• Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern ein Notebook im Wert von 1.799 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

Neue CPU eingebaut und aber windows startet nicht.

Nina B

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
11.02.2024
Beiträge
13
Hallo, vielleicht kann mir jemand helfen ich weiss nicht weiter.

Ich habe eine neue CPU gekauft zum aufrüsten,von einer Ryzen 2700 zu einer Ryzen 5800x, neuen BIOs runtergeladen ging auch erst alles, hab ihn einmal runtergefahren und dann ging er nicht mehr hoch.

Wenn ich die alte ( Ryzen 2700 )einbaue funktioniert alles.Im BIOs wird die neue Version auch angezeigt.Dann dass ganze nochmal zurückgesetzt und neu gemacht installiert aber sobald ich die neue ( Ryzen 5800x) einbaue ,startet Windows nicht.

Mein mainboard : MSI x570-a-pro
Grafikkarte : AMD Radeon RX 6750 XT

Hat jemand eine Idee woran es liegt , was ich noch versuchen kann ?

Vielen Dank schonmal für eure Vorschläge und Ideen.

LG Nina
 
Lösung
Dann haste vllt unbewusst im Laden irgendwas anders gemacht als zuhause; es kann letztlich nir siowas gewesen sein. Wie gesagt, an spontane Selbstheilung glaube ich persönlich nicht...
Hm, wenn du schon alles zurück gesetzt hast (und natürlich auch die neueste BIOS installiert) würde vorschlagen mit der neuen CPU erst mal ein RAM Training zu machen.
Kann schon sein das das MB mit den alten Einstellungen des 2700 mit dem neuen 5800X nicht stabil hoch fährt.
 
CMOS Reset oder zur Not einfach mal die Batterie vom MB für 5 Minuten rausnehmen.
 
Die Batterie habe ich schon raus genommen gehabt, hat leider nichts gebracht. Grad heraus gefunden das es an der RAM liegt, da passt etwas nicht aber was genau weiss ich noch nicht. @zog88 @denni
 
Erstmal würde ich versuchen mit den JEDEC Timings zu starten, dazu müsste man schauen welchen RAM du verbaut hast.
 
Mach noch mal ein Bios Reset oder das Bios Update erneut und dann den Ram in diese beiden Bänke. Achte darauf das XMP aus ist.
1707682385662.png
 
Hab ihm genug Zeit zum RAM Training gegeben und nix ist passiert (jeweils 16gigs auf a2 b2).
Jetzt hab ich per Ausschluss verfahren beide RAM riegel getestet und nur bei dem einen bootet er auf slot a2 (16gigs single) packe ich den riegel den er auf a2 nicht haben will auf a1 bootet er mit 32gb. Jedoch bei der alten cpu funktionierten beide auf a2 b2 was ich irgendwie nicht ganz verstehe
 
Jedoch bei der alten cpu funktionierten beide auf a2 b2 was ich irgendwie nicht ganz verstehe
Dazu hab ich spontan ein paar Ideen, keine ist cool:
1) Der Ramcontroller in der neuen CPU hat einen Treffer und keinen Bock
2) Die CPU hat bei den Pins einen Treffer und keinen Kontakt im Sockel
3) Ist ist irgendwo eine Inkompatibilität mit Ram und CPU und Board, das sollte in der Regel aber mit einem Bios Reset / Update und JEDEC Timings funktionieren
 
@2k5lexi Ich habe die CPU zurück geschickt und heute wieder bekommen mit einem Zettel worin steht das die CPU keinen Defekt hat, alles Funktioniert.
 
Nina, hast du vllt. jemanden in deiner Nähe wo du die CPU mal testen kannst?

Hast du nach dem CMOS Clear auch die Default Werte im BIOS geladen? Wenn ja, welchen RAM hast du?

Edit: evtl. könntest du ein etwas älteres BIOS installieren (7C37vHK)...
 
Zuletzt bearbeitet:
@seppelchen Wieso soll ich sie bei jemanden testen?

Ja das mit dem Bios haben wir gemacht, ein Kollege meinte jetzt das vlt mein Netzteil nicht genug Leistung bringt und er deshalb nur mit einem RAM startet und bei 2 es nicht schafft. Was sagt Ihr dazu ? Mein Netzteil ist von aero MPC -POWER 650 W plus 120mm silent aktiv PFC
 
Zuletzt bearbeitet:
@butcher1de ja das was er da beschreibt als Problem ist identisch mit meinem aber mit dem Unterschied wenn ich nur 1 RAM Riegel belegt habe ,bootet er 😅 sobald beide drin sind nicht dann leuchtet er nur und pustet wie blöd.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

@butcher1de NVM das mit der GPU auf einen andere slot könnte man echt mal probieren. Danke dir
 
@seppelchen Wieso soll ich sie bei jemanden testen?
Einfach nur als Auschlussverfahren… Ich weiß ja nicht wo die CPU gekauft wurde und wie der Test ablief (vllt nur mit einem Riegel und die hat wirklichen einen weg). Wenn da alles läuft, dann das NT testen… geht natürlich auch andersherum 😉
 
Einfach nur als Auschlussverfahren… Ich weiß ja nicht wo die CPU gekauft wurde und wie der Test ablief (vllt nur mit einem Riegel und die hat wirklichen einen weg). Wenn da alles läuft, dann das NT testen… geht natürlich auch andersherum 😉


Ah ich verstehe ok ,ich hab die bei mindfactory.de gekauft und die hatten sie auch nochmal getestet.
 
ok, MF traue ich schon die Kompetenz zu, aber da macht es halt die Masse. Ich würde dem Test deshalb nicht zu 100% vertrauen.
 
Hatte ich auch mal gehabt, dann dachte ich dass der Speichercontroller der CPU defekt sein wird. Nach dem Verkauf schrieb mir der Käufer, dass die CPU bei ihm ganz normal funktioniert und zwei RAM-Riegel akzeptiert hat. Es wird wohl am Ende eine Inkompatibilität gewesen sein. Was ich auch noch hatte, dass sich mein bequiet Netzteil nicht mit meinem Gigabyte-Board vertragen hat, ich wurde nur dafür belächelt, doch die Teile dann in zwei anderen PCs verbaut, haben genau das gemacht was sie sollten, nur zusammen nicht.
 
Bei Mindfactory hilft es einen sauber geschrieben Bericht mitzuschicken warum du die CPU im Verdacht hast und was du alles getan hast um herauszufinden ob es CPU Board oder RAM ist.

Hatte ich auch Mal vor über 10 Jahren, alles getauscht und gemacht und getan und am Ende war nur die CPU übrig. Da war der RAM Controller bei einem i5-2400 halbtot. 🤷🏻‍♂️

CPU wurde getauscht, Kiste lief. Fertig.
Seitdem hab ich nie wieder was gehört von dem PC.

Kommt also vor dass es grenzwertige Chips die es durch die Qualitätssicherung schaffen, aber dennoch beim Endkunden nicht funktionieren.
Gibt's extrem selten, aber kommt vor.
 
Kleines Update : Ich war gerade bei einem PC reperatur dienst und haben bei ihm vorort einmal die neue CPU eingebaut und alles angeschlossen und gestartet.... und er lief einfach .. ohne meckern er hat einfach funktioniert als wäre nie etwas gewesen ... XD Joa woran hats gelegen keine ahnung aber er funktioniert jetzt hahah , Danke an alle die Helfen wollten :)
 
Anpressdruck zu hoch oder zu niedrig oder scheidet das grundsätzlich aus? :unsure:
 
Vermute auch, dass der Anpressdruck nicht gepasst hat oder ungleichmässig war. Manchmal reicht es die Schrauben des CPU Kühlkörpers zu lockern etc. Der Sockel ist leider sehr "sensibel". Daher kostet es mich auch grössere "Überwindung" die WLP zu erneuern und dabei denn Kühler neu zu montieren. Ist jedes Mal spannend.. Die Ursache warum ein Speicherriegel nicht erkannt wird/ funktioniert, hat meistens mit dem CPU Sockel zu tun. Habe da auch bei der Installation meines AM5 Systems fast die "Nerven weg geschmiessen". Ist bei Intel auch nicht Anders.

l. G.
Karl
 
Zuletzt bearbeitet:
Es kann in meinen Augen nur sowas sein; spontane Selbstheilung schließe ich jetzt mal aus. @Nina B Hast Du die CPU im Laden eingesetzt oder der Schrauber? Wenn er das war, hat der Anpressdruck wahrscheinlich auf einmal gepasst sprich weil er das schon 1000 Mal gemacht hat. Das Problem oh Wunder wie von Zauberhand verschwunden; der Fachmann staunt (nicht) und der Laie wundert sich....:-)
 
Dann haste vllt unbewusst im Laden irgendwas anders gemacht als zuhause; es kann letztlich nir siowas gewesen sein. Wie gesagt, an spontane Selbstheilung glaube ich persönlich nicht...
 
Lösung
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh