Aktuelles

Modding-Contest 2021: Wir suchen fünf Teilnehmer!

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
24.543
msi_mpg_gungnir__110r_logo.jpg
Auch in diesem Jahr veranstalten wir für unsere Community in Zusammenarbeit mit vielen Hardware-Herstellern unseren alljährlichen Modding-Contest. Es ist bereits der elfte Wettbewerb dieser Art in Folge - in der Vergangenheit brachte die Veranstaltung immer wieder zahlreiche hochkarätige Gehäuse-Mods zu Tage. Wie in den letzten Jahren, gibt es auch in diesem Jahr für alle Teilnehmer nicht nur ein Gehäuse, sondern ein komplettes Hardware-Paket, das sogar einen Monitor und die Peripherie beinhaltet.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

[plxmd]Benny

Enthusiast
Mitglied seit
25.02.2009
Beiträge
804
Ort
NRW
Sehr schön, dass die Tradition des Contests fortgeführt wird! :)
Die Ausgangsbasis (das Gungnir) ist dieses Jahr ja doch schon etwas knifflig von der Größe, gerade wenn noch eine Wasserkühlung drin untergebracht werden soll.
Bin gespannt was da so entstehen wird.
 

djrobinson

Enthusiast
Mitglied seit
25.03.2011
Beiträge
995
Ort
München Landkreis
Na dann: Wohlan.
MSI mit drachenlogo, AMDlogo in pfeilform, Alphacool mit gekreuzten rohren im brand-logo...wem da nichts einfällt!?
 

Yargen

Experte
Mitglied seit
01.12.2016
Beiträge
689
Ah das Highlight des Jahres :d Die Stifte sind gespitzt, das Hirn arbeitet auf Hochtouren...Mir geht es wie Benny, dass das Gehäuse schon eher...herausfordernd ist...aber ich habe schon zwei Richtungen in die ich denke :) Dadurch dass dieses Jahr mehr Zeit ist, sind auch deutlich größere Mods möglich (y)
 

ro0ki

Redakteur & Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
04.04.2006
Beiträge
7.872
Ort
NDS
Sehr schön, dass die Tradition des Contests fortgeführt wird! :)
Die Ausgangsbasis (das Gungnir) ist dieses Jahr ja doch schon etwas knifflig von der Größe, gerade wenn noch eine Wasserkühlung drin untergebracht werden soll.
Bin gespannt was da so entstehen wird.
Ah das Highlight des Jahres :d Die Stifte sind gespitzt, das Hirn arbeitet auf Hochtouren...Mir geht es wie Benny, dass das Gehäuse schon eher...herausfordernd ist...aber ich habe schon zwei Richtungen in die ich denke :) Dadurch dass dieses Jahr mehr Zeit ist, sind auch deutlich größere Mods möglich (y)
Eine Herausforderung ist doch was schönes ;-)
 

brometheus

Enthusiast
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
2.453
Mit der verlängerten Zeit sollte es sogar mit der Bachelorarbeit im Nacken klappen!
Mit so Ansätzen wäre ich vorsichtig, ich habe beides (z.T. mehrmals) gemacht und kann aus eigener Erfahrung sagen, dass man den Aufwand sehr leicht ganz erheblich unterschätzt! Ich will dir die Bewerbung nicht ausreden, nur man sollte sich vorher einen guten Plan machen was man wann erledigt und rechtzeitig gucken ob man den auch einhalten kann. Hier gibt es eine lange Liste an Teilnehmern, die sich großes vorgenommen und im Endeffekt nur einen Bruchteil davon geliefert haben.
 

Asbery

Profi
Mitglied seit
13.10.2020
Beiträge
72
Ort
NRW
Mit so Ansätzen wäre ich vorsichtig, ich habe beides (z.T. mehrmals) gemacht und kann aus eigener Erfahrung sagen, dass man den Aufwand sehr leicht ganz erheblich unterschätzt! Ich will dir die Bewerbung nicht ausreden, nur man sollte sich vorher einen guten Plan machen was man wann erledigt und rechtzeitig gucken ob man den auch einhalten kann. Hier gibt es eine lange Liste an Teilnehmern, die sich großes vorgenommen und im Endeffekt nur einen Bruchteil davon geliefert haben.
Ja da hast du Recht! Letztes Jahr habe ich verfolgt.. Aber das zeitliche habe ich schon tatsächlich bedacht, habe einen realistischen Plan (hoffe ich) und auch freude an sowas, weswegen ruhig auch mal die eine oder andere Nacht aufgrund eines Projektes wegfallen dürfte. Aber erstmal Daumen drücken das man überhaupt durchkommt, manchmal findet man seine eigenen Ideen cooler als wer anders :LOL:
 

Netter-Mann

Profi
Mitglied seit
13.10.2020
Beiträge
83
Ort
Landwehr
Da bi ich mal gespannt was sich die 5 Teilnehmer da einfallen lassen.
Allen Bewerbern auf die 5 Plätze drücke ich die Daumen.
 

random2k4

Experte
Mitglied seit
09.08.2012
Beiträge
666
Ich mach mal meine Bewerbung fertig.
Ich weiß zumindest das zwei der Sponsoren auch in die USA liefern würden. Könnte da auch direkt meine Kontakte anschreiben wenns helfen sollte.
 

ToppaHarley

Experte
Mitglied seit
11.08.2020
Beiträge
1.033
Ort
@Home
Ich mach mal meine Bewerbung fertig.
Ich weiß zumindest das zwei der Sponsoren auch in die USA liefern würden. Könnte da auch direkt meine Kontakte anschreiben wenns helfen sollte.
Yeah, wenn das klappt! :banana: Wird ganz großes Kino :popcorn:
 

ro0ki

Redakteur & Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
04.04.2006
Beiträge
7.872
Ort
NDS
Ich mach mal meine Bewerbung fertig.
Ich weiß zumindest das zwei der Sponsoren auch in die USA liefern würden. Könnte da auch direkt meine Kontakte anschreiben wenns helfen sollte.
Immer diese Extrawurst :-P Aber ich bin gespannt wer ausgesucht wird und wie die Konzepte nachher aussehen werden.
Leider ist das Modding im allgemeinen ja immer weniger geworden, wenn ich da an die "alten" Zeiten zurück denke also auch noch Haufenweise TJ-07 umgebaut wurden oder auch alte Lian Li Gehäuse.
 

Yargen

Experte
Mitglied seit
01.12.2016
Beiträge
689
Leider ist das Modding im allgemeinen ja immer weniger geworden, wenn ich da an die "alten" Zeiten zurück denke also auch noch Haufenweise TJ-07 umgebaut wurden oder auch alte Lian Li Gehäuse.
Ja, da stimme ich dir zu...Ich vermute aber ehrlich gesagt, das liegt auch daran, dass die Ansprüche immer höher wurden. Inzwischen braucht man ja ohne CNC und zwei 3D Drucker (1x Filament und 1x Resin) gefühlt gar nicht mehr anfangen, vom Plotter mal abgesehen...Also die "Professionalisierung" hat nicht nur Vorteile...

Meine Bewerbung ist auf jeden Fall auch raus :) Bin gespannt wie sie ankommt
 
Zuletzt bearbeitet:

random2k4

Experte
Mitglied seit
09.08.2012
Beiträge
666
Ja, da stimme ich dir zu...Ich vermute aber ehrlich gesagt, das liegt auch daran, dass die Ansprüche immer höher wurden. Inzwischen braucht man ja ohne CNC und zwei 3D Drucker (1x Filament und 1x Resin) gefühlt gar nicht mehr anfangen, vom Plotter mal abgesehen...Also die "Professionalisierung" hat nicht nur Vorteile...

Meine Bewerbung ist auf jeden Fall auch raus :) Bin gespannt wie sie ankommt
2 Drucker? Naja ich hab 5 hier stehen :d Bestellung für nen Laser geht warscheinlich so oder so nächste Woche raus. Für ne CNC hab ich momentan leider keinen Platz.
Vll bau ich auch einfach das Schlafzimmer zu ner zweiten Werkstatt um :unsure:
 

Yargen

Experte
Mitglied seit
01.12.2016
Beiträge
689
Ja bei dir mache ich da eine Ausnahme, du machst das tatsächlich beruflich 🙃 Aber alle anderen haben Ja die gleichen Ansprüche an ihre Mods…das ist so ein bisschen wie Instagram: man sieht nur die stark geschminkten und fühlt sich dann selber unzureichend…bis man die Leute mal in echt oder ungeschminkt sieht
 

RyZ3N

Experte
Mitglied seit
02.11.2017
Beiträge
1.783
Ort
Dresden
Allen Teilnehmern viel Erfolg !

