Aktuelles

Neben dem 5800X3D: GerĂĽchte sprechen von weiteren neuen AM4-Prozessoren

Nozomu

Legende
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
11.163
Schon Lustig wie die Herrschaften nun bei AMD sind, und wo ich bei Team RED war, waren die Foren durchgehend blau 🤔
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
24.353
Beim neuen 5500 wird ja bisher von Cezanne gesprochen, auf der AMD produktseite steht unten aber
Da ist doch kein Widerspruch, denn:
Cezanne sind also die APUs mit Zen3 Architektur, nur ist beim 5500 ja die iGPU deaktiviert und damit ist es ja keine APU mehr und irgendwie auch kein Cezanne, selbst wenn es ein Cezanne Die ist, Darauf deuten schon die 16MB L3 Cache wie beim 5600G hin und AMD macht ja auch kein Geheimnis daraus, klicke einfach mal auf SEE FULL SPECIFICATIONS:
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.745
Ort
Dortmund
..und dann kommt halt noch dazu, dass der Takt der 5500 zur "baugleichen" 5600G auch noch von 3,9/4,4GHz auf 3,6/4,2GHz abgesenkt wurde.
Wenn es schon eine 6 Kerner 5600G nicht schafft eine 4 Kerner 12100 weder von der CPU Performance an sich noch ingame zu toppen - wo soll es dann eine "kastrierte" 5500 schaffen? :unsure:

Also bleibt alles so wie ich es schon vor rund 10 Tagen hier geschrieben habe:
- 5500 und alles darunter keine Konkurrenz zu i3 12100 und nur ĂĽberteuerte Rohrkrepierer
- 5600 absolut keine Konkurrenz zu i5 12400 und nur ĂĽberteuerter Rohrkrepierer

Sehe da jetzt absolut keine "Neuauflage" von AMD, die dem unteren CPU Segment von Intel P/L seitig irgendwo den Rang ablaufen könnte.
Ergo eine Nullnummer irgendwo und AMD hätte es bei der 5800X3D, vieleicht noch der 5700X, belassen sollen.

ps: Und wer immer noch der Meinung ist, man könne mit einer 4 Kerner CPU nicht daddeln, der sollte sich vieleicht mal unter anderem diesen Artikel aus Holzmann (alias Plagiator "Chatstar") seinem Lieblingsforum anschauen, denn zumindest mit einer Intel 4 Kerner geht das wunderbar. Kann aber gut möglich sein, dass dies nicht mit einer AMD 4 Kerner CPU so toll geht, da bin ich aber dann raus:


..so, jetzt darf von Team Red weiter geflamet werden, die ersten Reviews nach Release der CPUs werden euch dann wieder auf den Boden der Tatsachen zurĂĽck holen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thunderburne

Legende
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
12.074
Ort
Pampa
Egal Hauptsache der 5800X3D liefert annähernd die Leistung des 12900K ab :fresse:
Was ihr euch hier im bekriegen mĂĽsst !
Intel AMD Intel ist doch völlig Wumpe !
 
Zuletzt bearbeitet:

NickDiamond

Enthusiast
Mitglied seit
17.02.2006
Beiträge
733
Gibt doch nur einen hier der immer wiederholt das amd irgendne Krone holen möchte.

Und es is wirklich völlig wumpe ob eine alte Plattform die krach neue Plattform des Konkurrenten überholt oder einholt. Hauptsache es gibt mehr als einen hersteller so dass der Markt halbwegs am Leben bleibt.

Und das sich hier die kiddies und möchtegernalleswissende tummeln war vorher schon klar. Schreib einfach "AMD" in den titel und du findest die gleichen deppischen Kommentare ohne das es ein nennenswertes Thema gibt.

Ich freu mich einfach das die Plattform weiter lebt, wer den längsten Balken hat is doch einfach nur egal.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.570
Ort
FFM
was ein furchtbarer clickbait von PCGH

3 spiele wovon 1 mit den ecores probleme macht. was man in so einem fall macht? das spiel aussortieren.

dann testen die im gpu limit cpus gegeneinander. sie nehmen warhammer und hoffen drauf dass die cpu weniger fps bringt als die gpu, testen in full hd und merken, ach scheisse bin doch im gpu limit. statt die auflösung zu reduzieren, macht man einfach gar nichts :fresse:

der i3 kann eine sehr coole cpu sein wenn man ihn fĂĽr das einsetzt wofĂĽr er perfekt geeignet ist. wenn man ihm aber gezielt aufgaben stellt wo eine cpu mit deutlich mehr kernen sowieso besser ist dann ist der vergleich unfair.

wenn man beispielsweise ein cpu limit hat welches sich zwischen 90 und 120fps bewegt dann macht der schlaue user ein FPS cap bei 90-100FPS. damit werden die fps stabil und die frametimes werden von der gpu diktiert. denn die cpu liegt ja etwas darĂĽber.

in jedem verkackten game wo ich das genau so mache hab ich trotz vorherigen CPU limit später mit gecappten FPS ein einwandfreies flüssiges bild (außer Elden Ring :fresse:)

wenn ich natĂĽrlich die FPS uncapped lasse (was einfach nur ziemlich doof ist) dann ist es klar, dass die frametimes achterbahn spielen

Cyberpunk wurde mit einer 3070 getestet. dass man die fps mit RTX ohne DLSS ins bodenlose drĂĽckt, war klar. unbrauchbar
dass man mit max settings ohne RTX mit einer 3070 vermutlich auch in 1080p ins gpu limit kommt, auch das ist keine meisterleistung.

in beiden fällen landete man also im gpu limit. dass die frametimes mit einem 12900k etwas besser sein dürften als mit nem 4kerner, das weis man doch. aber auch hier wieder uncapped spielt eh nur der pleb aus der bildzeitung

was will PCGH mir jetzt mit diesem artikel erzählen? dass eine cpu mit mehr takt und vor allem mehr kernen in einem spiel, dass diese kerne nutzt auch besser ist? Wahnsinns Erkenntnis, stark :d
die comment section dort ist wieder voll mit auflösungskrieg weil es seitens pcgh wieder vermischt und nicht erklärt wurde. fantastisch. dieser artikel hat dieses missverständnis genau wieder befeuert. klasse
 
Zuletzt bearbeitet:

ElBlindo

Legende
Mitglied seit
31.01.2009
Beiträge
10.110
Ort
Dortmund

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
34.328
Ort
Rhein-Main
Also bleibt alles so wie ich es schon vor rund 10 Tagen hier geschrieben habe:
- 5500 und alles darunter keine Konkurrenz zu i3 12100 und nur ĂĽberteuerte Rohrkrepierer
- 5600 absolut keine Konkurrenz zu i5 12400 und nur ĂĽberteuerter Rohrkrepierer

War es fĂĽr dich nicht offensichtlich, dass eine bekannte CPU mit weniger Takt langsamer ist als die gleiche CPU mit mehr Takt?
Was genau hast du bitte erwartet?
:rofl:
 

DTX xxx

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
2.240
Während ich solche Sätze in meinen Kommentar schreibe, betitelst du mich und auch andere als Fans.
Wir Europäer fahren überhaupt nichts ein. Insofern ist es wichtig, viel mehr kritischer gegenüber den IT Giganten zu sein, in deren Abhängigkeit wir zu 100% stecken.
Also bleibt alles so wie ich es schon vor rund 10 Tagen hier geschrieben habe
Andere sind also fanatische Anhänger, während du hier selber beschreibst, dass du seit 10 Tagen dich ja schon in einem existenziellen Notstand befindest, nur weil AMD Prozessoren auf den Markt bringt.
5600 absolut keine Konkurrenz zu i5 12400 und nur ĂĽberteuerter Rohrkrepierer
Während also AMD nicht nur Sony und Microsoft mit Hardware für ihre Konsolen beliefert, möchtest du als Schreiberling in einem Forum deine Überlastung emotional zum Ausdruck bringen, AMD würde mit dem 5600 einen Rohrkrepierer bringen. Also AMD hat keinen Plan.
Der 12400F kostet 180€, die billigste Platine dafür kostet 80€
Der 5600 soll 200€ kosten, die billigste Platine 60€.
Bei Spiele und bei Anwendungen wird es einen Gleichstand geben.
Obendrauf bietet schon die billigste 60€ B550 Platine einen M.2 PCI-E 4.0 x4 Anschluss. Bei Intel bekommt man die erst ab 100€ beim 610 Brett. 660 Bretter fangen auch erst bei 100€ an.

Insofern ist da nun endlich eine Wahlmöglichkeit entstanden für die Käufer.

Weiterhin ist es traurig, dass wir als Europäer in diesem Bereich nichts zu melden haben. Das einzige was immer nur recht laut ist, sind fanatische Gesellen mit einer emotionalen Überlastung, die seit 10 Tagen eine intellektuelle Missstimmung ins Forum tragen.

Der 5500 wird sich natĂĽrlich hinter den 12100 bei Spiele einsortieren mĂĽssen. Aber bei billige 10% so ein emotionales Abgleiten zu veranstalten, ist doch befremdlich. In Anwendungen wird sich dafĂĽr der 12100 um 25% hinten anstellen mĂĽssen.
Auch hier gilt. Der 12100 wird zwar 50€ günstiger sein, dafür ist die Platine 20€ teurer. Wenn jemand dann noch unbedingt einen M.2 PCI-E 4.0 x4 SSD haben will, muss man nochmals 20€ drauflegen.
NatĂĽrlich sind die Preise hart kalkuliert.
Wenn jemand also sich die billigste Kiste zum Zocken anschaffen will, kann dabei 30€ gespart werden. Das ist doch super.
Aber auch hier bei diesem Beispiel so extrem emotional zu entgleisen mit Rohrkrepierer, möchte ich dir fast schon professionelle Hilfe empfehlen.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
34.058
Gibt doch nur einen hier der immer wiederholt das amd irgendne Krone holen möchte.

Nicht irgendeine, sondern die eine Krone, nämlich die gaming Krone.
Das ist der gesunde Anspruch, den AMD hat und mit der AnkĂĽndigung, den weltweit schnellsten gaming Prozessor zu liefern, wird man diesem Anspruch gerecht werden by Grabthar's Hammer :d
 

pillenkoenig

Experte
Mitglied seit
11.12.2018
Beiträge
1.450
ps: Und wer immer noch der Meinung ist, man könne mit einer 4 Kerner CPU nicht daddeln, der sollte sich vieleicht mal unter anderem diesen Artikel aus Holzmann (alias Plagiator "Chatstar") seinem Lieblingsforum anschauen, denn zumindest mit einer Intel 4 Kerner geht das wunderbar. Kann aber gut möglich sein, dass dies nicht mit einer AMD 4 Kerner CPU so toll geht, da bin ich aber dann raus:

klar 'kann' man mit einem quadcore spielen. langt dann aber nicht einmal fuer 60 fps in COD. hier, aus dem von dir verlinkten test: klick
hast du mehr als die ueberschrift gelesen? nicht, oder?
Kanonenfutter Spieluhr ruckelt ueber die map. :lol:
 

DerGoldeneMesia

Enthusiast
Mitglied seit
21.05.2007
Beiträge
4.423
Wegen dem PCGH-Test, Entweder man spart nur, oder man hat ein vollwertiges System, gilt auch 2022
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.745
Ort
Dortmund
War es fĂĽr dich nicht offensichtlich, dass eine bekannte CPU mit weniger Takt langsamer ist als die gleiche CPU mit mehr Takt?
Was genau hast du bitte erwartet?
:rofl:
Ich wollte nur noch einmal unterstreichen, dass AMD nun ganz offensichtlich das macht, was Team Red ja Team Blue immer gerne vor wirft: "Alte Kamellen neu zu verpreisen".
AMD versucht hier ĂĽber die sicherlich nicht schlechte 5800X3D ein CPU Portfolio zu vermarkten, dass angeblich im unteren CPU Segment fĂĽr neue Konkurrenz ggĂĽ. Intels Portfolio antreten soll.
Das ist aber a.) nicht richtig, denn diese CPUs gibt es ja schon seit längeren und b.) sind diese sogar noch leistungskastriert und können daher nicht wirklich das bieten was schon das Original nicht konnte.
So etwas kenne ich von Intel zb. mit der i3 und Rocket Lake. Da hatte man quasit Comet Lake i3 Architektur verwendet, diese umgelabelt und als i3 10105 vermarktet.
Genau das macht nun AMD und von daher ist es für mich unverständlich, warum man sich auf Produkte freut die es im Grunde ja schon länger gab, jetzt nur neu aufgelegt werden.
Das ist Resteverwertung in angeblicher Neuauflage und ändert im Grunde nichts an der Situation wie sie schon vorher war -> AMD hat nach unten hin nichts P/L mäßiges ggü. Intel.
Erste Reviews werden dies auch sicherlich so bestätigen und ob AMD sich da einen Gefallen tut? Ich bezweifel das.

was ein furchtbarer clickbait von PCGH

3 spiele wovon 1 mit den ecores probleme macht. was man in so einem fall macht? das spiel aussortieren.
War ja nur ein Beispiel, es gibt ja auch noch andere Benches die im Grunde genau das gleiche zeigen. Wie zb. der von CB. Mehr Games, mehr Auflösungen,
Ergebnis das gleiche: 5600G, also die stärkere Variante der kommenden 5500 unterliegt i3 12100 fast überall.



edit: Und Grundtenor, worauf sich meine Postings hier beziehen, ist immer noch dieses Zitat aus den Leitartikel zu diesen Thread:

Dies gilt auch fĂĽr den Ryzen 5 5600 und 5500, deren Konkurrenten Intels Core i5-12400 respektive Core i3-12100 sein sollen. Als Preise nennen die Kollegen von videocardz.com weniger als 192 US-Dollar fĂĽr den Ryzen 5 5600 und etwa 122 US-Dollar auf Seiten des Ryzen 5 5500.
Das wird so nicht kommen. Denn weder vom Preis, noch von der Leistung und auch von den Techniks her kann man diese CPUs vergleichen. AMD schneidet dort ĂĽberall quasi schlechter ab.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
34.058

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
34.328
Ort
Rhein-Main
Ich wollte nur noch einmal unterstreichen, dass AMD nun ganz offensichtlich das macht, was Team Red ja Team Blue immer gerne vor wirft: "Alte Kamellen neu zu verpreisen".
AMD versucht hier ĂĽber die sicherlich nicht schlechte 5800X3D ein CPU Portfolio zu vermarkten, dass angeblich im unteren CPU Segment fĂĽr neue Konkurrenz ggĂĽ. Intels Portfolio antreten soll.
Sehe ich anders, wie schon frĂĽher formuliert:
Sie haben die Preise gesenkt ohne die Preise zu senken. Damit sie das nicht tun mĂĽssen wurden neue SKU erfunden.

Der Punkt ist von Anfang an:
Wenn ich ne bestehende CPU langsamer mache ist von vorne herein klar, das ich nicht ĂĽber die Leistung konkurrieren will, sondern ĂĽber den Preis. Insofern find ich deinen Vergleich zur Leistung mit Intel 12000 von vorne herein absurd.

Der 5800x3d ist die einzige SKU die über Leistung konkurrieren soll, entsprechend ist der Preis gewählt.
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
8.745
Ort
Dortmund
Der Vergleich wurde ja nicht von mir aufgestellt, sondern vom Leitartikel zum Thread eingebracht. Ich habe nur meine gegenteilige Meinung dazu geäußert.
Ist doch schön, dass man auch einmal über redaktionelle Inhalte diskutiert, oder? ;)

..und an den CPUs, zumindest ab 5600 abwärts ist nichts neu. Nur die Modelbezeichnung und der Preis.

edit: Und ich sehe da auch bei zuvor genannten CPUs keine Angebote. Denn man fährt ja Ausstattung und Leistung entsprechend des anvisierten Preises zurück.
Ganz deutlich doch gerade bei der 5500 zu erkennen, dessen GegenstĂĽck ja 5600G ist. Keine iGPU, niedrigerer Basis- und Turbotakt, alte PCIe3.0 Anbindung.
Gut, man kann jetzt argumentieren "reicht mir". Ist auch ok. Wer aber zumindest via PCIe dann doch mehr möchte, begeht hier einen Fehlkauf, denn dann braucht man zwingend Chipset X570 dazu.
Das fĂĽhrt aber dann die ganze erhoffte Preisersparnis wieder ad absurdum, denn die Boards kosten auch jetzt noch richtig Geld.

Genau das will man hier aber irgendwie nicht begreifen. Man freut sich auf 5800X3D, was ich auch nachvollziehen kann, ĂĽbersieht aber gleichseitig, dass alles andere nur Aufguss ist.
Man schmeißt im Grunde genommen alles in einen Beutel und will sich selbst schön reden, dass sei nun AMDs Kampfansage ggü. Intels besser aufgestellten LP CPU Sortiment.
 
Zuletzt bearbeitet:

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.570
Ort
FFM
Wegen dem PCGH-Test, Entweder man spart nur, oder man hat ein vollwertiges System, gilt auch 2022
jain, der i3 ist ne cpu die super darsteht wenn man software hat die eben nicht von mehr als 4 kernen profitiert.

wenn man den testparkour aber so gestaltet dass der merkerner sowieso gewinnt kommt dann halt so ein schmarn test dabei raus.

zugegeben. die 50 euro differenz zum 12400 würd ich natürlich auch drauflegen. liegt aber einfach an den boards. wenn es solide 120€ boards gäbe wäre man mit i3 cpu, ram und board bei ca. 320€

damit zockt man noch viele titel ziemlich gut.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
34.058
ĂĽbersieht aber gleichseitig, dass alles andere nur Aufguss ist.

Nein das wird hier nicht ĂĽbersehen aber es ist nun mal das, was AMD hier und jetzt machen kann und ob dieser Aufguss dann angenommen wird, muss man noch sehen.
Diesen Aufguss jetzt vor zu verurteilen macht eben aber keinen Sinn, das ist das was man dir stecken will.
 
Zuletzt bearbeitet:

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
36.221
Ort
SN
Genau das will man hier aber irgendwie nicht begreifen. Man freut sich auf 5800X3D, was ich auch nachvollziehen kann, ĂĽbersieht aber gleichseitig, dass alles andere nur Aufguss ist.
Man schmeißt im Grunde genommen alles in einen Beutel und will sich selbst schön reden, dass sei nun AMDs Kampfansage ggü. Intels besser aufgestellten LP CPU Sortiment.
Nö, sehe ich nicht so. Hier übersieht gar keiner was - nur stimmt dir bloß keiner zu... Aber offenbar hat einer hier ein ziemlich großes Problem damit, das zu verstehen... Ich kapier nach wie vor nicht was deine Intention hier sein soll - als ob hier irgendwer verpflichtet wäre irgendwas sehen zu müssen und irgendwas so finden zu müssen, wie du es gern hättest, damit nur genug Leute dir zustimmen. :stupid: Ehrlich, wir haben es verstanden. Jetzt gehst du dir am Besten noch paar Intel CPUs kaufen und lässt die AM4 Jungs und Mädels ihre kommenden Modelle - es könnte eigentlich so ultra einfach sein

Wenn die Aussagen wenigstens irgend einen greifbaren Sinn hätten - aber nichtmal das ist der Fall. Modellvielfalt, auch wenn sehr spät am Markt ist NIEMALS verkehrt. Und wenn du noch 10x meinst, das wäre nur Aufguss...
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
34.328
Ort
Rhein-Main
Beim 5500 ist es ein yield Thema. Das sind 5600g mit kaputten IGP. Die verkauft man noch fĂĽr relativ kleines Geld. Besser billig verkaufen als abschreiben und verschrotten.

Der 5600 ist einfach ein 5600x, dem man ĂĽber microcode das X und 200MHz Takt geklaut hat, welche offensichtlich 100$ Wert sind ;)
(Vgl Intel 11700 vs 11900, da sind ein paar andere Buchstaben im microcode auch 150€ wert).

Es ist auch kein Aufguss, keine neue stärkere Technologie, keine neuen besonders gebinnten golden sample Sondernversionen, sondern eine Rabatt-Aktion,bzw. Abverkauf bzw. Verramschen der Resterampe vor Modellwechsel.
 

ElBlindo

Legende
Mitglied seit
31.01.2009
Beiträge
10.110
Ort
Dortmund
Nö, sehe ich nicht so. Hier übersieht gar keiner was - nur stimmt dir bloß keiner zu... Aber offenbar hat einer hier ein ziemlich großes Problem damit, das zu verstehen... Ich kapier nach wie vor nicht was deine Intention hier sein soll - als ob hier irgendwer verpflichtet wäre irgendwas sehen zu müssen und irgendwas so finden zu müssen, wie du es gern hättest, damit nur genug Leute dir zustimmen. :stupid: Ehrlich, wir haben es verstanden. Jetzt gehst du dir am Besten noch paar Intel CPUs kaufen und lässt die AM4 Jungs und Mädels ihre kommenden Modelle - es könnte eigentlich so ultra einfach sein

Wenn die Aussagen wenigstens irgend einen greifbaren Sinn hätten - aber nichtmal das ist der Fall. Modellvielfalt, auch wenn sehr spät am Markt ist NIEMALS verkehrt. Und wenn du noch 10x meinst, das wäre nur Aufguss...

So sehr ich Dir auch Recht gebe Sonne, so sind auch die Mods ein wenig Schuld daran, das immer wieder bezahlte Lobbyisten in Foren auftauchen und penetranten Mist verbreiten.

Ich sag nur soviel: Ihr habt die Macht das zu ändern.:wink:
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
34.328
Ort
Rhein-Main
wer billig kauft, kauft 2 mal!
Wer uninformiert kauft, kauft 2x.

Wenn das Anwendungsgebiet sagt nimm 6-8 Kerne, und du kaufst nur 4, dann hast du einen groben Fehler gemacht. Die Daten sind da, die Daten sind eindeutig. Kann man lesen, verstehen und die richtige Entscheidung treffen.

Vielleicht haben wir mit COD warzone auch das Einhorn für Spieluhr gefunden, wo der 5500 den 12100 deutlich abhängt. Könnte so sein.
 

ElBlindo

Legende
Mitglied seit
31.01.2009
Beiträge
10.110
Ort
Dortmund
Du solltest jetzt einfach mal abwarten, bis ganz klar ist wie die Dinge stehen, bis zum 20.4ten.

Ach Holzi, deinen Optimismus möchte ich haben!!^^

Selbst wenn das Teil Kaffee kochen kann, Deine Wohnung wischen könnte oder auch die geilsten Benches hinlegt.................unser Schmusekater wird das Haar in der Suppe finden.

