Aktuelles

Neuer Gaming Rechner

misdah

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.12.2020
Beiträge
21
Moin,

habe 2 Gehäuse zuhause (will zukünftig bzw. langfristig Teile hin-und her bauen können zwischen 2 Gehäusen).
Möchte Luftkühlung only...

1xLianLi O11 Dynamic
1xBQ Pure Base 500DX

Würde CPU technisch gerne bei AMD bleiben (P/L technisch würde sich glaube ich die 5600x anbieten oder?)
GraKas lasse ich hier mal offen (hätte ne 3060 oder 3070 als Option)
Beim Board bin ich zwiegespalten zwischen B550 und B450 als Chipsatz...je nach Chipsatz welches Modell bietet den besten Mehrwert? Aktuell würde ich das B550 etwas vorziehen, Tomahawk oder Aorus Pro...aber bin offen für Meinungen. Ich muss das Budget auch nicht ausschöpfen, wenn es keinen nennenswerten Mehrwert gibt.
Danke im Vorfeld...

EDIT: Streaming aktuell kein Muss mehr ! Gestrichen :)


1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, was?
...COD/Warzone, zukünftig auch Battlefield 6, ggfs. noch Cyberpunk

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
...Ja eventuell Hobbymässig als Streamer, keine hohen Anforderungen

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
...ein guter Kompromiss zwischen leise und kühl...kein Hardcore OC geplant, Dezenter RGB wäre nice)

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?
...2 Monitore...Monitor 1: 1440p@165hz (Dell 2721DGFA) + Irgendein 24Zöller(1080p) zukünftig mit 240hz und Freesync (aktuell ist es ein Acer XV242YP @1080p mit 165Hz Freesync

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?
(Bitte mit Links oder genauen Model-Namen)
Nein

6. Wie viel Geld möchtest du ausgeben?
1.500 (ohne GraKa)

7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?
Nach und Nach dieses Jahr (kann sofort, kann auch etwas warten)

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?
Selbst zusammenbauen...

9. Möchtest du deine Inhalte mit dem PC Streamen (z.B über Twitch/OBS)? Wenn ja - welche Spiele/Inhalte? Hast du schon Teile fürs Stream-Setup? (Multi-Monitore, Mikrofon, Kamera, Stream-Deck, ...)?
Ja, über Twitch für die o.g. Spiele - Equipment wäre im 2. Schritt noch zu ordern, will mich erstmal auf die PC Teile konzentrieren. Dinge Wie Mikrofon, Stream-Deck, Capture Card usw kommen in einem späteren Schritt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.879
Ort
Rhein-Main
Schau Mal bei dubaro die golem-pc an.

Aktuell macht selbst bauen wegen der Grafikkarten-Preise nur sehr wenig Sinn
 

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
45.434
Ort
Hessen\LDK

NeronMk

Legende
Mitglied seit
22.04.2007
Beiträge
5.022
Bei Streaming würde ich auf einen 5900 setzen.

Rein zocken dann den 5600-5800
 

misdah

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.12.2020
Beiträge
21
also wenn das ganze ohne gpu sein soll, lässt sich da schon was machen:

AMD Ryzen 5 5600X oder AMD Ryzen 7 5800X
MSI MAG B550 Tomahawk -> würde bei einer anschaffung heute nicht mehr auf b450 gehen, das würde ich nur machen wenn ich unbedingt sparen muss.
Crucial Ballistix schwarz DIMM Kit 32GB
Kingston A2000
Scythe Fuma 2
Seasonic Focus GX 750W oder be quiet! Straight Power 11 750W


Danke @thom_cat
Kurze Frage beim Board...Wie ist der Tomahawk gegenüber dem Aorus Pro? Tut sich nicht viel oder gibt es gewisse Vor- oder Nachteile? Möchte möglichst ein gutes BIOS haben und vernünftige Treiberpolitik, ist da MSI gut aufgestellt, höre gemischte Meinungen, dass dort GB "besser" sein soll...aber keine handfesten Daten dazu, nur Meinungen.


Bei Streaming würde ich auf einen 5900 setzen.

Rein zocken dann den 5600-5800

Danke für deinen Rat. Vielleicht fange ich dann erstmal mit dem 5600 an...
 

blacklupus

Urgestein
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
3.474
Gigabyte besser als MSI? Es gibt wohl für alles eine Meinung...
 

blacklupus

Urgestein
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
3.474
Hatte nur Probleme mit Gigabyte Boards. Bei MSI soll immerhin das Bios gut strukturiert sein und die AMD Reihe läuft recht stabil.

Meine Wahl für ein Zen 3 Board wäre entweder das B550-A Pro, Tomahawk oder Gaming Edge Wifi.
Eventuell noch ein Asus TUF.
 

misdah

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.12.2020
Beiträge
21
Hatte nur Probleme mit Gigabyte Boards. Bei MSI soll immerhin das Bios gut strukturiert sein und die AMD Reihe läuft recht stabil.

Meine Wahl für ein Zen 3 Board wäre entweder das B550-A Pro, Tomahawk oder Gaming Edge Wifi.
Eventuell noch ein Asus TUF.

Danke dir. Dann schaue ich mal die 3 bzw 4 Modelle an und entscheide nach Anzahl Ports bzw. Preis
 

NeronMk

Legende
Mitglied seit
22.04.2007
Beiträge
5.022
Danke @thom_cat
Kurze Frage beim Board...Wie ist der Tomahawk gegenüber dem Aorus Pro? Tut sich nicht viel oder gibt es gewisse Vor- oder Nachteile? Möchte möglichst ein gutes BIOS haben und vernünftige Treiberpolitik, ist da MSI gut aufgestellt, höre gemischte Meinungen, dass dort GB "besser" sein soll...aber keine handfesten Daten dazu, nur Meinungen.




Danke für deinen Rat. Vielleicht fange ich dann erstmal mit dem 5600 an...

Streaming ist meines Wissens sehr CPU Lastig, gerade OBS. Da wirst du mit dem 5600 keinen Spaß mit haben.
 

NeronMk

Legende
Mitglied seit
22.04.2007
Beiträge
5.022
Wenn ich ehrlich bin, habe ich nur gefährliches Halbwissen. Was ich weiß ist: OBS mehr Kerne und schneller desto besser ergo 5900.

CC von was weiß ich nutzen ebenfalls Recourcen, je nach Software sogar mehr als OBs direkt auf der CPU.

Gibt es bestimmt ein reddit oder youtube kommentare/channel drüber. :)
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.879
Ort
Rhein-Main
5900x oder nicht ist eine Grundsatzentscheidung. Entweder für CPU oder für GPU streaming.

GPU streaming über nvenc kostet etwa 20% FPS (also die Grafikkarte eine Stufe höher) CPU streaming kostet ca 4CPU Kerne extra.
 

misdah

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.12.2020
Beiträge
21
Intel hatte ich ja bisher ausgeschlossen als CPU, allerdings scheint es für meinen Einsatzzweck doch nicht so schlecht zu sein?
I7-10700K klingt nach einer super Alternative...Meinungen?
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.879
Ort
Rhein-Main
I7-10700K klingt nach einer super Alternative...Meinungen?
Alternative zu was? Zum 5900x? Dann eher den 10850k für CPU encoding/streaming.
6 Kerne zum Daddeln (Was neuere Spiele haben wollen) und 4 zum Kodieren. Dazu 32GB Ram (16 zum Zocken, 16 für System und kodieren)
 

misdah

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.12.2020
Beiträge
21
Alternative zu was? Zum 5900x? Dann eher den 10850k für CPU encoding/streaming.

Alternative zum 5600X ...wenn ich das so höre mit den Anforderungen möchte ich aktuell doch aufs Streamen verzichten (es war kein fixer Gedanke). Habe es gerade im OP abgeändert
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.879
Ort
Rhein-Main
Alternative zum 5600X ...wenn ich das so höre mit den Anforderungen möchte ich aktuell doch aufs Streamen verzichten (es war kein fixer Gedanke). Habe es gerade im OP abgeändert
Wenn das so ist würd ich CPU Streaming verwerfen und die dickere Grafikkarte nehmen. Dann kannst du dich ja mit nvenc auseinandersetzen und überlegen ob das für dich ausreicht.
Zudem kannst du dann auch den günstigen Ryzen 3600 auf einem B550 Board nehmen, der reicht zum Zocken locker aus. Und wenn du dann dennoch auf die Idee CPU Encoding kommen solltest kannste den 3600er verhökern und auf einen 3900x oder 5900x upgraden.


Alternativ B560/Z490 mit einem i5-10400F und dann die Option auf einen 10850k haben.

Klingt für mich nach soliden 2 Plänen, kannst du dir aussuchen :bigok:
 

misdah

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.12.2020
Beiträge
21
Wenn das so ist würd ich CPU Streaming verwerfen und die dickere Grafikkarte nehmen. Dann kannst du dich ja mit nvenc auseinandersetzen und überlegen ob das für dich ausreicht.
Zudem kannst du dann auch den günstigen Ryzen 3600 auf einem B550 Board nehmen, der reicht zum Zocken locker aus. Und wenn du dann dennoch auf die Idee CPU Encoding kommen solltest kannste den 3600er verhökern und auf einen 3900x oder 5900x upgraden.


Alternativ B560/Z490 mit einem i5-10400F und dann die Option auf einen 10850k haben.

Klingt für mich nach soliden 2 Plänen, kannst du dir aussuchen :bigok:

DANKE dir. Ich ziehe das mal heute in Betracht, klingt echt gut und vor allem vernünftig (nur weil man das Budget hat muss man ja nicht alles auf einmal ausgeben :))
Falls es ein Intel wird...welches Board (Modell) würdest du empfehlen auch hinsichtlich späterem CPU Upgrade? (Will dann nur die CPU upgraden und das Board behalten)
Danke nochmals.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.879
Ort
Rhein-Main
Falls es ein Intel wird...welches Board (Modell) würdest du empfehlen auch hinsichtlich späterem CPU Upgrade? (Will dann nur die CPU upgraden und das Board behalten)
Danke nochmals.
Bei AMD das B550 Gaming Plus (oder wie das heißt, ca 135€) oder das B550 Tomahawk 150€.

Bei Intel meiner persönlichen Meinung nach das AsRock B560 Pro4 oder Z490 Pro4. Einfach weil ich öfters AsRock Intel Boards hatte. Aber ich denke mit nem MSI macht man da aktuell auch wenig falsch.
Im Zweifel einfach mal ein bischen auf die Ausstattung und Anschlüsse schauen.

Mit Option auf die größeren CPUen würd ich bei AMD so 130-150€ pro Board einplanen, bei Intel eher 180-200€ (zumal die Intels auch mehr Strom saufen und daher etwas höhere Ansprüche an die Stromversorgung haben)
 

misdah

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
26.12.2020
Beiträge
21
Danke nochmal fürs Feedback und die Vorschläge.

Die Intel Boards sind ja generell wie du ja bereits sagtest etwas teurer, macht es in der Gesamtbetrachtung mehr Sinn bei AMD oder Intel zu bleiben (Kosten Board und Strombedarf)?
Für meinen Einsatzzweck scheint Intel geeigneter zu sein, allerdings nicht gerade "nachhaltig" (Strombedarf), weiß jetzt aber auch nicht, ob es zu vernachlässigen wäre.

Irgendwie sagt mir der der 10700K am meisten zu...Boardtechnisch würde ich ein MSI Z490 Gaming Edge nehmen...Meinungen? :)
 
Oben Unten