Aktuelles

MediaTek präsentiert den Helio X20 mit 10 Kernen in einem Tri-Cluster

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
32.159
<p><img src="/images/stories/logos-2015/mediatek_2013.png" width="100" height="100" alt="mediatek 2013" style="margin: 10px; float: left;" />In der vergangenen Woche <a href="index.php/news/hardware/prozessoren/35281-weitere-details-zum-mediatek-soc-helio-x20-mit-zehn-kernen.html" target="_self">tauchten erste Informationen zum Helio X20 auf</a>, der über zehn Kerne verfügen soll. Nun hat MediaTek den Prozessor in allen dazugehörigen Details offiziell vorgestellt und gibt damit einen Ausblick auf das, was uns in den kommenden Monaten und Jahren im mobilen Segment erwarten könnte. Der Helio X20 wird intern auch als MT6797 geführt.</p>
<p>Der Helio X20 ist die zweite Produktlinie innerhalb der X-Serie und wird der erste SoC mit zehn Kernen aus dem Hause MediaTek sein. <a...<br /><br /><a href="/index.php/news/hardware/prozessoren/35307-mediatek-praesentiert-den-helio-x20-mit-10-kernen-in-einem-tri-cluster.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Hadan_P

Active member
Mitglied seit
04.08.2006
Beiträge
1.639
Ort
Wien
Kenn mich im mobilen Bereich nicht so aus mit der HW, aber muss sowas echt sein?
Würds nicht reichen wenn man z.b. 4 Kerne verbaut, die je nach Bedarf zuschalten kann & taktet?

Es kann doch unmöglich sinnvoll sein 3 "eigenständige" Systeme zu verbauen die über einen externen Interconnct verbunden sind?

Oder fehlt mir eine wesentliche Info?
 

kaotika

Member
Mitglied seit
12.06.2010
Beiträge
140
Du kannst die CPUs in unterschiedlichen Prozessen fertigen und somit optimieren. Weniger Verbrauch, weniger Leistung, mehr Verbrauch, mehr Leistung. Auch, wenn es die gleiche Architektur ist. Keine Ahnung ob die das hier machen, aber denkbar wärs.
 
Oben Unten