Ich persönlich habe dieses Jahr wieder keine Zeit, nicht wegen Moddingprojekten sondern wegen Hauskauf *happy* :) Im Dezember wird eingezogen und dann die Werkstatt her gerichtet ! Neben CNC Arbeit (ist ja für viele keiner Würdigung wert ^^) kann ich dann endlich vernünftig Hand anlegen ! Also 2022 Moddingcontest ich komme :d
 

Yargen

Experte
Mitglied seit
01.12.2016
Beiträge
689
Ich finde CNC schon gut, alleine die Programmierung ist ja eine Wissenschaft für sich 😉🤪 Aber es schmeckt eben Neulinge ein bisschen ab und deswegen können wir immer weniger Pappmachee Drachen sehen🤷‍♂️ Glückwunsch zum Hauskauf
 

djrobinson

Enthusiast
Mitglied seit
25.03.2011
Beiträge
995
Ort
München Landkreis
Ich persönlich habe dieses Jahr wieder keine Zeit, ...wegen Hauskauf...
Du hast nerven, wenn ich allein an die öko-vorschriften-bürokratie denke. Viel spaß.
Ich bin froh unseres verkauft zu haben.
OT: Ende
 

RcTomcat

Enthusiast
Mitglied seit
22.09.2010
Beiträge
2.367
Ja, da stimme ich dir zu...Ich vermute aber ehrlich gesagt, das liegt auch daran, dass die Ansprüche immer höher wurden. Inzwischen braucht man ja ohne CNC und zwei 3D Drucker (1x Filament und 1x Resin) gefühlt gar nicht mehr anfangen, vom Plotter mal abgesehen...Also die "Professionalisierung" hat nicht nur Vorteile...
Ich kann da nur zustimmen. Es hat schon seinen Grund warum häufig die selben User an dem Modding Contest teilnehmen. Diese liefern schlicht professionelle Skizzen und Entwürfe ab, können diese dann auch noch in super Qualität umsetzen. Teils wird ja auch "nebenberuflich" bereits gemodded. Als "Neuling" ist es dann schwer da mithalten zu können.
Eventuell würde es auch dem einen oder anderen helfen wenn jemand von den "Profis" einmal seine Bewerbung (nach erfolgter Zusage natürlich) veröffentlichen würde?
Die Ergebnisse sind immer super, der Kreis der potentiellen Teilnehmer jedoch äußerst klein. Eventuell würde es helfen hier zwischen "Pro" und "Regular" zu unterscheiden? Persönlich fände ich es interessanter wie jemand ohne professionelle Werkstatt und jahrelange Erfahrung eine Idee umsetzt als zu sehen wie jemand seinen 7. Mod in diesem Jahr abliefert und so alle zwei Jahre seinen PC hardwareseitig runderneuert.
 

legendMOD

Enthusiast
Mitglied seit
23.10.2009
Beiträge
740
Ort
Leipzig
Es ist auch äußerst schwer eine klare Grenze zu ziehen. Will man Handarbeit unterstützen oder bis zu welchem Maß sind Maschinenparks gewollt? Wenn ich mir internationale Wettbewerbe anschaue dann kommt man schnell zu dem Ergebnis, dass man durchaus Zugang zu Maschinen braucht den ein Hobbymodder eher nicht hat. Die Übergänge sind wie immer fließend und man darf auch nicht vergessen, dass in all den Arbeiten sehr viel Zeit steckt und das sollte man primär bedenken.

Ich hoffe in ein paar Jahren wird dieser Contest weiterhin durchgeführt, dann sind die Kinder in einem Alter wo man auch mal etwas mehr Zeit für solche Späße hat. :wink:
 

Yargen

Experte
Mitglied seit
01.12.2016
Beiträge
689
Also ich
Ich kann da nur zustimmen. Es hat schon seinen Grund warum häufig die selben User an dem Modding Contest teilnehmen. Diese liefern schlicht professionelle Skizzen und Entwürfe ab, können diese dann auch noch in super Qualität umsetzen. Teils wird ja auch "nebenberuflich" bereits gemodded. Als "Neuling" ist es dann schwer da mithalten zu können.
Eventuell würde es auch dem einen oder anderen helfen wenn jemand von den "Profis" einmal seine Bewerbung (nach erfolgter Zusage natürlich) veröffentlichen würde?
Die Ergebnisse sind immer super, der Kreis der potentiellen Teilnehmer jedoch äußerst klein. Eventuell würde es helfen hier zwischen "Pro" und "Regular" zu unterscheiden? Persönlich fände ich es interessanter wie jemand ohne professionelle Werkstatt und jahrelange Erfahrung eine Idee umsetzt als zu sehen wie jemand seinen 7. Mod in diesem Jahr abliefert und so alle zwei Jahre seinen PC hardwareseitig runderneuert.
Ich habe ja durch den Modcontest 2018 hier mit dem Modding angefangen und bereue es nicht😉 Mein erster Entwurf war auf Papier mit Bleistift, inzwischen zeichne ich aber tatsächlich digital. Für mich war es damals keine leichte Entscheidung teilzunehmen, da ich wusste, dass ich die Ideen nur mit zusätzlichen Geräten umsetzen kann. Aber ich habe mich dazu entschieden und dann meinen ursprünglichen Computer(der damals etwas besser war als die Hardware des Contests) zu Gunsten der Neuanschaffung von Material aufgelöst und verkauft. Mein erster Mod hat mich (mit viel Lehrgeld) locker 750€ gekostet für Farben, Plotter, Pinsel, Kabelsleeves etc.
Ich würde es trotzdem jederzeit wieder so machen, da Modding einfach Spaß macht. Aber realistisch gesehen ist es für die allermeisten ein Verlustgeschäft, besonders wenn man anfangen würde die Arbeitszeit mit einzurechnen.
Casemodding ist für mich ein schönes Hobby in dem ich meine beiden Leidenschaften des kreativen Arbeitens und für Computer zusammen bringen kann, aber große Gewinne bringt es mir nicht, eher im Gegenteil 😉 Dafür habe ich von den theoretischen Gewinnen immer wieder neue Möglichkeiten zur weiteren Bearbeitung anschaffen können 😉
Worauf ich hinaus möchte ist, dass sich die Teilnahme auch für Neulinge lohnen kann und wird, wenn man bereit ist seinen Anteil an Investment auch zu betreiben 👍

