[Sammelthread] Mountainbikes

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Mein Hobel
Die Magura Storm HC sind eine knappe Sache, schleift aber nix.
IMG_3594.jpeg
IMG_3593.jpeg
 
Mein Vater fährt sehr viel mit dem Mountainbike durch die Gegend, natürlich will er nur sein iPhone 12 mini als Navigationsgerät nutzen :rolleyes:
Da der Bildschirm durchgehend mit max Helligkeit an ist, hält die Batterie nicht mehr allzu lange.
Gibt es Akkupacks, die man ordentlich am Rad montieren kann, um die Laufzeit zu verlängern? Darf auch gerne mehr kosten, sofern es ein ordentliches Produkt ist.
Habt ihr Empfehlungen für mich?
 
@PeterPan62 Ist das nen Cabala? oder nen custom frame von Marino? Hatte die auch mal in der engeren Wahl. Komponenten kann ich bis auf die Domain nachvollziehen. Gut und recht günstige mt500 kurbel und Deore Rest.. Die Domain ist einfach irrsinnig schwer.. Die Felgen von actionsports hatte ich auch mal, waren sehr solide.
 
Vielleicht sowas:

Wird halt noch ne Hülle und ein Lenkerhalter benötigt.

Am MTB sieht es so aus (iPhone 12 Mini):
IMG_5587.jpeg

IMG_5588.jpeg

... am City-Bike:
IMG_5589.jpeg

IMG_5590.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
Das ging alles auf Canyons Nacken wegen der "Lackschäden". Klingel brauch ich einfach aufm Weg zur Arbeit und der Rest ist ja selbsterklärend 😁 bisschen Notfallwerkzeug und so ne CO2 Kartusche da rein und gut ist. Habt ihr da Empfehlungen?
 

Anhänge

  • PXL_20230711_161510448.jpg
    PXL_20230711_161510448.jpg
    966,9 KB · Aufrufe: 51
  • PXL_20230711_161517804.jpg
    PXL_20230711_161517804.jpg
    1,9 MB · Aufrufe: 52
  • PXL_20230711_161523959.jpg
    PXL_20230711_161523959.jpg
    716,9 KB · Aufrufe: 49
@PeterPan62 Ist das nen Cabala? oder nen custom frame von Marino? Hatte die auch mal in der engeren Wahl. Komponenten kann ich bis auf die Domain nachvollziehen. Gut und recht günstige mt500 kurbel und Deore Rest.. Die Domain ist einfach irrsinnig schwer.. Die Felgen von actionsports hatte ich auch mal, waren sehr solide.
Ist ein Cabala mit angepasster Geo.
Die Domain war günstig zu bekommen, bekommt Tune und geht als Ersatz Gabel in den Keller.
Es soll eine ZEB rein, auch mit tune. Kurbel ist eine Deore aus Komplettgruppe 6100.
Das Rad wiegt derzeit mit der Domain genau 14,56kg
Angepeilt sind 12,5kg

Gewicht am bike derzeit irrsinnig zu betrachten bei eigenen Gewicht von zarten 112kg 🤣
Tendenz fallend 🤦‍♀️
 
Passt aber vermutlich nicht in die Tasche 😁
 
Schaue ich mir Mal an.
 
Werkzeug kann ich das wärmstens empfehlen, ist nicht so unhandlich wie die klassischen Klappdinger und kann man imho entsprechend besser mit arbeiten. Qualität ist auch extrem gut https://amzn.eu/d/39zyg1D

Aber nicht für den Preis, ich hab vor nem Jahr 30 gezahlt…
 
Ist ein Cabala mit angepasster Geo.
Die Domain war günstig zu bekommen, bekommt Tune und geht als Ersatz Gabel in den Keller.
Es soll eine ZEB rein, auch mit tune. Kurbel ist eine Deore aus Komplettgruppe 6100.
Das Rad wiegt derzeit mit der Domain genau 14,56kg
Angepeilt sind 12,5kg

Gewicht am bike derzeit irrsinnig zu betrachten bei eigenen Gewicht von zarten 112kg 🤣
Tendenz fallend 🤦‍♀️
ohne Klugzuscheissen ist das ne MT511 Kurbel :d Die 6100er sieht anders aus, die verbaute ist die namenslose deore Gruppe. Ist aber auch besser, da leichter.. Wieviel Federweg? 12.5kg halte ich für äusserst sportlich mit ner 6100er Gruppe und der Reifen/Felgen Kombi auf nem Stahlrahmen.. Ausser er ist Größe S.. Ich hatte praktisch die gleichen Komponenten an nem Hello Dave Rahmen mit ner Zeb Ultimate in XL, Stahlrahmen, gleiche Komponenten, teilweise XT, actionsports Räder und gleiche Bereifung und der Eimer lag bei über 15kg :)
 
So die Hope V4T4 ist nun eingetroffen, offenbar hatte ich für hinten mit Stahlflex bestellt und vorne nicht. Naja kommt davon wenns unbedingt sofort lieferbar sein soll.

