Aktuelles

[Sammelthread] MSI BigBang MPower Z77

msilogoemqhl.png

extrasd8r49.png




Intel® Z77 Chipset Based
Intel Z77 Express Mainboard mit Military Class III Technologie
Unterstützt Intel Core i7/ i5/ i3 Prozessoren der 3ten Generation
Mit OC-Zertifizierung nach 24h Burn-In Test unter Prime95 mit 30% CPU-Übertaktung.

Überragende Systemleistung:
• PWM mit Hybrid Digital Power, Hi-c-Caps, SFC-Spulen und DrMOS II
• Overclocking von CPU, GPU und Speicher mit OC Genie II
• Zertifizierte Military Class III Komponenten für höchste Stabilität
• 3x PCI Express 3.0 x16 , 4x PCI-Express x1
• 4x Dual Channel DDR3-3000(OC)-1066 MHz
• Unterstützt bis zu 32 GB Hauptspeicher

Starke Grafik-Performance und maximale Flexibilität:
• Doppelte PCI Express Bandbreite mit bis zu 32 GB/s Datendurchsatz
• Unterstützung für 3-Wege AMD Cross-FireX oder 2-Wege Nvidia SLI
• Intel HD Grafik (CPU integriert) mit HDMI und DisplayPort
• Umschaltbare Grafik mit Lucid Virtu Technologie

Überzeugende Ausstattung
• OC-Essentials: Multi BIOS II, Debug-LED, Easy Button 3, V-Check Points, Clear Cmos Taste
• Click BIOS mit UEFI System
• 8x USB 3.0, 8x USB 2.0, 2x SATA 6 GB/s, 4x SATA 3 Gb/s
• 7.1 Kanal HD-Audio mit THX® TruStudio Pro™
• Gigabit LAN, WLAN (802.11b/g/n), Bluetooth 3.0
• ATX-Format (30,5 cm X 24,5 cm)


recommended6oxk6npuy2.gif
overclockers_clear_apt2usp.png
award_edchoice35usf.jpg
guru3d-recommended_15zqui6.jpg
hwi-silver-award-ukh8jmc.png

notecbuoj.png
mpower_sh7ibz.png
unbenanntxda197su94.png




Neuste BIOS: Version 17.6 Release Date 2012-12-19
- Update CPU Micro Code.
- Update onboard Realtek LAN driver.
- Update ME version to v.8.1.20.1336.
- Improved PCI- E display card compatibility.

Wichtige Informationen für das Bios Update:

Es gibt Bios-Versionen die nur das Bios an sich aktualisieren und Bios-Versionen die auch die ME-Firmware aktualisieren (erkennbar am Text "Update ME version to v.xxxx")

Vorgehensweise wenn nur das Bios aktualisiert wird:

1. Bios runterladen

2. Bios File ins Root Verzeichnis auf einen USB-Stick (also ohne Ordner)

3. Reboot --> Stick MUSS im USB 2.0 Port stecken da ansonsten die Gefahr besteht das das Update hängen bleibt

4. MFlash im Bios starten und die Option Update Bios from File wählen (also NICHT "Bios and ME") und das Bios-File auf dem Stick wählen

5. Flash läuft durch, Rechner macht selbstständig ZWEI Reboots

6. Evtl. Bootreihenfolge wieder anpassen

Vorgehensweise wenn man Bios und ME gleichzeitig aktualisieren möchte (sofern in der Bios-Version ein ME-Update enthalten ist):

1. Bios runterladen

2. Bios File ins Root Verzeichnis auf einen USB-Stick (also ohne Ordner)

3. Reboot --> Stick MUSS im USB 2.0 Port stecken da ansonsten die Gefahr besteht das das Update hängen bleibt

4. MFlash im Bios starten und die Option ("Update Bios an ME") und das Bios-File auf dem Stick wählen

5. Flash läuft bis 50% dann kommt die Meldung das das Update noch nicht abgeschlossen ist und nach dem Reboot fortgesetzt wird --> 5 Sekunden später macht das System automatisch einen Reboot und macht das ME-Update --> Während des Reboots und während des ME-Updates darf der Stick NICHT! nicht entfernt werden --> Der endgültige Abschluss des Updates wird durch die Meldung "Update successfully" angezeigt (nachdem das ME-Update durch ist) --> Nach 5 Sekunden macht das System wieder automatisch einen Reboot, dann ist das Update komplett

6. Evtl. Bootreihenfolge wieder anpassen


Hinweis: Ich empfehle das ME-Update immer separat im Windows zu machen, heißt also immer nur das Bios aktualisieren auch wenn ein ME-Update im Bios enthalten ist (also immer die Option Update Bios, NICHT Update Bios and ME)

Dazu kann man sich nach dem Bios Update die ME-Firmware hier downloaden: http://www.station-drivers.com/page/intel chipset.htm (Aktuell ist die Firmware Version 8.1.20.1336)

Flash: Ordner mit der Firmware und dem Tool in einen Ordner entpacken, dann CMD mit Adminrights ausführen (Beispielzeile für Windows 64Bit): FWUpdLcl64 -f Name des Updates.bin



Kompatibilitätslisten (Kühler, Speicher)

Review vom MPower:


Sammelthread wird nonstop aktualisiert,neue Info´s oder Ähnliches bitte per PN melden/schicken.Danke :)
 
Zuletzt bearbeitet:

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
37.410
Ort
Nehr'esham
Danke Adrian!

Dann zeigt mal, was man aus dem Board rausholen kann! Ich will DDR3-2800+ sehen :bigok:
 

Bin2good

Enthusiast
Mitglied seit
19.09.2008
Beiträge
5.152
Sehr hübsches und leistungsstarkes Board.
Leider nur 2 SATA3 Anscluesse, was für mich ein KO-Kriterium war.

Auf die schicke OC-Software bin ich richtig neidisch :)
 
P

Punk Sods

Guest
Stimmt, die Optik ist auch schick. :)

Hatte das MSI auch in der engeren Auswahl, leider scheiterte es bei mir auch an den verfügbaren SATA Anschlüssen des Mb. Ansonsten, feines Mainboard von den Eigenschaften her.


Gruß

Heinrich
 

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
37.410
Ort
Nehr'esham
Weitere Reviews:

1) MSI Z77 MPower Motherboard Review | Overclockers
2) MSI Z77 MPower Review | t-break: Tech @ Its Fastest
3) MSI Big Bang Z77 Mpower review - Introduction (mit 2666er TridentX)
4) Live Review Recap: MSI Z77 MPower Motherboard Preview and GPU Lineup | PC Perspective (Video-Preview)
5) BENCH: MSI Z77 MPower | Overclocking Made in France (FR)

Abgesehen davon gehört das Board eigentlich zur Big Bang Reihe und der vollständige Name wäre dann...

MSI Big Bang MPower Z77 :fresse: --> MSI BigBang Series
 

MoonNight

Semiprofi
Mitglied seit
27.05.2012
Beiträge
1.229
So hier die Antwort von MSI:


Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Der Letzte Slot kann nur mit einer IVY CPU verwendet werden.



Hinweis: Bitte antworten Sie auf diese E-Mail NUR wenn Sie weitere technische Fragen haben.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr MSI Tech. Support Team
Torsten Bauer
 

FM4E

Redakteur Golf-Fahrer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
15.111
Ort
Niedersachsen
Die Email war nicht notwendig, um das herauszufinden. Auf dem Board selbst ist am untersten Slot ein entsprechender Aufkleber vorhanden, wo genau das draufsteht.;)
 

MoonNight

Semiprofi
Mitglied seit
27.05.2012
Beiträge
1.229
Klar war das der Slot nur x4 läuft wenn Ivy verbaut ist. Das er überhaupt nicht läuft war gar nicht klar. Zumindestens mir nicht. Damit fällt das Board bei mir durch.
 

FM4E

Redakteur Golf-Fahrer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
15.111
Ort
Niedersachsen
Das entspricht doch der Logik. Wenn eine Ivy-Bridge-CPU benötigt wird, ist es doch klar, dass der Slot mit einer Sandy-Bridge-CPU gar nicht läuft.
 

MoonNight

Semiprofi
Mitglied seit
27.05.2012
Beiträge
1.229
Also mal Erlich. Wenn man Slots verbaut, sollte man diese auch nutzen können. Meiner meinung nach. Wem das Theater in die Schuhe zu schieben ist, sei mal dahin gestellt. Ich denke aber Intel.

Geh ja komischer weise auch beim P67 Chipsatz oder beim Z68, das man alle Slots benutzen kann.

Trozdem scheint das z77 Mpower ein Geiles Board zu sein.
 

FM4E

Redakteur Golf-Fahrer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
15.111
Ort
Niedersachsen
Auch das lässt sich erklären. Der P67 und der Z68-Chipsatz war für die Sandy-Bridge-Prozessoren gedacht. Der Z77-Chipsatz jedoch ist hauptsächlich für die Ivy-Bridge-Prozessoren prädestiniert. Nur mit dem Unterschied, dass die Boards eben auch Sandy-Bridge-Prozessoren unterstützen.
 

MoonNight

Semiprofi
Mitglied seit
27.05.2012
Beiträge
1.229
Na dann erkläre mir mal das was Gigabyte beim GA-Z77X-UD3H gemacht hat:

Gigabyte GA-Z77X-UD3H Review | t-break: Tech @ Its Fastest

Zitat:
Coming down we see 3x PCIe x16 slots running at x16/x8/x4 speeds. Note that only a 2-way SLI or CrossFireX setup is supported, wherein using the last PCIe slot (x4) will disable all the other 3x PCIe x1 slots as they share bandwidth.
 

omniman

Banned
Mitglied seit
20.06.2005
Beiträge
3.037
Ort
Saarbrücken 192.168.0.2
Hi,hab auch seit 1,5 Wochen das Z77 MPower und bin sehr zufrieden damit hatte vorher das Z77 Sabertooth und das MPower is für OC um Welten besser. :wink: mfg omni
 

FM4E

Redakteur Golf-Fahrer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
15.111
Ort
Niedersachsen

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
37.410
Ort
Nehr'esham
Na dann erkläre mir mal das was Gigabyte beim GA-Z77X-UD3H gemacht hat: "Coming down we see 3x PCIe x16 slots running at x16/x8/x4 speeds. Note that only a 2-way SLI or CrossFireX setup is supported, wherein using the last PCIe slot (x4) will disable all the other 3x PCIe x1 slots as they share bandwidth."
Der dritte Slot ist mit PCIe 2.0 Lanes vom Chipsatz angebunden, deshalb muss er sich auch die Anbindung mit den PCIe x1 Steckplätzen teilen. Das ist ok, weil das UD3H nicht so viele Add-On Controller besitzt und die Lanes zur Verfügung stehen. Dafür aber hat der dritte Slot nur die halbe Bandbreite eines PCIe 3.0 x4. Wer also drei Grafikkarten betreiben möchte oder den dritten Slot und die PCIe x1 parallel nutzen, ist mit der MSI Variante beim Mpower besser dran (auf Kosten einer Ivy Bridge CPU)..
 
Zuletzt bearbeitet:

omniman

Banned
Mitglied seit
20.06.2005
Beiträge
3.037
Ort
Saarbrücken 192.168.0.2
Nabend, @Adrian wenn Du lust hast kannste noch in die Kompatibilitätsliste eintragen Patriot Viper 3 4x4GB 2133MHz geht Patriot Intel Extreme Masters 4x4GB 1600MHz geht und Crucial Ballistix Tactical Tracer 2x4GB 1866MHz gehen auch. :wink: mfg omni
 
Zuletzt bearbeitet:

Adrian

Atari 800XL-Boy
Thread Starter
Mitglied seit
14.03.2006
Beiträge
4.817
Ort
VB/Hessen
Danke,wurde aktualisiert.
 

Prodigy78

Neuling
Mitglied seit
25.11.2005
Beiträge
754
Ort
Deutschland/Hessen
Kann bei dem Z77 MPower die Onboard-Beleuchtung, also die LEDs, (z.B. über UEFI) abgeschaltet werden?
Falls nicht, könnte vielleicht einer, der das Mobo hat mal ein Foto im Bertrieb bei geriner oder keiner Raumbeleuchtung machen?
 

Adrian

Atari 800XL-Boy
Thread Starter
Mitglied seit
14.03.2006
Beiträge
4.817
Ort
VB/Hessen
Die LED´s kann man abschalten,ich kann paar Screen´s machen,aber meine 3 200-er Gehäuselüfter sind auch beleuchtet.Ich stelle sie heute Abend rein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Prodigy78

Neuling
Mitglied seit
25.11.2005
Beiträge
754
Ort
Deutschland/Hessen
Hallo Adrian,

danke für deine schnelle Rückmeldung.
Hab in einem Review gesehen, dass es im UEFI im Bereich ECO den Eintrag "Motherboard LED Control" gibt.
Daraufhin hab ich im englischen Handbuch geschaut. Auf Seite 2-18 steht:

Motherboard LED Control
This item allows you to enable (Auto)/ disable (disabled) the mainboard phase LED.
Aber leuchten dann die Debug LED und die HDD LED (bei Aktivität) trotzdem permanent?
Über Fotos von Dir würde ich mich sehr freuen.

Im Control Center gibt es auch einen Reiter "LED", doch dazu konnte ich keinen Srcreen oder Infos finden.
Vielleicht kannst du mal schauen, was es damit auf sich hat und einen Screen davon einstellen.

Zudem würden mich Infos zur Lüfterregelung interessieren. Wie ist das Tool im Control Center? Lassen sich einige Anschlüsse auch mit Speedfan regeln bzw. komplett abschalten (Regelbereich 0-100%)? Sind auch 3Pin Lüfter problemlos regelbar?
Auf Seite 1-25 im englischen Handbuch steht nur der Hinweis:
The CPUFAN, SYSFAN1~4 connectors support Smart Fan Control with liner mode.
The Control Center utility can be installed to automatically control the fan speeds
according to the CPU’s and system’s temperature.

Danke für deine Hilfe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Adrian

Atari 800XL-Boy
Thread Starter
Mitglied seit
14.03.2006
Beiträge
4.817
Ort
VB/Hessen
Debug LED und die HDD LED (bei Aktivität) leuchten permanent.
Sorry,aber Control Center benutze ich nicht und meine Lüfter laufen über Lüftersteuerung,aber auch 3Pin Lüfter kann man problemlos regeln.
 

TurricanM3

Legende
Mitglied seit
13.06.2002
Beiträge
15.577
Kumpel hat das Board seit ein paar Tagen.

Ihn nervt der on-off-on Start. Bei jedem Einschalten geht das System nach 1 Sek. erstmal wieder aus und nach 2 Sek. von alleine wieder an und startet dann erst durch. Hat das was mit irgendeinem Setting zu tun? Das Problem hatten vor einiger Zeit auch mal einige Asus Boards. Warum ist das so?

Was mich ziemlich stört: Man Kann die VCore nicht per Offset einstellen, d.h. im idle hat man dann keine Absenkung sondern volle Spannung. Finde ich sehr enttäuschend.
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
34.689
Ort
Porzellanthron
Ist üblich bei MSI dass es keinen VCore Offset gibt.

Speicher mal manuell einstellen - hilft eventuell bei den Start-Problemen bzw. einfach VDimm erhöhen um 0.05.
 

TurricanM3

Legende
Mitglied seit
13.06.2002
Beiträge
15.577
Speicher mal manuell einstellen - hilft eventuell bei den Start-Problemen bzw. einfach VDimm erhöhen um 0.05.
Thx! Ist das nur eine Vermutung von dir oder ein bekannter Fix?

Speichertimings und Takt sind manuell eingestellt, VDimm jedoch nicht (Auto war richtig). Werds mal weitergeben.

Falsch angeschlossen haben kann er bei dem Board ja nichts, oder gibts da was zu beachten wie bei manchen ROG-Boards mit zus. Stromversorgungen o.ä?
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
34.689
Ort
Porzellanthron
Ist halt bei einigen Boards so wenn solche Probleme auftreten liegt es oft am Ram bzw. den Einstellungen dafür.

Beim GA-Z77X-UD3H - falsche Ram Settings post loops - beim Maximus V Gene zu wenig VDimm /falsche Ram Settings on off bzw. post loops.

Beim Asus hast halt den Mem OK Button - danach sucht das Boards nach Ram Timings mit denen der Post wieder geht.

Ich habe das MPower nicht da - es ist also eine Vermutung - aber ein Versuch macht kluch.

Wenn es unter Last stabil läuft wird wohl alles richtig angeschlossen sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

TurricanM3

Legende
Mitglied seit
13.06.2002
Beiträge
15.577
Danke dir aber das hat alles nichts gebracht. Timings umgestellt, bis zu 0.5v mehr VDimm probiert, alles Auto, noch mal Setup defaults, Speicher neu rein...

Stabil läufts.

Schade.
 

Adrian

Atari 800XL-Boy
Thread Starter
Mitglied seit
14.03.2006
Beiträge
4.817
Ort
VB/Hessen
Ich habe leider keine Zeit viel an dem Board auszuprobieren,aber bevor man solche Aussagen wie
st üblich bei MSI dass es keinen VCore Offset gibt.
trifft,sollte man sich lieber besser informieren oder sich einfach paar Stunden nehmen und das Bios richtig testen bzw. alle Möglichkeiten auszuprobieren.
Das Board hat eine Offset Funktion;unter "Hybrid Digital Power" und dann "CPU Core Vdroop Offset Control" kann man Offset einstellen:AUTO/+12,5%/+25%/+37,5%/+50%/+62,5%/+75%/+87,5%/100%.
Ich habe bei mir einfach den MP auf 44 gestellt,Offset auf 75% und die CPU läuft ohne Probleme (Screen´s unten)
Das mit dem mehrmaligen starten war bei mir nur dann,wenn ich falsche oder zu hohe Werte eingestellt habe.
Man sollte einfach bisschen Geduld mitbringen,wenn man ein neues Produkt ausprobiert.Es werden bald neue Test´s in deutsche Sprache folgen (ich hoffe bei uns hier auch) ,dann wird es vllt. besser beschrieben,wie das "richtiges OC-en" mit dem Board geht ;)

idlej7fl3.png
loadtudlg.png
 
Oben Unten