Ich finde es toll, dass hier auch immer wieder Neulinge die Möglichkeit der Teilnahme bekommen, gebe aber aus eigener Erfahrung zu bedenken dass der Contest wirklich (!) zeitaufwendig ist und man für alles deutlich länger braucht als man denkt. Und die Community hat ein sehr feines Gespür ob es jemand ernst meint oder nicht, das sollte man sich auch vorher überlegen
 

brometheus

Enthusiast
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
2.453
Ich kann da nur zustimmen. Es hat schon seinen Grund warum häufig die selben User an dem Modding Contest teilnehmen.
Es nehmen immer mindestens 2 bekannte Modder und 2 Neulinge am Contest teil. Das wird auch ganz klar so von der Contestleitung kommuniziert.

Diese liefern schlicht professionelle Skizzen und Entwürfe ab, können diese dann auch noch in super Qualität umsetzen. Teils wird ja auch "nebenberuflich" bereits gemodded. Als "Neuling" ist es dann schwer da mithalten zu können.
Muss man nicht zwangsläufig, 2019 wurde ein Teilnehmer ausgewählt, der sich mit einer Bleistiftskizze beworben hat, die wie von einem 7-jährigen ausgesehen hat. Allerdings hilft es garantiert wenn man sich mehr Mühe gibt.

Eventuell würde es auch dem einen oder anderen helfen wenn jemand von den "Profis" einmal seine Bewerbung (nach erfolgter Zusage natürlich) veröffentlichen würde?
zu können.
Ich habe mal nachgeguckt, aber ich habe meine Bewerbungen nur noch als PDFs in denen auch persönliche Informationen enthalten sind, weshalb mir das zu viel Arbeit wäre die zurecht zu schneiden. Aber um trotzdem etwas hilfreiches beizutragen: Meine erste Bewerbung als Neuling 2018 hatte 7 Seiten mit ~2 Seiten Text, dazu noch 15 Screenshots von Renderings, Ingame-Screenshots etc. um zu zeigen was ich bauen möchte. Ich denke aber mindestens genauso wichtig ist, dass man Projekte zeigt, die man bereits gebaut hat. Das müssen nicht einmal Casemods sein, sondern irgendwas, mit dem man zeigen kann, dass man handwerkliches Geschick besitzt. Ich habe beispielsweise einige Fotos von einem Schrank eingefügt, den ich selbst gebaut habe. Und handwerkliches Geschick und Übung sollte man auf jeden Fall haben, man meldet sich auch nicht zu einem Marathon an ohne vorher regelmäßig Joggen zu gehen.

Eventuell würde es helfen hier zwischen "Pro" und "Regular" zu unterscheiden?
Das wurde schon mehrmals vorgeschlagen, allerdings ist das Teilnehmerfeld zu klein um es nochmal aufzuteilen. Darüber hinaus sind die Übergänge fließend. Ich betreibe das beispielsweise als reines Hobby und bin definitiv kein "Pro", mit der Zeit schafft man sich allerdings schon einiges an Erfahrung und Werkzeug an und hat dann einen Vorteil gegenüber Neulingen. Aber im Endeffekt ist man schon so oder so ein Gewinner, wenn man es schafft in der Zeit etwas ansehnliches auf die Beine zu stellen, welcher Platz dabei rauskommt ist doch zweitrangig.

wie jemand seinen 7. Mod in diesem Jahr abliefert und so alle zwei Jahre seinen PC hardwareseitig runderneuert.
Mir ist niemand bekannt, der mehr als 3x mitgemacht hat und das sind glaube ich auch nur 2 Leute.
 

RcTomcat

Enthusiast
Mitglied seit
22.09.2010
Beiträge
2.367
Oben Unten