Scheiben hab ich jetzt mal die TRP R1 2,3mm in 203/203 bestellt, dann nutz ich einfach die vorhandenen Adapter weiter.

Wie kürzt man am besten die Stahlflexleitung? Hab nur nen Schneider für Plastik leider.
 
In der Größenordnung bezweifle ich mal das dir das wirklich n Vorteil gegenüber nem Inbus bringt 😅
 
Vermutlich, aber es ist angenehmer zu bedienen, erst Recht mit Handschuhen aufm Trail als so'n fiddeliger Inbus 😜
 
ohne Klugzuscheissen ist das ne MT511 Kurbel :d Die 6100er sieht anders aus, die verbaute ist die namenslose deore Gruppe. Ist aber auch besser, da leichter.. Wieviel Federweg? 12.5kg halte ich für äusserst sportlich mit ner 6100er Gruppe und der Reifen/Felgen Kombi auf nem Stahlrahmen.. Ausser er ist Größe S.. Ich hatte praktisch die gleichen Komponenten an nem Hello Dave Rahmen mit ner Zeb Ultimate in XL, Stahlrahmen, gleiche Komponenten, teilweise XT, actionsports Räder und gleiche Bereifung und der Eimer lag bei über 15kg :)
Nach und nach wird es auf XT oder XTR umgestellt und leichteren Carbon LRS.
In der Domain stecken 380g mehr gegenüber ZEB.
Bremse wird aber gleich schwer bleiben, vielleicht schwerer.
Angedacht Hope t4v4 mit floating vented 😁
 
Kann ich verstehen, würde ich aber echt überlegen.. Hobby klar, aber der Stahlrahmen ist ja von Haus einfach schon ziemlich schwer. XT kann ich verstehen, da ist das Schaltwerk schon haltbarer. Carbonlaufräder wäre ich bei dem Gewicht und Hardtail schon vorsichtig. Beim nem Hardtail kannst wahrscheinlich auch bisschen Geld sparen und statt der V4 hinten nur ne E4 montieren. Soviel Bremsleistung braucht am Hardtail hinten kein Mensch (behaupte ich). Am Ende versenkst du dort einfach eine Menge Geld für leichte Teile, das Bike als Stahlrahmen wird insgesamt aber halt einfach nie richtig leicht. Vor allem das eine kg mehr oder weniger macht beim Systemgewicht echt am wenigstens am Ende aus.
Aber es ist ja ein Hobby, da macht die Relation von Geld zum tatsächlichen Nutzen selten Sinn. :d
 
Vermutlich, aber es ist angenehmer zu bedienen, erst Recht mit Handschuhen aufm Trail als so'n fiddeliger Inbus 😜
Durch den dicken Kopf des Bithalters leider nirgends zu gebrauchen. Hab so einen schon fürn Akkuschrauber und schon da nutzt er wenig weil er im Vergleich zu anderen die Einsätze viel zu kurz macht und dann eben noch aufbaut. iIn engen Ecken wie zb. Lenkerschellen oder versenkten Schrauben an Griffen völlig unbrauchbar.
Wie der ganze Multitool Mist. Bin mittlerweile wieder bei 3-4 einzelnen gewinkelten Inbusschlüsseln. Nehmen quasi keinen Platz weg. Man kann das auch auf die Spitze treiben in dem man alle Schrauben am Bike „sortenrein“ macht. Also alle Inbus (Shimano) oder Torx (SRAM) ich bevorzuge Inbus, Torx ist bei anderen Komponenten ziemlich selten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Glaub an meinem Bike gibt's ausschließlich Inbus an wichtigen Teilen, klar auch ein paar Kreuzschrauben an Einstellern. Ich schau mal, hätte gerne was in ner Halterung/Tasche damit nicht alles einzeln durch die Rahmentasche fliegt und am besten noch nervige Geräusche produziert 😜
 
Kann ich verstehen, würde ich aber echt überlegen.. Hobby klar, aber der Stahlrahmen ist ja von Haus einfach schon ziemlich schwer. XT kann ich verstehen, da ist das Schaltwerk schon haltbarer. Carbonlaufräder wäre ich bei dem Gewicht und Hardtail schon vorsichtig. Beim nem Hardtail kannst wahrscheinlich auch bisschen Geld sparen und statt der V4 hinten nur ne E4 montieren. Soviel Bremsleistung braucht am Hardtail hinten kein Mensch (behaupte ich). Am Ende versenkst du dort einfach eine Menge Geld für leichte Teile, das Bike als Stahlrahmen wird insgesamt aber halt einfach nie richtig leicht. Vor allem das eine kg mehr oder weniger macht beim Systemgewicht echt am wenigstens am Ende aus.
Aber es ist ja ein Hobby, da macht die Relation von Geld zum tatsächlichen Nutzen selten Sinn. :d

Mir stellt sich eh die Frage nach der Sinnhaftigkeit eines 15kg Hardtails mit 150/160mm Federweg, wieso sollte man das einem Fully vorziehen?
 
Dem Hello Dave hat die 150er ZEB damals gut gestanden... Auf dem Ragley Big Al hatte ich auch ne 150er Fox36, das hat echt Spass gemacht auf den Trails.. Es ist deutlich leichtfüssiger bergauf gegangen und war bergab viel agiler als meine langen Enduros. Ob mehr als 150mm sinnvoll ist, kA.. Finde das recht unausgewogen, gibt aber genug HErsteller, die sogar Rahmen bsi 180mm Gabeln bauen.. Pole Taival zum Bleistift..

Wenn ich mir nochmal eins baue (wenn ich mal nen xl rahmen finde davon gebraucht), wirds auch nen 150mm Cotic BFemax oder nen Pipedream Moxie.. aber in Anbetracht dessen, dass nie was im Gebrauchtmarkt zu finden ist, schwierig. Morgen Hakenplatte in die Schulter und hoffentlich schnelles Abheilen, will wieder ballern :d
 
Glaub an meinem Bike gibt's ausschließlich Inbus an wichtigen Teilen, klar auch ein paar Kreuzschrauben an Einstellern. Ich schau mal, hätte gerne was in ner Halterung/Tasche damit nicht alles einzeln durch die Rahmentasche fliegt und am besten noch nervige Geräusche produziert 😜
ja die kann man auch taushen so das man am Ende mit 3-4 Inbus Größen auskommt. 2,5 bis sagen wir mal 5, wären 4. Die dinger kosten nichts und hat jeder rumliegen. Das gesparte Geld für die Multitools kannste dann in V4A und Titanschrauben stecken.
 
Mir stellt sich eh die Frage nach der Sinnhaftigkeit eines 15kg Hardtails mit 150/160mm Federweg, wieso sollte man das einem Fully vorziehen?
Ich fahre seid Jahren kein Fully mehr.
Es ist irgendwo, selbst auferlegte Kastration gegen das hohe Tempo.
Es ist geil auf dem Trail durchzutreten ohne im Federweg zu pumpen. Fährt sich direkt und verzeiht keine Fehler.
Flatdrop bedeutet meistens Abflug beim überspringen.

Und weniger bewegliche Teile, weniger Wartung.

@sprousa
Danke für die Tipps, werden ich drüber nachdenken.
 
Moin.

Wie ich gerade festgestellt habe, haben wir ja sogar ein Mountainbike Unterforum.

Ich hoffe ihr könnt mir mit folgenden Infos ein paar Tipps geben.

Ich habe ein Cube Reaction Hybrid EXC Bj. 2020 mit ~5500km.

Die Kassette, Kette und Kettenblatt vorne sind durch und die Bremse fühlt sich teils etwas schwammig an, wobei Beläge und Scheiben von außen betrachtet gut aussehen.
Primär wird das Rad für leicht Up- und Downhill Touren genutzt, weniger Langstrecke.
Laut Datenblatt verbaute Teile:

- Shimano SLX-CS-M7100 10.51T
- Shimano SLX CN-M7100
- Acit C-Crank, 38T, 175mm

Vorweg, ich bin zufrieden mit Kette etc., aber oft ist ja Luft nach oben.

Daher meine Frage, einfach die gleichen Teile wieder kaufen oder gibt es etwas „besseres“? Gerade hinsichtlich Langlebigkeit oder Qualität.

Danke euch.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh