Aktuelles

[Sammelthread] Meshify c mini fragen

def

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
02.12.2006
Beiträge
8.082
Ort
Hamburg
Moin moin

Hab aktuell ein define nano s, schallgedämmt vor mir auf dem tisch, was quasi komplett lautlos für mein empfinden ist. Unter vollast hörbar, aber nur minimal und da hab ich eh kopfhörer auf

Das meshify mini gibts ja soweit ich weis nicht schallgedämmt. Macht das viel aus? Hab keine vergleichswerte gefunden.

Zweite frage wäre, ob es komplett unmöglich ist hinten 140mm zu verbauen.

Würd mir gern das triple pack wingboost3 140er ordern. 2 vorne 1 hinten

Mein board hat keine Möglichkeit für rgb und da ist wohl n cotroller für sataport bei.

Sonst müsst ich noch n einzelnen 120 dazu ordern

Cpu kühler wollt ich auch ansich auf dark rock 4 pro umrüsten, da krieg ich ja vermutlich eh nicht die lüfter unter?

Fragen über fragen ;)

Wollt einfach optisch mal wieder was neues vor der nase

Bin sonst gern offen für vorschläge

Gesendet von meinem Redmi 4 Prime mit Tapatalk
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

def

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
02.12.2006
Beiträge
8.082
Ort
Hamburg
kann hier keiner etwas zu sagen? :/

hab mal jeweils die links der genannten hardware teile eingefügt.

edit: kann den thread sonst evtl ein mod in die allgemeine pc-kaufberatung verschieben? hier scheint tote hose zu sein
 
Zuletzt bearbeitet:

def

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
02.12.2006
Beiträge
8.082
Ort
Hamburg
ein paar dinge hab ich mittlerweile selbst rausgefunden und ich schreib es hier einfach mal nieder, auch wenn sonst keiner mitliest / schreibt

testseiten, die das define nano s und das meshify mini unter den selben bedingungen getestet haben / in reviews direkt miteinander verglichen haben, konnte ich leider immer noch nicht finden

ein 140er hinten zu verbauen ist wohl nicht möglich

die wingboost triple packs funktionieren auf jedem mainboard, auch wenn man keinern seperaten rgb controller hat. da liegt ein mini-controller bei, den man einfach in nen sata port stickt und dann per fernbedienung bedient werden kann (zwar nur eingeschränkt, aber ich will eh nur dauerhaft eine farbe haben)

bezüglich dark rock 4 pro bin ich leider immer noch nicht schlauer, ob und welche lüfter man da tauschen/verbauen kann
laut hersteller seite sind da silent wings 3 (pwm) installiert. größe steht da nicht. laut geizhals sind da 1x 135x135x22mm, 1200rpm, 24.3dB(A) + 1x 120x120x25mm, 1500rpm verbaut. es gibt aber keine silent wings mit den spezifikationen / größen
wenn ich da son 140er wingboost dran machen könnte wär natürlich geil. aber da bin ich nach wie vor ratlos

ist ja halt auch die frage, ob ich dadurch eine verminderung der kühlleistung herbeiführen würde. ich weiß halt nicht wie die lüfter im vergleich stehen. findet man leider auch nix zu....
 
Zuletzt bearbeitet:

def

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
02.12.2006
Beiträge
8.082
Ort
Hamburg
mittlerweile bin ich vom DRP4pro ab und zum Alpenf Preisvergleich Geizhals Deutschland
scheint von der kühlleistung her auch super zu sein (sogar besser als der DRP?) und da dort eh schon wing boost draufgeschnallt sind, kann ich die auch ohne weiteres gegen die ARGB version austauschen

kompatibilität scheint auch besser zu sein was RAM angeht, sprich weniger probleme. dann würd ich vom triple pack 140er 2 vorne ins case klemmen und einen vorne an den brocken (sichtbereich)

spricht irgendwas dagegen? sind ja ansich die gleichen lüfter, sollte doch also mit y-kabel (ist das beim brocken dabei?) per pwm keine probleme beim regeln geben
 

unich

Experte
Mitglied seit
04.08.2013
Beiträge
2.336
Die Kühler bekommst du auf jeden Fall rein. Die Breite bleibt ja gleich. Ich kann dir als CPU Kühler den Mugen 5 empfehlen. Der überdeckt den RAM nicht und kann sehr leise auch dickere CPUs kühlen. So lange du leise Komponenten hast, macht es keinen großen Unterschied, ob das Gehäuse gedämmt ist oder nicht. Du könntest aber auch einfach das Define Mini C nehmen. Das hat Dämmung, halt keine offene Front.
 

def

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
02.12.2006
Beiträge
8.082
Ort
Hamburg
wenns keinen großen unterschied macht ist mir die dämmung egal. das meshify mini hats mir schon angetan von der optik :)

meine komponenten sind extrem leise. der pc steht direkt vor mir auf dem tisch und ich höre absolut nichts, außer er geht wirklich auf volllast, dann hör ich die GPU (ist halt ne 1070 msi itx standard)

hab mir allerdings grad mal ein bild gemacht, wie son brocken3 black als beispiel überhaupt in nem meshify gehäuse aussieht. das ist schon EXTREM eng. da kann man sich quasi entscheiden, ob man den hinteren lüfter am brocken haben will, oder hinten im gehäuse den lüfter. beides zusammen ist ansich unmöglich...

ich spring hier grad gedanklich nur im kreis was cpu kühler angeht T_T

ich will halt so viel kühlung wie nur irgendwie möglich und dabei leise (egal ob ichs jetzt brauch oder nicht, irgendwann gibts mal neue hardware)

aktuell guck ich mir z.b. die neuen arctic freezer kühler an, die sind ja deutlich kleiner. aber benchmarks bei cpu lüftern zu finden ist echt zum kotzen, weil immer quasi ALLE lüfter, mit denen man vergleichen will fehlen

edit: der freezer ist wieder raus... quasi das gleiche in grün was ich jetzt hab, nur hübscher. bringt mir also nix
 
Zuletzt bearbeitet:

unich

Experte
Mitglied seit
04.08.2013
Beiträge
2.336
F728A9E7-28E9-47FE-847B-657263CCC555.jpg

So sieht zb der Mugen in den Define mini C aus (gleicher Rahmen wie das Meshify)

Also du hast schon ne Menge Platz.
 
Zuletzt bearbeitet:

def

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
02.12.2006
Beiträge
8.082
Ort
Hamburg
haut mich von der kühlleistung her leider überhaupt nicht vom hocker... :/
also ich will definitiv kein mittelmaß bei der kühlleistung, weil ich ggf mit neuer hardware nicht direkt an den grenzen sein möchte bei OC und ich habs gern kühl

optisch jetzt auch kein brüller, das spielt mit rein bei mir in dem fall hier
schwarz wird definitiv präferiert

aktuell tendier ich irgendwie doch wieder zum DR4P
den schwarzen noctua dh15 find ich auch ganz interessant, allerdings ist das teil noch größer als der DR
den brocken 3 black edition hätt ich theoretisch sofort genommen, allerdings gefällt mir die verschiebung da nicht nach hinten. sprich ich kann keinen back fan im case mehr nutzen und bin drauf angewiesen ein mainboard zu kaufen, dass den pcie slot nach unten abgesetzt hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Erdy

Enthusiast
Mitglied seit
07.07.2006
Beiträge
592
Ort
Selm
Hi,
Hast dich schon entschieden beim Kühler-Kauf?
Besitze selber seit jahren einen DRP3 und finde den "Klotz" optisch immer noch als den schönsten/impusantesten Luftkühler auf dem Markt :d
Den 135mm Lüfter in der Mitte lohnt sich nicht gegen einen 120mm RGB Lüfter zu wechseln, da man von dem eh kaum was sieht.
Bedenke, dass du wegen der Größe nur Standard RAM einbauen kann.

Falls du den DRP nimmst, würd ich dann zu 2x120mm (hinten und CPU-Kühler) und 2x140mm für die Front raten.

PS: Bilder vom Einbau sind wie immer gern gesehen ;)
 

def

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
02.12.2006
Beiträge
8.082
Ort
Hamburg
aktuell hab ich zwar alles in meiner gh.de wunschliste, inkl 4 verschiedener kühler, aber irgendwie hab ich die lust verloren was zu kaufen, weil mich nix so richtig zufriedenstellt :|

mal sehen vllt ändert sich das in kürze

falls ich was hol, mach ich gerne bilder
 

Ähnliche Themen

Oben Unten