Wenn er schon vor Erscheinung der CPU so abgeht, wissen wir wie "neutral" er am ersten Tag sein wird.:coffee:
 

bol_999

Enthusiast
Mitglied seit
26.11.2006
Beiträge
6.607
Ort
IT Branche
Ich hab auch ĂĽberlegt auf nen Intel 12400 zu wechseln - aber mit den Preisen rundherum (Speicher, Brett) - lass ich es lieber - und bleib beim Ryzen derweil.
 

DTX xxx

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
2.240
wie "neutral" er am ersten Tag sein wird
Ich behaupte, dass er mindestens 9,5 Billionen km (1 Lichtjahr) von irgendeiner Neutralität und Objektivität entfernt sein wird.
Allerdings sehe auch ich den 5500 nicht gerade als günstige CPU für Spieler mit dem Anspruch, mit wenig Geld einen PC zum Zocken zu erstellen. Da wäre der 12100 einfach deutlich besser. Dem 5500 machen die nur 16MB L3 Cache zu schaffen. Dafür wäre aber der 5500 eine günstige Multicore CPU, mit der man auch Zocken kann. Der 5500 ist sicherlich kein so tolles Angebot und wenn man mich fragen würde, werde ich für einen Zocker PC niemanden den 5500 empfehlen. Insofern sehe ich hier meine Neutralität und Objektivität.
Trotzdem kann man dies auch wiederum nicht so pauschal sagen. Es gibt sicherlich auch Argumente fĂĽr einen 5500. Es kommt eben immer darauf an, welche Ausgangsbasis da ist. Es ist eben, also wie im richtigen Leben, komplex.
Wer zum Beispiel eine billige A320 Platine hat und einen 1600X und mehr Multicore Leistung haben möchte für wenig Geld, dazu auch noch mehr Spieleleistung, für den wäre ein 5500 Perfekt.
Aber solche Grautöne stören nur, wenn man pauschalisiert und engstirnig seine "AMD ist Müll" Meinung ins Forum bläst.
Spieluhr geht es nur darum, auf AMD einzuschlagen. Praktisch schon fanatisch.
 

pillenkoenig

Experte
Mitglied seit
11.12.2018
Beiträge
1.450
Wer uninformiert kauft, kauft 2x.
du hast recht. ich formuliers um: wer eine schmalspur-cpu kauft und damit mehr als office&multimedia machen moechte, der wird noch eine cpu kaufen muessen.

am ende ist es egal ob meine cpu im schnitt ueber 30 spiele 10% oder 20% oder 30% schneller oder langsamer ist. wichtig ist: ist sie in jedem meiner spiele schnell genug? und da sehe ich fuer quadcores im jahre 2022 schwarz!
 

Ero Sennin

Enthusiast
Mitglied seit
13.04.2003
Beiträge
3.903
Ich werfe mal noch in den Raum das zumindestens die Preise der kleineren CPUs schnell fallen werden, wenn ich da auf die Mindstar Angebote der letzten Wochen schiele. Da unterbietet sich mindfactory ja fast täglich um ein paar Euro wenn es um den 5600g/x und co geht. Da werden sich die neuen sicher preislich nach unten einsortieren.
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
11.346
Also ich benötige tatsächlich nichtmehr die Leistung und Anzahl an kernen vom 5900x, hoher OC Takt ist mir ebenso egal, sofern die CPU allcore auf allen Kernen stabil läuft.

Wenn der 5800X3D tatsächlich 10-15% mehr Leistung zum 5900x hat und nicht signifikant heisser wird, dann würde ich den wohl fast 1:1 tauschen.
Wichtig wäre nur dass mein RAM weiterhin auf 1900/3800 Mhz cl14 läuft.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
34.058
Wenn der 5800X3D tatsächlich 10-15% mehr Leistung zum 5900x hat und nicht signifikant heisser wird, dann würde ich den wohl fast 1:1 tauschen.

Sehe ich genau so.
Lieber 8 starke Kerne, als 12 Luschen. :d
 
Oben Unten