leid.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten